unsere Vorfahren: Germanische Stämme Kimbern, Teutonen und Ambronen


.

Unsagbar tapfer, todesmutig bis zur letzten Frau und Mann……………..

Besonders überliefert ist der selbstlose und mutige Einsatz der Germaninnen….

Sie waren stolz, gross gewachsen, stark, blonde Haare, kultiviert und treu zu ihrem Volk bis in den Tod……

Verglichen mit den heutigen GRÜNEN-Dämchen……wie Galle und süsser Wein…..Galle ist bekanntlich grün…..

Hier folgt nun ein großer Bericht über die Kämpfe und Schlachten dieser germanischen Volksgruppen gegen den Feind,

den Eindringling, die Usurpation der macht-lüsternen Römer………

Wären die germanischen Stämme auch nur zum Teil vereint gewesen, die Römer hätten nie einen Fuss in Germanien setzen können….

Der Mut und die Kampfkraft waren viel zu groß.

.

hier nun als ausführliche PDF-Datei der große Kampf um das Überleben von diese drei germanischen Volksgruppen und Ahnen:

Germanen – die Schlachten der Kimbern, Teutonen, Ambronen

//

2 Kommentare

  1. Der Kaiser Augustus hat ausgerufen:

    „Quintili Vare, legiones redde!“

    „Quinctilius Varus, gib die Legionen zurück!“

    Das kam dadurch, das der Arminius, ein Fürst der Cherusker, im Teutoburger Wald der römischen Armee eine ganz gehörige Schlappe eingebracht hat! Ein Hoch dem Arminius!

    Frage: Gibt es heute auch noch einen Arminius der sich gegen die Legionen der EU, der Merkel, des Schäuble, des Islam stellt?

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.