Antonya: Keine Freizügigkeit mehr?——Brutalität der Jugendämter….unfassbares Original-Video eines Kinderraubes auf das Brutalste durch ein Jugendamt….unzählige Fälle…


.

obwohl Kerner schon vor Jahren darüber berichtete, ist nichts geschehen. Die UNO-Menschenrechts-Kommission

hat die BRiD vor Jahren intensiv dazu aufgefordert, sich endlich an die UNO-Menschenrechte

zu halten!!!

Die deutschen Polit-Verbrecher schworen dies unverzüglich umzusetzen…..geschehen ist nichts…..im Gegenteil, es wurde immer

schlimmer……..rot-grüne Politik, das darf nie vergessen werden…

————————-

von

BdF – Beamtendumm-Förderverein

Eigentlich dachte ich, dass wir innerhalb der EU Freizügigkeit hätten. Eigentlich dachte ich, dass ein Deutscher sich auch in anderen Ländern aufhalten, oder übersiedeln darf. Aber anscheinend muss ich wieder mal umdenken. Offenbar glaubt die deutsche Justizmafia, dass es diese Freizügigkeit für Deutsche nicht mehr gibt, oder die Justizdeppen glauben, sie wären nun auch noch für Polen zuständig. Anders ist mir das Vorgehen der Justiz in Osterholz-Scharmbeck kaum noch erklärbar.

 ukip gericht antonya antonia

Wie hier bereits berichtet, gab es am 11.9.2013 einen Termin in der Familienangelegenheit der 13-jährigen Antonya Schandorff. Das Gericht hat an diesem Tag das Aufenthaltsbestimmungsrecht für die 13-Jährige den Eltern zurück übertragen. Das Sorgerecht für ihre Tochter hatten sie sowieso.

Wenn sich die Eltern dann entschließen, von ihrem Aufenthaltsbestimmungsrecht Gebrauch zu machen, und zusammen mit der Tochter nach „Polen“ zu fahren oder zu übersiedeln, dann ist das ausdrücklich rechtskonform.

Mit der Übersiedlung nach „Polen“ befindet sich die Familie natürlich nicht mehr im Gültigkeitsbereich der deutschen Justiz. Die deutsche Justizmafia hat damit die Arschkarte gezogen, sie ist schlichtweg nicht mehr zuständig.

Diese Einsicht mag für eine befangenen, selbstherrliche Richterin, die zu den Eltern gesagt haben soll: “Sie kommen aus meinen Fängen nicht wieder raus”, zwar ausgesprochen schwer fallen, und sie ist damit vielleicht sogar deutlich überfordert, aber die Familie ist damit aus ihren Fängen wieder raus, denn jetzt wäre nur noch die Justiz in Polen für die Familie zuständig.

Es ist bekanntlich kein Einzelfall, dass Mütter und Väter mit ihren Kindern ins Ausland flüchten müssen, um der Verfolgung einer verbrecherischen deutschen Justiz zu entkommen.

Heidi Schulz und Wakyiya flüchteten nach Frankreich, und auch in diesem Fall versuchte die deutsche Justizmafia im Ausland gegen die Familie vorzugehen.

.

.

In den USA bekam eine deutsche Familie sogar Asyl vor der Verfolgung durch die deutsche Justizmafia. Auch in Österreich und der Schweiz gibt es Menschen, die vor der deutschen Justizmafia flüchteten. Und bestimmt gibt es weitere Fälle, die bisher nicht bekannt wurden.

Obwohl die Familie sich nicht mehr im Gültigkeitsbereich der deutschen Justizmafia befindet, hat diese befangene Richterin nur einen Tag nach der Rückgabe des Aufenthaltsbestimmungsrecht an die Eltern, diesen Eltern dann das gesamte Sorgerecht entzogen.

Unabhängig davon, ob sich die Eltern damals bereits in Polen befanden, und somit außerhalb des Zuständigkeitsbereich der deutschen Justizmafia, könnten doch Zweifel am Geisteszustand dieser Richterin aufkommen. Wer innerhalb von 24 Stunden solche juristischen Bocksprünge vollzieht, muss sich doch fragen lassen, ob da im Oberstübchen noch alles richtig sein kann.

Und da sich die Richterin noch immer im Geltungsbereich der deutschen Justiz aufhält, ist natürlich die deutsche Justiz und die deutsche Psychiatrie für diese Person zuständig. Eine Richterin kann ausdrücklich aus dem Dienst entfernt werden, wenn sie im Kopf nicht mehr richtig tickt.

Heute Aufenthaltsbestimmungsrecht ja, morgen Sorgerecht nein, Sprüche wie: “Sie kommen  aus meinen Fängen nicht wieder raus”, und rechtswidrige Entscheidungen trotz offenkundiger Befangenheit, da scheint mir aber die Untersuchung eines Richters dringend angeraten.

http://beamtendumm.wordpress.com/2013/10/03/antonya-keine-freizugigkeit-mehr/

—————————

unfassbar:

deutsche Shit-Medien…hier das ZDF…..verbreiten Lügen und hetzen gegen die Familie Schandorff…..

#Antonya in “hallo deutschland” am 04.10.2013 im ZDF

Das ZDF wird über den Fall Schandorff am Freitag in Hallo Deutschland berichten.
Allein der Aufmacher lässt vermuten was bei dem Bericht rauskommt…

Flucht nach Polen:
Eine Familie aus Bremen versteckt ihre 13-jährige Tochter im Nachbarland, um sie dem Jugendamt zu entziehen. Das Mädchen ist im Heim untergebracht. Der Vater soll gewaltätig sein.

Sendetermin: Freitag 04.10.2013, 17:10 – 17:45 Uhr Wiederholung: Fr: 04.10.2013, 05:00 Uhr

—————————–

hier wird die Unwahrheit verbreitet im einem Maße, dass jedem die Augen aufgehen müssen über den Gesamt-Zustand dieses Landes…..jedem der sich rühmt, noch frei-denken zu können……behaupten tun das alle…….frei-denken durch ZDF und Blöd-Zeitung……..ist ja auch viel einfacher..

———————————

http://antonyas.wordpress.com/2013/10/03/antonya-in-hallo-deutschland-am-04-10-2013-im-zdf/comment-page-1/#comment-51

//

Autor: deutschelobby

Eine Lobby für die Deutschen-Österreichischen-Südtiroler-Schweizer Kulturen und Lebensarten – Themen: Heimat, Deutsche Reich, Geschichte

Ein Gedanke zu „Antonya: Keine Freizügigkeit mehr?——Brutalität der Jugendämter….unfassbares Original-Video eines Kinderraubes auf das Brutalste durch ein Jugendamt….unzählige Fälle…“

Kommentare sind geschlossen.