US Hardliner: „Mister Präsident, es gibt nur eines, was einen bösen Menschen mit einer Atombombe stoppen kann, und das ist ein guter Mensch mit einer Atombombe“.


.

Die VSA, nach eigenen Aussagen der größte Feind von Deutschland, dem Deutschen Reich, bewiesen durch völkerrechtswidriger Besetzung, Aussagen von Obama: “ bis 2099…und darüber hinaus! Deutschland gibt es nicht mehr. Es wird ein weiterer Bundesstaat der USA…was wir haben, geben wir nicht mehr her….die UNO gehört uns…das Völkerrecht machen wir…. „

 

Was für eine seltene Einigkeit: Demokraten und Republikaner überbieten sich in Washington gegenseitig darin, Wladimir Putin zu verurteilen und Russland zu verunglimpfen.

Doch den Vogel schoß am letzten Wochenende

Sarah Palin Sarah_Palin

ab. Sie sagte: „Mister Präsident, es gibt nur eines, was einen bösen Menschen mit einer Atombombe stoppen kann, und das ist ein guter Mensch mit einer Atombombe“.

Es ist die bisher schärfste Annäherung eines US-Politikers an einen denkbaren Waffengang mit Russland in der Krim-Krise.

Ein hartes amerikanisches Durchgreifen in Georgien seinerzeit hätte ihrer Überzeugung nach Russland zu mehr Vorsicht veranlasst. Stattdessen habe man Putin ermutigt, sich die Ukraine als nächstes vorzunehmen.

Palin nutzte die CPAC, die Conservative Political Action Conference, für ihre markigen Sprüche.

Wenn sich auch sonst niemand so weit aus dem Fenster lehnen wollte wie Palin, so kristallisierte sich in den drei Tagen ein Tenor bei allen Reden klar heraus: Obama ist Schuld, dass die USA nicht mehr ernst genommen werden und das werden wir wieder ändern.


„Noch niemals hat diese Welt amerikanische Führung dringender nötig gehabt als heute“, zeigte sich der republikanische Senator John McCain schon auf einer Veranstaltung Anfang der Woche in Washington überzeugt.

Es gilt, alte Feindbilder wiederzubeleben ohne sich neue Informationen zu beschaffen. So ist auch für Außenminister John Kerry John Kerry die Sache ziemlich einfach und klar: „Man kann sich im 21. Jahrhundert nicht mehr wie im 19. Jahrhundert benehmen und mit einem frei erfundenen Grund in ein anderes Land einmarschieren“, erklärte er gegenüber der Presse.

Die große Überraschung auf der republikanischen Krönungsveranstaltung in Washington war Rand Paul, Senator aus Kentucky. „Solange wir nicht gewillt sind in den Krieg zu ziehen – was meiner Meinung nach sehr unweise wäre – hat Russland ohne Zweifel die militärische Macht und den geografischen Vorteil, um die Krim zu kontrollieren“, stellt er pragmatisch fest.

Und wir wären nicht in den USA, wenn er die Krise nicht auch als Chance begreift: „Einmal entfesselt“, so Paul, „könnten die USA genug Öl und Gas produzieren, um ganz Europa mit zu versorgen.“ Er fordert deshalb von Obama eine sofortige Legalisierung von Öl- und Gas-Exporten und massiv ausgeweitete Förderung. Die Ukraine-Krise – ein gigantisches Geschäft statt Tod und Verwüstung. Zumindest für die USA.

————————————

//

2 Kommentare

  1. Bei der Zündung einer atomaren Waffe spielen die Moralbegriffe “ gut oder böse “ keine Rolle. Die Anwendung dieser nuklearen Komponente ist in jedem Fall verbrecherisch. Die einzigen Affen, die dies tun würden, sind Gestalten muslimischer Gesinnung.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.