deutschelobby

JA ZUM DEUTSCHEN REICH………. SICH ERHEBEN…IMMER UND IMMER WIEDER…..BIS AUS LÄMMERN LÖWEN WERDEN

  • Megacrash – Die große Enteignung kommt

  • Europa, wir kommen! Und wir werden immer mehr.: Politische Hintergründe und wahre Geschichten von Flüchtlingsfamilien.

  • Die Destabilisierung Deutschlands

  • Krieg, Terror, Weltherrschaft: Warum Deutschland sterben soll

  • Feindliche Übernahme: Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht

  • Der geplante Tod: Deutsche Kriegsgefangene in amerikanischen und französischen Lagern

  • Linksversifft: Über Meinungsdiktatur und Deutschlandhass

  • Feurige Zeichen aus höheren Dimensionen: Kugelblitze, Orbs, spontane Feuer und eingebrannte Hände

  • Geheimplan Europa: Wie ein Kontinent erobert wird

  • Wenn der Papst flieht: Das letzte Zeichen vor dem großen Umbruch

  • Die Macht der Moschee

  • Die kleine unkorrekte Islam-Bibel. Tötet die Ungläubigen!

  • Internationales Freimaurerlexikon

  • An den Grenzen der Erkenntnis

  • PROPHEZEIUNG 2: Der Tag, an dem Deutschland starb

  • Wenn das die Menschheit wüsste…: Wir stehen vor den größten Enthüllungen aller Zeiten!

  • Deutschland außer Rand und Band: Zwischen Werteverfall, Political (In)Correctness und illegaler Migration

  • Das Große Gerson Buch: Die bewährte Therapie gegen Krebs und andere Krankheiten

  • Verbotene Erfindungen: – Energie aus dem ‚Nichts‘ – Geniale Erfinder – verspottet, behindert und ermordet

  • verheimlicht – vertuscht – vergessen 2018:

  • Tragödie und Hoffnung

  • Notfall-Vorsorge

  • Das grosse Buch der Überlebenstechniken

  • Das große Buch der Selbstversorgung

  • Selbstverteidigung im Straßenkampf: Hocheffektive Techniken für Mann und Frau, um den Angriff eines Straßenschlägers erfolgreich abzuwehren

  • Transformation of America…Mindcontrol — hart, entlarvend, mit Namen und Details…

  • Atlantis, Edda und Bibel: 200.000 Jahre germanischer Weltkultur und das Geheimnis der Heiligen Schrift

  • Wenn das die Deutschen wüssten…: …dann hätten wir morgen eine (R)evolution

  • Halt dem Kalergi-Plan!

  • Inside Islam: Was in Deutschlands Moscheen gepredigt wird

  • PROPHEZEIUNG: Der Tag, an dem Deutschland beschloss zu sterben

  • 3 Tage im Spätherbst: Wie Hellseher weltweit seit Jahnhunderten eine 3-tägige Finsternis für unsere Zeit vorhersehen

  • Anti-Giftköder-Training

  • Rückruf & Giftköderprävention

  • Der General des letzten Bataillons – Band 2: Die Alpenfestung

  • Der General des letzten Bataillons (Sonderelbe Jasmin, Band 1)

  • Pfefferspraypistole JPX inkl. Piexon Magazin 2x 10ml Ladung

  • Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde? Jan van Helsing, Thomas A. Anderson

  • No-Go-Areas: Wie der Staat vor der Ausländerkriminalität kapituliert

  • 3491961769 Das Totenbuch der Germanen: Die Edda – Wurzel eines wilden Volkes

  • Wiederkehr der Hasardeure: Schattenstrategen, Kriegstreiber, stille Profiteure 1914 und heute

  • Volkspädagogen

  • Gekaufte Journalisten

  • Die geheime Migrations-agenda

  • Grenzenlos kriminell

  • Mekka Deutschland: Die stille Islamisierung

  • Höllensturm: Die Vernichtung Deutschlands, 1944-1947

  • Die Asyl-Industrie

  • Verborgene Geschichte: Wie eine geheime Elite die Menschheit in den Ersten Weltkrieg stürzte

  • Das Anglo-Amerikanische Establishment

  • Geheime Machtstrukturen

  • Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

  • Die Weltbeherrscher: Militärische und geheimdienstliche Operationen der USA

  • Die geplante Vernichtung: Der Weg zur Weltherrschaft

  • England, die Deutschen, die Juden und das 20. Jahrhundert: Die perfiden Strategien des British Empire

  • Beuteland

  • „Other losses“ – die sonstigen Verluste – DVD

  • Sabatina James: Scharia in Deutschland

  • Die Grünen: Zwischen Kindersex, Kriegshetze und Zwangsbeglückung

  • Die türkische Bedrohung: Europa im Fadenkreuz des Islam

  • Der direkte Weg in den Dritten Weltkrieg

  • Chemtrails. Verschwörung am Himmel? Wettermanipulation unter den Augen der Öffentlichkeit

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Band 1: Operation Walhalla IV

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn2 Band 2: Das Geheime Tagebuch der Arianni

  • Hunde würden länger leben, wenn …: Schwarzbuch Tierarzt

  • Eine Macht aus dem Unbekannten: Deutsche „UFOs“ – und ihr Einfluß im 21. Jahrhundert?

  • Verschwörung Jonastal. Sensationelle neue Erkenntnisse…

  • Sie sagten Frieden und meinten Krieg: Die US-Präsidenten Lincoln, Wilson und Roosevelt

  • Vorsicht Bürgerkrieg!: Was lange gärt, wird endlich Wut

  • Europa vor dem Crash: Was Sie jetzt wissen müssen, um sich und Ihre Familie zu schützen

  • 1939 – Der Krieg, der viele Väter hatte: Der lange Anlauf zum Zweiten Weltkrieg

  • Countdown Weltkrieg 3.0

  • der-dritte-weltkrieg-schlachtfeld-europa…………Bestseller

  • Das Dschihadsystem – wie der Islam funktioniert

    Buch -Das Dschihadsystem - Wie der Islam funktioniert
  • GenderGaga

  • Das jüdische Jahrhundert – in deutsch

    in deutscher Sprache!!!

  • Tödliche Toleranz: Die Muslime und unsere offene Gesellschaft

  • Als die Soldaten kamen: Die Vergewaltigung deutscher Frauen am Ende des Zweiten Weltkriegs

  • S.O.S. Germany: Wie Deutschland ausgeplündert wird

  • Die Rote Walze: Wie Stalin den Westen überrollen wollte

  • 2018 – Deutschland nach dem Crash

  • Zutritt streng verboten!: Die 24 geheimsten Orte dieser Welt

  • Die Impf-Illusion

  • Unterwerfung – wenn der Halbmond über Paris aufsteigt

  • Alptraum Zuwanderung

  • Die unbequeme Nation 2000 Jahre Wirtschafts- und Religionskrieg gegen die Deutschen

  • Unser Tausendjähriges Reich: Politisch unkorrekte Streifzüge durch die Geschichte der Deutschen

  • Am Vorabend des Dritten Weltkriegs: Was Hellseher für unsere nahe Zukunft prophezeien und was politische Fakten bestätigen

  • Kill the huns – Tötet die Hunnen!: Geheimdienste, Propaganda und Subversion hinter den Kulissen des Ersten Weltkrieges

  • Der größte Raubzug der Geschichte: Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden

  • Michael Wittmann: Efolgreichster Panzerkommandant des Zweiten Weltkrieges und die Tiger der Leibstandarte SS Adolf Hitler

  • Ihr seid Lichtwesen: Ursprung und Geschichte des Menschen

  • Das Tavistock Institut – Auftrag: Manipulation von Dr. John Coleman

  • Das Komitee der 300 – die Verschwörer

  • 14-18 der Weg nach Versailles

  • das Deutschland-Protokoll

  • Adolf Hitler – Der Frontsoldat

  • Als Deutschland Großmacht war

  • Irlmaier: ein Mann sagt was er sieht

  • Der Anfang vom Ende des alten Europa: Die alliierte Verweigerung von Friedensgesprächen 1914-1919

  • dokumentation-alliierter-kriegsverbrechen

  • der falsche Krieg….die Schuld Englands….Freispruch für das Deutsche Reich

  • Politisches Bekenntnis – Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

  • NATSIEPIEFKE.COM

  • Enzyklopädie der Wahrheit

  • UN-Migrations-Pakt…offene Grenzen ohne Grenzen…

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

  • Follow deutschelobby on WordPress.com
  • Meta

  • Archiv

  • November 2012
    M D M D F S S
    « Okt   Dez »
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    2627282930  
  • Ursula Haverbeck

  • Tierrechte..gegen Tierversuche

  • Deutsche Reich

  • Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen

  • sonnenrad.tv

  • AH – The Greatest Story NEVER Told – Deutsch Teil 1 mit deutschen Untertiteln

  • AH – The Greatest Story NEVER Told – Deutsch Teil 3 mit deutschen Untertiteln

  • https://vk.com/videos356447565

  • Menuhin – Wahrheit sagen-Teufel jagen Teil 1

  • Menuhin – Wahrheit-sagen-Teufel-jagen Teil 2

  • Menuhin – Wahrheit-sagen-Teufel-jagen Teil 3

  • Verein für Haustierhalter

  • Heinz-Christian Tobler – Aufklärung im Großen Stil

  • Verein Deutsche Sprache e.V.

  • Schlagwörter

  • Top-Klicks

  • Aktuelle Beiträge

  • Selbstschutz…

  • EinProzent

    **********************

  • Eva Hermann- Blog – Willkommen

  • Nazneen Tobler zum Deutschen Volk

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

  • Hellstorm – der Genozid an Deutsche – in deutsch

  • Sicherheit für Nationalisten

  • PEGIDA – Patrioten GEMEINSAM SIND WIR STARK

    PEGIDA-Dresden

  • pittromi

  • twitter/pittromi

  • russisches Militärarchiv

  • Gender erklärt in weniger als 3 Minuten

  • -befreit- wovon? von KH Kupfer

  • Buch – befreit-wovon von Kupfer KH

  • Befreit-wieso / besetzt-wodurch HaarmannD.H.

  • giftwarnkarte-APP

  • giftwarnkarte

  • giftwarnunginfo

  • tierarztblog

  • Tierschutz

  • A.H. – The greatest Story Never told

    sssssssssssssssssssssssssssssssssss

  • AH–my heart will go on…mein Herz wird immer bei dir sein…

  • Widerstand –der-dritte-weg

  • 26.04. Rudolf Hess Geburtstag

    127. Geburtstag vom Stellvertretenden Reichskanzler Rudolf Hess26. April 2015
    Rudolf Heß war ein deutscher NSDAP-Politiker und lebte von 1894 bis 1987. Geburtstag am 26. April, † 17. August 1987 in Berlin-Spandau
  • Broschüre „Koran im Klartext“ – kostenlos

    Bild anklicken oder E-Post: info@konservative.de

  • Umwelt & Aktiv

    Umwelt & Aktiv ... Naturschutz-Tierschutz-Heimatschutz

  • 22. März 1944: Bombenangriff Frankfurt am Main

    22. März 1944: Bombenangriff Frankfurt am Main22. März 2015
    22. März 1944: Ein verheerender Bombenangriff der Royal Air Force auf Frankfurt am Main zerstört die komplette von Fachwerk geprägte Alt- und Neustadt und fast alle bedeutenden Kulturdenkmäler. Mindestens 5.559 Menschen fallen dem Luftterror zum Opfer.
  • PEGIDA Österreich

  • PEGIDA Schweiz

  • deutsche-stimme/

    http://deutsche-stimme.de/

  • Recht und Wahrheit

    www.rechtundwahrheit.de

  • Geschichte des Islam – geschrieben mit Blut und Terror

  • Islam-Lexikon…TAKIYA= DIE HEILIGE LÜGE…

    Informationsblatt zum ausdrucken:

  • deutsches Wirken als Beitrag zur menschlichen Zivilisation

  • Zeitzeugenbericht: Deutsches Leben unter der „Diktatur“…

  • zionistisch kontrollierten angloamerikanischen Kriegstreibern

    zionistisch kontrollierten Nachrichtenagenturen und Medien des Westens

  • ein Schweizer spricht wieder die Wahrheit…

  • ein Schweizer spricht die Wahrheit

  • 21. und 22. Oktober 1944 Massaker von Nemmersdorf

    21. und 22. Oktober 1944 Massaker von Nemmersdorf21. Oktober 2015
    21. und 22. Oktober 1944 Das Massaker von Nemmersdorf im gleichnamigen deutschen Ort südwestlich von Gumbinnen in Ostpreußen wurde zum Synonym für die Schrecken des von Polen ausgelösten und durch Englands Verhalten eskalierten Zweiten Weltkrieges.
  • #######################################

    Stand 19.12.2014

    Rekord an einem Tag 177.382 Aufrufe

    Beiträge bisher 9.874
    Kommentare bisher 21.304

    #######################################

  • Weckruf der Linde

  • 2000 Jahre germanischer Überlebens- und Freiheitskampf

  • SCHUTZBUND FÜR DAS DEUTSCHE VOLK

  • Gewidmet den deutschen Soldaten, die mit einem Heldentum ohnegleichen den Angriff des Bolschewismus abwehrten und das halbe Europa vor der größten Gefahr bewahrten, die Europa je aus dem Osten bedrohte.

  • DAS ERSTE NWO GESETZ KOMMT ES IST SOWEIT UMERZIEHUNG FÜR ANDERSDENKENDE

  • Gender Begriffs-Erklärung von Eva Herman

  • Krisenvorsorge

  • deutsche Sprachwelt

  • familien-schutz

  • Deutsches Reich nicht unter gegangen | Theo Waigel

  • Moscheen-Bau im Zuge der Islamisierung

  • 14.9.1958 – „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“

    14.9.1958 ..... Zum 10. Tag der Heimat betonen alle Bonner Parteien: „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“
  • Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften..

    Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften, Professoren, Doktoren, hochkarätige Idealisten
  • German Defense League

  • Identitäre Bewegung Deutschland

    Identitäre Bewegung

    Identitäre Bewegung

  • Identitäre Österreich

  • Identitäre Bewegung Schweiz

  • Identitäre Bewegung Südtirol

  • schwarzkuemmelbluete

    schwarzkuemmelbluete
  • 17.08. Todestag Reichskanzler Rudolf Hess

    27. Todestag vom stellvertretenden Reichskanzler Rudolf Hess17. August 2015
    † 17. August 1987 in Berlin-Spandau
  • 16.09. Geburtstag von Reichspräsident Karl Dönitz

    123. Geburtstag von Reichspräsident Karl Dönitz16. September 2015
    1891 16. September: Karl Dönitz wird in Grünau (bei Berlin) als Sohn eines Ingenieurs geboren.
  • Todestag Jörg Haider — ermordet am 11.10.2008

  • Julfest — 21.12. bis 06. 01.

    Julfest --- 21.12. bis 06. 01.

  • 13.02. Dresden Bombenterror

    Massenmord an mehr als 1.000.000 Deutschen13. Februar 2015
    Gegen Völker- und Kriegsrecht...Dresden war eine Rote-Kreuz-Stadt...nach Internationalem Recht darf so ein Status nicht angegriffen werden....
  • 13.Februar 1945…..Massenmörder Churchill und seine Killertruppe unter Harris ermorden über 1.000.000 Zivilisten

    70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,13. Februar 2015
    ---DRESDEN-- 70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,
  • In Memorium….Todestag: 13.03.2013…..In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    In Memorium....Todestag: 13.03.2013.....In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    Von Türken verhöhnt, sein Grab von Türken geschändet, von LINKEN in's Abseits gestellt, als Mensch zweiter Klasse.....

  • Kirchweye Daniel Siefert

    Kirchweye Daniel Siefert

  • 20.04. Geburtstag Adolf Hitler

    127. Geburtstag von Reichskanzler Adolf Hitler20. April 2016
    Adolf Hitler (* 20. April 1889 in Braunau am Inn (Oberösterreich)
  • Einzug der Bestien…20 Millionen tote deutsche Frauen, Kinder, Wehrlose….

    Befreiung??? ...Wovon??? ...von Glück, Ehre, Stolz und Widerstand gegen den Welt-Zionismus...

  • 08. Mai 1945…Einzug von Lügen und Tod…die Tage der Ausbeuter beginnen

    08. Mai 1945...Einzug der Bestien…20 Millionen tote deutsche Frauen, Kinder, Wehrlose….8. Mai 2015
    Einzug der Bestien…20 Millionen tote deutsche Frauen, Kinder, Wehrlose….
  • Rechtlicher Hinweis

    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen, das gleiche gilt für alle Kommentare. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links.

    zur Kenntnisnahme und persönliche Meinungsbildung…da es nicht das Recht eines Staates sein darf, Recherchen und Meinungen Andersdenkender zu verhindern…

    Dadurch entlarvt sich jedes System selber…

    persönlich sage ich nichts und behaupte nichts…und leugne nichts… im Sinne des  § 130

Archive for 6. November 2012

Update: Islam: Im Namen der muslimischen „Ehre“: Säuremord an eigener Tochter

Posted by deutschelobby - 06/11/2012


  • Wahnsinn. Hier wird wieder einmal klar dargestellt, wie die „friedliche Religion“ wirklich ist. Und das schlimmste meiner Meinung nach ist, dass dies kein Einzelfall ist. Es werden wöchentlich junge Frauen „im Namen der Ehre“ ermordet. Traurig, wenn man bedenkt, dass solche Taten nicht nur in islamischen Ländern, nein auch hier in Europa (ja auch Deutschland) passieren.

    sfk45 vor 13 Stunden 3

  • Islam macht die Menschen geisteskrank! Dieser Begriff von „Ehre“ ist der absurdeste, der auf diesem Planeten existiert!

    Chrilsama vor 11 Stunden 2

     

    Im Namen der Ehre: Eine grausame Tat hat den Süden Kaschmirs aufgeschreckt. Ein Vater und eine Mutter haben ihre 16-jährige Tochter mit Säure umgebracht, weil diese mit einem Jungen gesprochen hatte.

    Diese Diashow benötigt JavaScript.


    Fakhar wurde vor 12 Jahren von ihrem Ehemann mit Säure verletzt. Der Ex-Mann war ein Jurist und Sohn eines mächtigen Politikers in Pakistan. Das Opfer wurde fast 40 Mal operiert. Auf dem Bild sehen Sie Fakhar vor und nach der Attacke. Im März 2012 sprang sie aus dem sechsten Stock eines Gebäudes in Rom, wo sie behandelt wurde. Sie war sofort tot. Naila hält ein Bild von ihr aus alten, besseren Zeiten. Naila wurde 2003 in Pakistan vom Freund ihrers Lehrers mit Säure attackiert, weil sie sich weigerte, diesen zu heiraten. Meistens wird vor allem die Nase verunstaltet; die Nase hat in der pakistanischen Kultur eine besondere Bedeutung. Sie symbolisiert die Familienehre. Eine gängige Aufforderung an die Kinder ist denn auch «Bitte pass auf deine Nase auf», was soviel heisst wie «Mach nichts, was die Ehre der Familie beschmutzen würde!» Zafar ist ein Eunuch aus Pakistan. 2003 wurde Zafar mit Säure verunstaltet, weil er keine Beziehung mit einem Mann eingehen wollte. Zaiba und ihre Mutter Parveen wurden im Dezember 2011 von einem Mann attackiert, weil die Eltern von Zaiba dessen Heiratsantrag ablehnten. Shehnaz – hier mit einer Krankenschwester im Spital – wurde 2012 in Multan von einem Bekannten mit Säure attackiert. Allahs Ehemann hat 1980 ihre Nase und ihren rechten Fuss mit einer Rasierklinge zerschnitten. Allah aus Gujranwala in Pakistan war damals 19. Irums Gesicht, Rücken und Schultern wurden mit Säure verbrannt. Der Täter war ein Pakistani, dessen Heiratsantrag sie ablehnte. Das Ganze passierte mitten auf der Strasse vor 12 Jahren . 25 Mal unterzog wurde sie operiert. Als Saira 15 war, wurde sie verheiratet. 2008 attackierte der Ehemann sie, weil er wollte, dass Saira bei ihm wohnte. Dies, obwohl Sairas Eltern vereinbarten, dass sie zuerst die Schule beenden müsste. Saira wurde 9 Mal operiert. Azims Ehemann bewarf 2010 Mutter und Tochter mit Säure, weil Azim sich weigerte, ihre zwei Buben nach Dubai als professionelle Kameljockeys zu verkaufen. Akhtar wird 2012 während eines Operation im Benazir Bhutto Spital in Rawalpindi behandelt. Akhtar und sein Vater wurden 2004 von einem Mann während eines Streits attackiert. 2005 wurde Shameem von drei Buben mit Säure beworfen. Sie wurde in der Folge 10 Mal operiert. 2008 wurde Naziran im Schlaf von Unbekannten mit Säure übergossen. Der Grund für diese Tat ist unbekannt. 2003 wurde Naila Opfer einer Säureattacke Najafs Vater hat die damals 5-Jährige während des Schlafs verbrannt. Der Grund: Er wollte kein weiteres Mädchen mehr in seiner Familie. Najaf wurde blind und aus der Familie ausgestossen. Seither lebt sie bei Verwandten und wurde 15 Mal operiert. Nusrats Geschichte ist unklar. Saidas Ehemann zündete sie im April 2011 an, weil sie dessen Drogensucht kritisierte. Als Saira 15 war, wurde sie verheiratet. 2008 attackierte der Ehemann sie, weil er wollte, dass Saira bei ihm wohnte. Dies, obwohl Sairas Eltern vereinbarten, dass sie zuerst die Schule beenden müsste. Saira wurde 9 Mal operiert. Die Eltern von Shanaz aus Pakistan wollten nicht, dass ihre Tochter einen Verwandten heiratete. Damals war Shanaz 13 Jahre alt. Sie wurde 8 Mal operiert. Saedas Geschichte ist unklar. Shamma mit einem Bild aus Zeiten vor ihrer Verstümmelung. Im März 2012 wurde sie von ihrem Mann verletzt, weil sie seine Arbeitslosigkeit kritisierte. Im Juni 2011 wurde Sedra mit Säure übergossen, weil sie sich weigerte, eine Beziehung mit einem Mann einzugehen. Als Urooj 15 war, als sie von ihrem Mann attackiert, weil sie sich weigerte, vor ihrem Schulabschluss mit ihm zusammenzuziehen. Als Sabira schwanger war, wurde sie von ihrem Mann angezündet, weil die Mitgift Sabiras nicht gross genug war. Sie wurde 20 Mal operiert.

    Immer wieder werden in Pakistan Frauen und Kinder mit Säure angegriffen, verunstaltet oder sogar getötet. Hier einige Fälle aus den vergangenen Jahren.
    ein aus den vergangegen Jahren.«

    Es muss für die Eltern traumatisch gewesen sein, als sie ihre 16-jährige Tochter ertappten, wie sie mit einem Jungen ausserhalb ihres Hauses im pakistanischen Teil Kaschmirs redete. Der Vater des Teenagers fühlte sich entehrt und fürchtete, seinen guten Ruf im kleinen Distrikt Kotli zu verlieren. Die Eltern glaubten, ihre Tochter hätte eine Beziehung mit dem Jungen.
    Infografik Timeline Pakistan

    Der Vater schleppte sie ins Haus, schlug sie und schüttete kurzerhand Säure über das Haupt und den Körper der 16-Jährigen, wobei ihm seine Frau behilflich war. So schildert der lokale Polizist Raja Tahir Ayub gegenüber BBC die schreckliche Tat. Dann liess man sie liegen, brachte sie erst am nächsten Morgen ins Spital.

    Das Mädchen überlebte die Attacke nicht. Mit Verbrennungen dritten Grades im Gesicht, an Armen, Füssen und Beinen starb sie später im Spital. «Sogar ihr Schädelknochen wurde sichtbar», erzählte der behandelnde Arzt Muhammad Jahangir der pakistanischen «The Dawn». «Sie hatte keine Chance.»

    Säureattacken sind häufig

    Die Mutter des Opfers behauptete zuerst, ihre Tochter habe sich umbringen wollen. Doch die älteste Tochter der Familie wurde misstrauisch, weil sie ihre Schwester bei deren Beerdigung nicht sehen durfte. Sie zeigte ihre Eltern bei der Polizei an. Die Eltern wurden in der Folge festgenommen. Angeblich gestanden sie die Tat. Ihnen droht nun lebenslängliche Haft; seit März dieses Jahres behandelt das von Pakistan verwaltete Kaschmir Säureattacken als kriminellen Akt.

    Dass die eigenen Kinder mit Säure verletzt oder gar getötet werden, ist in Pakistan weit verbreitet (siehe obige Bildstrecke). Die Menschenrechtskommission in Pakistan zählte 2011 943 solcher Fälle im ganzen Land. Das sind 100 mehr als 2010. Dieser Fall rüttelt auf, weil dies bisher in Kaschmir nie passiert ist.

Posted in Allgemein, Aufklärung, ehrenmorde, Islam, Islamische Staaten, Islamkritiker, Video, Zwangsehen | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

“Es muss davor gewarnt werden, Sie zu wählen!”

Posted by deutschelobby - 06/11/2012


Sehr geehrte Frau Dr. Merkel, auf der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) haben Sie richtig gesagt, keine Glaubensgemeinschaft werde weltweit stärker verfolgt als Christen. Die Frage ist, welche Konsequenzen Sie aus dieser an sich korrekten Feststellung ziehen. Von Nordkorea abgesehen werden die Christen durch die Moslems blutig verfolgt.

(Offener Brief von Dr. Hans Penner, Linkenheim-Hochstetten, an Frau Bundeskanzler Dr. Angela Merkel)

Mit Ihrer historisch falschen Behauptung, der Islam würde zu Deutschland gehören, öffnen Sie der Islamisierung Deutschlands Tür und Tor. Der Islam ist ein Fremdkörper in Deutschland und den Prinzipien des freiheitlichen Rechtsstaates diametral entgegengesetzt. Der Islam verbietet die Trennung von Staat und Religion, die Freiheit der Religionswahl und der Meinungsäußerung sowie die Gleichberechtigung von Mann und Frau. Die islamischen Führungskräfte streben die Durchsetzung der menschenrechtswidrigen islamischen Gesetzgebung in Deutschland an.

Ihnen ist vorzuwerfen, dass sich unter Ihrer Regierung in Deutschland eine islamische Subkultur entwickelt, an Schulen und Universitäten der christenfeindliche Islam gelehrt wird und dass Sie der Bevölkerung die Gewalttaten der Moslems verheimlichen.

Unter diesen Umständen muss davor gewarnt werden, Sie im nächsten Jahr wiederum zu wählen.

Eine Verbreitung dieses Schreibens ist erwünscht.

Mit freundlichen Grüßen

Hans Penner

Posted in Allgemein, Aufklärung, Christenverfolgung, Islamisierung, Islamkritiker, Merkel | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Comments »

Fischer will längere Finanzkrise

Posted by deutschelobby - 06/11/2012


Neues vom rot -faschisten geisteskranken Polizistenschlägers und Steinewerfers Fischer. Der Geisteskranke GRÜNE will
eine Verlängerung der Finanzkrise!!!!
Ohne Rücksicht auf Millionen, die Milliarden verlieren!!!!
Nur um seine kruden GRÜNEN Deutschenfeindlichkeit und  Ideologien zu verwirklichen………………
Dass Ex-Bundesaußenminister Joseph (»Joschka«) im tiefsten Innern ein kommunistischer Sektierer geblieben ist, der die Verhältnisse erst zum Tanzen, dann zum Einstürzen bringen will, bewies er eindrucksvoll letzte Woche in Berlin. Beim »Townhall Meeting« des Nicolas Berggruen Institute on Governance äußerte er die Hoffnung, »dass diese Krise noch nicht so schnell zu Ende geht«.
Für ihn setzt die Not, unter der viele Menschen in Europa leiden, Kräfte frei, die den Nationalstaat abschütteln und die EU-Kommission – eine zukünftige europäische Zentralregierung – stärken. Leider würden das die Verantwortlichen nicht so sehen. »Ich bedaure nur, dass wir nicht eine mutigere politische Führung haben«, sagte er einem Bericht der Zeit zufolge.

Wie sagte ein Berater von US-Präsident Obama? »Never let a crisis go to waste.« Das heißt: Für die Politik-Elite ist eine langanhaltende Krise besser als ihre Lösung, denn das erhöht ihre Chancen, Ziele gegen den Mehrheitswillen der Bevölkerung durchzusetzen. Die Menschen, die das betrifft und die unter den Konsequenzen zu leiden haben, werden natürlich nicht gefragt …

————————

http://www.freiewelt.net/nachricht-11165/fischer-will-l%E4ngere-finanzkrise.html

Posted in Allgemein, Aufklärung, Bilderberger, EU-Politik, Eurokrise, Finanzkrise, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Neue WeltOrdnung (NWO), Schäuble, Volksverdummung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Im Angstsystem der gutmenschlichen Welt

Posted by deutschelobby - 06/11/2012


No political correctness

No political correctness

Kritik mit der Handbremse: Matthias Dusinis
und Thomas Edlingers politisch korrekte Analyse
der Political Correctness

WOLFGANG KAUFMANN

Während uns die galoppierende
Inflation beim Euro erst noch
bevorsteht, hat die inflationäre
Verwendung von Anführungszeichen
bereits ein kaum mehr steigerungsfähiges
Maß erreicht. Dies liegt daran, daß die
Gänsefüßchen das Markenzeichen der
Politischen Korrektheit sind: Sie dienen
der Entschärfung all der semantischen
Tretminen, welche im Angstsystem der
gutmenschlichen Welt lauern; es wird zunehmend
riskanter, Dinge einfach beim
Namen zu nennen, also müssen sämtliche
potentiell gefährlichen Begriffe unter
interpunktionelle Quarantäne gestellt
werden. Nur dann hat der weiße Westler
aus dem Mittelstand, der schlimmstenfalls
auch noch männlich und heterosexuell
ist, eine Chance, sich ein stückweit
aus seiner Täterrolle herauszuwinden.
Insofern hat das politisch korrekte Geschwafel
etwas beschwörend Rituelles –
bloß daß hier kein Opfertier sein Leben
lassen muß, sondern nur die Sprache an
intendierter Blutarmut verendet.
Bloßstellung hyperkorrekter
Sprachverhunzung
Verantwortlich für diesen tödlichen
Unsinn ist eine Gesellschaft, in der jedes
noch so kleine und unbedeutende
Grüppchen seinen ganz eigenen Narzißmus
ausleben darf. Was das konkret
bedeutet, schildern die Wiener Journalisten
Dusini und Edlinger in ihrem Essay
über „Glanz und Elend der Political
Correctness“: „Je aufmerksamer die
Antidiskriminierungswächter agieren,

desto lauter wird der Chor der Viktimisierten.“
Dies nicht zuletzt deshalb, weil
„die Reklamierung des Opferstatus zu
einem einträglichen Geschäft geworden“
sei und sich zudem auch immer neue
„weiße Flecken der Betroffenheit“ auftun:
„Das spezifische Leid des transgender
Sinto im Nationalsozialismus etwa ist
noch unerinnert.“ Andererseits freilich
schütten Dusini und Edlinger aber das
Kind mit dem Bade aus, wenn sie eine
Person wie Thilo Sarrazin zum larmoyanten
„Tugendterroropfer im Nadelstreifen“
erklären das keinen Deut weniger
pathologisch reagiere als die Bevölkerungsgruppen,
welche er kritisiert habe.
Ebenso versuchen die beiden Wiener,
Anhänger und Gegner der „politisch korrekten“
Sprache auf eine Stufe der moralischen
Empfindlichkeit beziehungsweise
Verlogenheit zu heben. Und sie
unterstellen den „angeblich tabubrecherischen,
dandyesken Anti-PC-Heroen“,
„im Urteil über die Aussagen anderer sich
über die Definition des eigenen Standortes
hinwegzuschwindeln“. Das freilich
gilt auch für die Verfasser selbst, die ihre
streckenweise sehr gelungene Bloßstellung
der hyperkorrekten Sprachverhunzung
immer wieder relativieren, indem
sie zum Beispiel lobend anmerken, daß
diese „das Augenmerk auf bislang unterbelichtete
Sprach- und Wirklichkeitsverhältnisse
richtet“.

——————————

aus JF 45-2012

———————-

In Anführungszeichen: Glanz und Elend der Political Correctness

Ein „schwuler“ Außenminister in Deutschland und ein „schwarzer“ US-Präsident repräsentieren nicht nur Staatsmacht, sondern zugleich einen Etappensieg der „Gutmenschen“. Die qualmenden und hinternklopfenden Mad Men von einst werden in Gender-Ausschüssen in die Mangel genommen, während es für muslimische Frauen Bikini-Burka-Kreuzungen zu kaufen gibt. Das gesellschaftliche Leben scheint weder länger ohne „politisch korrekte“ Nachjustierungen noch ohne die selbstheroisierenden Entrüstungen über angeblichen Tugendterror auszukommen. Anhand zahlreicher Fallbeispieler aus Politik, Kunst und Kultur analysieren die Autoren die aktuellen Ambivalenzen, alten und neuen Gegner und teils unvermuteten Komplizenschaften dieser Kulturrevolution – einer Revolution, die ganz leise und ohne Anführer die Mitte der Gesellschaft erobert und eine/n allgegenwärtige/n Zeitgenossen/In zum Subjekt hat: das Opfer.

Posted in Allgemein, Aufklärung, Buchempfehlung, Grün-Rot = der WAHNSINN, Gutmenschen, Politische Korrektheit | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 1 Comment »

Deutscher Export braucht den Euro nicht

Posted by deutschelobby - 06/11/2012


Euro-Rettungs-Propaganda: Antithesen zur „Alternativlosigkeit“

Keines der Standardargumente zur Legitimierung
der Währungsunion und der „Euro-
Rettung“ hält wirtschaftswissenschaftlicher
Überprüfung stand. Diesen Schluß legt zumindest
die lakonische Analyse von Götz Zeddies
(Institut für Wirtschaftsforschung Halle) nahe,
die er unter der rhetorisch klingenden Frage „Der
Euro als Triebfeder des deutschen Exports?“ im
List Forum für Wirtschafts- und Finanzpolitik
(Heft 3/4-2011) veröffentlichte. Vor allem die
stereotype Behauptung, Deutschland habe durch
geringe Lohnsteigerungen jahrelang eine heimliche
Exportförderung zu Lasten anderer Mitglieder
des Euroraums betrieben, lasse sich definitiv
widerlegen. Auch die Drohung, Griechenland
& Co. müßten um jeden Preis „gerettet“ werden

da die deutsche Exportwirtschaft „hohen
Nutzen“ aus der Währungsunion ziehe, sieht
Zeddies mit Blick auf seine Statistiken als pure
Propaganda an. Entsprechend prognostiziert er
nur „geringe Auswirkungen“ auf den heimischen
Export, falls die Schuldenstaaten aus dem Euro
„austreten“. Schwieriger werde die Lage lediglich
bei der Rückkehr zur deutschen Währung.
Dies würde sich für den „Gesamtexport deutlich
bemerkbar“ machen, aber trotzdem hütet
sich Zeddies, wissenschaftlich seriöser als jüngst
die Bertelsmann-Stiftung, das Publikum mit
Horrorzahlen in Billionenhöhe von der „alternativlosen“
Euro-Preisgabe abzuschrecken.

————————————-

http://www.iwh-halle.de

Posted in Allgemein, Aufklärung, EU, EU-Politik, EURO-Entwicklung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 1 Comment »

Friedrich der Große – Wegbereiter des modernen Rechtsstaats

Posted by deutschelobby - 06/11/2012


Friedrich II. beobachtet die Urbarmachung sumpfiger Ländereien, kolorierter Holzstich nach dem Gemälde von C. Koch, um 1890: Mit Paragraphen, die festlegten, daß „auch Rechtsstreitigkeiten zwischen dem Oberhaupt
des Staates und seinen Untertanen bey den ordentlichen Gerichten entschieden werden sollen“, wird die völlig veränderte Staatsidee des aufgeklärten Herrschers dokumentiert

Gleichheit aller staatlichen Glieder vor dem Gesetz: Friedrich der Große und das „Allgemeine Landrecht für die Preußischen Staaten“

JOST BAUCH

Das „Friedrichjahr“ anläßlich
des dreihundertsten Geburtstags
von Friedrich dem
Großen, der am 24. Januar
1712 in Berlin geboren wurde, neigt sich
dem Ende zu. Entsprechend groß war
die Zahl der Würdigungen und Veröffentlichungen,
die aber zumeist nur
einen Teilausschnitt der Wirkungsgeschichte
dieser komplexen Persönlichkeit
wiedergeben. Im Fokus steht der
„Alte Fritz“ als Kriegsherr, seine innenpolitischen
Leistungen werden zumeist
nur beiläufig erwähnt.
Dabei sind seine innenpolitischen
Reformen für den preußischen Staat
genauso beachtens- und bewundernwert
wie seine militärischen Erfolge. So
wurde in seiner Regierungszeit das „Allgemeine
Landrecht für die Preußischen
Staaten“ erarbeitet, ein Gesetzeswerk,
das im Übergang vom altständischen
Patrimonialstaat zum institutionellen
Flächenstaat die Grundlagen für eine
rechtsstaatliche Entwicklung in Preußen
legte. Zwar setzten die Bemühungen
um eine Gesamtkodifikation für
die Preußischen Staaten bereits unter
Friedrich Wilhelm I. im Jahre 1714 ein,
doch erst unter Friedrich II. setzten ab
1746 neue Anstrengungen ein, um ein
juristisches Gesamtwerk zu schaffen.
Friedrich forderte ein „deutsches allgemeines
Landrecht, welches sich bloß
auf die Vernunft und Landesverfassungen

gründet“ und beauftragte den Chef
der Justiz Samuel Freiherr von Cocceji
mit dem Projekt des „Corporis Juris
Fridericiani“, das dann von den Reformern
Johann Heinrich Casimir Graf
von Carmer und Carl Gottlieb Svarez
weitergeführt wurde. Die Arbeiten zogen
sich hin, so daß Friedrich die Vollendung
des Werkes nicht mehr erleben
konnte. Das „Allgemeine Landrecht für
die Preußischen Staaten (ALR)“ trat unter
Friedrich Wilhelm II. am 1. Juni
1794 in Kraft. Die Arbeiten am Landrecht
dauerten lange, weil immer wieder
Kompromisse mit dem Adel und
der „altständischen societas“ gesucht
werden mußten. Für ein Gesetzeswerk
ungewöhnlich, hatte das Landrecht
einen erzieherischen und edukativen
Charakter, geradezu dialektisch sollte es
die alte Ordnung teilweise anerkennen,
um diese dann aber sukzessive so zu
verändern, daß der Weg für die Schaffung
eines modernen Staates und einer
Staatsunmittelbarkeit der Untertanen
frei wurde.
Es gab keine dem König
zufallende Staatsräson
Um „das Revolutionäre“ des Landrechts
verstehen zu können, muß man
wissen, daß die frühabsolutistische Gesellschaftsordnung
noch ganz auf die
persönliche Lehnsordung zwischen Vasall
und Lehnsherr ausgerichtet war.
Wie Hagen Schulze schreibt: „Nicht
Staaten auf territorialer Basis kannte das
mittelalterliche Europa, sondern Personenverbände

auf der Grundlage des
persönlichen Lehnseids.“ Diese patrimonialgesellschaftliche
Ordnung sollte
durch das Landrecht in eine institutionelle
staatliche und gesellschaftliche
Ordnung transformiert werden. Man
fing an, den Staat als Anstalt zu begreifen,
der unabhängig von persönlichen
Lehnsbeziehungen dauerhaft existiert.
Dieses alte Lehnsrecht bedingte, daß
die Gesellschaft ständisch durchgliedert
war und die preußische Gesellschaft als
Aneinanderreihung von relativ unabhängigen
adligen eingesessenen Gutsherrschaften
anzusehen war. Die erbuntertänigen
Bauern waren so primär
Untertanen des jeweiligen lokalen Gutsherren,
der über seine eigene Patrimonialgerichtsbarkeit
und herrschaftliche
Unabhängigkeit verfügte und nur locker
mit anderen Gutstellen über die provinzielle
Ständeversammlung verbunden
war. Durch das „Indigenatsrecht“ war
sichergestellt, daß alle Ämter und Positionen
der ständischen Repräsentation
durch Landeseingeborene zu besetzen
waren. Preußen war also zu diesem Zeitpunkt
ein Flickenteppich von relativ autonomen
Provinzen und gutsherrlichen
Kleinstherrschaften.
Der König war in dieser Konstellation
nichts weiter als ein großer Grundbesitzer
unter anderen Gutsbesitzern,
darüber hinaus gab es keine dem König
zufallende Staatsräson, er hatte kaum
ein Durchgriffsrecht auf die Untertanen.
Das Landrecht verfolgte nun die
Intention, diesen traditionsgeleiteten
Ständestaat langsam, aber kontinuierlich

in einen rationalistisch organisierten
absolutistischen Flächenstaat umzubauen.
Wie Reinhart Koselleck betonte,
galt es zunächst eine „Staatsunmittelbarkeit“
der Untertanen zu schaffen,
der Staat, nicht der lokale eingesessene
Gutsherr sollte den primären Zugriff auf
den Untertan erhalten. Dies erreichte
das Landrecht, „indem es die Eigenständigkeit
der Stände in staatlichen
Auftragsdienst verwandelte“.
Der Adel behielt zwar seine privilegierte
Stellung, dieser aber wurde „funktionalisiert“,
er hatte besondere Rechte,
nur weil er die Würde des Staates repräsentierte
und der Staat hatte Priorität:
„Die Pflichten der Unterthanen gegen
ihre Herrschaft müssen jedoch den
Pflichten gegen den Staat, wenn beyde
nicht zusammen bestehen können, weichen“
(ALR, Paragraph 136). Als Folge
der Staatsunmittelbarkeit mischte sich
das Landrecht sogleich in die Beziehung
zwischen eingesessenem Adel und den
erbuntertänigen Untertanen ein. Immerhin
in 16 Paragraphen regelte es die
Pflichten der Herrschaft, wozu gehörte,
dem Gesinde Nahrung bis zur Sättigung
zu reichen und es im Krankheitsfall zu
versorgen, Zeit für den Gottesdienstbesuch
zu gewähren und ihm nicht mehr
Dienste zuzumuten, als mit seiner Gesundheit
verträglich war.
Gesinde und bäuerliche Untertanen
waren nach Auffassung des Landrechts
keine Leibeigenen oder persönliche
Sklaven des Gutsherren. Der „Preußische
Sekretär“, eine kommentierende
Schrift zum Landrecht, differenziert

zwischen „Leibeigenschaft“ und „Erbuntertänigkeit“.
Die Erbuntertänigkeit
sei durch das Landrecht fixiert worden,
die Dienstpflicht beziehe sich qua Landrecht
nicht mehr auf den Leib des Gutsherren,
sondern auf das Gut. Der Bauer
sei verpflichtet, jene Dienste zu verrichten,
die zum Erhalt des Gutes notwendig
seien, darüber hinaus bestehe keine
auf die Person des Gutsherren zentrierte
Dienstpflicht.
Der Staat wird zur
„juristischen Person“
Den Staat als Anstalt zu begreifen,
heißt, auch die Rolle des Königs, als
Staatsoberhaupt neu zu definieren. Das
Landrecht spricht nicht vom König sondern
vom „Oberhaupt im Staat“. Hier
kündigt sich eine Staatsauffassung an,
die zwischen dem König als fleischlicher
Person und dem Amt unterscheidet.
Der Staat wurde unabhängig von
seinen Repräsentanten zu einer „juristischen
Person“. Friedrich der Große
hat die Vorstellung des Staates als einer
juristischen Person vorangebracht, als er
die staatlichen Domänen nicht mehr als
privaten Fideikomiß des Hauses Hohenzollern
auffaßte, sondern unmittelbar
als Staatsgüter.
Friedrich verstand sich als Repräsentant
des Staates, niemals als Staat
selbst, wie etwa Ludwig XIV. (L’ etat,
c’est moi). Und so bekommt das Landrecht
einen „metakonstitutionellen Charakter“,
indem es auch das Oberhaupt
des Staates an die Rechtsordnung bindet

und die Willkür seiner Machtsprüche
einschränkt, denn „auch Rechtsstreitigkeiten
zwischen dem Oberhaupt des
Staates und seinen Untertanen sollen
bey den ordentlichen Gerichten (…)
entschieden werden“ (ALR, Paragraph
80). So stellt Richard Dietrich in seiner
„Kleinen Geschichte Preußens“
fest, daß das Landrecht die bürgerliche
Rechtsgleichheit aller Glieder des
„einheitlichen Untertanenverbandes“
brachte, aber nicht die sozialen Schranken
zwischen den einzelnen Ständen
aufhob. Auch hier zeigt sich der Kompromißcharakter
des Landrechts, denn
der Versuch, eine Staatsunmittelbarkeit
der Untertanen zu initiieren, konnte nur
bis in den genuin politischen und rechtlichen
Bereich vordringen, die soziale
Differenzierung blieb nolens volens der
alten ständischen Ordnung überlassen.
Gleichwohl muß betont werden, daß
mit dem Landrecht rechtsstaatliche Elemente
Eingang in die Staatsauffassung
gefunden haben. Die rationale Staatsidee
der Aufklärung mit ihren vertragstheoretischen
Komponenten, die
Ausrichtung der Staatszwecke auf das
Glück der Untertanen, die Auffassung
vom Staat als juristischer Person und
die Unabhängigkeit der Justiz waren
allesamt Bestandteil des Landrechts.
Mit dem Landrecht wurde in Preußen
und Deutschland die Idee des Rechtsstaates
in politische Praxis umgesetzt.
Der „Alte Fritz“ hat somit nicht nur die
politische Landkarte in Europa verändert,
er war auch Wegbereiter der modernen
Rechts- und Staatsauffassung

———————————

aus Junge Freiheit 45-2012

Posted in Allgemein, Audio, Friedrich der Große, Geschichte, Kultur | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Der Haß gegen Deutschland – Undank ist unser Lohn

Posted by deutschelobby - 06/11/2012


Von Thorsten Hinz

Der Finanzspekulant
George Soros entwarf
im Juni 2012
folgendes Szenario:
Falls Deutschland sich
weigere, für die Schulden
der Südländer einzustehen und aus
dem Euro-System austrete, so würde
„das Ergebnis (…) ein Europa sein, in
dem Deutschland als Imperialmacht
betrachtet wird – als eine Macht, die
vom Rest Europas nicht mehr bewundert
und imitiert wird. Statt dessen
wird Deutschland gehaßt werden, andere
Länder werden Widerstand leisten,
weil sie die Deutschen als Unterdrükker
wahrnehmen.“ Mit seiner Prognose
dürfte Soros richtig liegen. Bereits
jetzt wird Deutschland in der EU als
Unterdrücker mit imperialen Gelüsten
kritisiert, weil es sich etwas gegen die
bedingungslose Übernahme fremder
Schulden sträubt.
Die Situation ist verfahren: Die
Deutschen, weil sie den Hegemonialvorwurf
mehr fürchten als die finanzielle
und politische Selbstauslöschung,
haben sich von den Franzosen in ein
dysfunktionales Währungssystem hineinzwingen
lassen. Entgegen den Erwartungen
hat seine halbhegemoniale
Stellung sich sogar noch verstärkt, während
die Lateineuropäer faktisch pleite
sind. Sie machen nun Deutschland für
die Dysfunktionalität verantwortlich
und drängen darauf, daß es sich in der
Konsequenz ebenfalls zugrunde richtet.
Der Chefredakteur der führenden französischen
Wochenzeitschrift Le Nouvel
Observateur, Laurent Joffrin, faßte die
Stimmung in der Titelzeile zusammen:
„Deutschlands Politik ruiniert uns alle.“
Die Italiener wettern gegen das „Vierte
Reich“, Griechen und Spanier weisen
mit NS-Symbolen auf die Deutschen,
die schuld an den Sparmaßnahmen ihrer
Regierungen seien.
Seit fast 100 Jahren sind Schuldzuschreibungen
ein effektives Mittel,
um Forderungen gegen Deutschland
durchzusetzen. Im Kriegsschuldartikel
des Versailler Vertrags wurde die
Praxis erstmals völkerrechtlich. Diesen
Hintergrund muß man kennen, um Bedeutung
und Dimension der aktuellen
Vorgänge zu erfassen.
Weder hiesige Politiker noch Medien
setzen den antideutschen Ausfällen etwas
entgegen, im Gegenteil. „Deutschland
ist der Kern der Krise“, donnerte
Nikolaus Piper in der Süddeutschen
Zeitung. Die Kanzlerin wird von der
Presse und der Opposition nicht etwa
deswegen kritisiert, weil sie noch jede
ihrer „roten Linien“ überschritten hat,
sondern weil sie mit deutschem Steuergeld
angeblich zu sparsam umgeht.

Die erste entscheidende
Weichenstellung nach
der Wiedervereinigung
– die Einführung
des Euro – offenbarte
Deutschlands
Unfähigkeit, die
neu gewonnene Gestaltungskraft
mit
Augenmaß und zielführend
für sich zu nutzen.

Die Forderung von George Soros,
Deutschland solle – analog zu den USA
nach 1945 – in Europa als „freundlicher
Hegemon“ auftreten und dafür besondere
Belastungen schultern, läuft also
ins Leere. Dagegen sprechen neben den
unterschiedlichen Größenverhältnissen
historische, politische, kulturelle und
psychologische Argumente. Vor allem
waren die USA eine selbstbewußte, von
ihrer Mission überzeugte Nation, die,
wenn es ernst wurde, auf Gefolgschaftstreue
pochen konnte. Kritik ließ sie gelassen
an sich abperlen. Umgekehrt kalkulierte
kein Kritiker ernsthaft damit,
den Koloß in eine Identitäts- und Glaubenskrise
stürzen zu können.
Deutschland hingegen ist moralisch
gebrochen und steht jeder moralischen
Erpressung wehrlos gegenüber. Deshalb
konnte es die wirtschaftliche Stärke,
die es im Schatten des Kalten Krieges
generiert hatte, nach 1990 nicht
in politische Gestaltungskraft umsetzen

Die erste entscheidende Weichenstellung

nach der Wiedervereinigung –
die Einführung des Euro – offenbarte
seine Unfähigkeit, selbständig, maßvoll
und zielführend zu handeln. Gedankt
wird ihm seine Willfährigkeit nicht.
Im Gegenteil, sie fordert das Ressentiment
und seine Instrumentalisierung
geradezu heraus.
Nicht immer waren die Deutschen
unbeliebt. Das Bild und Selbstbild eines
idealistischen und romantischen Volkes
wurde bis weit ins 19. Jahrhundert
hinein mit Sympathie aufgenommen,
zumal sich kein Machtanspruch damit
verband. Das änderte sich 1871 mit
der Gründung des Deutschen Reiches,
das zu enormen wirtschaftlichen und
militärischen Leistungen fähig war.
Unsicher und ungeübt im Gebrauch
seiner Macht, wirkte das Reich nach
Bismarcks Demission auftrumpfend
und anmaßend, was seinen Gegnern
und Neidern Anlaß bot, Haß gegen
Deutschland zu schüren.
Mit dem Ersten Weltkrieg brach er
offen aus. Die Deutschen wurden zu
Barbaren gestempelt, die angetreten
waren, die europäische Zivilisation
auszulöschen. Max Scheler verfaßte
damals ein Buch über „Die Ursachen
des Deutschenhasses“. Die Gründe sah
er primär bei den Deutschen selbst: In
ihrem übertriebenen Arbeitsfleiß, im
Fehlen eines „nationalen Menschenund
Herren ideals“, das dem britischen
Gentleman vergleichbar war und auf
andere Völker einen positiven Eindruck
machte.
Der Psychiater Erwin Stransky
nahm in der 1919 publizierten Studie
„Der Deutschenhaß“ die Argumentation
Schelers auf, thematisierte aber auch
den pathologischen Zug in der gegnerischen
Propaganda. Den Grund dafür,
daß Greuelmärchen wie die über abgehackte
belgische Kinderhände antideutsche
Empörung auslösten, andererseits
die britische Hungerblockade gegen
Deutschland auf keine Kritik stieß, sah
Stransky in der professionellen Unfähigkeit

der deutschen Stellen, sowie in dem schlechten Bild, das die Deutschen
schon vor Kriegsausbruch abgegeben
hatten. Wie kam es dann aber, daß Briten
und Franzosen als selbsternannten
Verteidigern der Freiheit ihr Bündnis
mit dem verrufenen Zaren-Regime
nicht im geringsten schadete?
Die Erklärungslücke schloß der Sozialpsychologe
Kurt Baschwitz in dem
Buch „Der Massenwahn. Ursache und
Heilung des Deutschenhasses“ (1932).
Baschwitz verband die völker- und massenpsychologischen
Perspektiven von
Scheler und Stransky mit der real- und
machtpolitischen Lageanalyse. Die Ursache
für den Deutschenhaß erblickte
er nicht primär in den nationalen Eigenarten
und im propagandistischen
Ungeschick, sondern in den Kräfteverhältnissen
und der Niederlage selbst.
Die Schlagkraft der antideutschen
Propaganda hing unmittelbar mit der
materiellen Übermacht des britischen
Empires, Frankreichs, Rußlands und
der USA zusammen. Aus ihrer überlegenen
Position heraus hatten die
Entente-Mächte der psychologischen
Kriegsführung keinerlei Zügel anlegen
müssen. Im eingekreisten Reich hätte
eine gleichwertige Greuelpropaganda
dagegen eine lähmende Furcht ausgelöst.
Die bereits vor Kriegsbeginn gegen
Deutschland gerichtete Weltmeinung
hielt genau Schritt mit den Erfolgen
der britischen und französischen Staatskunst,
die Deutschland zunehmend in
die Isolation trieb: „Das war das Einkreisungsgeräusch.“
Die heftige deutsche Gegenwehr
stimulierte die Propaganda zusätzlich.
Die Entente sah sich gezwungen, gegen
ein europäisches Nachbarvolk farbige
Hilfsvölker heranzuführen, was
ihren kolonialen Herrschaftsanspruch
und „Rassestolz“ tief verletzte. Zur
Begründung mußte desto greller die
Verworfenheit der Deutschen herausgestellt
werden. In Japan, das selber zu
den „farbigen“ Ländern zählte, entfiel
dieser psychologische Zwang, weshalb

der Deutschenhass hier am geringsten

ausgeprägt war und mit dem Ende des
Krieges gänzlich erlosch.
Dramatisch war die „seelische
Zwangslage“ der neutralen Staaten in
Europa. Unter dem Eindruck der „anscheinend
unwiderstehlichen Übermacht“
der Alliierten stehend und von
diesen gezwungen, sich am Boykott gegen
Deutschland zu beteiligen, machten
sie sich die antideutsche Propaganda
weitgehend zu eigen, während sie die britische
Hungerblockade ignorierten oder
verteidigten. Das ging so weit, daß Pflegefamilien
in Holland oder der Schweiz,
die in den Ferien ausgehungerte deutsche
Kinder bei sich aufnahmen, diesen bei
ihrer Rückreise kein Brot mit auf den
Weg geben durften und ihnen das geschenkte
Schuhwerk – in Deutschland
eine Mangelware – an der Grenze wieder
abnehmen mußten.
Es herrschte der Massenwahn. In ihm
sucht der Mensch den Ausgleich zwischen
seinem Gefühl der Mitverantwortung
an einem Tatbestand, der sein Gewissen
belastet, den zu ändern jedoch außerhalb
seiner Möglichkeiten liegt, „und
der quälenden Redlichkeitsforderung des
eigenen Gewissens“. Der hauptsächliche
Grund für den flächendeckenden Erfolg
der alliierten Kriegspropaganda lag nicht
im Geschick und der Überzeugungskraft
der Propagandisten, sondern in der Bereitschaft
der Massen, ihren Lügen zu
glauben. Ihr „Glaubenwollen“ wirkte
lange nach. Noch nach Kriegsende frohlockten
britische Ärzte, daß die Hungerblockade
den nachwachsenden Generationen
in Deutschland dauerhafte
Schädigungen zugefügt hatte.
Baschwitz erkannte in der „Massenwahnerscheinung“
des Deutschenhasses
„nicht nur eine Heimsuchung für
Deutschland, sondern eine Menschheitsplage“.
An ihrem schlechten Gewissen
gegen Deutschland drohe „die Welt –
die Bildungswelt der weißen Rasse – zugrunde
zu gehen“. Der Haß flaue nicht
von selber ab, vielmehr müßte kluges
Handeln neue Völkerbeziehungen herbeiführen
und das internationale Recht
wiederherstellen. Eine Aufgabe, die insbesondere
der deutschen Staatsführung
zufiel.
Wer bald darauf kam, war Adolf Hitler
(was den Juden Baschwitz einige Jahre
später um Haaresbreite das Leben gekostet
hätte). Von Historikern ist häufig
vermerkt worden, daß er die Bestimmungen
des Versailler Vertrages deshalb so
leicht beseitigen konnte, weil die Siegermächte
um deren Unrecht wußten und
schließlich nicht mehr über die moralische
und die Willenskraft verfügten, um
auf ihrer Einhaltung zu bestehen. Völlig
erfolglos war die Außenpolitik der Weimarer
Republik demnach nicht gewesen.
Parallel dazu ging Hitler jedoch daran,
die Haßbilder zu bestätigen, welche über
die Deutschen in die Welt gesetzt worden
waren. Aus der Weltkriegserfahrung
hatte er den Schluß gezogen, daß es ausschließlich
auf den militärischen Sieg
ankomme und der propagandistische
Erfolg sich danach von allein einstelle.
Auch Friedrich der Große war im Siebenjährigen
Krieg europaweit verhaßt
gewesen bis zu dem Moment, da er
sich behauptete und in gewisser Weise
als Sieger dastand. Da schlug der Haß
in Verehrung um. Doch Hitler war kein
Friedrich, und vor allem war Friedrich
kein Hitler gewesen.

Der Hauptgrund für
den Erfolg der alliierten
Kriegspropaganda im
Ersten Weltkrieg lag
nicht im Geschick und
der Überzeugungskraft
der Propagandisten,
sondern in der Bereitschaft
der Massen,
ihren Lügen zu glauben.
Ihr Glaubenwollen
wirkt lange nach.

Die Schlußbilanz der nationalsozialistischen
Herrschaft war so verheerend,
daß die negativen Kollektivzuschreibungen
nun als geronnene Erfahrungen erschienen.
Von der Aufgabe, die Rechtlichkeit
– einschließlich der geistig-moralischen
– wiederherzustellen, entband
und entbindet die trostlose
Lage dennoch nicht.
Zur Wiederherstellung
gehören materielle Wiedergutmachungs-
und Reparationsleistungen.
Eine reinigende
Wirkung können sie aber
nur entfalten, wenn gleichzeitig
– mit der gebotenen Vorsicht
– auf deren Einmaligkeit
sowie auf die präzedenzlosen
Territorial- und Eigentumsverluste
hingewiesen wird,
die Deutschland nach 1918
und 1945 erlitten hat. Um die
ahistorische Dämonisierung
der Deutschen aufzuheben,
muß weiterhin auf die Historisierung
des Dritten Reiches
hingewirkt werden.
Während Deutschland
in finanzieller Hinsicht außerordentlich
viel geleistet
hat, ist auf dem Gebiet der
geistig-moralischen Rehabilitierung
wenig geschehen.
Die Deutschen haben sich
dem antideutschen Ressentiment
unterworfen und es zum Teil ihres
Selbstverständnisses gemacht. Das ermuntert
die EU-Partner geradezu, es als
politische Waffe zu instrumentalisieren.
In den akuten Ausbrüchen dort machen
sich Wut und Verzweiflung über eigenes
Unvermögen und eigene Fehleinschätzungen
Luft, die auf Deutschland projiziert
werden. Einerseits sind alle Partnerländer
von Deutschland abhängig,
andererseits ist Deutschland zu schwach
(und zu dumm), um deren Begehrlichkeiten
abzuwehren, so daß es sich für sie
politisch und finanziell lohnt, das Ressentiment
zu kultivieren. Das Ergebnis
ist eine allgemeine Paralyse.
Damit weitet sich die nationale zur
europäischen Tragödie, weil Europa –
will es sich als Machtblock konstituieren
und global behaupten – ohne einen
freundlichen Hegemon nicht funktioniert
und niemand außer Deutschland
das nötige Potential dafür besitzt.

—————————————–

aus Junge Freiheit Nr. 44-2012

Posted in Allgemein, Audio, Aufklärung, Ausland, Buchempfehlung, Deutschenfeindlichkeit, Deutschfeindlich, Deutschfeindliche Hetze, Deutschfeindliche Sprüche, Deutschland | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

CDU wirft Grünen Ignoranz gegenüber linksextremer Gewalt vor

Posted by deutschelobby - 06/11/2012


DÜSSELDORF. Die CDU in Nordrhein-Westfalen hat den Grünen vorgeworfen, Gewalt von Linksextremisten zu ignorieren. „Die Zahl der von Linksextremisten verübten Gewaltdelikte ist in Nordrhein-Westfalen laut Verfassungsschutzbericht im vergangenen Jahr um 22,4 Prozent gestiegen.

Wer einen Verzicht auf die Beobachtung von Linksextremisten durch den Verfassungsschutz fordert, muß sich den Vorwurf gefallen lassen, auf dem linken Auge vorsätzlich blind zu sein“, sagte der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Peter Biesenbach.

Hintergrund ist ein Interview der Grünen-Landeschefin Monika Düker mit der WAZ-Mediengruppe. Darin forderte sie am Montag den Verfassungsschutz auf, sich auf die Beobachtung gewaltbereiter Islamisten und Rechtsextremisten zu konzentrieren.

Grüne tolerieren linke Gewalt

Im Gegenzug könne die Behörde dafür auf die Beobachtung der Linkspartei und „ideologisch verwirrter linker Splittergruppen verzichten“, schlug Düker vor. „Die Trennlinie ist die Gewaltbereitschaft der Extremisten. Hier müssen wir die Kräfte des Verfassungsschutzes bündeln.“

Dem entgegnete der innenpolitische Sprecher der CDU, Theo Kruse, daß die Bekämpfung des Rechtsextremismus nach dem Bekanntwerden der mutmaßlich von der Zwickauer Terrorzelle begangenen Morde zwar mit Nachdruck vorangetrieben werden müsse, die Bürger erwarteten von der Politik aber auch „daß jeder Angriff auf unseren Staat gleichermaßen ernst genommen wird, egal von welcher Seite des politischen Spektrums er ausgeht“.

Leider habe sich diese Ansicht bei den Grünen bis heute nicht durchgesetzt, kritisierte der CDU-Politiker. Die Äußerungen der Grünen-Chefin seien vielmehr ein weiterer Beleg dafür, daß linke Gewalt von Teilen der Grünen offenbar noch immer toleriert werde.

————————-

http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M57794c0d2de.0.html

Posted in Allgemein, Aufklärung, CDU, DÜSSELDORF, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, NRW | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Comments »

Streit um Berliner Asylbewerber-Camp spitzt sich zu

Posted by deutschelobby - 06/11/2012


In diesem Artikel kommen auch mal wieder die „Piraten“ zu Wort. Dabei entpuppen sie sich als nichts anderes, als einen Ableger von den Grünen.

Sie wurden ja auch bei der letzten Berliner Wahl von der GRÜNEN Künast als „Willkommen Piraten“ begrüßt.

Welche Partei heisst schon den „politischen Gegner“ willkommen…freudestrahlend noch dazu!?

Nein, die GRÜNEN sind viel zu dämlich und zu selbstsicher, als das sie daraus einen Hehl machen würden.

Aber was soll’s. Wer so einen Chaoten-und Schrotthaufen wählt, überhaupt beachtet, muss geistig schon ziemlich übernachtet sein…..

BERLIN.

Die Diskussion um eine Dauerdemonstration von Asylbewerbern vor dem Brandenburger Tor gewinnt weiter an Schärfe. Nachdem sich mehrere CDU-Politiker kritisch zu den Demonstranten geäußert hatten, warf ihnen der antifaschistische Sprecher der Berliner Piratenpartei, Oliver Höfinghoff,

Rechtsradikalismus vor.

„Ich finde diesen rechtsradikalen Flügel der Berliner CDU sehr bedenklich“, schrieb Höfinghoff auf Twitter. Später ergänzte er, die Partei habe „nur diesen Flügel“.

Hintergrund sind Äußerungen des integrationspolitischen Sprechers der Union im Abgeordnetenhaus, Burkard Dregger: „Wer in seinem Herkunftsland wirklich politischer Verfolgung ausgesetzt ist, der hat andere Probleme, als sich unter dem Beifall der Linken über eine anfängliche Unterbringung in Gemeinschaftsunterkünften und die Begrenzung seiner Bewegungsfreiheit in Deutschland zu beschweren“, sagte er der BZ.

CDU: Asylpolitik zu großzügig

In Wirklichkeit sei die deutsche Asylpolitik zu großzügig. „Wir leisten uns eine steigende Zahl von weit mehr als 90 Prozent Asylbewerbern, die nicht politisch verfolgt sind“, betonte der CDU-Politiker. Unterstützung bekam er dabei von seinem Parteikollegen Kurt Wansner. „Es ist ein Unding, daß Asylanten meinen, uns Bedingungen für ihren Aufenthalt in Deutschland stellen zu können“. Es stehe jedem frei, Deutschland wieder zu verlassen, wenn es ihm hier nicht gefalle.

Zugleich kündigte er eine Strafanzeige gegen den Grünen Bezirksbürgermeister von Friedrichshain-Kreuzberg, Franz Schulz, an, der ein ähnliches Camp in seinem Bezirk bereits seit Wochen duldet und unterstützt. Die Staatsanwaltschaft müsse klären, ob der Grünen-Politiker und seine Verwaltung für die Sondernutzung der Grünanlage die vorgeschriebenen Gebühren auch tatsächlich erheben.

Wansner stellt Strafanzeige gegen Grünen-Politiker

Wansner vermutet zudem, daß öffentliche Gelder verwendet werden, um das Zeltlager, in dem sich seiner Kenntnis nach auch „Linkschaoten“ aufhielten, mit Energie und Wasser zu versorgen. Kritik übte er auch an der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung, Maria Böhmer (CDU), die die Anliegen der Asylbewerber als „berechtigt“ bezeichnet hatte. „Frau Böhmer muß sich fragen, ob sie noch CDU-Positionen vertritt“, unterstrich Wansner.

Die etwa zehn Asylbewerber vor dem Brandenburger Tor demonstrieren seit dem 24. Oktober gegen die ihrer Meinung nach „unmenschliche Behandlung“ von Flüchtlingen in der Bundesrepublik. Sie fordern die Bundesregierung deswegen auf, alle Asylbewerber als „politische Flüchtlinge“ anzuerkennen und ihnen Zugang zu Arbeit und besseren Sozialleistungen zu gewähren. Einen angeblichen Hungerstreik haben die Protestler beendet.

Immer wieder Gewalt gegen Polizisten

Die Demonstration hatte in den vergangenen Wochen für Aufregung gesorgt, nachdem bekannt wurde, daß Polizisten immer wieder von Asylbewerbern und Linken angegriffen wurden. Gegen mehrere Teilnehmer laufen Ermittlungsverfahren wegen Widerstandes, Körperverletzung und Beleidigung.

————————————

http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5186f2eb61e.0.html

Posted in Allgemein, Asylanten, Aufklärung, Ausländer bevorzugt, Deutsche benachteiligt, Ausländergewalt der tägliche Terror, Berlin, CDU, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, Immigrations-Kosten, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Migranten | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Comments »

Bundesregierung erwartet deutlich steigende Asylzahlen

Posted by deutschelobby - 06/11/2012


BERLIN. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge erwartet in den kommenden Monaten deutlich steigende Asylbewerberzahlen. Die Behörde rechnet demnach mit bis zu 9.000 Antragsstellern im Monat. Bereits im September waren die Asylzahlen im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 60 Prozent auf etwa 6.600 gestiegen. Knapp ein Drittel der Gesuche kam aus den Balkanländern.

So stieg der Asylbewerberzuzug aus Serbien um mehr als 100 Prozent. Auch von Mazedoniern wurden deutlich mehr Anträge gemeldet. Überdurchschnittlich hoch ist dabei der Anteil von Zigeunern. Insgesamt haben in der Zeit von Januar bis September dieses Jahres 40.201 Personen in Deutschland Asyl beantragt. Gegenüber dem Vergleichszeitraum im Vorjahr (32.432 Personen) bedeutet dies eine Erhöhung um 7.769 Personen (23,9 Prozent).

Abgelehnt wurden die Anträge von 16.958 Personen (44,2 Prozent). 21,9 Prozent wurden wieder zurückgezogen. Etwa ein Drittel der Asylbewerber wurden als Flüchtlinge anerkannt oder dürfen nicht abgeschoben werden. Über fast 45.000 Gesuche wurde bisher noch nicht entscheiden.

——————————-

http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M589ac787bf1.0.html

Posted in Allgemein, Asylanten, Aufklärung, Ausländer bevorzugt, Deutsche benachteiligt, Migranten | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , | 3 Comments »

Eurabia:Ein Kontinent unter den islamischen Kalifat!

Posted by deutschelobby - 06/11/2012


Bitte Zeit nehmen und diesen ausführlichen und aufwändigen Artikel zu lesen. Bitte auch, wenn möglich, um eine Verbreitung.

Genf ,10 Oktober  von Bat Ye´or

Fußnoten (Quellen)und Videos eingefügt von Blog-Autor.(Josef  Berger)
Eurabia ist eine Igeologie und politische Ökönomie
und gegen die öffentliche Sicherheit durch arabische Einwanderung!
Eurabia, wurde 1974  von der DEA des euro-arabischen Dialogs geboren
betrieben von der Arabischen Liga – und begann mit einer Reihe
von palästinensischen Terroranschlägen in Europa.[16]

Eurabia ist eine Ideologie, die auf der Fusion euro-arabischen und Planung
basiert,und auf
einer Reihe von Maßnahmen, darunter vor allem die Prozesse der muslimischen Einwanderung in Italien,

(Muslime übernehmen die Macht in unseren Staaten. Sie zersetzen unsere Werte, unsere Gesetze und unsere Kulturen.
– Oriana Fallaci

Oriana Fallaci Die Kraft der Vernunft

Eurabia ist in  Europa und im Westen durch die Fusion der beiden Ufern des Mittelmeers beruht.Die Basis zielt darauf ab,
einen Kontinent Eurabico zu erstellen,  eine islamische Rasse, und eine neue euro-islamische Zivilisation.

Eurabia, stellt eine gemeinsame Verteidigungs-und Sicherheitspolitik in der Mittelmeer-Region dar,
und eine erhebliche wirtschaftliche Hilfe und starke politische Unterstützung soll verhindern,
daß eine Krieg zwischen den Zivilisationen, (Kampf der Kulturen)[26] ausbricht zwischen
den arabischen und europäischen Ländern.

Eurabia ist weitgehend auf die Strategie der internationalen  Politik ausgerichtet und einer
regionalen einseitigen Unterstützung der Palästinenser und der arabischen anti-israelische Politik.
Diese Strategie ist die Basis, das Fundament der Allianz der euro-arabische Vereinigung
von mediterranen und europäischen Sicherheitspolitik.

Eurabia (oder alle Macht nach Brüssel) ist eine Ideologie, deren Ziel ist es, die Regierung der Nationen zu ersetzen,
mit der Bestellung eines Gouverneurs für die westliche  Welt ,anerkannt durch internationale Organisationen (UN)
der die Transformation Europas in Eurabia regelt. Dieses Konzept basiert auf mehreren Instrumenten,
den politischen und kulturellen, Multilateralismus
und einer Politik der Zugeständnisse und Appeasement.

Eurabia wurde mit einem Plan der gemeinsamen Strategie für den Mittelmeerraum  als Basis
verabschiedet im Juni 2000 vom Europäischen Rat, und zur Angleichung der Europäischen
Union[30] zu den arabischen Ländern des Mittelmeerraums, dessen Sicherheitsstrategie
und Verteidigungspolitik der Europäischen Union basiert wiederum auf der Koordinierung
der gemeinsamen Strategie mit der OIC (Organisation der Islamischen Konferenz),
und die Konsolidierung der Vereinten Nationen (UN).

Eurabia ist besetzt als Gebäude, durch eine Gesellschaft der internationalen Governance im Rahmen der UN.
Auf internationaler Ebene hat die Europäische Union alles zu unternehmen, um die nationalen Identitäten in Europa,[30]
zu zerstören und sie sind ein echtes Hindernis für die Europäische Union in sich.
Unter der Leitung von Romano Prodi [28]und Javier Solana,[29] die europäische Politik
zu schwächen, und die lokalen Nationalismen abzuschaffen, und auch an die gleichen Mitgliedstaaten gerichtet ist,
zur Förderung der internationalen
Macht der UNO und Einheit zu schaffen am  Mittelmeer.

Eurabia, zielt darauf ab, das Gewissen zu manipulieren, um in Populationen nördlich
und südlich des Mittelmeers einzugreifen,(…)
um die beiden Seiten zu vereinen, um eine multikulturelle Gesellschaft Mittelmeer zu schaffen,
eine gemeinsame euro.-islamische Zivilisation zu erschaffen!
Eurabia, nimmt Gestalt an und materialisiert durch die Planung aller Aspekte der Beziehungen
zwischen den Völkern des Mittelmeers mit dem Geist und den politischen christlich -islamischen Dialog mit dem Ziel,
das soziale Gefüge zu stabilisieren und verspricht ein starkes Gefühl
der Solidarität durch instrumentalisierte linke Gutmensch-Medien einzuimpfen,
gesteuert durch Regierungen und Institutionen.  Diese Interpretation rechtfertigt sicher,
nicht die Europäische Union, aber es motiviert
eine Politik, die im Gegensatz zur nationalen kulturellen Identität
und lokalen Behörden in Europa sind.

Eurabia,und der Rat der Außenminister der Europäischen Union
ließ im Dezember 2003, ein Projekt erschaffen für die Errichtung einer Kontrollinstanz der Kulturen ,
die Mechanismen eines Systems der psychischen Konditionierung der
gesamten Kultur der Europäischen Union unter der Kontrolle einer  einzigen “Zelle” mit Entscheidungsbefugnis.

Zu diesem Zweck erstellt er (der Rat der Außenminister der Europäischen Union ) eine “Zelle”,
eine Kontrollinstanz der Kultur, die Anna Lindh Foundation[1]

[Das Goethe-Institut leitet das deutsche Netzwerk der Anna-Lindh-Stiftung
2005 wurde die Euro-mediterrane Anna-Lindh-Stiftung für den Dialog zwischen den Kulturen in Alexandria gegründet.]
Ist ein Netzwerk von Netzwerken – die in Zusammenarbeit mit den islamischen  Ländern südlich des Mittelmeers,
die Programme verwaltet und Aktivitäten in allen Bereichen des Sozialen,
der politischen und kulturellen Bildung, Medien, Kunst,
etc.., sowohl national als auch international steuert.
Die Anna-Lindh-Stiftung ist eine echte kulturelle politische Bewegung,
deren Ziel es ist, den Multikulturalismus und Internationalität der europäischen Bevölkerung zu
fördern ist dazu bestimmt,daß die europäische Kultur schnell und in ein paar Jahrzehnten zu verschwinden,
oder prorpio aufgrund der Verschmelzung des euro-arabischen  Raums oder Schaffung von Eurabia.

Bei den Barcelona-Prozess im Jahr 2003 [27]wurde die Strategie der europäischen Nachbarschaftspolitik (ENP)[19]
festgelegt, und seine bilateralen Aktionspläne in vier Bereiche geteilt: 1) politische Zusammenarbeit
und die Zusammenarbeit in Sicherheitsfragen, und 2) Kooperationspartner
in der Wirtschaft 3) Bildung und Kultur. 4) Schließlich die Imigration.

Eurabia: Der angenommene Multikulturalismus als unerlässlich definiert, um die Transfers der
muslimischen Bevölkerung nach Europa, von Asien und Afrika zu implementieren.

Diese Ströme wurden nicht integriert,[5]sie fördern die Entstehung einer europäischen Gesellschaft,
deren  heterogene Elemente zu untergraben und die lokalen Nationalitäten und kulturellen
Identitäten abzuschaffen, zugunsten der supranationalen Macht der Europäischen Union.
Muslimische Demografie

Eurabia ist eine Ideologie, ein politische Ökonomie und die öffentliche Sicherheit,
auf Euro-Arab -EU-Politik. Auf der einen Seite, die Europäischen Union und auf der anderen Seite die
OIC Organisation[3] der Islamischen Konferenz, die mit 57 muslimischen Ländern oder muslimischen Mehrheit darstellt.

Die OCI ist eine Genossenschaft für die Durchführung einer islamischen  Politik, der islamischen
Solidarität in allen Bereichen von Politik, Wirtschaft und Religion. Wie der Generalsekretär.
Ekmeleddin Ihsanoglu : “Treue Solidarität und zwangsläufig die Stärkung der
Institutionen und die Überzeugung von einem gemeinsamen Schicksal, auf gemeinsamen
Werten ,die nach Koran und der Sunna zu befolgen sind, das sind die Parameter einer guten Regierungsführung
durch den Islam besetzt, definiert sind. “[22]

Die OIC, hat sein Zehn-Jahres-Programm während des Gipfels von Mekka (2005) vorgestellt,
und verkündete die Konsolidierung der Wurzeln der globalen Umma im Koran und der Sunna.
Diese Entscheidung wurde immer dann in jedem seiner Vorträge bestätigt.

Die Dakar-Erklärung (2008)[23] betont die Bedeutung der Vereinigung der islamischen Ummah
in den Herzen und Köpfen der politischen Einigung und auf gemeinsamen Werten und Interessen basiert,
zu erreichen. Die Beschlüsse
der Konferenz der OIC und viele mehr in anderen Sitzungen bestätigt angenommen,
empfehlen die universelle Umma im Koran und Sunna als Wurzel, und eine Situation,
aber Auswirkungen auf das Leben der Einwanderer in Europa haben sollte
geschützt und durch die OIC klassifiziert , der Organisation der Islamischen Konferenz.

Eurabia bedeutet, dass in der Präambel der Charta bestätigt, daß die EU Mitgliedstaaten bekräftigen
durch ihre Gewerkschaften und mit Solidarität für die islamischen Werte inspiriert sind, um die internationale
Arena mit ihren gemeinsamen Interessen und die Förderung der islamischen Werte zu stärken.

Die Mitgliedstaaten der Europäischen Union, verpflichten sich auch, die edlen Werte des Islam zu
stimulieren und die Universalität des Islam zu fördern, in den klarsten Bezug zu verteidigen:
die Universalität des Islam (Da’wa).

Eurabia, mit den  Gipfel in Doha im Jahr 2000, hat die OIC eine Broschüre vorgestellt, mit dem Titel “Stratégie
de l ‘Action Culturelle Islamique en Occident, herausgerarbeitet  von ‘ISESCO “ [2] die islamische
Organisation für Bildung, Wissenschaft und Kultur, und ist eines der Hauptorgane der OIC.
In dieser Broschüre finden Sie eine Präambel , dass “die Kolonien von muslimischen Immigranten
in Europa bilden einen Teil der gesamten muslimischen Gemeinschaft, die als “Ummah” definiert sind und “zufrieden
in ihren Gastländern aufgenommen sind” und nicht mehr als Beifahrer eingestuft werden,
vor allem wenn es um die zweite
und dritte Generation der imigrierten Muslime ankommt.

Die OIC sieht es als seine eigene Pflicht, die religiösen Besonderheiten, Kultur und Bräuche
in ihren Umgebungen und Herkunft und die spezifische Identität der Einwanderer in Europa zu schützen,
weil es ist ein wichtiger Bestandteil der islamischen Ummah, verteilt und über ein geographisches Gebiet
weltweit verteilt.

Die Islamische Organisation für Bildung, Wissenschaft und Kultur,
die ISESCO hat eine Strategie, um ihre Identität mit der richtigen islamische Erziehung
zu halten entwickelt, Programme nach dem Buchstaben den Geist des Islam gezeichnet,
um die Identität von Muslimen zu schützen.  Muslime gegen die Untaten die aktuellen ideologischen,
kulturellen und politischen westlichen Werten zu schützen, [11]weil sie sind  unvereinbar mit der eigenen
Identität seiner islamischen Zivilisation.
Auf Schulen, Universitäten in Europa, sollten Muslime, ihre islamische Werte beziehen.

Im Februar 2000 hat die Muslim World League, in Rom ein internationales Symposium abgehalten
über Menschenrechte im Islam. In diesem Symposium verkündete man, dass der Islam
ein Glaube und ein Gesetz ist (Scharia).

“Ajatollah Ali Chamenei: „Wenn wir herausfinden wollen, was richtig und was falsch ist,
wenden wir uns nicht an die Vereinten Nationen; wir wenden uns an den Heiligen Koran. Für
uns ist die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte nichts als ein Haufen Hokuspokus von
Satansjüngern.”

Der Islam ist ein integriertes, globales politisches System und Artikel 14 besagt,
dass “es die Pflicht aller Muslime ist, in Staaten und Völker,
wo die Scharia Gesetz ist‘  in allen Bereichen ihres Lebens.” Wenn man sich die Anzahl
der Anfragen auf Gerichte in Europa bezieht, ausgehend  von OIC und der EU über Zugeständnisse, erkennen wir,
dass wir schon unter der Herrschaft der Scharia leben und die OIC in der EU mitregiert.

Ekmeleddin Ihsanoglu , der Generalsekretär der Organisation der Islamischen Konferenz [20]
hatte Javier Solana aufgefordert, einen Verhaltens-Codex für die Medien einzuführen, mit der Berücksichtigung
für die Empfindlichkeiten der Muslime.

Die Europäische Union und die Vereinigten Staaten von Amerika, habe im März 2007
eine definierte Liste  erstellt über verbotenen Begriffe, mit diplomatischen Begriffen
die sich gegen die Empfindlichkeiten der Muslime beziehen. In der Liste der verbotenen Begriffe,
scheinen Begriffe wie Jihad, [12] fundamentalistischer Islam [21] und islamischer Terrorismus [16] auf.

Die OCI [3]   fordert, dass Europa den immensen Beitrag von Kultur und islamische Zivilisation
anerkennt und durch Lehrbüchern und Universitäten,  oder Islamunterricht  [25]in den deutschen Schulen zbsp :den indigen Europäer gelehrt wird.

Um die OCI- Anrufe  bekannt zu machen, den positiven Beitrag der
islamischen Zivilisation von Spanien im Westen und an die europäische Menschheit,
sowohl in Bezug auf  Toleranz, das friedliche Zusammenleben der drei
abrahamitischen Religionen sowie die Entwicklung von Wissenschaft und Technik
durch die Mit -Arbeit der muslimischen Wissenschaftler und Gelehrten.

Die OCI auch angefragt, und erhielt die Genehmigung für die Produktion von Büchern über die islamische
Zivilisation in Spanien , auf dem Balkan sowie Mittel-und Südamerika
und in anderen Regionen der Welt, mit einem Schwerpunkt auf der Harmonie
zwischen den Religionen, Toleranz, der wirtschaftlichen Islamic-Entwicklung
und den Beitrag der Muslime für die Entwicklung der modernen Wissenschaft und Technik.

Die OCI fordert von westlichen Führern und Bürgern Eurabia zu akzeptieren und zu erkennen.
und dass der Islam eine positive Rolle in der Entwicklung der modernen westlichen Zivilisation gespielt hat.
Und sie (die EU-Führer) haben eine moralische Verpflichtung zur Veränderung der sozio-ökonomischen EU-Länder.
Die islamische Imigration in den Länder Südosteuropas zu fördern und die soziale Armut der Muslime zu beseitigen!
Dies ist eine Verpflichtung an die Muslime, weil die Westmächte  mit Ungerechtigkeit,
Unterdrückung und Aggression in der Welt beigetragen haben. “

Die Analyse von Bat Ye´or [ 17] zu den Forderungen von den OIC, die von Eurabia in Brüssel übernommen werden!

Es dauert zu lange zu erklären und zu zeigen, wie unsere Kultur in Palästina
durch antisemitische, anti-zionistischen, anti-christlichen und anti-europäische islamische Führer
abgeschafft wird , und zeigt den Gehorsam der EU-Politiker gegenüber
den Bestellungen der politischen Führer des OIC.

Wir haben bereits die Scharia,[4]

(Jochim Wagner Richter ohne Gesetz)
die koranischen Gesetze über Gotteslästerung und Apostasie,
Halal-Fleisch, der Schleier für Frauen und für andere sogar die Burka.

Wir haben bereits die Polygamie,

Islamische Polygamie in Deutschland [6] und Italien und EU [7]

die weibliche Genitalverstümmelung,

(Männer [8] und Frauen [9])

Zwangsehen ,[14] die durchgesetzt werden.

Und verpassen Sie nicht den Hass der Muslime gegen Juden und Israels, und last but not least,
Terrorismus und Unsicherheit.

Eurabia hat die Forderungen der Arabischen Liga  akzeptiert , mit einer geförderten arabischen und
 muslimischen Einwanderungspolitik, mit Änderungen an Unterricht an Schulen und Universitäten,[24]
das Prinzip der sogenannten positiven Diskriminierung, die Anti-Zionist Kultur,

und die Förderung des Multikulturalismus und schließlich die Islamisierung  Europas gewollt herbeigeführt,
mit der Entfernung der Wurzeln
der europäischen Zivilisation und Geschichte.[25]

Schließlich … Die Koordinierung der europäischen Politik, der sich in Zusammenarbeit mit der OIC deffiniert,
die durch teils geheime Netzwerke, die Transformation Europas in Eurabia und in allen Ebenen der Gesellschaft die
Bestellungen der OIC zur Verfügung gestellt hat.

Diese Netzwerke sind Werkzeuge, genannt christlich-islamischer Dialog, interkulturelle oder interreligiöse Vereinigung,
Allianz der Zivilisationen, eine Grundlage für die Versöhnung zwischen Muslimen und Christen,
zwischen dem Norden und dem Süden.

All diese Netzwerke arbeiten daran, unsere jüdisch-christliche Zivilisation
zu zerstören und werden mit unserem Geld finanziert.

Also, wenn wir die Dinge ändern wollen, müssen wir wissen, wo unser Geld landet.
 Und wir müssen Alle wegschicken Diejenigen, die unter dem Pantoffel des Kalifats leben wollen.
Ich glaube nicht, dass die Mehrheit der Völker in Europa andere Ambitionen haben!
(Übersetzt von Josef Berger aus der Quelle http://www.imolaoggi.it)

Für diesen Artikel haben wir drei Stunden Arbeit (Übersetzung) und Recherche benötigt, wir hoffen daß
dieser Artikel von unseren Stammlesern auf anderen Blogs verbreitet wird!

——————————-

Quellenverzeichniss:

1]Anna Lindh
[Das Goethe-Institut leitet das deutsche Netzwerk der Anna-Lindh-Stiftung
2005 wurde die Euro-mediterrane Anna-Lindh-Stiftung für den Dialog zwischen den Kulturen in Alexandria gegründet.]

http://www.goethe.de/ges/pok/prj/ans/deindex.htm

[2]‘ISESCO “, die islamische
Organisation für Bildung, Wissenschaft und Kultur,

http://www.isesco.org.ma/index.php?lang=en

[3]-OCI- http://de.wikipedia.org/wiki/OCI

Die Dakar-Erklärung (2008)

http://www.news.at/articles/0801/20/193658_s1/absage-dakar-2008-die-offizielle-erklaerung-veranstalter-wortlaut

[4]
(Jochim Wagner Richter ohne Gesetz)

http://www.amazon.de/Richter-ohne-Gesetz-Paralleljustiz-Rechtsstaat/dp/3430201276

[5]
Muslimische Demografie

http://www.youtube.com/

[6]Islamische Polygamie in Deutschland

http://www.welt.de/politik/ausland/article13412169/Wie-tuerkische-Frauen-unter-der-Vielweiberei-leiden.html

Und Italien -Polygamie
[7]Die EU möchte Polygamie tollerieren!!

http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2009/03/18/die-eu-mochte-polygamie-tollerieren/

[8]Eurabia: Die Vorhaut wird zum religiösen Staatsdrama in Deutschlandistan!

http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2012/07/14/eurabia-die-vorhaut-wird-zum-religiosen-staatsdrama-in-deutschlandistan/

[9] “Mohammed war pädophil”

http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2009/11/09/islam-italien-rechtspolitikerin-mohammed-war-padophil/

[10]Im Mekka Deutschland-Islam Unterricht eingeführt!

http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2012/08/23/eurabiaim-mekka-deutschland-islam-unterricht-eingefuhrt/

[11]Wer den Islam kritisiert, riskiert seinen Tod

http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2009/07/05/wer-den-islam-kritisiert-riskiert-seinen-tod/

[12]Der Jihad im Gericht

http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2009/03/30/der-jihad-im-gericht/

[13]Italien-Migranten:Das Messer ist das wichtigste Werkzeug für die zugewanderten “islamischen Facharbeiter”

http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2012/05/17/italien-migrantendas-messer-ist-das-wichtigste-werkzeug-fur-die-zugewanderten-islamischen-facharbeiter/

[14]CDU: Zwangsehen in Deutschland – ein Drittel ist unter 17

http://www.focus.de/politik/weitere-meldungen/cdu-zwangsehen-in-deutschland-ein-drittel-ist-unter-17_aid_682804.html

[15]Brüssel:EU-Kommission möchte die grösste Islamschwemme nach Europa installieren.

http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2012/06/02/brusseleu-kommission-mochte-die-grosste-islamschwemme-nach-europa-installieren/

[16]Chronologie Terroranschläge in Europa

http://www.sueddeutsche.de/politik/chronologie-terroranschlaege-in-europa-1.1123846

[17]The Myth of Eurabia’ – Newsweek’s front page and main article ignores Bat Ye’or’s analysis and turns down a reminder ‘letter’

http://www.jihadwatch.org/2009/07/the-myth-of-eurabia-newsweeks-front-page-and-main-article-ignores-bat-yeors-analysis-and-turns-down.html

[18]Muslime übernehmen die Macht in unseren Staaten. Sie zersetzen unsere Werte, unsere Gesetze und unsere Kulturen.
– Oriana Fallaci (Die Kraft der Vernunft)

[19]Europäischen Nachbarschaftspolitik (ENP)?

http://www.giga-hamburg.de/content/publikationen/pdf/gf_nahost_0701.pdf

[20]Ekmeleddi

http://de.wikipedia.org/wiki/Ekmeleddin_%C4%B0hsano%C4%9Flu

[21]Deutscher Migrantenstadel: Salafisten gehören auch zum Islam in Deutschland

http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2012/05/30/deutscher-migrantenstadel-salafisten-gehoren-auch-zum-islam-in-deutschland/

[22]Ekmeleddin Ihsanoglu ,

http://de.wikipedia.org/wiki/Ekmeleddin_%C4%B0hsano%C4%9Flu

[23]Die Dakar-Erklärung (2008)

http://www.news.at/articles/0801/20/193658_s1/absage-dakar-2008-die-offizielle-erklaerung-veranstalter-wortlaut

[24]Im Mekka Deutschland-Islam Unterricht eingeführt!

http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2012/08/23/eurabiaim-mekka-deutschland-islam-unterricht-eingefuhrt/

[25] Islam Unterricht in Deutschland – Hetze gegen Christen und Juden

http://www.youtube.com/

[26](Kampf der Kulturen
the clash of civilization)

http://www.studienstiftung.ch/d/data/262/TextePhilosophieren%C3%BCbenBern.pdf

[27]Barcelona-Prozess im Jahr 2003

http://www.linguee.de/englisch-deutsch/uebersetzung/barcelona+process.html

[28]ROMANO PRODI
Präsident der Europäischen Kommission
Die Europäische Identität und der Islam

http://ec.europa.eu/dgs/policy_advisers/archives/activities/dialogue_religions_humanisms/docs/graz_grand_imams_de.pdf

[29]Javier Solana
Harry Potter, Islam and the Clash of civilizations and Javier Solana …

http://unsealedprophecy.wordpress.com/2011/01/06/harry-potter-actress-beaten-by-family-for-dating-non-muslim/

[30] Europäische Union und Islam

http://www.ieus.de/

Posted in Allgemein, Aufklärung, EU, Islam, Islamisierung, Islamkritiker, Kampf gegen Moslems | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Eurabia-Österreich:Mitten auf der Abbiegespur einer Bundesstraße betete ein Muslim.

Posted by deutschelobby - 06/11/2012


Mitten auf der Abbiegespur einer Bundesstraße betete ein Muslim.
[Foto: Faksimilie aus der Tageszeitung Heute]
Eine Leser-Reporterin der Gratiszeitung Heute traute ihren Augen nicht. Mitten auf der Abbiegespur
auf der Bundesstraße 1 kurz vor Kapelln im Bezirk St. Pölten stellte ein Lkw-Fahrer seinen Laster
ab und rollte seinen Gebetsteppich aus. Offenbar wollte der Mann sein Mittagsgebet nachholen.
Die Allah-Anbetung bleibt ohne Konsequenzen.

Wenn ein Österreicher mitten auf einer Abbiegespur sein Auto parkt und dann aussteigt,
um zu beten, wird er wohl nicht ohne Strafzettel davonkommen. Bei Muslimen ist das anders,
zumindest wenn man einem Beamten der Verkehrspolizei, der in Heute zu Wort kam,
Glauben schenken darf. Er sagte: „Grundsätzlich ist so ein Fall eine klare Verkehrsbehinderung.
Aber auf jeden Fall heikel, sobald eine Religion im Spiel ist.“ Man merke sich:
Bei künftigen Vergehen in der Straßenverkehrsordnung kann sich jeder auf die Religion berufen.
Aber Achtung: Bei Katholiken werden die Behörden dieses Argument wohl nicht gelten lassen.
Für Muslime dagegen könnte es ein Freibrief sein: So könnte jemand, der beim Falschparken erwischt wird,
vorbringen, sein Auto nur deshalb dort abgestellt zu haben,
um rasch das Mittagsgebet nachzuholen.[Mehr auf Unzensuriert at]

Geschächtetes Lamm mit abgesägten Beinen im Gemeindebau

Die Wohnhausanlage am Muhrhoferweg in Wien-Simmering zählt mit ihren 60 Stiegen zu den größten
Gemeindebauten des Bezirks. In dieser Anlage machte nun eine Mieterin (Name der Redaktion bekannt)
eine schreckliche Entdeckung: Mitten auf dem Müllcontainerplatz lag ein totes Lamm,
ohne Kopf und mit abgesägten Beinen, die einfach auf das Tier draufgelegt worden waren.

„Ich lebe seit 40 Jahren hier, aber so etwas habe ich noch nie gesehen“,
empört sich die Gemeindebaumieterin, die am 27. Oktober ihren Mist entsorgen wollte
und auf das misshandelte Tier stieß. Sie vermutet, dass Muslime im Haus ein Opferfest
ausrichteten und das Lamm dabei rituell töteten. Möglich wär´s, denn von den 24 Wohnungen
auf ihrer Stiege seien bereits zehn von türkischen Familien belegt.[Mehr]

Eurabia, und das islamische Kalifat schreitet nicht nur in Österreich, sondern
auch in den Nachbarländern mutig durch die Hilfe von den Politikern vorran!
Ein par Meldungen aus den Nachbarländern!
Zu einer Polemik kam es im Trentino bei einer Schulausspeisung in einer Grundschule,
Der Koordinator des Bildungs-Ausschußes der Gemeinde Frasilongo hat es
verboten, daß beim Mittagessen sich die katholischen Kinder sich bekreuzigen und ein kurzes
Gebet rezitieren. Das Motiv für das Verbot wird manifestiert, daß eine öffentliche
Schule kein Platz für religiöse Sitten sei!(Stampa)
Hauptsache ist, daß bei diesen linken Vollidioten , die muslimischen Kinder  mit den
Kopftuch den Glauben allahs in die Schule tragen dürfen !

Islam in der Schweiz: Bekehrungsversuche auf dem Pausenplatz

Peter ist ein ruhiger, unauffälliger Schüler. Der Sechstklässler geht gern zur Schule,
doch ein Klassenkamerad macht ihm seit längerem das Leben in einer Winterthurer Primarschule schwer.
Dabei geht es nicht um die üblichen Hänseleien, sondern vor allem um Glaubensfragen: Ali (Namen geändert)
will Peter von seinen religiösen Ideen überzeugen und zum Islam bekehren.
Die Interventionen der Lehrerin blieben erfolglos,
weshalb der sensible Peter psychosomatische Reaktionen zeigte.
[Mehr]

Muslime übernehmen die Macht in unseren Staaten. Sie zersetzen unsere Werte, unsere Gesetze und unsere Kulturen. – Oriana Fallaci

http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2012/11/02/eurabia-osterreichmitten-auf-der-abbiegespur-einer-bundesstrase-betete-ein-muslim/

Posted in Allgemein, Aufklärung, Österreich, Islam, Islamisierung, Islamkritiker, Schächten | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Comments »

Eurabia-Islam: Die Kulturbereicherung unserer islamischen Edelmigranten.

Posted by deutschelobby - 06/11/2012


Mohammed mit seiner Frau…er 54, sie 9 Jahre alt…………………….

Lecco: Ein marrokanischer Einwanderer von 40 Jahren  mit Wohnsitz in der Provinz Lecco,
wurde wegen schwerer sexueller Nötigung gegen ein Mädchen von 9 Jahren verhaftet.
Dies wurde von der Polizei in Lecco nach den Abschluss der Untersuchung,
die zur Festnahme des Mannes geführt hat, angekündigt.Die italienische Mutter des Kindes,
stellte schwere Verhaltungsstörungen und Verletzungen im Genitalbereich fest, was unmittelbar zu polizeilichen
Ermittlungen führte.[Quelle]
Wieder einmal wird diese Meldung von unserer linksversifften südtiroler “Qualitätspresse”
unterschlagen, aber wenn ein BIO-Italiener eine solche abscheuliche Tat begehen würde, dann
würde man es garantiert mit großen Schlagzeilen lesen!
Die italienische Rechtspolitikerin Daniela Santanche
“Polygamie und Ehen mit kleinen Mädchen” galten zur Zeit Mohammeds als normal.
Die aktuellste Nachricht 03.11.2012 :
Eine schwangere Frau wurde in Rovereto von ihrem Ehemann – einem 42-jährigen Marokkaner –
so heftig in den Unterleib gestoßen,
dass sie ihr Kind verlor.
Islam-Südtirol:Marokkaner und sexuelle Gewalt in der Familie
Was die Türken in Deutschland sind, als grösste islamische Gemeinschaft,
und Zitat von Böhmer:
Die 2,7 Millionen Menschen aus türkischen und muslimischen Familien,
die Deutschland leben, gehören zu uns,
sie sind ein wichtiger Teil unserer Gesellschaft. Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur,
ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“
Das gilt für Italien ebenso, den hier sind die Marokkaner die grösste zugewanderte islamische
Gemeinschaft, nur mit den großen Unterschied, sie wurden nie als Gastarbeiter angeworben, sondern
kamen als “Flüchtlinge ” oder “Scheinasylanten” nach Italien, sie leisten ebenso wenig eine Bringschuld
an Integration, wie in allen anderen EU-Ländern!
Siehe unser Blogarchiv- Stichwort:Marokkaner
In der islamversifften Burka-Republick Deutschland (BRD)
wird schon seit zehn Jahren scheinheilig in den Talksows debattiert , wenn angeblich wieder mal ein “Einzelfall”  passiert,
und politisch korrekt realtiviert, aber die Zustände von Gewalt  durch islamische (türkische)
Edelmenschen nehmen jährlich zu!
Berlin: Frau mit Messer beide Brüste abgetrennt
POL-BO: Brutaler Angriff auf drei junge Bochumer
15-20 “Südländer” malträtieren Schüler
Zur “Bringschuld ” an die zugewanderten Muslime gehört wohl die Tierquälerei,
und wird durch die EU-Politiker toleriert!
Für das islamische Opferfest, werden in Italien über 5000 Rinder geschächtet,
was einen italienischen Metzger niemals erlaubt sein würde, wird den Islam aus religiösen Gründen gestattet,
Mario Bizzotto von der Lega Nord, als Folge der jüngsten Ereignisse in Arzignano (Vicenza),
hat er eine Anfrage an die Europäische Kommission gefordert ,der Grund “in allen
Mitgliedstaaten die EU Verordnung Nr. 1099 von 2009  vollstrekt, über den Schutz von Tieren bei der Schlachtung,
mit Ausnahmen für die religiösen Gründe für die Muslime, diese dürfen dieses makabre Ritual in unserer Stadt ausüben können. “
mehr hier!
In Südtirol schaut man etwas genauer  hin!
Auch im “Islam gehört zu Deutschland”
Roth und Polenz wünschen frohes Schächten
Das Messer wird bei den islamischen Kuturbereicherern nicht nur an die Kehle eines Rindes
ausprobiert, auch Menschen sind davon nicht befreit!

——————–

http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2012/11/03/eurabia-islamdie-kulturbereicherung-unserer-islamischen-edelmigranten/

Posted in Allgemein, Aufklärung, EU-Politik, Islamisierung, Islamkritiker | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: