der Wahnsinn und Menschenfeind „EU“meldet—– Toilettengang wird geregelt…in Zukunft wird häufige Klo-Benutzung bestraft…extra-Gebühren….


WER DIE „EU“ BEKÄMPFT; KÄMPFT FÜR DIE FREIHEIT VON MENSCH UND NATION

.

Gehen Sie noch regelmäßig zur Toilette? Dies dürfte teuer werden, wenn es nach der EU geht. Die Bürokraten haben nicht nur Glühbirnen und Duschköpfe geregelt, sondern sehen sich auch verantwortlich für die Gestaltung des Toilettengangs.

 

 

 

Die Toilette gilt als einer der privatesten Orte der Zivilisation. Nicht so für die EU. Die Eurokraten werden in den kommenden Jahren, vielleicht schon Monaten, auch das Verhalten in den heimlichen Rückzugsorten im Auge behalten. Jedenfalls indirekt. So sieht es ein »Vorschlag« vor,

Klo

der jetzt verabschiedet wurde.

 

 

EU kümmert sich um die Toilette

 

 

 

Dabei hat die EU-Kommission nach einem Bericht von Bruno Bandulet in seinem »DeutschlandBrief« aus dem Magazin eigentümlich frei zwei Jahre lang getagt. Ergebnis der Untersuchungen, Beratungen und Kompromissversuche ist eine Beschränkung des Wasserverbrauchs. Pro Toilettengang sollten Sie als ordentlicher Nutzer nur noch sechs Liter verbrauchen.

 

 

Dies gilt für das »große Geschäft«. Wer sich kleinerer Dinge entledigen will, muss demnach mit einem halben Liter auskommen. Löblich, wenn damit der Wasserverbrauch gesenkt wird. Auf der einen Seite. Auf der anderen Seite ist diese Feststellung natürlich Türöffner für diverse Bauvorschriften, Kontrollvorschriften, Normierungsvorschriften, Ausnahmeregelungen und dann ein Eingriff in das Mietrecht oder die Pflichten von Vermietern.

 

 

Auch hier dürfte der Markt das bessere Organisationsprinzip sein. Knappes Gut, reines Wasser, wird teurer sein als mittleres oder schlechtes Wasser. Oder als für bestimmte Verwendungen – etwa im Klo – nur unzureichend gereinigtes Wasser. Findige Menschen werden vernünftige Lösungen finden. In Deutschland – und Europa – hat hingegen der Staat sich faktisch das Hoheitsrecht über die Wasserversorgung gesichert.

 

 

Und damit wird geregelt, erlassen, kontrolliert und kassiert. Das Ergebnis dieser Verwaltungstätigkeit ist nicht unbedingt besser, als private Versuche es wären. Schon jetzt ist bekannt, dass weite Teile des Rohrsystems in Deutschland marode ist. Weil niemand den Kommunen auf die Finger schauen kann. Umfangreiche Sanierungsarbeiten stehen an.

 

 

Und das kostet Geld. Ihr und unser aller Geld. Wahrscheinlich können Mehrverbraucher nach der demnächst zu erwartenden Verordnung aus der EU mit ihren zusätzlichen und dann überproportionalen Gebühren die längst überfälligen Sanierungsarbeiten finanzieren. So bleibt der Staat am Drücker. Wobei der Staat jetzt größer geworden ist: als EU.

 

 

Nach demselben Bericht von Bruno Bandulet kümmert sich die EU bald wohl auch um die Erziehung zu Toleranz und einer »offenen Einstellung« gegenüber »ungewohnten Ideen und Lebensstilen«. Antifeminismus, Homophobie oder ethnische Diskriminierung sollen – Achtung(!) – »eliminiert« werden. Dafür erwartet uns eine »nationale Toleranzüberwachungskommission« mit »Rehabilitationsprogrammen« für Jugendliche. In den kommunistischen Ländern war der Erfolg dieser staatlich programmierten Erziehung ausgesprochen mäßig. In der EU haben wir noch einen weiten Weg vor uns, um diese Programme kennenzulernen.

 

 

Wie weit wir schon gekommen sind, lesen Sie in diesem neuen Buch von Michael Brückner und Udo Ulfkotte: Politische Korrektheit. Hier geht es um die neuen Gesinnungspolizisten und Meinungsdiktatoren, die in Deutschland in Massenmedien ihr Unwesen treiben.

——————————

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/redaktion/eu-toilettengang-wird-geregelt.html

——————————————–

gegen die „EU“ zu sein, heisst Zivilcourage zu zeigen…..

//

Autor: deutschelobby

Eine Lobby für die Deutschen-Österreichischen-Südtiroler-Schweizer Kulturen und Lebensarten – Themen: Heimat, Deutsche Reich, Geschichte

3 Kommentare zu „der Wahnsinn und Menschenfeind „EU“meldet—– Toilettengang wird geregelt…in Zukunft wird häufige Klo-Benutzung bestraft…extra-Gebühren….“

  1. Den Psychopathen haben Sie wohl alle in das Gehirn geschissen und vergessen Wasser zu ziehen.Solche „Kreaturen“ nehme ich nicht mehr erst und für Voll .Ich habe mein ganzes Leben immer das gemacht was ich für richtig hielt Regeln und „Gesetzte“ die meinen „Interessen und meine Grundlegenden Freiheiten einschränken,habe ich immer Umgangen oder garnicht beachtet .So werde ich es auch weiterhin tun bis an mein Lebens Ende.Wenn sich andere von diesen Rotzlöffeln gängeln und dirigieren lassen ,dann ist das ihre Sache .!! Zur erinnerung diese Bande ist ein nicht legitim gewähltes Räuber und Banditen Nest der Gangster ,Bankster und ihrer stellvertretenden Parasiten .Da Tummelt sich nur der Abschaum ,was man Menschen nennt !!

    Liken

    1. Richtig, Ewald, deshalb müssen wir alle, in jeder möglichen Form, die „EU“ bekämpfen. Das sollte schon damit anfangen, dass wir die „EU“ nur noch mit Gänsefüßchen schreiben und erwähnen.
      Die Anführungsstriche stehen für „nicht anerkannt“…..so wie damals auch, z.B. die BILD-Zeitung, die DDR nur mit Anführungsstriche geschrieben hat……

      Das gleiche gilt nun für die „EU“, denn sie ist nichts anderes als die „DDRiD“ oder auch die „BRiD“…..künstliche Konstrukte ohne staatliche Rechte…..denn die hat nur das Deutsche Reich…
      Auch das muss so schnell wie möglich wieder in die Köpfe der Menschen zurück…weltweit.

      Liken

Kommentare sind geschlossen.