Ausländer attackieren Rettungskräfte


.

Rettungshubschrauber: Ärger um umgeworfene Grills

.

MANNHEIM. Ausländer haben in Mannheim Rettungskräfte während eines Einsatzes angegriffen. Die laut Polizeibericht „südländisch“ aussehenden Täter attackierten auf der Neckarwiese die Helfer, weil zuvor durch den Rettungshubschrauber mehrere Grills umgeweht worden waren. Die beiden jungen Männer beschimpften daraufhin die Rettungskräfte und bewarfen sie mit einer Flasche. Ein Mitglied der Hubschrauberbesatzung wurde getreten.

Noch vor Eintreffen der Polizei konnten die beiden Männer unerkannt entkommen. Die Polizei Mannheim bittet mögliche Zeugen um Mithilfe.

Kein Einzelfall

Zu dem Einsatz war es gekommen, als am frühen Abend eine neunzehnjährige Frau auf der Wiese plötzlich über Schmerzen in der Brust klagte. Da ein Herzkreislaufversagen nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde die Unterstützung des Rettungshubschraubers angefordert.

Immer wieder werden Rettungskräfte und Polizisten zur Zielscheibe von Anfeindungen von Einwanderern. Erst vergangenen Donnerstag wurden zwei Polizisten im Berliner Bezirk Neukölln von zwei jungen Türken beschimpft und geohrfeigt, weil sie während ihres Einsatzes in der zweiten Spur parkten.

————————————————————

http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M515d99d6303.0.html

//

Rote Ruhr: Türkische Rechtsradikale feiern ausgiebig ein Stadtteilfest in Bochum-Dahlhausen


..Sie sind so super integriert, dass sie in türkisch denken, schreiben und sprechen…..sie identifizieren sich nur mit dem Islam und der Türkei. Erdogan kommt direkt nach Mofafett…das ist die Zukunft von morgen….sie bekommen Kinder und die übernehmen Papis Ideologie…..schon hat sich die Anzahl der Radikalen vervierfacht…..wieder 20 Jahre später sind wir schon bei Faktor 16…………Leute, besser ist ihr wandert aus….raus aus Europa, Kanada ist fein…….oder hier bleiben….das hieße aber: kämpfen oder versklavt werden……ihr könnt wählen oder spätestens eure Kinder………

grauewoelfedahlhausen

In Bochum dürfen an diesem Wochenende in Dahlhausen türkische RechtsradikaleGraue-Wölfe ein Stadtteilfest feiern, toleriert von der SPD-Stadtverwaltung, und kein Gegendemonstrant weit und breit zu sehen und zu vernehmen. Muss man mehr wissen über Gut-Deutschland ?

.

Stadt erlaubt zum zweiten Mal
Graue-Wölfe-Stadtteilfest

Die Grauen Wölfe haben erneut mit völlig falschen Angaben in Dahlhausen ein zweitägiges Fest auf dem Bahnhofsvorplatz beantragt. Unter dem Namen “Türkisch-islamische soziale und kulturelle Pflegschaftsverein” hat die ultra-rechte nationalistische Gruppe Graue-Wölfe2 türkenvon der Stadt offensichtlich problemlos  die Genehmigung für die Durchführung des Festes am kommenden Wochenende erhalten, obwohl den Verantwortlichen bekannt ist, wer hinter der Veranstaltung steckt. Es hängen jede Menge Plakate (Foto) in Dahlhausen, auf denen die Türk Federasyon Türk Federasyon(Dachorganisation der Grauen Wölfe in Deutschland) sich deutlich als Veranstalter zu erkennen gibt. Interkulturelle Initiativen und viele BewohnerInnen in Dahlhausen fühlen sich von den Verantwortlichen der Stadt verarscht. Sie sind gespannt auf die Erklärungsversuche der Stadt, die versprochen hatte, die Grauen Wölfe nicht länger zu dulden.

Ergänzung:

zum Fest der „1000 Kreuz – für das Leben“, kamen einige hundert „antifantische Strassen-Ratten…….durchaus gewalttätig gegen Mütter mit Kinder! Einer goß den Inhalt seiner Bierflasche in den Kinderwagen, während zwei andere die schreiende Mutter festhielten……..die Polizei stand 20m entfernt und kam behäbigen Schrittes auf die Szene zu. Erst als die Ratten wegliefen, taten die Cops so, als ob sie sich beeilen würden…..Ratten weg…kein Schriftkram….werden ja doch freigesprochen, warum also die Arbeit…….tja, man kann es ihnen kaum noch verdenken, oder?

————————————————

http://www.bo-alternativ.de/2013/09/06/stadt-erlaubt-zum-zweiten-mal-graue-woelfe-stadtteilfest/

http://medforth.wordpress.com/2013/09/07/rote-ruhr-turkische-rechtsradikale-feiern-ausgiebig-ein-stadtteilfest-in-bochum-dahlhausen/

//

//

Wofür laufen die Vorbereitungen in den USA—-Was passiert im Oktober?


.

Im September ist in den USA “National Preparedness Month”(“Nationaler Vorbereitet-Sein Monat”), NPM. Es wird monatelang Kurse geben, mir denen man die Menschen auf alle Eventualitäten vorbereiten möchte. Auf was soll man also vorbereitet sein? Was sollen diese Eventualitäten denn sein?

Are You Ready?

UN-”Friedenstruppen” begannen in der vierten Juli-Woche mit einem Training, bei dem sie englisch lernen, den Umgang mit amerikanischen Waffensystemen sowie die urbane Kriegsführung. Dieses Training soll am 1. Oktober sein Ende finden. Es wird von 386.000 UN-Soldaten gesprochen, die an diesem Training teilnehmen.

Das Center of Disease Control orderte für 11 Millionen Dollar Antibiotika. Wo sollen sie hingehen? FEMA-Region III ! Bis wann? 1. Oktober! Dies geht einher mit einer Notstands-Versammlung der WHO. erst der zweiten dieser Art in der Geschichte der WHO. Dort wird über das MERS Coronavirus diskutiert. Was sehr beunruhigend ist, ist der Fakt, das die WHO beschloss, das bis zum 1. Oktober ein Impfstoff einsatzbereit sein müsse!

Periodische Testläufe der GPS- und Kommunikationssatelliten sind normal, aber nicht das beide, GPS und Kommunikationssatelliten koordiniert, zeitgleich getestet werden, wie für den 29. September geplant.

Alle Agents des Department of Homeland Security(DHS) MÜSSEN bis zum 28. September qualifiziert sein für den Umgang mit Pistolen, Schrotgewehren und AR 15ern.

File:Stag2wi .jpgAR 15

Von Nicht-Tödlichen-Waffen war zu keiner Zeit die Rede! Das DHS wird zudem 2800 minen- und raketensichere Fahrzeuge(MRAPs) erhalten, die bis zum 1. Oktober ausgeliefert sein müssen.

Alle Einheiten der Nationalgarde beenden ihr jährliches 2-Wochen-Training für Aufstandsbekämpfung und Katastrophen-Hilfe. Alle Einheiten müssen ihr Training bis zum 30. September abgeschlossen haben. Die Ostküsten-basierten Küstenwache-Einheiten werden diese Jahr nicht wie üblich im Golf trainieren, sondern in Virginia und Delaware, für 10 Tage, beginnend am 26. September.

Zeitgleich wird das Notfall-Rundfunk-System getestet, vom 25. September bis zum 2. Oktober. Den Schreiber des englischen Originaltextes erinnerte dies stark an die Bombenspürhunde, die zum ersten mal in Boston “trainiert” wurden.

Auch die sonstigen Anschaffungen der FEMA verdienen Augenmerk. Sie orderten für 14,2 Millionen Dollar MREs(Notfallverpflegung/Nahrung-BW=EPA), und 22 Millionen Beutel Notfall-Wasser. Diese haben bis zum 1. Oktober in die FEMA-Region III geliefert zu sein. Eine zusätzliche Bestellung von MREs über 13,6 Millionen Dollar geht nach Austin, Texas, am 1. Oktober!

US-Militärs wird kein Urlaub genehmigt vom 28. September bis zum 5. November! NORCOMMs jährliches Training gegen bürgerliche Unruhen wurde aufgeschoben bis zum 27. September. Um dann in den nord-östlichen Küstengebieten stattzufinden!

An über 300 Schulsystemen werden “3-tägige(???)-Notfall-Pakete” ausgeteilt, an jeden Schüler, im September!

Es gibt auch eine offizielle Warnung an Hausbesitzer usw.:

ATLANTA, Aug. 30, 2013 /PRNewswire-USNewswire/ –The U.S. Small Business Administration reminds homeowners, renters, businesses and non-profit organizations of the deadline to submit disaster loan applications for damages due to severe storms and flooding between July 18-21, 2013. The deadline to apply for physical damage is Oct. 1, 2013
The filing deadline to return applications for physical property damage is October 1, 2013. The deadline to return economic injury applications is May 2, 2014.

Quelle : ATS

In diesem Zusammenhang ist auch folgender, etwas älterer Artikel bemerkenswert:

USA: 1,4 Milliarden Patronen für den “Heimatschutz”

Wen will die Regierung erschießen?

Was geht da vor sich? Hat es vielleicht mit der Aktivität der Sonne zu tun, oder mit der um die Sonne herum? Klicken zum Vergrößern.

1 2 3 4 5Wer selber mal schauen möchte: http://www.helioviewer.org/

Oder vielleicht mit dem sich schnell nähernden “Kometen” Ison:

Oder wird vielleicht nur vor einer Naturkatastrophe gewarnt bzw. sich vorbereitet, aber etwas ganz anderes ist geplant oder wird erwartet? Wird Obama vielleicht geKENNEDY´t, und es werden Rassenunruhen erwartet? Muss man den Bürgern ein Geständnis machen, und erwartet daraufhin Bürgerkrieg?  Jedenfalls ist diese Anhäufung von Zufällen rund um den Oktober doch schon ziemlich auffällig. Wollen wir hoffen, das nichts schlimmes passiert, doch sieht es leider ganz anders aus. Jedenfalls sollte man auf diese ganze Sache ein Auge haben!!!

AUFWACHEN!!!

——————————————————————————————————

http://brdakut.wordpress.com/2013/09/05/wofur-laufen-die-vorbereitungen-in-den-usa-was-passiert-im-oktober/

//

//

Gesundheit: Schockierendes Resultat: Frau ersetzt 40 Medikamente durch rohen Cannabis-Saft


.

greensmoothie-300x202Obwohl dieses Resultat vielleicht nicht für alle schockierend ist, denn viele Menschen auf diesem Planeten  sind gerade dabei aufzuwachen in Bezug auf die enormen medizinischen Vorteile die Cannabis zu bieten hat. Eine aktuelle Studie, die vom Institut für molekulare Psychiatrie der Universität Bonn in Deutschland durchgeführt wurde, fand heraus, dass jenes cannabinoitsches System des Gehirns die Freisetzung von Antioxidanten auslöst, die als Reinigungsmechanismus aktiv werden. Dieser Prozess ist dafür bekannt, beschädigte Zellen zu entfernen und die Effizienz  von Mitochondrien zu verbessern. Mitochondrien sind die Quelle die Zellen mit Energie versorgen.  Die Studie wurde in The Phlosophical Transcations of The Royal Society publiziert. (1)

Es gibt auch eine große Anzahl von Beweisen, die die Tatasche unterstützen dass Cannabis  auch eine effektive Behandlung mit dem Potential zur Heilung bei Krebs bewirkt. Wir haben eine Liste herausgebracht, die 20 medizinische Studien enthält, die belegen das Cannabis Krebs heilen kann (2). Wir wissen bereits, dass verordnete Medikament jedes Jahr über 100.000 Menschen umbringen und das eine pflanzliche Diät den Tod durch über 60 % chronischer Krankheiten verhindern kann.  Es wird Zeit, dass die Stigmatisierung von CannabisCannabis_sativa_plant_ aufhört. Der einzige Grund warum es ein negatives Bild über Cannabis gibt, ist die Tatsache dass diese Pflanze multiple Industrien (darunter die Pharmaindustrie) bedroht.  Cannabis zusammen mit Hanf hat über 50.000 Anwendungsmöglichkeiten und kann helfen die Welt zu verändern.

Bei Cannabinoiden wurde der Nachweiß erbracht, das sie Krebszellen reduziert und auch einen großen Einfluss auf die Stärkung des Immunsystems haben (2).  Während nicht jede Sorte (Züchtung) von Cannabis die gleichen Wirkungen habe bemerken mehr und mehr Patienten innerhalb kurzer Zeit  einen Erfolg in der Reduzierung von Krebs, wenn sie Cannabis einsetzen.  Im Gegensatz zum gängigen Glauben und Denken  hat das Rauchen von Cannabis Cannabiskeine große unterstützende Wirkung bei der Behandlung von Krankheiten, da ein therapeutischer Level durch Rauchen nicht erreicht werden kann. Öl dieser Pflanze oder das Essen der Pflanze selbst  stellt die beste Methode dar um den Körper mit den notwendigen Cannabinoiden zu versorgen.

Ein weiterer Aspekt  des Rauchens von Cannabis  der betrachtet werden muss ist die Tatsache dass die Erhitzung und Verbrennung die chemische Struktur  und Säuregehalt des THC den therapeutischen Effekt verändert. Des Weiteren  schafft man jedes Mal wenn man etwas verbrennt und inhaliert eine Oxidation im Körper. Diese Oxidation ist nicht gesundheitsfördernd für den Körper und kann selbst zu Gesundheitsproblemen führen.  Das ist auch der Grund warum Antioxidantien ein wichtiger Teil einer Heildiät darstellt.

Quellnachweise:

(1)   http://rstb.royalsocietypublishing.org/content/367/1607/3326.abstract?sid=20cf2c23-e4fd-49e3-9398-ec8be2e00226

(2)   http://www.collective-evolution.com/2013/08/23/20-medical-studies-that-prove-cannabis-can-cure-cancer/

Hier noch ein Link zum Thema Hanf:

http://www.hanfmuseum.de/sonderausstellungen/hanf-als-heilmittel

Und noch eine sher interessante und Informative PDF zu diesem Thema:

http://www.hanfplantage.de/grow-4-13_franjo_grotenhermen_der_saft_von_rohem_cannabis.pdf

http://namabaronis.net/2013/09/05/schockierendes-resultat-frau-ersetzt-40-medikamente-mit-rohem-cannabis-saft/

//

Kurznachrichten 36. KW –—– der allgemeine GRÜNE- Globale- “EU”- Wahnsinn


.

kurznachrichten - alteundneuezeiten

.

■    Angst vor Türkenbande:

Auch in Hagen-Haspe terrorisieren jetzt junge Türken, die sich Black Jackets (»schwarze Jacken«) nennen, die Einwohner. Sie verlangen Schutzgeld und bedrohen Bürger. Nach Polizeiangaben haben sie auch schon Hagener gefoltert und quälen Hunde mit Elektroschocks. Die Black Jackets gibt es inzwi-hen in 36 deutschen Städten. Sie fordern von den Anwohnern ihres Reviers »bedingungslosen Respekt«. Auch die Polizei hat überall Angst vorderen Brutalität, nachdem
sie in Bad Godesberg einem Beamten gedroht hatten, ihm die Kehle durchzuschneiden. Schwerer Raub, Waffenbesitz, Drogenhandel, gefährliche Körperverletzung, Bedrohung und räuberische Erpressung sind das bundesweite Kennzeichen dieser türkischen Bande.
GB Bild - böse Smilies

■    Omas Urne auf dem Fernseher?

Die rotgrüne Bremer Landesregierung beschreitet neue Wege beim Bestattungsrecht. Noch gilt ein Gesetz aus dem Jahr 1934, nach dem in Deutschland der Friedhofszwang für Urnen gilt. Bremen will »individuelle Formen« der Bestattung ermöglichen. Die Kirchen sind entsetzt und haben Angst davor, dass Urnen von Angehörigen demnächst als Dekoration in Wohnungen dienen.

GB Bild - lustige Smilies

■    Kreditwürdig?

Ob Menschen von einer Bank ein Darlehen bekommen, hängt bei immer mehr Kreditinstituten nicht mehr nur von der persönlichen Bonität ab. Bei einer Frankfurter Bankenveranstaltung wurde jetzt bekannt, dass im Internet auch das soziale Umfeld eines potenziellen Kreditnehmers überpfüft wird. Hat dieser etwa in Portalen wie Facebook Freunde, welche Kredite in der Vergangenheit nicht bedient haben, dann sinkt die eigene Kreditwürdigkeit.
GB Bild - lustige Smilies

■    Arme Europäer fliehen nach Deutschland:

Die Bundesregierung will einen Bericht der Bundesagentur für Arbeit bis nach der Wahl geheim halten, nach dem die Zahl der bulgarischen Hartz-IV-Empfänger in den letzten Monaten um 132 Prozent gestiegen ist, die Zahl der arbeitslosen Rumänen um 57    Prozent und die Zahl der Hartz-IV beziehenden Spanier um 41,8 Prozent. Die Massenarbeitslosigkeit in diesen Ländern treibt die Menschen offenkundig in Mengen in das deutsche Sozialsystem.

GB Bild - lustige Smilies

■    Risikobewusstsein gefordert:

Das deutsche Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) warnt vor einem jederzeit möglichen flächendeckenden
und lange andauernden Stromausfall. BBK-Sicherheitsexperte Wolfram Geier sagt: »Ein lang anhaltender, flächendeckender Stromausfall wäre der GAU.« Er empfiehlt: »Sorgen Sie vor, frühzeitig und langfristig. Halten Sie Kerzen, ein batteriebetriebenes Radio und einen Notvorrat an Trinkwasser und Lebensmitteln bereit, der mindestens eine Woche hält.« Das klinge derzeit noch für viele übertrieben, aber die Lage werde irgendwann völlig überraschend eintreten. Und dann gehe lange Zeit nichts mehr.
GB Bild - lustige Smilies

■    Totale Überwachung:

Die EU bereitet eine Verordnung vor, nach der alle Neuwagen mit einem System ausgerüstet werden müssen, das ein Überschreiten der jeweils zulässigen Höchstgeschwindigkeit unmöglich macht. Die Elektronik ISA (Intelligent Speed Adaption) vergleicht per GPS die Höchstgeschwindigkeit mit dem Tacho und bremst automatisch beim Erreichen der zulässigen Höchstgeschwindigkeit. Das System soll in einem zweiten Schritt auch in Altfahrzeuge eingebaut werden.
GB Bild - böse Smilies

■    Geld fürs Nichtstun:

Rund 100 Euro zahlt jeder Deutsche pro Jahr für Strom, den er gar nicht bekommt. Denn das Erneuerbare Energien-Gesetz sieht vor, dass Offshore-Windparks im Meer mit Stromumlagen bezahlt werden, sobald die Anlagen errichtet sind. Und zwar auch dann, wenn sie nicht betrieben werden können, weil es (noch) keine Verbindung zum Festland gibt. So entstehen denn überall im Meer zahlreiche neue Windparks ohne Stromtrassen, etwa die Anlage Riffgat bei Borkum. Offshore-Windparks sind demnach derzeit die größten Preistreiber beim Strompreis.
GB Bild - lustige Smilies

■    Abgekupfert:

Was macht die SPD-Gene-ralsekretärin, wenn sie Hinweise zur steuerlichen Absetzbarkeit von Parteispenden geben will? Andrea Nahles wurde nun bei einer solchen Aktion erwischt. Die SPD-Spitzenpolitikerin ließ die Angaben für ihre Homepage von denen der CDU kopieren. Allerdings mitsamt Adresse des CDU-Schatz-meisters. Auf der SPD-Homepage gab es eine Anleitung für Großspender. Und da hieß es, man solle den Bundesschatzmeister der CDU, Klingelhöferstraße 8, 10785 Berlin unterrichten. Die peinliche Aktion wurde inzwischen gelöscht.
GB Bild - böse Smilies

■    Krebs durch Fastfood:

Nach Angaben der Stiftung Warentest enthalten Pommes Frites aller großen Ketten krebserregende Substanzen. So enthielten alle getesteten Pommes Acrylamid, das beim Frittieren entsteht und krebserregend sowie erbgutschädigend wirkt. Zudem enthalten die Burger von Burger King das krebserregende 3-M0-nochlorpropandiol, welches beim Braten über offener Flamme entsteht.
GB Bild - böse Smilies

■    Hilflos:

136129 Notrufe sind im Jahr 2012 bei der Polizei in Bonn eingegangen. Wegen veralteter Technik, die nicht ersetzt wird, konnte die Polizei 5527 davon nicht annehmen (etwa wenn mehrere Anrufe zeitgleich eingehen). Die 5527 Anrufer wurden dann allein gelassen und bekamen keine Hilfe. Das ergab die Antwort auf eine parlamentarische Anfrage der FDP an die rot-grüne
Landesregierung. Die Bürger müssen aus Kostengründen immer öfter damit rechnen, dass der Hörer bei der Polizei auch im Notfall nicht abgenommen wird.
GB Bild - böse Smilies

■    Immer auf die Polizei:

In Berlin werden Polizisten oft angegriffen, jeder dritte Angreifer ist nicht-deutscher Herkunft. Besonders erschüttert zeigte sich die Polizei Ende August 2013 über einen Fall, bei dem Türken einen Polizeiwagen ausgebremst und einer Polizistin mit der Faust ins Gesicht geschlagen hatten, weil diese nach ihrer Auffassung zu langsam gefahren war.
GB Bild - böse Smilies

■    Wachsende Abhängigkeit

: Nach Angaben des Statistischen Bundesamts werden von 16,8 Millionen Hektar Landwirtschaftsfläche nur sieben Millionen für den Anbau von Lebensmitteln genutzt, welche im Inland gegessen werden. Die Deutschen importieren immer mehr Lebensmittel aus Billiglohnländern, welche unter dem Hinweis »Aus deutschen Landen« vertrieben werden. Am schnellsten wachsen die Flächen mit Energiepflanzen für Biogasanlagen.
GB Bild - Tiere

■    Teurer Tod des Roma-Königs:

Nachdem der von den Roma als König verehrte Florin Cioabä im türkischen Antalya im Alter von

58    Jahren in einer Herzklinik verstorben ist, weigerten sich die Erben des Multimillionärs, die von der Klinik geforderten 260000 Euro für die medizinische Behandlung des schwer herzkranken Mannes zu bezahlen. Sie forderten die rumänische Regierung und Roma-Verbände in anderen EU-Staaten auf, das Geld bereitzustellen.
GB Bild - böse Smilies

■    Sind Deutsche faul und unproduktiv?

Das US-Amt für Arbeitsstatistiken (BLS) behauptet, dass die Deutschen in Europa am wenigsten arbeiten und inzwischen auch die geringste Arbeitsproduktivität haben.
Ein Vollzeitbeschäftigter hat demnach in Deutschland im Jahr »nur« noch 1411 Arbeitsstunden, während es in Griechenland 2000, in Tschechien 1775 und in Italien 1774 seien. Zudem leisteten die Deutschen pro Arbeitsstunde immer weniger.
GB Bild - Hexen

■    Deutschland finanziert nigerianisches Raumfahrtprogramm:

Nigeria verwendet 30,58 Millionen Euro aus der deutschen Entwicklungshilfe, um Astronauten auszubilden, die mit chinesischen oder russischen Raketen binnen zwei Jahren das Weltall erkunden sollen. Auch britische Entwicklungshilfegelder werden von dem ölreichen Land für den gleichen Zweck veruntreut. 68 Prozent der Einwohner Nigerias leben derweilen in extremer Armut.
GB Bild - Karneval & Fasching

■    Direkter Datenzugriff:

Amerikanische Sicherheitsbehörden können jetzt direkt in die Buchungssysteme europäischer Luftfahrtunternehmen eingreifen. Wer etwa in Deutschland oder Österreich einen Geschäfts- oder Urlaubsflug bucht, der wird automatisch auch von US-Diensten durchleuchtet. Ein entsprechendes Abkommen hatte das EU-Parlament mit den Amerikanern vereinbart. Bislang war aber nur bekannt, dass es Passagiere betrifft, welche in die USA reisen. Aber offenbar gibt es inzwischen Zusatzvereinbarungen.
GB Bild - böse Smilies

■    Aus Lehrlingen Akademiker machen?

Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) will jungen Handwerkern den Zugang zu Universitäten öffnen. Ihr Ziel ist die Verschmelzung von Handwerkern und Akademikern. In einem Interview sagte sie jetzt, Handwerksgesellen sollten künftig an Universitäten studieren dürfen.
GB Bild - böse Smilies

——————————————————————–

nachzulesen bei Kopp-Exklusiv 36-2013

——————————————————————–

.
GB Bild - animiert

//

//

Skrupellos und verlogen: die USA und Giftgaseinsätze


.

US-Präsident Obama hat wegen eines Giftgaseinsatzes in Syrien einen Angriff auf Stellungen der syrischen Armee erwogen. Und das, als noch nicht einmal klar war, wer das Giftgas eingesetzt hatte. Dabei haben die USA in anderen Ländern Giftgaseinsätze unterstützt und gefördert.

.

medien, audio

.

von 1986 bis 2003 habe ich für die Frankfurter Allgemeine Zeitung gearbeitet. Der Politischen Redaktion diente ich in dieser Zeit vor allem als Kriegsberichterstatter für Afrika und den Nahen Osten. In den Archiven der FAZ lagern auch heute noch Tausende grauenvolle Aufnahmen, welche ich auf früheren Schlachtfeldern der Welt gemacht habe. Immer wieder zeigen sie auch Opfer von Giftgasangriffen.
Szenen wie in einem Horrorfilm
Meinen ersten Giftgasangriff erlebte ich im Sommer 1988 im Irak. Seit 1980, also ein Jahr nach dem Sturz des Schahs im Iran, führten der irakische Diktator Saddam Hussein und der neue iranische Machthaber Khomeini damals Krieg gegeneinander. Saddam Hussein war aus westlicher Sicht der Gute, Mullah Khomeini der Böse. Am Mittelabschnitt der Front ging ich nahe des Madschnun-Ölfeldes impuni 1988 über ein Leichenfeld, wo Hunderte iranische Soldaten lagen, die wenige Stunden zuvor vergast worden waren. Die Iraker hatten zur Zeit des Morgengebets aus Hubschraubern Kanister mit Senfgas über den iranischen Stellungen abgeworfen. Verzweifelt versuchten die Iraner, sich mit Gasmasken zu retten, aber es war zu spät.

Wenige Stunden später hatte die brutale Wüstenhitze eine Szenerie wie im Horrorfilm geschaffen. Den frisch Vergasten lief das Gehirn aus Mund, Nase und Augen. Wie Zombies lagen sie da im Wüstensand. Und es stank bestialisch. Schritt für Schritt musste ich den Würgereiz bekämpfen. Nach meiner Rückkehr in Frankfurt erfuhr ich, woher das Giftgas stammte. Und ich erfuhr noch wesentlich mehr, was aber damals nicht öffentlich bekannt werden sollte. Die Komponenten für die Herstellung des iraki-
schen Giftgases hatten Mitgliedsfirmen des Bundesverbandes der Chemischen Industrie geliefert. Doch das durfte ich damals nicht schreiben. Auch die grausamsten Fotos wurden nicht veröffentlicht. Und die Leser haben auch bis heute nicht erfahren, wer die Giftgaseinsätze vorbereitet und geleitet hat. Doch jetzt kann man das mit Originaldokumenten aus den Geheimdienstarchiven bestätigen. Wenn man weiß, was damals hinter den Kulissen passiert ist, dann bekommt man auch ein Bild davon, was sich wohl gerade in Syrien abspielt. Die Vereinigten Staaten haben Saddam Hussein in den i98oer-Jahren über Deutschland Komponenten für die Herstellung von Giftgas zukommen lassen. Und sie haben ihn ausdrücklich dazu angeregt und ermuntert, dieses dann auch gegen Iraner einzusetzen.
Die CIA lobte das Giftgas
Das belegen Originaldokumente der CIA aus dem Jahre 1984, die jetzt freigegeben worden sind. Danach hat die Regierung von
Ronald Reagan Saddam Hussein dabei geholfen, in Samarra eine Fabrik für die Produktion von Giftgas zu bauen. Dort konnten täglich 40 Bomben hergestellt werden, welche jeweils 250 Liter Giftgas enthielten. Die CIA lobte ausdrücklich die große Wirksamkeit (»effectiveness«) der irakischen
Massenvernichtungswaffen, von denen ein winziger Tropfen genüge, um einen Gegner zu töten. Washington ermunterte Bagdad damals nach den vorliegenden Unterlagen ausdrücklich, Giftgas auch gegen iranische Städte wie Ghom einzusetzen, um die verhassten Iraner des Mullah-Regimes psychologisch zu zermürben. Ausdrücklich werden in dem CIA-Schreiben auch jene Madschnun-Ölfelder erwähnt, auf denen ich im Sommer 1988 die mit Giftgas getöteten Soldaten sah. In einem zuvor verfassten und lange Zeit geheimen CIA-Schreiben hieß es, die Iraker könnten jenes Gebiet gefahrlos erobern, wenn sie eine Stunde vor dem Einmarsch Giftgas einsetzten.

Die Menschen wurden vergast

Die CIA hat Saddam Hussein dann alle aktuellen Satellitenbilder zukommen lassen, auf denen die Iraker sahen, wo sich in der Region welche iranischen Stellungen befanden. Und dann hat man die gegnerischen Soldaten einfach mit den Kampfgasen Lost und Sarin vergast. Wenige Stunden später schickte man einige wenige internationale Kriegsreporter wie mich mit Kameras auf das Schlachtfeld. Unsere Aufgabe war es, an Teheran das Signal zu senden, dass Saddam Hussein in einem nächsten Schritt nicht zögern würde, auch iranische Städte mit Giftgas anzugreifen. Wenige Tage später lenkten die Iraner ein. Es gab einen Waffenstillstand. Bis heute hat über die Hintergründe kaum jemand berichtet. Was also spielte sich in den letzten Tagen hinter den Kulissen in Syrien ab? Haben die Amerikaner auch dort mit dem Giftgas skrupellos ein falsches Spiel gespielt, um ihre Machtinteressen durchzusetzen?

Eines ist jedenfalls sicher und belegbar: Die syrischen Rebellen haben den amerikanischen Präsidenten Obama seit mehr als sechs Monaten öffentlich immer wieder darum gebeten, ihnen zum Schutz der Zivilbevölkerung Gasmasken zu schicken. Obama hat das mit der Begründung abgelehnt, diese könnten »in falsche Hände geraten«. Stattdessen schickte Washington dann Lebensmittel, deren Ankunft von US-Fernsehteams live übertragen wurde. Und dann stellte sich heraus, dass das Haltbarkeitsdatum abgelaufen war.

——————————————–

nachzulesen bei Kopp-Exklusiv 36-2013

//

Von der KZ-Hollerith-Nummer zum RFID-Chip…..


.

Die Mikrochip-Agenda

.

Der absolut passende Artikel dazu:
Luzifers posthumanes Labor: Wie Illuminaten bis zum Jahr 2050 zu „Göttern“ gemacht werden sollen:
https://ssl-101758.1blu.de/2013/01/25…

Zitat aus obigem Artikel:
„Der „Global Future 2045 International Congress“, angeführt vom ikonischen Zukunftsforscher, Ray Kurzweil, und in Moskau vor ein paar Monaten gehalten, entwirft eine starke Vision von der Zukunft der Neuen Menschen, wo künstliche Intelligenz, Kybernetik, Nanotechnologie und andere neue Technologien die Menschheit ersetzen — eine deutlich transhumanistische Vision, die nun von der Elite gelenkt wird, die aber aus darwinistischen Kreisen entstand, geleitet durch Leute wie TH Huxley und seinen Enkeln Julian, der erste Direktor derUNESCO, der den Begriff Transhumanismus schuf, und Aldous Huxley, Autor von „Schöne neue Welt“. Widerstand gegen diese schnelle Veränderung in der Gesellschaft, so argumentiert die 2045 Konferenz, sei nichts weniger als eine Rückkehr ins Mittelalter.“

Die Evolutionslüge Darwins:
https://ssl-101758.1blu.de/nwo-neue-w…

Gedankenkontrolle:
https://ssl-101758.1blu.de/uberwachun…

Der Masterplan – Die Agenda der NWO:
https://ssl-101758.1blu.de/nwo-neue-w…

Ein ausführlicher Vortrag von Greg Nikolettos, der detailliert die verschiedenen Facetten und die Geschichte des Transhumanismus beleuchtet.
Er setzt die transhumanistische Agenda in den aktuellen Kontext unserer Kultur und wie sie für die Zukunft ausgespielt werden soll.
Uns soll der Transhumanismus als etwas positives verkauft werden, um vom offensichtlichen Fakt abzulenken, daß der TRANShumanismus den Übergang zum POSThumanismus darstellen soll…also das Ende der Menschheit !
Wenn wir die Sache nicht für alle Menschen deutlich machen und selber ein Bewußstsein dafür entwickeln, werden unsere Kinder die Leidtragenden sein !