Update – kompletter Artikel: Frankreich rüstet sich gegen den Bürgerkrieg


Nur so geht es!!!!!!

Unsere Hampelmänner/Frauen, diese Polit-Verbrecher und Volkszertreter, sollten sich das französische Vorgehen als Vorbild nehmen.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Udo Ulfkotte

Die neue französische Regierung will ab September 2012 mit Waffengewalt 15 überwiegend islamische Wohngebiete zurückerobern, in denen der Staat derzeit nichts mehr zu sagen hat.

Seit Dezember 1996 veröffentlicht die französische Regierung eine Karte des Landes, auf der 751

Stadtbezirke und Straßenzüge verzeichnet sind, in denen Versicherungen für Schäden nicht mehr aufkommen müssen (»Zones de Sécurité Prioritaires« – ZSP). Es sind Gebiete, in denen das französische Recht nur noch auf dem Papier gilt. Wer etwa als Tourist in Paris sein Fahrzeug in einer ZSP-Zone abstellt und es hinterher ausgebrannt vorfindet, der hat einfach nur Pech gehabt. Auch in den Niederlanden werden ja seit einigen Jahren entsprechende Karten veröffentlicht. Weil Kriminalität, Sachbeschädigungen und Rohheitsdelikte in den meist stark multikulturell geprägten Bezirken Alltag sind, haben Niederländer und Franzosen lange Zeit die Augen fest verschlossen. In Frankreich aber sollen nun bei einem Modellversuch die 15 schlimmsten Kriminalitätsschwerpunkte mit Waffengewalt wieder dem französischen Recht unterstellt und von den Banden zugewanderter Jugendlicher zurückerobert werden.

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/udo-ulfkotte/frankreich-ruestet-sich-gegen-den-buergerkrieg.html

++++++++++++++++++++++++++++++

 

Autor: Wiggerl

Eine Lobby für die Deutschen-Österreichischen-Südtiroler-Schweizer Kulturen und Lebensarten – Themen: Heimat, Deutsche Reich, Geschichte

4 Kommentare zu „Update – kompletter Artikel: Frankreich rüstet sich gegen den Bürgerkrieg“

  1. In Deutschland wäre ebenfalls vieles zu tun, um den Bevölkerungsüberschuss der Türkei und der moslemischen nordafrikanischen Länder, der die deutschen Lande überschwemmt, zu repatrieren. Aber die Deutschen denken nicht daran. Sind sie doch von Jugend auf speichelleckerisch erzogen und winseln vor jeder Behörde, besonders aber vor der Justiz, die zweifelsfrei das Recht verkehrt und die verlängerten Arme der Regierungsheuschrecke und des
    Rollstuhlbanausen darstellt.
    Diese unseligen Anhänger des Bösen in der EU sehen sich nach einer europäischen Sklavengesellschaft, in der nur noch Hass, Angst, Wut und Trauer vorherrschen werden, nach einer Welt, in der das Grausame und Abscheuliche ( Islam ) verherrlicht wird, in einer Welt, in der die Lüge zum Standard erklärt worden ist. So erleben wir es schon seit Jahren, dass lediglich von “ einigen zehntausend “ Opfern in Dresden gesprochen wird, die im Februar 1945 im Bombenhagel der alliierten Militärmaschinen umkamen, obwohl den Verantwortlichen sehr wohl bekannt sein dürfte, dass es mehrere h u n d e r t t a u s e n d e Opfer waren, die zu beklagen sind! Un wo nur noch die Anbetung des Mammons zählt.

    Liken

  2. Wieso kann ich unter meiner üblichen Mailadresse und unter meinen üblichen Nickname keine Kommentare einfügen ?

    Liken

  3. Und wenn ich mich so recht erinnere, will Indien oder war es China?, das Gleiche tun.

    Es wird aber auch höchste Zeit, dass sich die Regierungen mal etwas positives einfallen lassen, um diesem Abschaum der Menscheit die Stirn zu bieten!

    Doch die rot-glühende grüne Fatima Claudia Rotz würde jetzt himmelschreiend mehr Zuwanderer fordern. Ebenso die Böhmer, die Schnatterberger, von der Merkel ganz zu schweigen!

    Man kann nur hoffen, dass das Beispiel von Frankreich Schule macht und Deutschland ebenfalls einmal über die Rückgewinnung von verloren gegangener Areale nachdenkt.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.