Achtung deutsches Volk!!! Merkel erklärt: Deutschland zieht für die Ukraine in den Krieg gegen Russland


Eilmeldung. 27.2.2014, 13.49 Uhr. Merkel erklärt: Deutschland zieht für die Ukraine in den Krieg gegen Russland

Donnerstag, 27.2.2014. Eifel. Hat es jemand gemerkt? Nein? War auch ganz unscheinbar. Angela Merkel ist gerade in London. Das interessiert ja auch nicht weiter, noch wundert es: es müssen ja Gespräche geführt werden. Immerhin passiert etwas in Europa: eine kleine Gruppe schwer bewaffneter Männer – unterstützt von der Konrad-Adenauer-Stiftung, den USA und ukrainischen “Oligarchen” hat das Parlament in Kiew gestürmt, um den herrschenden gewählten Präsidenten durch einen anderen gewählten Präsidenten zu ersetzen. Hätten sie so den Präsidenten der USA beseitigt – oder die deutsche Bundeskanzlerin: man hätte sich entsetzt über den Zerfall der guten Sitten.

So etwas machen Demokraten nicht – und Demokratien ebenfalls nicht. In Demokratien führt man Wahlen durch – und wenn einem das Ergebnis nicht passt, muss man eben ein paar Jahre warten. Oder man läßt sich von “guten Freunden” unterstützen, ruft 100 000 Leute zusammen und stürzt mal eben die Regierung. In Deutschland ginge das nicht – hier zahlt keiner für Umsturz. In der Ukraine dürfen 100 000 Leute die politischen Entscheidungen von 44 Millionen Menschen “korrigieren”, die Regierungspartei verbieten (die Kommunisten gleich mit – man will ja nach Europa und schon mal das Land säubern) und für eine solch´ tolle Stimmung sorgen, dass Juden schon aufgefordert werden, dass Land zu verlassen, siehe z.b. Deutsch-Türkisches Journal:

Aus Furcht, im derzeitigen politischen Chaos der Ukraine zum Opfer zu werden, hat der ukrainische Rabbiner Moshe Reuven Azman die Juden von Kiew dazu aufgerufen, die Stadt und sogar das Land zu verlassen. Das berichtete die Tageszeitung „Maariv“ am vergangenen Freitag.

Erinnert an früher …. als die Deutschen kamen.

Auch die auf der Krim lebenden Russen fühlen sich von den Nationalisten bedroht. Moskau schaut äußerst besorgt. Hinsichtlich seiner geostrategischen Lage würde Russland an den Rand der militärischen Hilflosigkeit gedrängt (wir berichteten).  Es dürfte angesichts dieser Tatsachen niemanden verwundern, dass man nicht nur mit Protestnoten reagiert.

So meldete der Spiegel am Mittwoch, den 26.2.2014 um 13.14 Uhr, dass Russland seine Streitkräfte in Alarmbereitschaft versetzt hat:

Der Ukraine-Konflikt spitzt sich zu. Laut Nachrichtenagenturen hat Kreml-Chef Putin Truppen in Westrussland in Alarmbereitschaft versetzt, die Gefechtsfähigkeit soll getestet werden. Offenbar reagiert Moskau auf die anti-russische Stimmung im Nachbarland.

Nur eine Übung. Ein Test.

Heute um 7.22 Uhr meldete der SRF:

Die Karten um den internationalen Einfluss werden im Hinblick auf die Ukraine derzeit neu gemischt. Russland hat Kampfflugzeuge an der westlichen Grenze des Landes in Alarmbereitschaft versetzt.

Die Kampfbomber werden zuerst zum Einsatz kommen.

Um 9.25 meldete der Spiegel:

Auf der Halbinsel Krim im Süden der Ukraine verschärft sich der Konflikt zwischen Russen und Tataren. Bewaffnete Männer sollen die Kontrolle über regionale Regierungsgebäude und das Parlament übernommen haben.

Gleiches Recht für alle. Eroberst Du “mein” Parlament, erobere ich “dein” Parlament.

Um 13.11 Uhr meldet wiederum der Spiegel im Live-Ticker:

Arsenij Jazenjuk, ukrainischer Übergangspremierminister, spricht nun vor dem Parlament in Kiew. Er sagt, dass die Ukraine ein Teil der EU werden wird

Um 13.20 Uhr wird es deutlicher, wohin die Reise geht:

Jazenjuk sagt, dass die Zukunft der Ukraine in Europa liegt. An Russland gewandt sagt er: “Kämpft nicht mit uns, wir sind Freunde!”<

Um 13.49 Uhr dann: deutliche Worte von Angela Merkel:

Deutliche Worte von der Bundeskanzlerin: Europa stehe der Ukraine bei, “wenn es darum geht, Recht und Freiheit zu schützen”, sagte Angela Merkel am Donnerstag in einer Rede in London.

13.52 spricht sie dann das erste Mal von Krieg:

In ihrer Rede vor dem britischen Parlament sagte Merkel mit Blick auf die Ereignisse in Russland und der Ukraine, 100 Jahre nach dem Ersten und 75 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg sei ein Krieg mitten in Europa nicht mehr denkbar.

Nicht mehr denkbar. Aber machbar – zur Rettung eines Pleitelandes.

Ist es ernst?

Schon um 12.40 Uhr verlinkt der Spiegel zu einem You-Tube-Video, dass zeigt, wie russische Panzer von ukrainischen Polizisten aufgehalten werden. Die Panzer, die sich nach entsprechenden Truppenabkommen legal im Land unterwegs sind, kehrten zurück.

Ähnliche Garantien hatten England und Frankreich 1939 für Polen abgegeben. Wie der Spiegel zuvor berichtete, darf Russland die Ukraine nicht verlieren, weil ihre Verteidigungsfähigkeit dann nicht mehr gegeben wäre. Zugleich hinge die Schwarzmeerflotte in der Luft.

um 14.14 zitiert der Liveticker des Spiegel den Natogeneralsekretär:

Rasmussen machte außerdem deutlich, dass die Ukraine “keine spezifische Unterstützung”durch die Nato erbeten habe. Russland habe zudem versichert, die Militärmanöver stünden in keinem Zusammenhang mit der Lage in der Ukraine. 

um 14.42 verstärken sich die Drohungen gegen Russland:

Der georgische Verteidigungsminister Irakli Alasania glaubt nicht an einen Militäreinsatz Russlands gegen die Ukraine. Zwar sei es besorgniserregend, dass der russische Präsident Putin die Truppen im Westen des Landes in Alarmbereitschaft versetzt habe georgisch-russische Krieg im Jahr 2008 habe gezeigt, dass Russland militärisch nicht so stark sei wie vielfach angenommen. “Das wissen sie – und sie wissen, dass die Nato Bescheid weiß”.

Für uns Bürger ist jedoch nur eins wichtig: unsere Bundeskanzlerin hat heute um 13.49 eigenmächtig und ohne uns zu fragen ein Beistandsangebot für die Ukraine abgegeben … für den Fall, dass es dann doch zu dem “undenkbaren” Krieg kommen sollte, den keiner will – aber über den heute alle reden.

Und wir sind wieder mal dabei – so schnell kann das gehen, wenn man drauf und dran ist, “Recht und Freiheit” zu schützen … wobei die neue Opposition sowie die der Juden und übrigen Opfer der nun in der neuen Regierung vertretenen Elemente wohl weniger schwer wiegen.

Hoffentlich geben die Russen wirklich klein bei und erinnern sich nicht an ihr Nukleararsenal, welches der Verteidigungsminister Georgiens wohl ebenfalls vergessen hatte.

—————————————-

nicht Deutschland, sondern nur die Geschäfts GmbH BRiD, im Auftrag der VSA….

Wir wollen nicht gegen Rußland kämpfen, sondern mit Rußland gegen VSA und „EU“…….also weigert euch alle.
Der Feind steht im Westen….im Osten gibt es Putin und der ist Pro-deutsch….im Gegensatz zu Obama, wie er wörtlich sagte und im Gegensatz zu dem Ferkel Merkel……wie sie ebenfalls öffentlich sagte und zeigte…

13 Kommentare

  1. Ihr dürft einmal anfangen ganz tief in den Keller zu denken. Was die Angie in Israel (da ist ihr glatt die Raute vergangen) und danach bei der Ollen Elli versucht hat ist jenseits dessen wozu die meisten Menschen sich herablassen würden.
    Lang lebe der ermordete Fritz Weiss, der ermordete Nikola Weiss und die ermordete Juöiane Weiss, geborene Schwartz. Von mir aus kann verrecken die Hure die in der Fuggerei gearbeitet hat und angeblich dem Philip seine illegitime Tochter ist. Die Mutter der Hure war die Mätresse von der ollen Elli ihrem alten Philip (der Fels in der Brandung). Er hat zum Arschficken eine Mätresse gebraucht, weil die Jungs in England aufmüpfig geworden wären. Versuchs einmal mit der Blutspur die sich von dort aus durch Deutschland zieht – der erste Ehemann der Mätresse ist doch glatt bei Nacht und Nebel mitsamt seinem Hund und Teppich verschwunden. Philip ist zum bumsen immer in der Prinz-Karl-Kaserne in Augsburg gelandet. Der Fels in der Brandung ist ein Hinterlader. Die ermordeten Weiss oder Schwartz waren allesamt reiche Juden, weit nach dem zweiten Weltkrieg ermordet. Einer der Regierenden in Israel ist verwandt mit der Juliane. Juliane war Pianistin, Nikol war Neurologe, Fritz war Soldat, Hundeführer und hat sich zum komponisten weistergebildet. Die STASI-Unterlagen der einzig verbliebenen Tochter von Fritz die schon mehr als einmal der Ermordung entronnen ist sind in Suhl zu finden. Die Tochter von Fritz war 11 Jahre alt als sie zusehen musste wie ihr Großvater und ihr Vater ermordet wurden. (1976 +1977) Der Großvater wurde erstochen und das Mädchen mußte seine Leiche verstümmeln, der Vater wurde bei lebendigem Leib verbrannt. Bei der öffentlichen Verbrennung des Vaters sind „Königs“ eilig durch den Hinterausgang entwichen, weil sonst …. die vielen geschundenen Knabenpopos….
    Das Mädchen wurde Mündel eines Oberkatholen, Fundamentalist Ratzinger ist verwandt zu einem der Herren der das Mädchen geplagt hat. Anneliese Michel ? Auch nur ein Opfer – ist im Vatikan notwendig um Karriere zu machen – frag Ratzi die alte Drecksau. Der muß sich heute wegen internationalem Haftbefehl im Vatikan verstecken.
    Ich hasse bilderberger Syndikat.

    Liken

  2. nach meinen Recherchen und Forschungen kam ich zu folgenden Ergebnissen bezüglich der auf uns kommenden Ereignissen:

    – Als erstes erwartet uns ein Finanz-Crash. Resultat: Der € und $ wird entwertet und eine Inflation findet statt.
    – Als zweites wird ein Wirtschaft-Crash kurz darauf folgen.
    – Bürgerliche Unruhen, bzw. Aufstände, werden uns heimsuchen. Anfangen wird dies in Italien/Frankreich, es folgen Deutschland und die restlichen EU-Länder.
    – USA wir von eine Katastrofe heim gesucht werden(A-Bomben anschlag und Naturkatastrofe)
    – vorstoss die Russen bis nach Saudi-Arabien
    – Dadurch, dass die ganze EU in „Flammen“ steht, wird niemand merken, dass die russischen Streitmächte bis Mitte Europa einmarschieren. Einmarsch sollte ungefähr von Juli bis September geschehen, das Jahr ist mir leider nicht bekannt.
    – Durch den chemischen Angriff der US-Drohnen wird der militärische Nachschub Russlands eingestellt.
    – Durch diesen chemischen Angriff wird das Land von Prag bis zur Nordsee kontaminiert.
    – Kurz darauf soll eine 3-tägige Finsternis auf uns zu kommen.
    – Die russische Offensive wird bloß von kurzer Dauer sein, aber es soll viel Blut fließen.
    – Wir werden wahrscheinlich technologisch gesehen einen Rückfall um ca. 100 Jahre erleben.
    – Hiernach soll das goldene Zeitalter beginnen.

    Die gesamte „Show“ sollte bis spätesten 2018 stattfinden. Es kann sein das 2014 ist ein Start Jahr…..

    **************************************************
    Gefährdete Orte
    Augsburg – 30 km südlich, Panzerschlacht
    Bamberg – Hauptquartier der Russen
    Berlin – wird von Flamen umgehen
    Bodberg/Rhein – Endschlacht
    Büderich – wird von Russen besetzt
    Cham, Stallwang, Straubing – Einmarsch der Russen
    Chiemgau – bis dahin kommen der Russen
    Deggendorf – viele Männer werden sterben
    Dortmund-Ost – wird zerstört
    Eifel – durch Beben zerstört
    Ems, Lippe, Ruhr – Kriegsschauplatz
    Frankfurt – schwer zerstört
    Freiburg – zur Hälfte zerstört
    Unna, Hamm, Werl – Kriegsschauplatz
    Landau/Isar – Verwüstet
    Grevenstein – Bürger müssen fliehen
    Hamburg – wird überflütet
    Hannover – Angriffskorridor der Russen
    Hellweg – Einwohner sollen fliehen
    Hühnerkobel, Falkenstein, Rachel – Einmarschroute der Russen
    Inntal – schwer zerstört
    Karlsruhe – Angriffskorridor der Russen
    Koblenz – stark umkämpft
    Köln – heftig umkämpft
    Landshut – geht im flammen auf
    Linz am Rhein – stark gefährdet
    Münster – schwer zerstört
    Naabtal/Oberpfalz – Hauptquartier der Russen
    Nürnberg – Angriffskorridor der Russen
    Obereimer bis Arnsberg – stark umkämpft
    Oberlauf der Donau – schwere Zerstörungen
    Osnabrück – stark umkämpft
    Paderborn – 8 Tagen besetzt
    Passau bis Regensburg – schwer zerstört
    Plattling – schwer zerstört
    Regensburg – Angriffskorridor der Russen
    Rheingraben – große Erdbeben
    Rottenburg an Neckar – wird von Russen Panzern besetzt
    Ruhrgebit bis Köln – Straßen kämpfe
    Schmerlecke am Lusebrinke – letzte Schlacht
    Selb – von Russen in Brand gesetzt
    Siegburg – ein große Schlachtfeld
    Straubing – schwer zerstört
    Stuttgard – Angriffskorridor der Russen
    Ulm – gewaltige Schlachtfeld
    Vilshofen – schwer zerstört
    Werl – zerstört

    Liken

  3. Wenn das Weltfinanzsystem mal wieder das Ende eines Zyklus erreicht hat muß ein Krieg her um die Schuldenuhren auf NULL zurückstellen zu können.
    Und sie brauchen einen Nachschuldner mehr,da D und JP bereits ausgelaugt sind.
    Und da bietet sich Russland an, da es dort noch viel zu plündern gibt (Gas,Kohle,Öl)
    Jetzt muss man nur noch dafür sorgen,das Russland den ersten Schuss abgibt…

    Deswegen kapert man zuerst die Ukraine vor der Haustür des Bären und wartet darauf,das Putin ausrastet…..
    Ob es gelingt bleibt abzuwarten-vielleicht erleben wir ja diesmal eine positive Überraschung 🙂

    Liken

  4. Also, das ist schon bedenklich, weil dort soviele meinen mitmischen zu müssen. Objektiv betrachtet, kann sich die EU gar nicht leisten, die Ukraine aus dem Schlamassel zu holen. Was von Putin zu halten ist weiß ich nicht, aber die Ukraine ist anscheinend von Korruption zerfressen und deshalb pleite, wie eben ein österreichischer Politiker sagte bei https://www.youtube.com/watch?v=Y4tkHrGP0PY
    Yanukovitsch gehört inzwischen auch zu den Oligarchen dort also reich geworden. Wie ist das mit Oligarchen und Bereicherung in Rußland?
    Es kann sein, daß die Nationalisten in der U. mit Geld gekauft wurden, aber wenn sie Patrioten wären, könnten sie den Saustall ausmisten und eine saubere Wirtschaft wird wieder funktionieren. Der Kreml wird natürlich nicht auf die Krim verzichten und somit vielleicht den östlichen Teil abtrennen.
    Gut, dann bleibt eine mehr landwirtschaftliche westl.Ukraine übrig, und wenn die Patrioten den Bauernstand wiederbeleben lassen, die Kornkammer natürlich anbauen, dann könnten sie mit uns ihre Überschüsse tauschen gegen Maschinen, wahre Literatur, u.a. und deutsche Kreise werden doch Sympathie haben. – sie müssen bloß Monsanto, IWF usw.draußen halten.
    Da ja Polens Sikorski dort auch brandstiftend und löschend unterwegs ist, könnte auch Polen sich einen Teil seiner früheren Gebiete nehmen und aus unseren Ostgebieten verschwinden – solange diese künstliche Polen überhaupt noch existiert. Einmal werden die „Slawen“ ihre germanischen Wurzeln wieder entdecken.
    schönen Gruß

    Liken

  5. Einen Scheißdreck wird das Wahre Deutsche Volk machen – aber Garantiert nicht für diese Politmarionettenfratzen – und dieses bitte ich an den Präsidenten von Russland mitzuteilen .
    Die Wahren Deutschen wollen Frieden und Anerkennung für jede Nationalität auf dieser Erde – und das jedes Volk seine ihm eigene Ethik in Freiheit Leben kann – das ist das Bestreben eines Wahren Deutschen Herzens .

    Liken

Kommentare sind geschlossen.