Zum Übelkeit erwecken, was in dieser “BRiD” abgeht…..im Sozialismus gilt Menschlichkeit wenig….


.

.

Adler sagt die Wahrheit, frei weg von der Leber und vom Herzen….hätten wir doch nur mehr „Adlers“, mehr von seinem Kaliber…….

.

Solange der Adler Jagd und Fliegt, lebet diese Welt. indianer_mit_adler

Doch Fliegt und Jagd der Adler nicht mehr stirbt diese Welt.

.

//

das kriegerischste Volk: Wo die Briten nie einmarschiert sind


.

Die Mongolei, Elfenbeinküste, Bolivien und Schweden gehören zur auserwählten Gruppe der wenigen, die es bis 2013 ohne eine britische Invasion schafften. Die Landkarte hier zeigt (rosa), wo die Briten einmarschiert sind:

einmarsch-british_empire.

Eine neue Landkarte macht die Runde, welche die Gebiete zeigt, wo die Briten eingefallen sind. Von den 200 Ländern da draußen sind die Briten in alle bis auf 22 eingefallen. Das sind gerade rund 90% aller Länder!

.

Die Daten kommen aus dem neuen Buch All the Countries We’ve Ever Invaded: And the Few We Never Got Round To (Alle Länder, in die wir jemals einmarschiert sind: und die Wenigen, wo wir nicht dazugekommen sind). Der Autor Stuart Laycock ging durch die Geschichte eines jeden Landes in der Welt, um herauszufinden, wo die Briten eingedrungen sind.

 

Der Autor sprach mit The Telegraph über seine zweijährige Forschungsarbeit und deren Ergebnisse. Er sagte, dass Frankreich wohl auf dem zweiten Platz der Länder sein wird, die die meisten Länder überfallen haben, und sagte, dass er hofft, dass Leute seine Erkenntnisse in Frage stellen werden, um herauszubekommen, ob er recht hat oder nicht, oder ob einige Länder auf der Nicht-Liste in Wirklichkeit doch überfallen worden sind.

 

„Ich war völlig von den Socken, als ich das Endergebnis vor mir hatte. Ich denke gerne, dass ich eine relativ gute Allgemeinbildung habe. Aber da gibt es Gegenden, von denen ich keine Ahnung hatte, dass dort jemals diese Dinge passiert sind. Ich war schockiert,“ sagte Laycock zum Telegraph.

 

„Andere Länder könnten ähnliche Bücher schreiben – aber die wären viel kürzer. Ich glaube nicht, dass da jemand heranreichen könnte, obwohl die Amerikaner später damit angefangen und im 20. Jahrhundert hart daran gearbeitet haben.“ 

 

The Telegraph führt einige der überraschenderen Episoden an, zum Beispiel:

 

Island wurde 1940 von den Briten überfallen, nachdem sich das neutrale Land dagegen wehrte, auf der Seite der Alliierten in den Krieg einzutreten. Die aus 745 Marinesoldaten bestehende Invasions-Streitmacht stieß auf den scharfen Protest der isländischen Regierung, aber auf keinen Widerstand. 

 

 

————————–

http://www.humanosphere.org/2013/08/map-of-the-day-where-the-brits-never-invaded/

http://antikrieg.com/aktuell/2013_12_08_landkarte.htm

//

 

Wie Politik und Medien uns belügen: Die verheimlichte islamische Expansion


.

islam expansion.

Die stärkste Expansion der islamischen Geschichte geschieht in der Gegenwart. Allein binnen 50 Jahren sind 55 Millionen Muslime nach Europa – und weitere Zigmillionen in die übrigen Regionen der westlichen Welt (.s.rote Pfeile) eingeströmt. Es handelt sich dabei um einen aus Kairo (Muslimbrüder) und Saudi-Arabien (Wahabismus) gesteuerten demografischen Dschihad, der nur ein Ziel kennt: Die mittelfristige Übernahme der gesamten Welt durch den Islam und von Allah geforderte islamische Weltherrschaft (dar Al-Islam). Westliche Politiker und Medien vertuschen diese tödliche Gefahr und verfolgen jene wenigen, die davor warnen (MM)

————————–

http://michael-mannheimer.info/2013/12/10/wie-medien-uns-beluegen-die-verheimlichte-islamische-expansion/

 

Moslems trainieren ihre Kämpfer in den Wäldern Belgiens


.

training belgien islam.

Belgische Medien berichten, dass eine Gruppe junger Moslems unter der Führung des in den Niederlanden wohnenden Extremisten Abou Moussa plane, in den belgischen Ardennen Trainingslager für “Glaubensgenossen” abzuhalten.

.

Wachsende Drohkulisse

Am 29. Oktober wurde die Antwerpener Innenstadt aufgeschreckt durch eine Bombenmeldung, die gegen die Antwerpener Universität gerichtet war. Am selben Tag erhielten die besagten Politiker De Wever und Bonte sowie der flämische Nationale-Konservative Filip Dewinter (VB) Todesdrohungen.

Nach Angaben der belgischen Sicherheitsdienste in den flämischen Tageszeitungen Gazet van Antwerpen und Het Belang van Limburg kamen sowohl die Bombenmeldung als auch die Todesdrohungen aus Kreisen der belgischen Syrienkrieger.training belgien islam

Wie das alles weitergehen wird, lässt sich schwer einschätzen. Dass aber in den belgischen Ballungszentren sowie mittlerweile in großen Teilen Europas der Konflîkt wächst und die Stimmung weiter gährt, ist “bombensicher”. Man entschuldige das Wortspiel.

Wenn dann den europäischen politischen Eliten das Geld, das immer weniger vorhanden ist, um soziale und unterschwellige ethnische Spannungen auszugleichen, völlig ausgeht, wird es erst richtig losgehen.


Besonders drei flämische Bürgermeister taten sich bei der gesellschaftlichen, gerichtlichen und polizeilichen Ahndung dieser Syrienkrieger hervor: Der flämisch-konservative Bürgermeister von Antwerpen, Bart De Wever (N-VA), der liberale Bürgermeister von Mecheln, Bart Somers (OpenVLD), und der sozialistische Bürgermeister der fast an eine brasilianische Favela erinnernden ehemaligen Industriestadt Vilvoorde nahe Brüssel, Hans Bonte

————————————————————
http://german.ruvr.ru/2013_11_06/Salafistenlager-in-den-Ardennen-Der-politische-Islam-trainiert-seine-Junger-1472/

 

//

Frankfurt/Main: Dunkelhäutige rauben zwei Frauen und einen Mann aus


.

Zwei dunkelhäutige Männer sprechen zwei Frauen im Alter von 23 und 27 Jahren an. Danach schlagen sie die Frauen zu Boden, um sie auszurauben.

Ein 23-jähriger Mann will den beiden Frauen helfen und wird dabei ebenfalls von den Tätern angegriffen und ausgeraubt. Die Täter können schließlich flüchten.

.

Neger, Südländer, Raub

//

Zugbegleiter wirft junge Mutter mit Kinderwagen bei Sturmböen aus dem Prignitz-Express


.

.a1.

Ein Zugbegleiter hat am Freitag mit Hilfe der Bundespolizei eine junge Mutter in Hennigsdorf (Oberhavel) aus dem Prignitz-Express geworfen. Das berichtet der Oranienburger Generalanzeiger in seiner morgigen Ausgabe. Anlass war der Kinderwagen der Frau, der leicht in den Gang des Zuges herein geragt haben soll, berichtete ein Augenzeuge.

 

Der Schaffner hatte die Betroffene zuvor aufgefordert, mit dem Wagen an den vorgesehen Platz zu wechseln. Doch der war bereits besetzt. An Freitag wurden in Brandenburg Windgeschwindigkeiten von mehr als 100 Kilometer pro Stunde gemessen. Es hat gestürmt und geschneit. In Hennigsdorf gibt es kein öffentliches Bahnhofsgebäude, so dass die Frau mit ihrem Kind im Freien auf den nächsten Zug warten musste. Die Deutsche Bahn rechtfertigte das Vorgehen des Mitarbeiters, da es um die Sicherheit der anderen Fahrgäste gegangen wäre. Die Frau verließ unter Tränen mit ihrem Kinderwagen den Zug.

———————————————————-

http://www.extremnews.com/nachrichten/vermischtes/a2bb14a983b4a82?source=feed&utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+Extremnews+%28Extremnews%29

//

Moslems erbost…sie dulden keine christlichen Bräuche in ihren „neuen Verbreitungsgebieten“ —-Nikolaus stört Religionsfreiheit


.

Weil ein DHL-Postbote seine Päckchen im Nikolauskostüm an den Kunden brachte, gibt es jetzt Zoff:

Der Mann verstoße gegen die Religionsfreiheit, beschwerte sich ein türkischer Moslem.

Sogar die Polizei musste einschreiten. Der Bote zog wegen muslimischen Druck , das Kostüm auf anraten der Polizei wieder aus.

..

Wenn’s um Religion und Weihnachten geht, verstehen manche Menschen weder Tradition noch Spaß. Im nordrhein-westfälischen Herne beschwerte sich nun ein Kunde, weil der DHL-Bote im Nikolaus-Kostüm erschien. Der Mann fühle sich beim Anblick des „Nikolaus“ in seiner Religionsfreiheit gestört. Die Polizei soll den DHL-Mitarbeiter sodann aufgefordert haben, sein Kostüm abzulegen. Der Mann kam dieser Aufforderung umgehend nach.

WAZ: Seit mehreren Jahren schon klingelt der DHL-Bote bei Detlev Groß am 6. Dezember im Nikolauskostüm und verteilt seine Pakete mit einem freundlichen „Ho, ho, ho“ – wie der „echte“ Nikolaus eben. Nicht so am vergangenen Freitag. Weil sich ein Kunde zuvor offenbar in seiner Religionsfreiheit gestört fühlte, habe dieser sich bei der Polizei beschwert, die den Boten wiederum über das DHL-Verteilzentrum aufgefordert habe, das Kostüm abzulegen.

Als der Mann am Freitag ohne Kostüm auftauchte, habe sich seine Lebensgefährtin gewundert und den Boten darauf angesprochen, sagt Groß. Dieser sei ganz blass gewesen und habe erzählt, dass sich ein Kunde anderer Glaubensrichtung ( Moslem, Türke) bei der Polizei über die Kostümierung beschwert habe. 

Wenn es lebensgefährlich ist, Christ zu sein Kampf der Religionen und Kulturen

Norbert Knobloch
Bezeichnend, daß die Nationalität bzw. Staatsangehörigkeit des „Kunden“ nicht angegeben wird!! Ein Ausländer und Muslim höchstwahrscheinlich!

Ich hätte das Nikolaus-Kostüm selbstverständlich NICHT ausgezogen!! Denn dann wäre es wahrscheinlich zu einem Prozeß gekommen, und Öffentlichkeit scheut das lichtscheue Gesindel ja bekanntlich wie der Teufel das Weihwasser!

Aber die selbstverschuldet unmündige bundesdeutsche Bevölkerung läßt sich ja alles gefallen!!

……

demodan
Ich meine ja, die bleeden deutschen sind ja selber dran schuld, lassen sich ihre Haare vom Moslem schneiden, fressen in der Gastronomie beim Türken. Die ermöglichen ja dadurch das der Krebs sich im eigenen Land fest setzt. Dann sollen sie sich auch nicht wundern wenn sie aus ihrem eigenen Land heraus geklagt werden!

Durch mich verdient keiner dieser Kulturbereicherer auch nur einen Pfennig und darüber bin ich Stolz. Der Gutmensch ist der Untergang Deutschlands.

…..

Hm, dann scheint die Polizei
jja ganz offensichtlich den DHL-Mann, anstatt den Intoleranten angegangen zu sein.

Ist ja auch ungefährlicher einen Deutschen zur Sau zu machen, als so eine tickende Zeitbombe.

Die ängstliche Pussy-Polizei kann einem schon leid tun. Jetzt fallen die schon über die unschuldigen Deutschen her, um bloß keinen Stress mit den Moslems zu bekommen.

Bald haben wir wieder Apartheid in Deutschland: jeder Nichtgläubige muss vom Gehweg runter, einen anderen Bus benutzen usw., wenn der Rechtgläubige kommt. Gut, dass das dann auch für die Gutmenschen-Kinder gilt. Björn-Torben und Lea-Marie werden Dreck fressen.

http://www.mmnews.de/index.php/etc/16154-nikolaus-

—————————————-

Das es sich um einen Türken und Moslem handelte, wurde uns aus der direkten Nachbarschaft bestätigt.

So weit geht es…..das wir in unserem Land, in unserer Stadt, Nachbarschaft und Umgebung, massiv bedroht werden von Eindringlingen aus islamischen Ländern, überwiegend Türken……die keinerlei Verständnis für unsere 2000-jährige-Bräuche haben…..wobei der Angriff auf das Nikolaus-Kostüm am 6.12.2013, am Nikolaustag, nur ein weiteres Indiz in der Beweiskette der aktiven Islamisierung ist.

Selber keinerlei Toleranz gegenüber Christen…..aber lauthals die Akzeptanz ihrer türkischen Bräuche fordern und rücksichtslos ausüben.

Sie tragen ihre Frauen-diskriminierenden „Kopftücher des Frauenhassers“…….auf offener Strasse, inmitten unserer Gesellschaft….tragen auch Burkas, ein Anblick der uns in unserer Religionsfreiheit massiv stört……ihre Riten des Arsch-hoch-Betens, sogar auf offener Strasse…..ein Anblick, der uns in unserer Religionsausübung massiv stört…..

Doch wie reagieren die Behörden und Polizisten, wenn wir uns gestört fühlen und Klage erheben:

Schnauze halten…ihr Rassistenschweine….Nazi…….übt Toleranz…..Toleranz für andere Religionen…ihr dürft euch nicht „gestört“ fühlen, sonst seid ihr böse Menschen……..nur wer für Moscheen und Islam ist, hat „Zivilcourage“……..

Wenn ihr dabei draufgeht…..egal….Kollateral-Schaden……es bleiben genügend Feiglinge und Züchtlinge über, die nach erfolgter Islamisierung brav nach unserer Pfeife ihr ehr- und würdeloses Leben weiter tanzen……..

Kurt, Ruhrgebiet…aus Herne

——————————

//

//

Schlägerei in Gargazon: Sieben Anzeigen


.

Südtirol ohne Ende, gell? Chrissie aus Südtirol

.

ansa

Ein Beteiligter war im Krankenhaus

 

Gargazon – Sieben Personen haben die Carabinieri wegen der blutigen Schlägerei im Juni vor einer Diskothek in Gargazon ausfindig gemacht und angezeigt. Neben Körperverletzung kassierten einige auch eine Anzeige wegen rassistischer Beleidigungen.

Die Schlägerei hat sich am 23. Juni ereignet. Einer der Beteiligten wurde so schwer verletzt, dass er ins Meraner Krankenhaus gebracht wurde. Die Ärzte prognostizierten eine Genesungszeit von 20 Tagen.

Der Streit war zwischen einer Gruppe aus Mazedoniern und Kosovaren auf der einen Seite und einer Gruppe Serben und Bosnier auf der anderen Seite vermutlich aus nichtigen Gründen ausgebrochen. Insgesamt waren neun Personen an der Auseinandersetzung beteiligt – darunter auch zwei Frauen im Alter von 28 und 19 Jahren.

Nach einer Reihe von Zeugenanhörungen konnten die Carabinieri nun das Geschehen genau rekonstruieren.

 

eine Anzeige wegen rassistischer Beleidigungen … unter Mazedoniern, Kosovaren, Serben und Bosnier … das verstehe wer will … wie haben die sich denn untereinander rassistisch beleidigt ??? zum Glück war das kein Südtiroler, der die lieben Imigranten beleidigt hat …
——————————————————-
——————————————————

Es sind halt die Eliten aus den verschiedenen Ländern…..oder? Warum sind eigentlich die Regierungen in Mazedonien, Kosovo, Serbien Bosnien usw,,,,so froh und glücklich, wenn diese elitäre Gruppe aus ihren Ländern verschwindet?

Ein Rätsel, gell?

//

Eurabia: Wild-West-Szenen in Bozen


.

und weiter geht’s……meint Chrissie direkt aus Süd-Tirol

.

Unsere verehrten arabischen Gäste und unverzichtbaren Facharbeiter versuchen sich jetzt schon mit Gewalt zu integrieren.
Unsere linken Gutmenschen sind wieder mal abgetaucht im Kommentarbereich bei den Medien,
  wahrscheinlich sind sie
schon unterwegs die Weihnachtsgeschenke für unsere Gäste aus den Orient einzukaufen.

.
Solche Typen haben meistens schon in der Heimat nichts besseres geleistet und werden
von der Polizei gesucht, und wenn der Boden zu heiß wird, flüchtet man in das Sozialparadies Europa
und stellt dort den Antrag auf Asyl als politisch Verfolgter.

Wild-West-Szenen in Bozen

 

Wild WestMutmaßliche Diebe schlagen brutal um sich – vier Verletzte

Bozen – Im Batzen Häusl in der Andreas-Hofer-Straße in Bozen ist es am Freitagabend
zu einer wilden Schlägerei gekommen.
Zwei flüchtige Marokkaner werden seitdem von den Ordnungshütern gesucht.

Wie Alto Adige online berichtet, wurden gegen 23.00 Uhr zwei junge Marokkaner
beim Diebstahl von Brieftaschen im Inneren des Lokals entdeckt.

Zur Rede gestellt, reagierten die beiden mit unglaublicher Gewalt.
Sie teilten Schläge und Fußtritte aus und warfen mit Stühlen und Glasflaschen,
um sich einen Fluchtweg freizuschlagen. Vier Jugendliche haben dabei
Schnittverletzungen am Kopf erlitten, schreibt Alto Adige online.

Die alarmierte Polizeistreife machte sich umgehend auf die Suche nach
den beiden gewalttätigen jungen Männern – ohne Erfolg.

Unterdessen wurden die verletzten Personen medizinisch erstversorgt
und zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert.[….]

.

eudssr-nobelpreis1[Es ist eine Schande, daß die EU einen Friedensnobelpreis bekommt, angesichts der Tragödie einer
europäischen Einwanderungspolitik, die an ihrer Außenpolitik scheitert.]

Somali vergewaltigt Schwedin zu Tode. Richter: “Täter wird nicht abgeschoben”

Auch daß haben wir den islamischen Umvolkungsspezialisten in der EU (Martin Schulz)
und van Rompy zu verdanken.Wieder einmal wurde einer der grösssten Feinde an der christlich-abenländischen
Bevölkerung mit einer Ehrung ausgezeichnet.

rompoy-brunzen2

KarIlspreis 2014 geht an EU-Ratspräsident Van Rompuy

 

 

 

 

 

ICH PISSE AUF DIE MEINUNGSFREIHEIT::::WER BIN ICH ÜBERHAUPT:::WO KOMM ICH HER:::::WELCHE EIGENTLICHE ROLLE SPIELE ICH::::::VOR 5 JAHREN KANNTE MICH KEIN BRAVER BÜRGER:::::::::

 

 

————————————————————-

http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2013/12/08/eurabiawild-west-szenen-in-bozen/

//

Eurabia: Immer mehr muslimische Hass-Anschläge auf deutsche Kirchen


.

Pfuerti,

ja sie werden verschwiegen, sogar in lokalen Blättern….bis auf wenige Ausnahmen….

Es ist überall, nicht nur im deutschsprachigen Raum, das gleiche….ob Schweiz, Österreich, Bayern oder Süd-Tirol, sprich das ursprüngliche Deutsche Reich.

Stets stecken die Linken und ihre Züchtlinge dahinter, denen es einen perversen Spaß macht, ihre Landesgenossen zu belügen und in den Abgrund zu führen……

Die meisten Leser/Hörer/Seher irgendeines Medium werden nicht oder nur oberflächlich, meistens sogar bewusst irreführend, „informiert“.

Das ist nun aber wirklich nichts neues…denken jetzt viele…..das wissen wir „Aufgewachte“ doch hinreichend…….

Schon…aber ist auch bekannt, dass die Haß-Anschläge ein vielfaches an Anzahl haben, als selbst wir oder andere !Aufklärer“ berichten…?

Das diese Anschläge gegen die ethnische Bevölkerung, symbolhaft gegen deren Manifeste…eben Kirchen und ähnlichem…..gelten….?

Aber: das muslimische Terror-Anschläge quer durch ganz Europa gehen? Bis hin in das eher beschauliche, „abseits“ gelegene Süd-Tirol?

Bedenkt dabei immer: die Schuldigen sind die Sozialisten, die Linken und die Grünen…..womit aber die Aggressionen der Moslems nicht entschuldigt werden…oder?

Chrissie, Süd-Tirol

.

Und bei unserer linksversifften Presse in Südtirol keine einzige Silbe
in den Onlinenachrichten , besonders der linksextreme Medienfuzzi Arnold Tribus von der TZ
hat damals , als in Aufhofen bei Bruneck christliche Symbole von seinen muslimischen Lieblings- Albanerbanden
geschändet wurden , keine einzige Zeile berichtet.

Aber wehe ,wenn seine albanischen Lieblinge
besonders durch Migrantengewalt auffällig werden, dann kommt seine linke Medienpropaganda ins Rollen ,
.
seine grünen Gutmenschfreunde und die linken Anarchos vom Antifa-Blog in Meran, in seinen Kommentarbereich die dort moderiert und unzensiert oberhoferim Gegensatz zu den Kritikern Meinungsfreiheit haben.Moderiert vom grössten linken Mediendrecksfuzzi (Artur Oberhofer -Bild  Facebook-Profil) den es in Südtirol gibt.

 

 

Antifa
Die auf ihren Blog Beiträge verlinken zu linken Antifa, u.a. Blogs die zum Kirchenverbrennen aufrufen, kein
Wunder, daß dieser Aufruf gerichtlich keine Konsequenzen hatte, und direkt eine Ermutigung für die
Muslime ist ,solches in die Tat umzusetzen.

 

.

Michaelskirche_Muenchen

Im abgelaufenen Jahr sind die Kirchenschändungen in Deutschland geradezu explodiert. Neben der Verwüstung christlicher Gotteshäuser werden auch immer häufiger sakrale Gegenstände zerstört, entwendet oder einfach entweiht. Dabei machen die Zerstörer auch vor christlichen Statuten, Kunstwerken und kleinen Gebetsstätten nicht halt. Neben dem Christenhaß, der sich aus linksextremistischen Motiven speist, kommt es auch immer öfter zu Schändungen durch islamistische Fanatiker, die aus dem Salafistenmilieu stammen.

So sprühte jüngst ein 30-jähriger Asylwerber mit einem weißen Hochglanzsprühlack auf Arabisch „Allahu akbar“ an die Kirche St. Michael in der Münchener Altstadt. Bei der Festnahme durch die Polizei randalierte der Araber und verletzte einen Landsmann, der ihn beruhigen wollte. Wenige Tage zuvor war es zu einer Kirchenschändung in Augsburg gekommen.

Von Brandstiftung bis Raub von Kirchengut [Mehr>>]

.

.

 

 

Anscheinend ist Arnold Tribus , (Chefredakteur und Besitzer der TZ) zu faul oder nicht gewillt, im Meraner Antifa-Bezirk mal die Außenmauer
der jüdischen Synagoge zu photographieren (Allah ist Groß und vernichtet alle Juden )
in arabischer Schrift zu lesen,und darüber zu berichten , aber dafür hat er in seinen linken  Online-Portal  sehr viel Platz  um seinen geistigen linken Dünnschiß zu verbreiten, denn diese islamischen Schmierereien sind schon seit einen Jahr zu lesen, ohne daß die Stadtgemeinde Meran sich
genötigt fühlt solche zu entfernen, oder daß der Tribus sich zu diesen antisemitischen und judenhassenden Parolen sich äußern würde.

Er ist eben ein richtiger Medien-NaZi, wie es die Linken Medien (TAZ-Spiegel) auch in Deutschland sind!

————————

http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2013/12/10/eurabiaimmer-mehr-muslimische-hass-anschlage-auf-deutsche-kirchen/

……………………..

NaZi = Nationale Zionisten…….bzw. Bibel Prophet AMOS Vers 2 .11

https://deutschelobby.com/2013/11/04/nazi-der-ursprung-des-begriffes-ein-hohes-christliches-lob-und-gottes-vertrauter/

———————————————————————————-

 

//

Welches LAYOUT soll es sein?


.

Das Jahr geht zu Ende und wir ziehen so manches Fazit….

Zur Zeit gibt es Diskussionen über das Erscheinungsbild von deutschelobby. So sind einige für das vorherige Thema, siehe Bild unten…..

Andere bevorzugen das aktuelle Layout. Beide haben ihre Vorteile, die Meinungen sind unentschieden.

.

newsy.….Layout NEWSY

.

Daher machen wir jetzt eine Umfrage, die bis zum Ende dieses Jahres läuft. Teilt uns einfacher Eure Meinung mit. Ihr könnt es über die „Umfrage“ vornehmen und/oder über die

Möglichkeit des „KONTAKTES“….siehe Seitenleiste……im voraus bedanken wir uns für die Teilnahme:

.

//