Türkei: Nachgemachte Euro-Münzen: Geheimdienste warnen vor Betrug


.

verwechslungsgefahr tükische münzen

.

Vor allem Rentner werden systematisch mit ganz legalen Kopien von Euro-Münzen betrogen.

.

Die haben nur einen geringen Wert.
Welchen Wert haben Euro-Münzen? Ist eine Ein-Euro-Münze wirklich einen Euro wert und eine Zwei-Euro-Münze zwei Euro? Wussten Sie, dass es ganz legale Kopien von Euro-Münzen in Europa gibt, die dennoch kein Falschgeld sind, weil auch sie einen Gegenwert haben und legales Geld sind? Was auf den ersten Blick verwirrend und wie ein Aprilscherz klingt, wird für immer mehr Menschen im Euro-Raum zu einer bitteren – und teuren – Erfahrung. Denn sie werden mit billigen (aber legalen) Euro-Kopien systematisch betrogen.

Vorsicht: türkische Lira

Schauen Sie sich einmal eine Zwei-Euro-Münze ganz genau an. Sie besteht aus 75 Prozent Kupfer und aus 25 Prozent Nickel. Sie wiegt 8,5 Gramm und hat einen Durchmesser von 25,75 Millimeter. Die Ein-Euro-Münze wiegt 7,5 Gramm und hat einen Durchmesser von 23,25 Millimeter. Jedes Land der Euro-Währungs-union hat von Anfang an eigene Prägungen der Ein-und Zwei-Euro-Münzen.

Es sind also viele verschiedene Abbildungen auf den Münzen in Umlauf. Und ein Durchschnittsbürger erkennt sie nur an der unterschiedlichen Größe der Münzen und an der eingeprägten Ziffer: 1 oder 2. So weit die weithin bekannte Seite. Und nun die unbekannte: Seit 2006 macht die Türkei Euro-Münzen nach.

Die türkische Nationalbank
gibt türkische Ein-Lira-Münzen heraus, die das gleiche Aussehen, den gleichen Durchmesser und das gleiche Gewicht wie unsere Euro-Münzen haben. Ein Laie kann sie unmöglich auseinanderhalten.

Vor allem die türkische Ein-Lira-Münze ähnelt dem Euro zum Verwechseln. Seit Anfang 2006 weisen Verbraucherschützer immer wieder auf diese ganz legalen Euro-Kopien hin. Wer beim Entgegennehmen von Münzen nicht ganz genau hinschaut, der bekommt jetzt immer öfter türkische Lira-Münzen. Die haben allerdings nur einen Gegenwert von 0,42 Euro.

Doch nur in der Theorie: Das Umtauschen der Fremdwährung in Euro-Münzen bei einer deutschen oder österreichischen Bank ist nicht möglich. Die nehmen schließlich zum Umtausch nur Geldscheine an.

Der deutsche Auslandsgeheimdienst Bundesnachrichtendienst hat jetzt türkische Banden ausfindig gemacht, die diese ganz legalen nachgemachten Euro-Münzen systematisch aus der Türkei nach Europa einführen und sie hier vor allem an ältere Menschen als vermeintliches »Euro-Wechsel-geld« herausgeben. In noch nicht einem Fall sind die Täter-wenn sie erwischt wurden – bestraft worden. Sie können sich stets auf die große Verwechselungsgefahr der legalen Währungen berufen.

Daher muss man bei der Entgegennahme von Euro-Münzen jetzt überall besonders vorsichtig sein.

—————————

nachzulesen bei Kopp-Exklusiv 06-2013

//

BRiD verstösst wieder gegen UNO-Menschenrechte: Islamkritikerin muß Strafe zahlen


.

MÜNCHEN. Die Vorsitzende des Vereins „Bündnis Deutschlands Zukunft“, Maria Frank, wurde vom Amtsgericht München zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, daß die 74 Jahre alte Frau mit einem Informationsstand am Münchner Rotkreuzplatz den öffentlichen Frieden gestört habe.

Grund waren Plakate, auf denen an die Türkenbelagerung Wiens 1683 erinnert wurde.

Wien Krieg Türken 1683

.

Heute würden „die anmaßenden Türken und Moslems wieder Europa“ bedrohen, stand auf diesen zu lesen. Solche Botschaften seien dazu geeignet, einen gegenwärtigen Angriffskrieg zu suggerieren und Ängste vor dem Islam und der Türkei zu schüren, begründete das Gericht laut Süddeutscher Zeitung seine Entscheidung. Zusätzlich muß Frank 1.000 Euro an die Lobby-Organisation Amnesty International zahlen.

„Sensibilisieren, was geht und was nicht“ …. (sicher….bloss kein Wort gegen Muslime und Türken, aus Angst vor Straßenterror)

Die Vorsitzende des Vereins, der sich mit einer Informationskampagne gegen das geplante Zentrum für Islam in Europa in München einsetzt, weist den Vorwurf zurück. „Ich sehe hier kein Unrecht.“ Keiner der Passanten habe an der Botschaft Anstoß genommen. Allerdings konnte auch keine wirkliche Diskussion stattfinden, da der Stand von Gewerkschaftsvertretern, der Grünen Jugend und Linksextremisten belagert worden sei.

Der Wunsch von Frank, die Strafe statt Amnesty International einer Organisation zu spenden, die sich für verfolgte Christen einsetzt, wurde vom Gericht abgelehnt. „Weil’s schon verkündet ist und weil’s passt.“

———————-

http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M50c3bf3661a.0.html

//

Ausländergewalt in Deutschland – Wann läuft das Fass über?


.

.

Dieses Video soll ein Thema ansprechen, welches in der deutschen Politik und Medienlandschaft nur selten Aufmerksamkeit bekommt. Gewalt von Ausländern an Deutschen. Dieses Thema wird totgeschwiegen, man redet lieber über den Mord von Ausländer, begangen von Deutschen (Oft aus dem rechtsextremen Lager). Politiker sind betroffen und fassungslos, die Bürger nehmen an Demonstrationen teil und gedenken bei Mahnwachen den Opfern. Dies ist ja an sich in Ordnung, wären auch Gedenkveranstaltungen und betroffene Politiker wenn Deutsche von Ausländern zusammengeschlagen bzw. getötet werden. Während für einen ermordeten Ausländer gleich ganze Straßen nach ihm umbenannt werden, erwähnt die deutsche Presse nicht einmal dass ein Deutscher durch Ausländer getötet wurde. In den Printmedien stehen deshalb immer öfter Artikel mit der Überschrift:“ Mann ersticht im Streit anderen Mann“- Doch die Realität sieht anders aus. Was hat dies mit der so tollgepriesenen Meinungsfreiheit in diesem Lande zu tun? Unter Gleichberechtigung und Meinungsfreiheit verstehe ich auch Politiker und Medien, welche sich nicht nur um Ausländer kümmert bzw. sie als Opfer stigmatisiert. Erst recht nicht von Politikern, die in einem Hause tagen welches den Schriftzug: „Dem Deutschen Volke“ auf der Fassade stehen hat.
Deshalb fordert SchutzDerHeimat eine gerechte Pressearbeit und ehrliche Politiker die sich auch für Deutsche Opfer stark machen, und diese in der Öffentlichkeit gedenken. Außerdem muss die deutsche Justiz härter werden. Ausländische Straftäter (Gewaltdelikte oder Mord) gehören sofort abgeschoben!
SchutzDerHeimat