deutschelobby

JA ZUM DEUTSCHEN REICH………. SICH ERHEBEN…IMMER UND IMMER WIEDER…..BIS AUS LÄMMERN LÖWEN WERDEN

  • Europa, wir kommen! Und wir werden immer mehr.: Politische Hintergründe und wahre Geschichten von Flüchtlingsfamilien.

  • Der Diktatorpapst

  • Die Destabilisierung Deutschlands

  • Krieg, Terror, Weltherrschaft: Warum Deutschland sterben soll

  • Feindliche Übernahme: Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht

  • Der geplante Tod: Deutsche Kriegsgefangene in amerikanischen und französischen Lagern

  • Linksversifft: Über Meinungsdiktatur und Deutschlandhass

  • Feurige Zeichen aus höheren Dimensionen: Kugelblitze, Orbs, spontane Feuer und eingebrannte Hände

  • Geheimplan Europa: Wie ein Kontinent erobert wird

  • Wenn der Papst flieht: Das letzte Zeichen vor dem großen Umbruch

  • Die Macht der Moschee

  • Die kleine unkorrekte Islam-Bibel. Tötet die Ungläubigen!

  • Megacrash – Die große Enteignung kommt

  • Internationales Freimaurerlexikon

  • An den Grenzen der Erkenntnis

  • PROPHEZEIUNG 2: Der Tag, an dem Deutschland starb

  • Wenn das die Menschheit wüsste…: Wir stehen vor den größten Enthüllungen aller Zeiten!

  • Deutschland außer Rand und Band: Zwischen Werteverfall, Political (In)Correctness und illegaler Migration

  • Das Große Gerson Buch: Die bewährte Therapie gegen Krebs und andere Krankheiten

  • Verbotene Erfindungen: – Energie aus dem ‚Nichts‘ – Geniale Erfinder – verspottet, behindert und ermordet

  • verheimlicht – vertuscht – vergessen 2018:

  • Tragödie und Hoffnung

  • Notfall-Vorsorge

  • Das grosse Buch der Überlebenstechniken

  • Das große Buch der Selbstversorgung

  • Selbstverteidigung im Straßenkampf: Hocheffektive Techniken für Mann und Frau, um den Angriff eines Straßenschlägers erfolgreich abzuwehren

  • Transformation of America…Mindcontrol — hart, entlarvend, mit Namen und Details…

  • Atlantis, Edda und Bibel: 200.000 Jahre germanischer Weltkultur und das Geheimnis der Heiligen Schrift

  • Wenn das die Deutschen wüssten…: …dann hätten wir morgen eine (R)evolution

  • Halt dem Kalergi-Plan!

  • Inside Islam: Was in Deutschlands Moscheen gepredigt wird

  • PROPHEZEIUNG: Der Tag, an dem Deutschland beschloss zu sterben

  • 3 Tage im Spätherbst: Wie Hellseher weltweit seit Jahnhunderten eine 3-tägige Finsternis für unsere Zeit vorhersehen

  • Anti-Giftköder-Training

  • Rückruf & Giftköderprävention

  • Der General des letzten Bataillons – Band 2: Die Alpenfestung

  • Der General des letzten Bataillons (Sonderelbe Jasmin, Band 1)

  • Pfefferspraypistole JPX inkl. Piexon Magazin 2x 10ml Ladung

  • Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde? Jan van Helsing, Thomas A. Anderson

  • No-Go-Areas: Wie der Staat vor der Ausländerkriminalität kapituliert

  • 3491961769 Das Totenbuch der Germanen: Die Edda – Wurzel eines wilden Volkes

  • Wiederkehr der Hasardeure: Schattenstrategen, Kriegstreiber, stille Profiteure 1914 und heute

  • Volkspädagogen

  • Gekaufte Journalisten

  • Die geheime Migrations-agenda

  • Grenzenlos kriminell

  • Mekka Deutschland: Die stille Islamisierung

  • Höllensturm: Die Vernichtung Deutschlands, 1944-1947

  • Die Asyl-Industrie

  • Verborgene Geschichte: Wie eine geheime Elite die Menschheit in den Ersten Weltkrieg stürzte

  • Das Anglo-Amerikanische Establishment

  • Geheime Machtstrukturen

  • Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

  • Die Weltbeherrscher: Militärische und geheimdienstliche Operationen der USA

  • Die geplante Vernichtung: Der Weg zur Weltherrschaft

  • England, die Deutschen, die Juden und das 20. Jahrhundert: Die perfiden Strategien des British Empire

  • Beuteland

  • „Other losses“ – die sonstigen Verluste – DVD

  • Sabatina James: Scharia in Deutschland

  • Die Grünen: Zwischen Kindersex, Kriegshetze und Zwangsbeglückung

  • Die türkische Bedrohung: Europa im Fadenkreuz des Islam

  • Der direkte Weg in den Dritten Weltkrieg

  • Chemtrails. Verschwörung am Himmel? Wettermanipulation unter den Augen der Öffentlichkeit

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Band 1: Operation Walhalla IV

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn2 Band 2: Das Geheime Tagebuch der Arianni

  • Hunde würden länger leben, wenn …: Schwarzbuch Tierarzt

  • Eine Macht aus dem Unbekannten: Deutsche „UFOs“ – und ihr Einfluß im 21. Jahrhundert?

  • Verschwörung Jonastal. Sensationelle neue Erkenntnisse…

  • Sie sagten Frieden und meinten Krieg: Die US-Präsidenten Lincoln, Wilson und Roosevelt

  • Vorsicht Bürgerkrieg!: Was lange gärt, wird endlich Wut

  • Europa vor dem Crash: Was Sie jetzt wissen müssen, um sich und Ihre Familie zu schützen

  • 1939 – Der Krieg, der viele Väter hatte: Der lange Anlauf zum Zweiten Weltkrieg

  • Countdown Weltkrieg 3.0

  • der-dritte-weltkrieg-schlachtfeld-europa…………Bestseller

  • Das Dschihadsystem – wie der Islam funktioniert

    Buch -Das Dschihadsystem - Wie der Islam funktioniert
  • GenderGaga

  • Das jüdische Jahrhundert – in deutsch

    in deutscher Sprache!!!

  • Tödliche Toleranz: Die Muslime und unsere offene Gesellschaft

  • Als die Soldaten kamen: Die Vergewaltigung deutscher Frauen am Ende des Zweiten Weltkriegs

  • S.O.S. Germany: Wie Deutschland ausgeplündert wird

  • Die Rote Walze: Wie Stalin den Westen überrollen wollte

  • 2018 – Deutschland nach dem Crash

  • Zutritt streng verboten!: Die 24 geheimsten Orte dieser Welt

  • Die Impf-Illusion

  • Unterwerfung – wenn der Halbmond über Paris aufsteigt

  • Alptraum Zuwanderung

  • Die unbequeme Nation 2000 Jahre Wirtschafts- und Religionskrieg gegen die Deutschen

  • Unser Tausendjähriges Reich: Politisch unkorrekte Streifzüge durch die Geschichte der Deutschen

  • Am Vorabend des Dritten Weltkriegs: Was Hellseher für unsere nahe Zukunft prophezeien und was politische Fakten bestätigen

  • Kill the huns – Tötet die Hunnen!: Geheimdienste, Propaganda und Subversion hinter den Kulissen des Ersten Weltkrieges

  • Der größte Raubzug der Geschichte: Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden

  • Michael Wittmann: Efolgreichster Panzerkommandant des Zweiten Weltkrieges und die Tiger der Leibstandarte SS Adolf Hitler

  • Ihr seid Lichtwesen: Ursprung und Geschichte des Menschen

  • Das Tavistock Institut – Auftrag: Manipulation von Dr. John Coleman

  • Das Komitee der 300 – die Verschwörer

  • 14-18 der Weg nach Versailles

  • das Deutschland-Protokoll

  • Adolf Hitler – Der Frontsoldat

  • Als Deutschland Großmacht war

  • Irlmaier: ein Mann sagt was er sieht

  • Der Anfang vom Ende des alten Europa: Die alliierte Verweigerung von Friedensgesprächen 1914-1919

  • dokumentation-alliierter-kriegsverbrechen

  • der falsche Krieg….die Schuld Englands….Freispruch für das Deutsche Reich

  • Politisches Bekenntnis – Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

  • UN-Migrations-Pakt…offene Grenzen ohne Grenzen…

  • Ursula Haverbeck

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

  • Follow deutschelobby on WordPress.com
  • Meta

  • Archiv

  • Tierrechte..gegen Tierversuche

  • Deutsche Reich

  • Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen

  • sonnenrad.tv

  • AH – The Greatest Story NEVER Told – Deutsch Teil 1 mit deutschen Untertiteln

  • AH – The Greatest Story NEVER Told – Deutsch Teil 3 mit deutschen Untertiteln

  • https://vk.com/videos356447565

  • Menuhin – Wahrheit sagen-Teufel jagen Teil 1

  • Menuhin – Wahrheit-sagen-Teufel-jagen Teil 2

  • Menuhin – Wahrheit-sagen-Teufel-jagen Teil 3

  • Verein für Haustierhalter

  • Heinz-Christian Tobler – Aufklärung im Großen Stil

  • Verein Deutsche Sprache e.V.

  • Schlagwörter

  • Top-Klicks

  • Aktuelle Beiträge

  • Selbstschutz…

  • EinProzent

    **********************

  • Eva Hermann- Blog – Willkommen

  • Nazneen Tobler zum Deutschen Volk

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

  • Hellstorm – der Genozid an Deutsche – in deutsch

  • Sicherheit für Nationalisten

  • PEGIDA – Patrioten GEMEINSAM SIND WIR STARK

    PEGIDA-Dresden

  • pittromi

  • twitter/pittromi

  • russisches Militärarchiv

  • Gender erklärt in weniger als 3 Minuten

  • -befreit- wovon? von KH Kupfer

  • Buch – befreit-wovon von Kupfer KH

  • Befreit-wieso / besetzt-wodurch HaarmannD.H.

  • giftwarnkarte-APP

  • giftwarnkarte

  • giftwarnunginfo

  • tierarztblog

  • Tierschutz

  • A.H. – The greatest Story Never told

    sssssssssssssssssssssssssssssssssss

  • AH–my heart will go on…mein Herz wird immer bei dir sein…

  • Widerstand –der-dritte-weg

  • 26.04. Rudolf Hess Geburtstag

    127. Geburtstag vom Stellvertretenden Reichskanzler Rudolf Hess26. April 2015
    Rudolf Heß war ein deutscher NSDAP-Politiker und lebte von 1894 bis 1987. Geburtstag am 26. April, † 17. August 1987 in Berlin-Spandau
  • Broschüre „Koran im Klartext“ – kostenlos

    Bild anklicken oder E-Post: info@konservative.de

  • Umwelt & Aktiv

    Umwelt & Aktiv ... Naturschutz-Tierschutz-Heimatschutz

  • 22. März 1944: Bombenangriff Frankfurt am Main

    22. März 1944: Bombenangriff Frankfurt am Main22. März 2015
    22. März 1944: Ein verheerender Bombenangriff der Royal Air Force auf Frankfurt am Main zerstört die komplette von Fachwerk geprägte Alt- und Neustadt und fast alle bedeutenden Kulturdenkmäler. Mindestens 5.559 Menschen fallen dem Luftterror zum Opfer.
  • PEGIDA Österreich

  • PEGIDA Schweiz

  • deutsche-stimme/

    http://deutsche-stimme.de/

  • Recht und Wahrheit

    www.rechtundwahrheit.de

  • Geschichte des Islam – geschrieben mit Blut und Terror

  • Islam-Lexikon…TAKIYA= DIE HEILIGE LÜGE…

    Informationsblatt zum ausdrucken:

  • deutsches Wirken als Beitrag zur menschlichen Zivilisation

  • Zeitzeugenbericht: Deutsches Leben unter der „Diktatur“…

  • zionistisch kontrollierten angloamerikanischen Kriegstreibern

    zionistisch kontrollierten Nachrichtenagenturen und Medien des Westens

  • ein Schweizer spricht wieder die Wahrheit…

  • ein Schweizer spricht die Wahrheit

  • 21. und 22. Oktober 1944 Massaker von Nemmersdorf

    21. und 22. Oktober 1944 Massaker von Nemmersdorf21. Oktober 2015
    21. und 22. Oktober 1944 Das Massaker von Nemmersdorf im gleichnamigen deutschen Ort südwestlich von Gumbinnen in Ostpreußen wurde zum Synonym für die Schrecken des von Polen ausgelösten und durch Englands Verhalten eskalierten Zweiten Weltkrieges.
  • #######################################

    Stand 19.12.2014

    Rekord an einem Tag 177.382 Aufrufe

    Beiträge bisher 9.874
    Kommentare bisher 21.304

    #######################################

  • Weckruf der Linde

  • 2000 Jahre germanischer Überlebens- und Freiheitskampf

  • SCHUTZBUND FÜR DAS DEUTSCHE VOLK

  • Gewidmet den deutschen Soldaten, die mit einem Heldentum ohnegleichen den Angriff des Bolschewismus abwehrten und das halbe Europa vor der größten Gefahr bewahrten, die Europa je aus dem Osten bedrohte.

  • DAS ERSTE NWO GESETZ KOMMT ES IST SOWEIT UMERZIEHUNG FÜR ANDERSDENKENDE

  • Gender Begriffs-Erklärung von Eva Herman

  • Krisenvorsorge

  • deutsche Sprachwelt

  • familien-schutz

  • Deutsches Reich nicht unter gegangen | Theo Waigel

  • Moscheen-Bau im Zuge der Islamisierung

  • 14.9.1958 – „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“

    14.9.1958 ..... Zum 10. Tag der Heimat betonen alle Bonner Parteien: „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“
  • Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften..

    Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften, Professoren, Doktoren, hochkarätige Idealisten
  • German Defense League

  • Identitäre Bewegung Deutschland

    Identitäre Bewegung

    Identitäre Bewegung

  • Identitäre Österreich

  • Identitäre Bewegung Schweiz

  • Identitäre Bewegung Südtirol

  • schwarzkuemmelbluete

    schwarzkuemmelbluete
  • 17.08. Todestag Reichskanzler Rudolf Hess

    27. Todestag vom stellvertretenden Reichskanzler Rudolf Hess17. August 2015
    † 17. August 1987 in Berlin-Spandau
  • 16.09. Geburtstag von Reichspräsident Karl Dönitz

    123. Geburtstag von Reichspräsident Karl Dönitz16. September 2015
    1891 16. September: Karl Dönitz wird in Grünau (bei Berlin) als Sohn eines Ingenieurs geboren.
  • Todestag Jörg Haider — ermordet am 11.10.2008

  • Julfest — 21.12. bis 06. 01.

    Julfest --- 21.12. bis 06. 01.

  • 13.02. Dresden Bombenterror

    Massenmord an mehr als 1.000.000 Deutschen13. Februar 2015
    Gegen Völker- und Kriegsrecht...Dresden war eine Rote-Kreuz-Stadt...nach Internationalem Recht darf so ein Status nicht angegriffen werden....
  • 13.Februar 1945…..Massenmörder Churchill und seine Killertruppe unter Harris ermorden über 1.000.000 Zivilisten

    70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,13. Februar 2015
    ---DRESDEN-- 70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,
  • In Memorium….Todestag: 13.03.2013…..In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    In Memorium....Todestag: 13.03.2013.....In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    Von Türken verhöhnt, sein Grab von Türken geschändet, von LINKEN in's Abseits gestellt, als Mensch zweiter Klasse.....

  • Kirchweye Daniel Siefert

    Kirchweye Daniel Siefert

  • 20.04. Geburtstag Adolf Hitler

    127. Geburtstag von Reichskanzler Adolf Hitler20. April 2016
    Adolf Hitler (* 20. April 1889 in Braunau am Inn (Oberösterreich)
  • Einzug der Bestien…20 Millionen tote deutsche Frauen, Kinder, Wehrlose….

    Befreiung??? ...Wovon??? ...von Glück, Ehre, Stolz und Widerstand gegen den Welt-Zionismus...

  • 08. Mai 1945…Einzug von Lügen und Tod…die Tage der Ausbeuter beginnen

    08. Mai 1945...Einzug der Bestien…20 Millionen tote deutsche Frauen, Kinder, Wehrlose….8. Mai 2015
    Einzug der Bestien…20 Millionen tote deutsche Frauen, Kinder, Wehrlose….
  • Rechtlicher Hinweis

    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen, das gleiche gilt für alle Kommentare. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links.

    zur Kenntnisnahme und persönliche Meinungsbildung…da es nicht das Recht eines Staates sein darf, Recherchen und Meinungen Andersdenkender zu verhindern…

    Dadurch entlarvt sich jedes System selber…

    persönlich sage ich nichts und behaupte nichts…und leugne nichts… im Sinne des  § 130

Archive for 14. Juli 2013

EuDssR: Facebook sperrt HC Strache

Posted by deutschelobby - 14/07/2013


.

wer es noch nicht weiss:

Vorsicht vor Facebook…..links-verseucht und kontrolliert von den Geheimdiensten……

.
Smart-Phones enthalten NSA-Programm
geht der linke Meinungsfaschimus
durch Mark Zuckerberg den Gründer von Facebook weiter. Es braucht sich auch Niemand wundern
wenn die Aktien von Facebook keinen Wert haben.

.

.

Dirk Müller – NSA schrieb Codes für Android-Software mit (11.

Snowden will Verletzung von Völkerrecht seitens USA entlarven

Facebook sperrt HC Strache nach Kritik an US-Überwachung

.

strache_0_1

Kritik an den USA und ihrer weltweiten Spionagetätigkeit ist offensichtlich nicht nach dem Geschmack des sozialen Netzwerks Facebook. FPÖ-Obmann HC Strache hatte in den letzten Tagen zum wiederholten Male die Tätigkeit des US-Geheimdienstes NSA und die Verfolgung von Edward Snowden kritisiert. In einer dringlichen parlamentarischen Anfrage hatte Strache die Aktivitäten der US-Geheimdienste auch in Österreich kritisch hinterfragt und auf seiner Facebook-Seite dazu Stellung bezogen.

Nun entzog Facebook Strache für einen Zeitraum von 30 Tagen das Recht, Einträge zu verfassen, und verhindert so die Kommunikation des freiheitlichen Obmanns mit seiner bereits 135.000 Personen umfassenden Fan-Gemeinde. Damit greift das US-Unternehmen auch unmittelbar in den österreichischen Wahlkampf ein.

Facebook als Handlanger des US-Überwachungssystems?

.

.

.

.

—————————————–

dolomitengeistblog.wordpress.com/2013/07/12/eudssrfacebook-sperrt-hc-strache/

//

Posted in Nachrichten, spezial | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , | 2 Comments »

Bushido ruft zur Politiker-Beseitigung auf…….es passt…als Ziel nennt er u.a. die hirntote Claudia Roth…..

Posted by deutschelobby - 14/07/2013


.

von der Politik hofiert und umschmeichelt, ausgezeichnet und geehrt…mit Orden versehen…..als Beispiel der gelungenen Integration gezeigt….

was soll,s…..

doch Bushido ist ein Gewinn für uns alle!

Warum?

Nun, Bushido zeigt deutlich, dass sich sein Hass u.a. auf Linke und Grüne, Schwule und Multikultis liegt……

Für ihn gibt es nur die türkische Lebensart.

Er zeigt dies auch offen, deutlich in Bezug auf germanische-Nord-Deutsche…..eben die typisch Blonden….

„„Ich verkloppe blonde Opfer“

Hallo du Hochverräter und Deutschhasser Gauck…..! Schnell die Ohren zu und weiter deine erbärmliche Rolle spielen….

Bozie, Süd-Tirol, deutschelobby

.

Wieder einmal , macht sich der deutsche “Moralstaat ” zu einer Lachnummer in der EU.

Bei Mordaufrufen gegen Politiker ,müsste von sich aus die Staatsanwaltschaft tätig werden.
Bei den linken Moralaposteln wieder mal kollektives Stillschweigen

bushido_friedrich_

Einen solchen Typen  ehrt man mit einen Integrationspreis (Bambi), aber wenn eine südtiroler Band (Freiwild)

über die Heimat singt, dann gibt es einen Aufstand der linken Gutmenschen
und selbsternannten “Antirechtsmoralapostel ”

Sie schämen sich nicht mal
dafür bei den Südtirolern oder anderen Nachbarstaaten!

.

.

Besonders krass: Bushido und Shindy arbeiten eine regelrechte Hass-Liste ab, sprechen zahlreiche Drohungen aus.

Rapper Bushido geht namentlich auf Personen los, bedroht Politiker sogar mit Mord. Unter seinen Rap-Opfern: Grünen-Chefin Roth und FDP-Politiker Tören. In dem Song heißt es: „Ich schieß auf Claudia Roth und sie kriegt Löcher wie ein Golfplatz“; „Ich will das Serkan Tören jetzt ins Gras beißt.“ Und: „Du Schwuchtel wirst gefoltert“.

——————————————

bild.de/unterhaltung/musik/bushido/hass-video-mit-kumpel-shindy-droht-politikern-mit-mord-31280106.bild.html

———–

vielleicht haben ja einige Medien und Politiker insgeheim erkannt, dass Bushido auf die eine oder andere Weise, die Wahrheit hinausposaunt.

Primitiv und erbärmlich……aber genau das was wir brauchen.

Wir vom Widerstand.

Bushido entlarvt deutlich, was, mutmaßlich,  Türken denken…..oder Araber u.a. muslimische Ehrengäste.

//

Posted in Nachrichten, spezial | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 3 Comments »

Kurznachrichten 28. KW –—– der allgemeine GRÜNE- Globale- “EU”- Wahnsinn

Posted by deutschelobby - 14/07/2013


.

kurznachrichten - alteundneuezeiten

.

■    Kindergeld lockt Osteuropäer:

EU-Aus-länder haben in Deutschland ebenso wie Einheimische Anspruch auf Kindergeld -auch für Kinder, die in einem anderen EU-Staat leben und noch nie in Deutschland waren. Aus dem in Deutschland zu erwartenden Kindergeld’und einem Billiglohn wird nun immer öfter von Firmen ein verlockendes Gesamtangebot gestrickt. Diese neue Masche verfängt vor allem im Oldenburger Münsterland, wo Osteuropäer in immer größerer Zahl als Werkvertragsarbeiter auf Schlachthöfen eingesetzt werden. Aktuelle Zahlen der Arbeitsagentur in Vechta, die die gesamte Fleischindustrie im Südoldenburger Land abdeckt, bestätigen die Entwicklung. Im Mai 2012 wurden von rumänischen und bulgarischen Antragstellern noch 300 Anträge auf Kindergeld für ihre im Heimatland lebenden Kinder gestellt, ein Jahr später waren es bereits mehr als 600 Anträge. Das aber ist völlig legal.

#

■    Sperrmülldiebe:

Allein in der polnischen Stadt Poddebice haben Metalldiebe schon mehr als 500 »Sprinter« angemeldet, die in Deutschland zum Einsatz kommen. Das wurde bei einer Tagung des Verbandes
kommunaler Unternehmen in Berlin bekannt. Die Metalldiebe melden in Deutschland dann ein Gewerbe zum »Schrottsammeln« an, um zusätzlich den Zugang zu deutschen Sozialleistungen zu erhalten.

#

■    Goldene Zeiten für Denunzianten: Wer

Parksünder per App über sein Smartphone an Behörden meldet und als Beleg ein vom Mobiltelefon aufgenommenes Foto mitschickt, der soll künftig in Deutschland prozentual am eingetriebenen Bußgeld beteiligt werden. Die entsprechende Smart-phone-App »Spot Squad« kommt aus den USA und wird jetzt auch in Deutschland von den Behörden getestet.

#

■    Strompreisabzocke:

Stromsteuer, EEG-Umlage und Mehrwertsteuer – die deutsche Bundesregierung kassiert beim Strompreis im großen Stil mit ab. Erstmals müssen Bundesbürger 2013 mehr als die Hälfte ihrer Stromrechnung an den Fiskus bezahlen, Tendenz steigend. Der Anteil von Steuern, Abgaben und Umlagen für einen Drei-Per-sonen-Haushalt beträgt beim Strom derzeit schon 50,2 Prozent. Im vergangenen Jahr hatte der Steuer- und Abgabenanteil noch bei 45,3 Prozent gelegen. Die von allen Stromverbrauchern zu zahlende Umlage zur Förderung von Windrädern, Solarparks und Biogasanlagen steigt ab Januar 2014 zudem von derzeit 5,277 Cent je Kilowattstunde auf dann voraussichtlich 6,5 Cent. 2010 lag die Umlage erst bei 2,05 Cent.

#

■    Bargeldsteuer:

In Ungarn wird von sofort an das Abheben von Bargeld vom eigenen Bankkonto mit 0,6 Prozent besteuert. Wer also tausend Euro abhebt, der muss sechs Euro direkt an den Staat abführen. Die Steuer gilt nicht für bargeldlose Transaktionen.

#

■    Neue Behandlung senkt Schlaganfall-risiko:

Mit einer neuen Behandlungsmethode im Marienhospital Herne soll das Schlaganfallrisiko bei Patienten mit Herz-rhythmusstörungen auf das Niveau der Normalbevölkerung gesenkt werden. Zwei Männer mit Vorhofflimmern erhielten jetzt sogenannte Vorhofohrschirmchen (Vorhof-okkluder), mit denen sich das Vorhofohr verschließen lässt. In diesem Vorhofohr können sich bei Patienten mit Vorhofflimmern Blutgerinnsel bilden, die das Schlag-
anfallrisiko erhöhen. Die übliche Behandlungsmethode bei Vorhofflimmern besteht in einer Medikamententherapie mit Blutverdünnern, zum Beispiel Marcumar. Diese Blutverdünner können jedoch bei manchen Patienten plötzlich zu Unverträglichkeiten und zu unerwünschten Blutungen führen, zum Beispiel im Gehirn und Magen. Deshalb nehmen manche Patienten keine Medikamente und riskieren einen Schlaganfall.

#

■    SPD will Tagesschau-Sprecherin mit Kopftuch:

Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat unlängst bei einer Großveranstaltung des Zentralrats des Muslime in Deutschland gesagt, er würde es begrüßen, wenn »eines Tages in der Tagesschau auch eine Nachrichtensprecherin mit Kopftuch sitzen würde«. Das sei dann ein Zeichen für die Integration des Islam in Deutschland.

#

■    Magier als Geheimagent:

Der Zauberer Uri Geller, der durch das Verbiegen von Löffeln weltberühmt wurde, hat offenbar in der Vergangenheit für mehrere Geheimdienste gearbeitet. Die britische Sender BBC berichtet, der Künstler sei neben der CIA auch für den Mossad tätig gewesen.

#

■    Teurer Weintransport:

Anfang Juli 2013 ist eine Limousine des deutschen Bundespräsidenten Joachim Gauck nahe Erfurt auf der A4 verunglückt und erlitt einen Totalschaden. Die Polizei ließ daraufhin sofort die Kennzeichen entfernen. Der Grund: Das Fahrzeug war vollbeladen mit erlesenen Rotweinen. Offenbar sollte die Öffentlichkeit nicht mitbekommen, dass die Limousine für einen Alkoholtransport eingesetzt wird. Gauck selbst reiste an jenem Tag mit einem Hubschrauber.

——————————————–

nachzulesen bei Kopp-Exklusiv 28-2013

//

Posted in Kurznachrichten | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Comments »

Geheimdienste undercover: So wird die Öffentlichkeit dreist belogen

Posted by deutschelobby - 14/07/2013


.

Mörsergranaten und Artilleriegeschosse – das war der Preis, den der Mossad für den freien Abzug von Juden im Balkankrieg zahlte. Die Episode dokumentiert, wie Politiker die Öffentlichkeit täuschen.

.

Geheimdienst-782487

.

AUDIO

.

Hitlers Architekt Albert Speer soll einmal gesagt haben: »Spionage ist ein so schmutziges Geschäft, dass nur Gentlemen sich damit befassen können. Das ist auch ein Grund dafür, warum die Briten auf diesem Gebiet so gut sind.«

 Doch nicht nur britische

Geheimdienste erledigen heute jene Aufgaben, für die Politiker im Falle des Bekanntwerdens den Kopf nicht unbedingt hinhalten möchten. Amerikanische Geheimdienste haben im Laufe der Jahrzehnte diese »Künste« perfektioniert. Die Balkankriege der 1990er-Jahre sind ein dunkles Kapitel. Und sie sind ein gutes Beispiel dafür, wie Politiker die Öffentlichkeit mithilfe von Geheimdiensten getäuscht haben.

Waffen für radikale Islamisten

So haben sie bei den Balkankriegen trotz des von 1991 bis 1995 durch die Vereinten Nationen verhängten Embargos heimlich Waffen an die islamistischen Mudschaheddin in Bosnien geliefert. Zugleich waren auf der anderen Seite die Geheimdienste der Ukraine, Griechenlands und Israels tätig, um die bosnischen Serben, die Kriegsgegner der Mudschaheddin, zu bewaffnen. Besonders aktiv war der israelische Geheim-
dienst Mossad, der Waffen lieferte, um im Gegenzug einen freien Abzug der jüdischen Bevölkerung aus dem belagerten Sarajewo zu erlangen. Der Mossad schloss einen Vertrag mit den bosnischen Serben in Pale, in dem er für den ungehinderten Abzug der Juden »eine substanzielle Lieferung von Artilleriegeschossen und Mörsergranaten« zusicherte. Das alles wurde in einem Bericht des niederländischen Instituts für Kriegsdokumentation über das Massaker in Srebrenica 1995 festgehalten. Die Dokumentation belegt eindrucksvoll, welche Interessen hinter dem Rücken von humanitären oder friedenserhaltenden Maßnahmen zur Zeit des Balkankonfliktes verfolgt wurden, während
sich die USA nach außen hin gemeinsam mit der UNO und der NATO um eine Befriedung der Region bemühten. Das Pentagon unterstützte trotz des UN-Waffenembargos genau jene islamistischen Gruppen mit Waffen, die später von der amerikanischen Regierung bekämpft wurden, während vor allem der Mossad die bosnischen Serben belieferte. Der Niederländer Cees Wiebes konnte für eine Studie Dokumente des holländischen Geheimdienstes einsehen, westliche Geheimdienste befragen und sogar Gespräche in Bosnien führen. In seiner Studie Geheimdienste und der Krieg in Bosnien, 1992-1995 schildert er unter anderem eine geheime Verbindung zwischen dem Pentagon und muslimischen Gruppen aus dem Nahen Osten. Danach erhielten die Islamisten, die den bosnischen Muslimen halfen, über Kroatien Waffen. Über diese »kroatische Pipeline« wurden Waffen, die im Iran oder in der Türkei gekauft und von Saudi-Arabien bezahlt wurden, zunächst mit der offiziellen iranischen Fluglinie und später mit Flugzeugen des Typs C-130 Hercules nach Kroatien geliefert. Auch die Mudschaheddin-Kämpfer wurden so in die Region gebracht. Dabei hat das amerikanische Pentagon direkt geholfen.

Geschichte einer geheimen Allianz

Als »Zoll« nahmen die Kroaten den Amerikanern zwischen 20 und 50 Prozent der Waffen ab, die trotz des Embargos mit Wissen des Bundesnachrichtendienstes auch aus Deutschland geliefert worden sein sollen. Darüber hinaus hatte Wiebes ungehinderten Zugang zu vielen Verschlussakten der westlichen Dienste und konnte unter Wahrung ihrer Anonymität etwa 100 Agenten befragen. Auch wichtige Entscheidungsträger wie der frühere CIA-Chef James Woolsey standen ihm Rede und Antwort. Der Guardian resümiert: »Da haben wir die ganze Geschichte der geheimen Allianz zwischen dem Pentagon und radikalen islamistischen Gruppen aus dem Nahen Osten, die den bosnischen Muslimen beistehen sollten. Einige davon sind dieselben Gruppen, die das Pentagon jetzt bekämpft.« Da das amerikanische Militär das UN-Embargo überwachen sollte, so Wiebes, hätten die Flüge unbemerkt stattfinden können.

Berichte wurden gefälscht

Doch die amerikanischen Militärs setzten auch Angehörige der UN-Blauhelmtruppen unter Druck, Berichte zu verändern, die Informationen über solche Lieferungen in die demilitarisierte Zone von Srebenica enthielten. Einen norwegischen Blauhelmsoldaten und Augenzeugen des Waffenschmuggels brachte man auf die übliche Art zum Schweigen. »Er wurde von drei amerikanischen Offizieren zur Seite genommen. Sie brachten ihn auf den Balkon des fünften Stockes eines Hotels in Zagreb und machten ihm klar, dass die Sache ziemlich beschissen für ihn ausgehen könnte, wenn er
bei seiner Aussage bliebe und weiter darüber spreche.« Das niederländische Institut für die Dokumentation von Kriegen (NIOD/ Netherlands Institute for War Documentation) schrieb in seinem offiziellen Srebrenica-Bericht, das Pentagon habe muslimische Terroristen bewaffnet. Das wurde auch von Richard J. Aldrich im Guardian am 22. April 2002 in einem Artikel (Titel: »US Sponsored Foreign Islamists in Bosnia«) behauptet. Darin heißt es: »Die vergangene Woche veröffentlichte offizielle niederländische Untersuchung des Massakers von Srebrenica von 1995 enthält eine der sensationellsten Enthüllungen über die Arbeit westlicher Geheimdienste überhaupt. Offizielle Stellen zeigten sich erschüttert durch die Ergebnisse, und die niederländische Regierung ist zurückgetreten. Einer der zahlreichen Bände der Untersuchung ist den geheimen Aktivitäten während des Bosnienkrieges der frühen Neunzigerjahre gewidmet. … Er enthält Aufsehen erregendes Material über Geheimoperationen, abgefangenen Funkverkehr, Agenten und Querverbindungen Dutzender Geheimdienste in einem der schmutzigsten Kriege der neuen Weltunordnung. Es liegt uns jetzt ein vollständiges Bild der geheimen Allianz zwischen dem Pentagon und den radikalen islamistischen Gruppen des Nahen und Mittleren Ostens
zur Unterstützung der bosnischen Muslime vor, und zwar mit einigen derselben Gruppen, die das Pentagon jetzt in seinem Krieg gegen den Terrorismus bekämpft. 1993 bereits wollten diese Gruppen, darunter viele mit Unterstützung durch Iran und Saudi-Arabien, dringend den bosnisch-muslimi-schen Kämpfern im ehemaligen Jugoslawien helfen und stellten ihre Forderungen an Amerika, das ihnen etwas schuldig war. Bill Clinton und das Pentagon wollten als glaubwürdig gelten und zahlten in Form einer Operation im Iran-Contra-Stil. Und zwar in flagranter Verletzung eines gegen alle kämpfenden Parteien im ehemaligen Jugoslawien verhängten Waffenembargos des UN-Sicherheitsrats.

Die Deutschen waren informiert

Das Ergebnis war ein groß angelegtes Waffenschmuggelunternehmen über Kroatien. Dies wurde von geheimen Organisationen aus den Vereinigten Staaten, der Türkei und Iran, zusammen mit einer Reihe radikaler islamischer Gruppen, einschließlich afghanischer Mudschaheddin und der proiranischen Hisbollah, durchgeführt… Wie der Bericht betont, war dieser gesamte Handel vollständig ungesetzlich. … Die deutschen Geheimdienste waren über diesen Handel vollständig informiert…«

———————————–

nachzulesen bei Kopp-Exklusiv 28-2013

//

//

Posted in Audio, BND, CIA, Geheimdienste, MI6, Mossad, NSA | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , | 4 Comments »

Unsere Zukunft: Der Tag, an dem das Leben auf der Erde stirbt

Posted by deutschelobby - 14/07/2013


.

Pandemien, Kriege und Umweltkatastrophen. Die Menschheit wird mit zahlreichen Schreckensszenarien konfrontiert, welche viele Tote fordern werden.

Nur eine geringe Zahl von Menschen wird überleben..

.

erde

.

AUDIO

.

Unsere Hoffnung stirbt zuletzt. Vielleicht aber lässt sich eine wie auch immer geartete Apokalypse doch noch abwenden. In die Zukunft schauende Forscher machen sich jedenfalls schon einmal Gedanken über große und unabwendbare Ereignisse, die alles Leben auf diesem Planeten ver-
nichten werden. Denn es werden der Tag kommen, an dem alles Leben auf der Erde erlischt. Nichts wird diesen schicksalhaften, unvermeidlichen Tag überdauern. Nicht ein einziger Mensch, kein Tier, keine Pflanze.

Und auch die letzten Mikroben, die noch in den äußersten Nischen terrestrischer Bio-
logie ein einsames Dasein fristen, sterben schließlich ab. Was von der einst blühenden Erde bleibt, ist ein toter Planeterde1.

Keine Krankheit, kein Krieg, keine wie auch immer geartete irdische Katastrophe wird schuld daran sein, sondern eine kosmische Notwendigkeit. Wir dürfen uns heute ziemlich sicher sein, dass auch unsere Sonne altert und allmählich beginnen wird, sich auszudehnen, um dabei auch heißer zu werden. Dann aber wird es bald ziemlich ungemütlich auf unserer kosmischen Oase.

Neue Berechnungen und Simulationen vermitteln einen Eindruck von dem, was im Einzelnen mit all dem Leben hier geschehen dürfte, und enthüllen bislang unbekannte Vorgänge: Der Physiker und Astrobiologe Jack O’Malley-James hat kürzlich auf dem nationalen Astronomietreffen der Royal Astronomical Society an der schottischen St. Andrews University eine Studie vorgestellt, die sich mit den letzten Tagen dieser Welt befasst. Die Sonne wird innerhalb einer Milliarde Jahren bereits deutliche Veränderungen erfahren, die natürlich auch unsere Erde beeinflussen. Sicher, das ist eine unvorstellbare Zeitspanne. Aber die Unvermeidlichkeit des Ereignisses könnte in einer weniger fernen Zukunft bereits erstaunliche Konsequenzen für die gesamte Menschheit auf der Erde haben.

Warum leuchtet die Sonne?

Lange Zeit konnten früher selbst die größten Gelehrten eine Frage nicht beantworten: Warum leuchtet die Sonne, worin besteht ihre Energiequelle? Aus der Erdgeschichte folgte ein hohes Sonnenalter. Welcher Mechanismus konnte über mehrere Milliarden Jahre zuverlässig Energie liefern? Im 19. Jahrhundert spekulierten Forscher, ob vielleicht Steinkohle den solaren Ofen anfeuerte. Doch Berechnungen lieferten gerade mal ernüchternde 5000 Jahre, die so eine Kohlesonne existieren könnte. Eine weit bessere Idee stammte von den Physikern William Thomson (Lord Kelvin) und Hermann von Helmholtz: Kontraktionswärme. Bereits ein geringfügiges Schrumpfen der Sonne könnte die Gravitationsenergie in genügend Wärme umwandeln. Schon sechzig Meter im Jahr genügten, um die Energieproduktion unseres Sterns zu erklären. Aber das ist kaum der Rede wert bei einem Sonnendurchmesser von 1,4 Millionen Kilometern. Allerdings könnte diese Kontraktion nur einige Millionen Jahre währen.

Erst die stellare Kernfusion lieferte eine passende Erklärung. Die langsam ablaufende Verbrennung von Wasserstoff zu Helium ist in der Lage, das Feuer tatsächlich über Jahrmilliarden zu nähren. Natürlich lässt sich diese Erklärung nicht direkt vor Ort überprüfen. Die Theorie solarer Kernprozesse fordert aber unter anderem die Produktion beinahe masseloser Teilchen: Neutrinos. Sie gehen bekanntlich fast keine Wechselwirkung mit Materie ein und würden sogar von einer mehrere Lichtjahre dicken Eisenplatte nicht in ihrem Lauf gestoppt. Tatsächlich lassen sich Sonnenneu-
trinos auf radiochemischem Weg und mithilfe von Neutrinostreuung an Elektronen nachweisen. Diese Neutrinos liefern damit den besten Beleg dafür, dass die Sonne tatsächlich ein natürlicher Fusionsreaktor ist. Die Modelle stimmen offenbar. Und genau deshalb sind Astrophysiker auch davon überzeugt, einen Blick in die Zu kunft riskieren zu können.

Als sogenannter Haupt-reihenstern befindet sich die Sonne im hydrostatischen Gleichgewicht, das so lange erhalten bleibt, bis der zentrale Wasserstoff aufgebraucht ist.

Kommen die nuklearen Reaktionen zum Erliegen, dann überwiegt die Gravitation. Materie stürzt nach innen und heizt sich dabei stark auf. Umliegende Brennzonen werden dann nach dem Reservetankprinzip angezapft.

Verändertes Strahlungsverhalten

Der große Stern dehnt sich zum berühmten Roten Riesen auf. roter_rieseEr bestimmt das eigentliche Ende unserer Erde, die dann beinahe wie der Tropfen auf dem heißen Stein verdampft. Doch bereits heute ändert die Sonne ihr Strahlungsverhalten, wenn auch sehr langsam. In ihrem Zentrum entsteht immer mehr »Heliumasche«. Der Wasserstoffanteil verringert sich, weshalb die Fusionsrate sinkt. Paradox daran: Die Sonne wird mit der Zeit trotzdem immer heißer und leuchtkräftiger. Denn sobald die Fusion nachlässt, sinkt Materie nach innen. Temperatur und Druck steigen und die Gesamtproduktion erhöht sich. Die junge Sonne besaß nur siebzig Prozent ihrer heutigen Leuchtkraft. Bis zum Ende ihrer weitgehend stabilen Phase wird sie ihre Strahlungsleistung verdreifacht, ihren Durchmesser verdoppelt haben. In einer knappen Milliarde Jahren wird es für das höhere Leben auf der Erde äußerst bedenklich: Die mittlere Temperatur auf unserem Planeten erreicht dann dreißig Grad Celsius. Jack O’Malley-James und seine Kollegen haben Lebens- und Überlebensmöglichkeiten verschiedener Lebensformen für unterschiedliche Situationen untersucht. Aufwendige Simulationen berücksichtigen kleinere und größere Son-
nen. »Die Bewohnbarkeit eines Planeten ist nicht so sehr festes Attribut eines Planeten, sondern eher etwas, das seine eigene Lebensdauer besitzt«, stellt O’Malley-James fest. Denn höheres Leben benötigt nach herkömmlicher Auffassung zunächst viel Zeit, um sich auf einem Planeten zu entwickeln. Dann steht ihm ein relativ kurzer Zeitraum zur Verfügung, bevor Lang-zeitänderungen der Planetenbahn und der stellaren Leuchtkraft immer ungünstigere Bedingungen schaffen. Der biologische W Bogen spannt sich zunächst innerhalb von etwa drei Milliarden Jahren von einzelligen Organismen zu komplexem Leben, das nach einer eher knapp bemessenen Ära den Hitzetod stirbt, um den Planeten erneut widerstandsfähigen Mikroben zu überlassen. Wenn die Temperaturen auf der Erde eines Tages steigen, dann wird die Verdunstung zunehmen, chemische Reaktionen mit Regenwasser werden den Kohlendioxidgehalt der Atmosphäre reduzieren. Ausgerechnet das heute immer wieder als anthropogener Verursacher des Klimawandels angeprangerte CO2 wird in ferner Zukunft also zur Mangelware! Wenn der C02-Anteil zu niedrig ist, stellen sämtliche Pflanzen die Photosynthese ein, sie sterben ab. Ihnen folgen die pflanzenfressenden Tiere, dann die Fleischfresser. Menschen gehören jetzt endgültig der irdischen Vergangenheit an. Was dann übrig bleibt, sind Mikroben.

Die Erde wird zum Tauchsieder

Auch für die hartnäckigsten Organismen wird es buchstäblich immer brenzliger. Die Temperaturen auf der Erde steigen fortwährend. Sie verwandeln unseren blauen Planeten in einen globalen Yellowstone-Park. Und es kommt noch schlimmer. Nach einer weiteren Milliarde Jahren erreicht die Hitze die magische 100-Grad-Celsius-Grenze. Nur noch extremophile Lebensformen, die sehr hohe Temperaturen, starke UV-Strahlung und andere Unbilden schadlos überstehen können, halten sich auf der sterbenden Welt. Die Erde entwickelt sich zusehends zu einem natürlichen »Tauchsieder«. Sämtliche Ozeane trocknen aus, die Plattentektonik kommt zum Erliegen, und lediglich an einigen bevorzugten Orten finden sich noch verborgene Wassertaschen, vergleichsweise winzige Reservoirs in polaren Breiten oder in unterirdischen Höhlen. Dort warten die letzten Überlebenden auf ihr Ende. Irgendwann gibt es auch für sie keine Chance mehr. Jetzt ist die Erde ein sterilisierter Wüstenplaneterde2. Die Erkenntnisse der Gruppe von O’Malley-James führen aber nicht nur in ein düsteres Endzeitszenario, sondern lassen Schlüsse über die Zahl jener Planeten zu, die intelligentes Leben in der Galaxis tragen. Dem neuen Modell zufolge
gibt es für höheres Leben auf der Erde ein »Zeitfenster« – Größenordnung: etwa 25 Prozent der solaren Lebensdauer. Heutige Schätzungen gehen von 17 bis 100 Milliarden erdartigen Planeten in der Galaxis aus.

Enden wir wie einst der Mars?

Wären es, ganz vorsichtig geschätzt, »nur« zehn Milliarden, bliebe immer noch etwa eine Milliarde erdartiger Planeten um sonnenähnliche Sterne. Nur während eines Viertels ihrer Lebensdauer scheint höheres Leben bestehen zu können. Daher folgt für jeden beliebigen Zeitpunkt eine Zahl von wohl mindestens 250 Millionen entspre-
chend »bewohnter« Erden in der Galaxis. Bei der Suche nach Leben wird man auch die Entwicklungsphase des Sterns und seiner Planeten berücksichtigen müssen. Organismen könnten sich in den Untergrund zurückgezogen haben und somit keine Hinweise mehr auf ihre Existenz geben. Vielleicht ist das heute auf dem Mars der Fall. Was aber wird die Menschheit in ferner Zukunft tun, sofern sie sich nicht zuvor schon umgebracht hat? Ein »Umzug« innerhalb des Sonnensystems genügt wohl nicht. Denn spätestens wenn die Sonne zum Weißen Zwerg kollabiert, dann dürfte es wohl schwierig mit dem Umzug werden.

——————————————-

nachzulesen bei Kopp-Exklusiv 28-2013

//

Posted in ASTRONOMIE, Audio, Wissenschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | 2 Comments »

Neue Kraftstoffe: Wasser statt Benzin?

Posted by deutschelobby - 14/07/2013


.

Billiges, umweltfreundliches Benzin, kann es das geben? Es wurde längst schon entwickelt.

Aber wer den Ölmultis das gute Geschäft kaputtmachen will, der landet schnell im Gefängnis.

.

Können Sie sich vorstellen, dass es neben den bekannten Brennstoffen erprobte neue gibt, welche die Ölmultis um jeden Preis verhindern wollen? Derzeit gibt es gleich mehrere Verfahren, über welche die Öffentlichkeit nicht einmal aufgeklärt wird. Die vielen Fahrzeughalter, deren gutes Stück vor wenigen Wochen im Hochwasser von Donau und Elbe abgesoffen ist, werden die Überschrift dieses Beitrags vielleicht als blanken Hohn empfinden.

Sie ist aber durchaus ernst gemeint. Denn die Idee, Benzin oder Diesel mit Wasser zu strecken und dadurch nicht nur Kraftstoffkosten zu sparen, sondern dabei obendrein die Leis-
tung von Verbrennungsmotoren zu steigern, ist gar nicht so neu. Im Zweiten Weltkrieg flog zum Beispiel die Messerschmitt BF-109 mit einer Wasser/Methanol-Einspritzanlage. Mit deren Hilfe konnte der Pilot beim Start und beim Steigflug die Leistung seiner Maschine um immerhin vierzig Prozent (das heißt um etwa 550 PS) steigern.

Die Wassereinspritzung

In den 198oer-Jahren erlebte die Wassereinspritzung (WAES) bei Formel-1-Rennen eine Renaissance. Renault und Ferrari versahen ihre hochgezüchteten Turbomotoren mit einer WAES im Ansaugtrakt. Diese nahm ihren Betrieb auf, wenn der Ladedruck 2,5 Bar überschritt. Das Wasser wurde in einem i2-Liter-Tank im Seitenkasten der Wagen untergebracht. Das damit verbundene Mehrgewicht wurde durch die Leistungssteigerung deutlich überkompensiert. Allerdings kam es deswegen bei Formel-1-Ren-nen zu mehr schweren Unfällen, was zum Verbot der Turbotechnik im Fi-Reglement führte. Damit wurde es aber auch um die WAES wieder relativ still.

Allerdings behielt die Wassereinspritzung in Rallye- und Tourenfahrzeugen verschiedenen Fabrikats ihre Bedeutung.

Umso unverständlicher erscheint daher das Schicksal des Nürnberger Unternehmers Horst Kirsten.

Dieser hat im Jahre 2010 mit seiner Firma GFE-Group einen Dieselmotor so umgebaut, dass er mit einer Mischung aus einem Viertel Rapsöl und drei Vierteln normalem Leitungswasser betrieben werden kann.

Geplant war, diesen Motor in umweltfreundlichen Blockheizkraftwerken (BHKW) einzusetzen. Noch im gleichen Jahr gingen bei der GFE Bestellungen mit einem Volumen von sage und schreibe einer halben Milliarde Euro ein. Doch liefern konnte Kirsten nicht. Denn er wurde wegen Betrugsverdachts angezeigt und sitzt seit Monaten in der Nürnberger Justizvollzugsanstalt.

Kirsten holte sich übrigens bei der Entwicklung seines Motors Anregungen bei der Papenburger Firma EGM International, die den von ihr entwickelten »Papenburger Kraftstoff« schon im Jahre 2009 erfolgreich in einem BHKW der Firma SW Energie des Osnabrü-cker Unternehmers Stefan Witte testete.

Der »Papenburger Kraftstoff« wird mithilfe des von EGM erfundenen »Wirbelwandlers« aus Rapsöl, Wasser und Kohlenstoffdioxid im Verhältnis 1:3 gemischt. Und es funktioniert.

Jedenfalls konnte bislang niemand die Messungen widerlegen, die Stefan Witte von der Lingener Ingenieurgesellschaft Zech durchführen ließ.

Die Ölmultis wollen nicht, dass das bekannt wird.

———————————————

nachzulesen bei Kopp-Exklusiv 28-2013

//

Posted in Aufklärung, Wasser statt Benzin | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , | 4 Comments »

Angriff auf das Brief- und Postgeheimnis

Posted by deutschelobby - 14/07/2013


.

Wer vor dem Hintergrund der weltweiten Überwachung wieder auf den klassischen Postbrief zurückgreifen will, um Privatsphäre zu schützen, der erlebt jetzt auch da eine böse Überraschung.

.

Erst enthüllte die renommierte amerikanische Zeitung New York Times Anfang Juli 2013, dass in den Vereinigten Staaten alle Briefe und Postsendungen mit einem vollautomatischen Überwachungsprogramm (»Mail Isolation Control and Tracking Program«) von außen von allen Seiten fotografiert werden. Die Aufnahmen werden digital von den amerikanischen Geheimdiensten gespeichert. Allein in den USA werden demnach pro Jahr etwa 160 Milliarden solcher Aufnahmen von ganz normalen Postsendungen angefertigt. Als Europäer wunderte man sich und dachte, das alles passiere ja nur im fernen Amerika. Das aber war und ist offenkundig ein gewaltiger Irrtum.

Fotografiert und gespeichert

Wenige Tage später gestanden dann auch deutsche Bundesbehörden ein, dass im deutschsprachigen Raum die Post vollautomatisch fotografiert, eingescannt und jeder Kontakt gespeichert wird. So kann man bei Bedarf unabhängig von Einschreiben und postalischen Sendungsverfolgungen jederzeit feststellen, wer wann wem welche Postsendung geschickt hat.

Allein in Deutschland werden demnach pro Tag etwa 60 Millionen Briefadressen fotografiert. Und die so gewonnenen Daten werden auch weitergegeben. »Amerikanischen Sicherheitsbehörden stellen wir in seltenen Fällen und nach Aufforderung weitere Informationen über die Sendungen zur Verfügung«, teilte die Post dazu mit. Es handelt sich dabei offiziell um ein »Pilotprojekt«.

Im Klartext: Diese merkwürdige Art der Zusammenarbeit soll offenkundig insgeheim noch weiter ausgebaut werden. Nun gibt es ja im deutschsprachigen Raum nicht nur die Post AG. Auch die Berliner Postfirma PIN Mail AG erfasst und speichert seit Jahren Adress-daten, die bei der Sortierung der Post von Behörden, Gerichten und Firmenkunden anfallen. Damit könnte die PIN AG aus Expertensicht systematisch gegen Datenschutz-und Postgesetz verstoßen. Die Firma PIN Mail kann sich offenkundig nur schwer von einmal erfassten Daten trennen. Wer vor Jahren ein paar Mahnbescheide oder Post von der Polizei bekommen hat: PIN Mail könnte sich daran erinnern.

Im Schnitt 421000 Sendungen beförderte die Firma allein im vergangenen Jahr – jeden Tag. Also insgesamt knapp 154 Millionen. 27 Millionen davon stammten von Berliner Behörden und Gerichten. Die PIN AG fotografiert maschinell jeden Umschlag und liest daraus mit einer Software die Erfassungsdaten aus, also Straße, Hausnummer und Postleitzahl der Empfänger. So lässt sich Post nach Zustellbezirken vorsortieren.

Und das machen heute alle Postdienstleister so. Drei Monate lang speichert PIN nach eigenen Angaben die Fotos von Umschlägen, die digital erfassten Daten daraus fünf Monate. Bei nachweispflichtigen Sendungen sogar ein Jahr lang. Das könnte auf Basis der in 2012 beförderten Sendungen bedeuten, dass jeder dieser Mitarbeiter im Schnitt auf immerhin bis zu 64 Millionen Postwege zugreifen kann – weil alle Daten, egal von welchem Absender, in einer zentralen Datenbank landen, wie PIN Mail einräumt.

Wer hat wann wem geschrieben?

So können die Mitarbeiter auch nach Monaten zumindest bei dem überwiegenden Teil der Behörden- und Firmenpost nachvollziehen, wer wem wann geschrieben hat: der Polizeipräsident, das Finanzamt oder das Amtsgericht. Paragraph 41 des Postgesetzes erlaubt es, Daten zu erheben, zu verarbeiten und zu nutzen, »soweit dies zur betrieblichen Abwicklung von geschäftsmäßigen Postdiensten erforderlich ist«, setzt dem aber enge Grenzen.

Wo genau diese Grenzen liegen, das ist eine gute Frage. Allein die PIN AG hat angeblich 1,48 Milliarden Datensätze über verschickte Briefe von Bundesbürgern gespeichert.

——————————————————

nachzulesen bei Kopp-Exklusiv 28-2013

//

Posted in Aufklärung, Brief- und Postgeheimnis | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , | 5 Comments »

Ausverkauf deutscher Unternehmen

Posted by deutschelobby - 14/07/2013


.

Der Deutsche Aktienindex DAX ist fest in ausländischer Hand. Genau 25 Jahre nachdem dieses Börsenbarometer aus der Taufe gehoben wurde, gehören nur noch 45 Prozent aller Aktien der im DAX gelisteten Unternehmen deutschen Investoren. Den Rest halten Ausländer.

Deutsch: Logo Deutscher Aktienindex

Deutsch: Logo Deutscher Aktienindex

Wer einen runden Geburtstag feiert, der darf Lobreden erwarten. Das gilt auch für den bekannten Deutschen Aktienindex (DAX), der vor Kurzem 25 Jahre alt wurde. Ein Erfolgsmodell sei er. Ein Börsenbarometer, das in den vergangenen Monaten vor Kraft gestrotzt habe, hieß es. Dass der DAX im zurückliegenden Vierteljahrhundert manchen jähen Absturz erlebte und Milli-ardenvermögen vernichtet wurden, davon war an einem solchen Tag natürlich selten die Rede. Auch davon nicht, dass sich der DAX derzeit als Liquiditäts-Junkie erweist, dessen Wohl und Wehe von der Geldflutung der Notenbanken abhängt.

55 Prozent gehören Ausländern

Ein »Deutscher« ist der DAX schon längst nicht mehr. Denn auch wenn er Deutscher Aktienindex heißt, befindet er sich inzwischen zum größten Teil in ausländischer Hand. Rund 55 Prozent der Aktien aller 30 im DAX gelisteten Unternehmen werden von ausländischen Investoren gehalten, heißt es in einer aktuellen Studie der Wirtschaftsberatungsgesellschaft Emst & Young.

Vor acht Jahren noch überwogen deutsche Investoren. Damals lag der Auslandsanteil bei etwa 44 Prozent. In manchen großen Aktiengesellschaften macht der Anteil ausländischer Investoren sogar 75 Prozent und mehr aus. Darunter sind so bekannte deutsche Marken wie Adidas. Auch bei der Deutschen Börse AG und beim Pharmakonzern Merck liegt der Anteil
deutscher Aktionäre allenfalls noch bei 25 Prozent. Überwiegend in deutscher Hand sind nur die Ladenhüter an der Börse, wie etwa die krisengeschüttelte Commerzbank. Ausländische Investoren scheinen der zweitgrößten deutschen Bank nicht mehr allzu viel zuzutrauen. Um 16 Prozent sank die Ausländsbeteiligung in den vergangenen Jahren.

Das Geldinstitut ist jetzt überwiegend in deutschem Besitz, worauf man
freilich nicht unbedingt stolz sein muss. Manche erinnern sich noch an jene etwas skurrile Investorengruppe mit dem selten bescheuerten Namen Cobra, die vor zehn Jahren die Commerzbank übernehmen wollte. Damals sollten 40 Euro pro Aktie gezahlt werden. Daraus wurde nichts. Glücklicherweise, wie man aus Sicht der Investoren rückblickend feststellen muss.

Denn aktuell bekommt man das Papier des einstmals feinen Bankhauses für deutlich weniger als sechs Euro. Die Commerzbank-Aktien liegen gleichsam auf dem Wühltisch. Ausländische Investoren machen einen großen Bogen um diesen Titel. Allenfalls ein paar Hedgefonds und andere Zocker interessieren sich für diese Aktie, weil sie auf starke Kursaus-schläge spekulieren. Und diese Spekulation geht oft genug auf. Vor Kurzem schwankte die Aktie des Geldinstituts innerhalb eines Handelstags um mehr als zehn Prozent. Doch wem gehören die ersten Adressen der deutschen Wirtschaft? Nach den Erkenntnissen der Emst & Young-Experten werden 63 Prozent der DAX-Aktien von institutionellen Investoren gehalten, darunter zahlreiche staatliche Pensionsfonds.

Mit ihrem Erfolg sichern deutsche Unternehmen also zum Teil die Altersversorgung im Ausland. Privatanleger sind beim DAX mit rund zwölf Prozent in der Minderheit. Sie haben nicht viel zu melden. Denn wer die Mehrheit hat, sagt, wo es langgeht, bestimmt über die Zusammensetzung des Vorstands und entscheidet über dessen Entlastung.

Privatanleger werden betrogen

Kein Wunder also, dass es für private Anleger an der Börse selten etwas zu verdienen gibt. Die »Institutionellen« aus dem In- und Ausland machen rechtzeitig Kasse. Private Anleger hingegen haben oft das Nachsehen. Marktbeobachter gehen davon aus, dass die institutionellen Investoren auch dieses Mal wieder rechtzeitig über ein Ende der derzeitigen Niedrigzinsphase informiert sein werden und dank dieses Vorsprungs ihre Papiere mit großem Gewinn verkaufen können. Experten erwarten, dass in den nächsten Jahren der Auslandsanteil am DAX weiter steigen dürfte.

Der Grund ist einfach: Ausländer profitieren in Deutschland von sehr geringen Zugangsbeschränkungen. Länder wie China hingegen sind wesentlich restriktiver und öffnen ihre Aktienmärkte
nur in beschränktem Umfang. Wo Käufer sind, da muss es aber auch Verkäufer geben.

Das gehört zum kleinen Einmaleins der Marktlogik. Wer hat sich also in den vergangenen Jahren von DAX-Aktien in so großem Umfang getrennt, dass ausländische Investoren so stark einsteigen konnten? Es waren in erster Linie deutsche Versicherer und Banken, die gezielt ihre Aktienbestände reduzierten. Als deren Bestände auf den Markt kamen, griffen ausländische Investoren zu. Vor allem die Versicherer reduzierten als Folge der Finanzkrise ihre Aktienengagements erheblich.

Hatte deren
Aktienquote Ende 2007 noch bei durchschnittlich 8,2 Prozent gelegen, so sank sie bis Ende 2012 auf 2,9 Prozent. Neben Anlegern aus den Ländern der Europäischen Union halten vor allem institutionelle Investoren aus den USA erhebliche Anteile an den DAX-Konzernen. Eine wichtige Rolle spielen zudem die »Big Four«, also Araber, Chinesen, Russen und Inder. Doch nicht nur mithilfe von Aktien kaufen sich Ausländer aggressiv in die deutsche Wirtschaft ein.

Immer häufiger erwerben sie auch erfolgreiche Mittelständler. So übernahmen allein im vergangenen Jahr chinesische Investoren mit der Firma Putzmeister den Technologieführer im Bereich von Betonpumpen, den Werkzeugbauer GIW in Heilbronn und den Automobilzulieferer Preh im fränkischen Bad Neustadt.

Wir schießen ein Eigentor

Im Jahr 2012 investierten chinesische Unternehmen nach einer Untersuchung der Hongkonger Private-Equity-Firma A CAPITAL umgerechnet rund 12,6 Milliarden Euro in die Übernahme von europäischen Unternehmen. Besonders begehrt sind deutsche Betriebe. Die Motive für diese Engagements sind ganz pragmatisch. So können die neuen Eigentümer aus innovativen Unternehmen zum Beispiel Know-how abziehen und die entsprechenden Produkte in ihren Heimatländern aufgrund von deutlich geringeren Lohnkosten billiger herstellen.

————————–

nachzulesen bei Kopp-Exklusiv 28-2013

//

Posted in Wirtschaft, Wirtschaftsnachrichten | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | 2 Comments »

Bayrischer Banker attackiert „EU“ rustikal: „Banken-Rettung = Ermächtigungsgesetz“

Posted by deutschelobby - 14/07/2013


.

Auf einer Veranstaltung des Genossenschaftsverbandes Bayern attackiert Verbandspräsident Götzl die EU-Kommission in scharfen Worten. Er verglich die Vorstöße der EU-Kommission zur Abwicklung von Pleitebanken mit dem Ermächtigungsgesetz der Nationalsozialisten. Brüssel war schockiert.

.

Anlässlich des Geburtstages hielt der Präsident des GVB, Stephan Götzl, eine Rede, die sich gewaschen hatte. Eine Rede die zwar schon im Vorfeld vorbereitet wurde, aber wie üblich heißt es bei derartigen Reden: „Es gilt das gesprochene Wort“.

Unter anderem ging Stephan Götze während seiner Rede auch auf die neuen Vorschläge der EU-Kommission zur Abwicklung von Pleitebanken ein (hier die geplante Rede). Der GVB vertrete hier nämlich eine „klare Position“, so Goetzl:

„Finger weg von der genossenschaftlichen Institutssicherung. Keine Haftung der deutschen Sparer und Kreditinstitute für die Sanierung von maroden Banken in den europäischen Krisenländern! Eine europäische Vergemeinschaftung der nationalen Einlagensicherungsfonds darf es nicht geben. Denn diese würde dazu führen, dass Haftung und Verantwortung für geschäftspolitische Entscheidungen weiter voneinander entkoppelt würden. Ordnungspolitisch ist aber das genaue Gegenteil geboten: Eine Kongruenz von Entscheidungsverantwortung und Haftung.“

Er erwarte deshalb Standfestigkeit der Bundesregierung gegen die Pläne der EU-Kommission. „Dieses würde nämlich am Ende bedeuten, dass stabile deutsche Kreditgenossenschaften an der Rettung von europäischen Pleitebanken beteiligt würden – und das lehne ich entschieden ab.“ Darüber hinaus beklagte Götzl zudem, dass zunehmend „nationale Ausgestaltungsspielräume zugunsten einer einheitlichen europäischen Rechtssetzung geopfert.“

Dann wich Götzl jedoch deutlich von seinem Redetext ab. Der Vorschlag der EU-Kommission sei ein „Ermächtigungsgesetz“. „Wir in Deutschland haben schlechte Erfahrungen mit Ermächtigungsgesetzen gehabt“, zitieren ihn die FT und das WSJ.

Eine Stelle seiner Rede, die auf dem vom Verband auf Youtube hochgeladenen Video (zweiminütig) nicht zu sehen ist.

Doch Götzls Worte wurden gehört und schon am Freitag kam die Reaktion der EU-Kommission:

„Reaktion der Europäischen Kommission auf den Vergleich zwischen dem Bankenabwicklungsmechanismus und dem Ermächtigungsgesetz des Nazi-Regimes

Die Europäische Kommission hat keinerlei Absicht auf solche groben historischen Verkürzungen zu antworten und sich an einer wie auch immer gearteten Polemik dieser Art zu beteiligen.

Die Kommission erinnert daran, dass es das Ziel des Vorschlags vom 10. Juli ist, den europäischen Steuerzahler im Falle einer Bankenpleite zu schützen.“

Immerhin war der EU-Kommission ihr eigenes Statement – mit dem sie ja nach eigenen Angaben eigentlich nicht auf den Vergleich antworten wollten – so wichtig, dass es auch ins Englische und ins Französische übersetzt wurde.

—————————-

deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/07/13/bayrischer-banker-attackiert-eu-rustikal-banken-rettung-ermaechtigungsgesetz/comment-page-3/#comments

Posted in Die EU auf dem Weg zur EUdSSR, EU | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , | 6 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: