Arthur Schopenhauer…………


150th day of birth of Arthur Schopenhauer (178...

Zitat: Arthur Schopenhauer über Islam:

Man betrachte z.B. den Koran. Dieses schlechte Buch war hinreichend, eine Weltreligion zu begründen, das metaphysische Bedürfnis zahlloser Millionen Menschen seit 1200 Jahren zu befriedigen, die Grundlage ihrer Moral und einer bedeutenden Verachtung des Todes zu werden, wie auch, sie zu blutigen Kriegen und den ausgedehntesten Eroberungen zu begeistern. Wir finden in ihm die traurigste und ärmlichste Gestalt des Theismus. Viel mag durch die Übersetzungen verloren gehen; aber ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.”

Arthur Schopenhauer – unter Freunden auch mal „Schopi“ genannt – war ein Philosoph von echtem Schrot und Korn. Er vertrat als einer der Ersten die Meinung, dass die Welt irrational ist. Neudeutsch würde man sagen: Die Welt ist völlig bescheuert und das ist kein Zufall sondern Methode…

Datei:Schopenhauer.jpg

Da ja nun schon unser Bundesbankpräsident anfängt Faust und Goethe zu zitieren (jajajaja, Goethe geht in deutschen Bürgerkreisen immer, absolut immer), was wir im Übrigen großartig finden, schließlich beziehen wir uns selbst laufend und mit großer Begeisterung auf die Zeit der Aufklärung, des Abwerfens und Zertretens von Diktatoren, wollten wir einmal ein wenig bei Schopi nachschauen, der uns irgendwie sympathischer daherkommt, als der superglattgebügelte heilige Johann W. von Goethe: Was hätte Schopi wohl zur heutigen Situation zu sagen? Nun, die folgenden Zitate erscheinen uns doch recht informativ…

“Das Geld gleicht dem Seewasser. Je mehr davon getrunken wird, desto durstiger wird man.”

Eindeutig Mario „Ponzinoccio“ Draghi und die Drückerbande von der EZB.

“Alle Formen nimmt die Geistlosigkeit an, um sich dahinter zu verstecken: sie verhüllt sich in Schwulst, in Bombast, in den Ton der Überlegenheit und Vornehmigkeit und in hundert anderen Formen.”

Passt auf alle Euro-Fanatiker von Merkel bis Barolo… 

“Wer sich die Teufel mit Hörnern und die Narren mit Schellen vorstellt, wird stets ihre Beute.”

Da fallen uns die Bankster, EZB-Rat und ESM-Gouverneure ein!

“Die Perfektion der Mittel und die Verwirrung der Ziele – das scheint unsere Zeit zu charakterisieren.”

Laufend zu beobachten seit mindestens 2,5 Jahren, skrupellos, charakterlos.

“Man wird in der Regel keinen Freund dadurch verlieren, daß man ihm ein Darlehen abschlägt, aber sehr leicht dadurch, daß man es ihm gibt.”

Großartig! Siehe Griechenland! Siehe alle die anderen Länder, denen wir angeblich “helfen” (helfen, sich selbst zu erschießen).

“Viele verlieren den Verstand deshalb nicht, weil sie keinen haben.”

Da denken wir an die versammelte “Opposition” – auch Linksflügel der großen Blockpartei genannt.

Aber am wichtigsten:

“Das Schicksal mischt die Karten, wir spielen.”

Das richtet sich an uns. Wir spielen. Wir müssen nur einfach die Karten aufnehmen. Und dann rechnen wir einfach mit der ganzen Bande ab.

Biografie und Werke

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=arthur%20schopenhauer&source=web&cd=8&cad=rja&ved=0CEUQFjAH&url=http%3A%2F%2Fwww.arthur-schopenhauer-studienkreis.de%2F&ei=TuFcUIy8DojNsgbzzYHwCA&usg=AFQjCNEcMcrRwOE7phHJ-Vy8k3UBDmkbXA

Zitate

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=arthur%20schopenhauer&source=web&cd=9&cad=rja&ved=0CEsQFjAI&url=http%3A%2F%2Fzitate.net%2Farthur%2520schopenhauer.html&ei=TuFcUIy8DojNsgbzzYHwCA&usg=AFQjCNE4RSvDLOXWYesAn2nEFLYgKDMyXA

Autor: Wiggerl

Eine Lobby für die Deutschen-Österreichischen-Südtiroler-Schweizer Kulturen und Lebensarten – Themen: Heimat, Deutsche Reich, Geschichte

2 Kommentare zu „Arthur Schopenhauer…………“

  1. Die Deutschen sind doch recht fleißig dabei sich selbst abzuschaffen. Da ist einmal die Gruppe um “ pro familia „, alles gestandene SPD-Leute, die tagtäglich Todesurteile über ungeborene Deutsche fällt, die schnell und geräuschlos von verantwortungslosen Männern im weißen Kittel beseitigt werden. Hinzu kommt die Rotfront-Nutte Claudia, die die deutschen Frauen im täglichen Rhytmus zur Geburtenverweigerung aufruft. Jürgen, der gern Bundeskanzler werden möchte, betreibt heimlich durch niederträchtigen Methoden den Bevölkerungsaustausch in Deutschland.
    Ach ja, wenn Heinrich Morgenthau noch einmal von den Toten wiederkäme, der hätte die hellste Freude an seinen roten, grünen und schwarzen Enkelkindern im Berliner Reichstag. Sie sind ihm ja alle treu geblieben, jedenfalls handeln sie in seinem Geiste. Sie sind seine Produkte.

    Liken

  2. Um bei Zitaten zu bleiben:

    „Es bleibt nunmehr übrig, den besten Weg, die praktischste und schnellste Art und Weise zu finden, wie dem deutschen Volk die Todesstrafe auferlegt werden kann. Ein Blutbad und eine Massenhinrichtung müssen selbstverständlich von vornherein ausgeschlossen werden.
    Sie sind nicht nur undurchführbar, wo sie auf eine Bevölkerung von etwa siebzig Millionen angewandt werden sollen, sondern derartige Methoden sind auch mit moralischen Verpflichtungen und sittlichen Gepflogenheiten der zivilisierten Welt unverträglich.
    Es bleibt also nur noch ein Weg offen, um die Welt für immer vom Deutschtum zu befreien, nämlich der, die Quelle zum Versiegen zu bringen, die diese kriegslüsternen Seelen erzeugt, indem man das Volk daran hindert, seine Gattung je wieder fortzupflanzen.“
    Präsident der Amerikanischen Friedensvereinigung und amerikanischer Jude Theodore Nathan Kaufman 1941

    Liken

Kommentare sind geschlossen.