Dieses Illuminati-Kartenspiel wurde 1982 auf den Markt gebracht. Bitte seht euch die Karten genau an


Bitte verbreitet dieses Video weiter, damit die Leute es auch hören!!!

Wir  haben Gänsehaut bekommen . Wer kann diese Karten deuten?

So wie die Wahrheit erkennen?

Bilder anklicken:

 

gefunden von unserem/er Leser/in „Lynn“

vielen Dank Lynn

 

http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=248839
http://lupocattivoblog.com/2010/03/03/carl-friedrich-von-weizsacker-der-bedro…
Vgl. dazu die Analyse von David Ben Gurion 21 Jahre zuvor: http://www.youtube.com/watch?v=9CmJpVkd1Nk

  • Bitte verbreitet dieses Video weiter, damit die Leute es auch hören!!!

    Gismorundsusi1 vor 1 Tag

  • Bis auf die Atomkriege hat sich bis jetzt beihnahe 1:1 alles bewahrheitet. WIR können nur noch darauf hoffen, dass das Erwachen der Menschheit den vierzehnten Gang einlegt, und den BiTurbo startet. WIR müssen weiterhin alles öffentlich machen, aufklären und alle Infos „uneingeschränkt“ verbreiten. Wo wir gerade bei „uneingeschränkt verbreiten“ sind, darf ich das Video uploaden 🙂 ?! L.G.

    ImAuftragderWahrheit vor 1 Tag

  • Eine erschreckende Analyse. Mit seiner Beschreibung der Deutschen aber hat der Mann uneingeschränkt recht.

 

 

Autor: Wiggerl

Eine Lobby für die Deutschen-Österreichischen-Südtiroler-Schweizer Kulturen und Lebensarten – Themen: Heimat, Deutsche Reich, Geschichte

5 Kommentare zu „Dieses Illuminati-Kartenspiel wurde 1982 auf den Markt gebracht. Bitte seht euch die Karten genau an“

  1. C.F. v. Weizsäcker war 30 Jahre vor uns in seinen Vorahnungen zu den Erkenntnissen gekommen, mit denen wir heute konfrontiert werden. Mit viel Mühe, können wir ihm heute voll und ganz folgen. Ich habe mir gleich das Buch bestellt.
    „Der bedrohte Frieden“ kostet 30,- € zzgl. 3 ,- € Porto und Verpackung bei Amazon.de.
    PS. In seiner Bewertung des deutschen Volkes, hat C.F. v. W. recht.
    Ich war zum Beispiel letzte Woche schockiert, als 3 Techniker und 3 studierte Ingenieure aus meinem beruflichen Umfeld noch nie vom ESM-Vertrag gehört hatten. Ich war nicht nur erschrocken, sondern verzweifelt!
    Lacht mal: Einer sagte es wäre was amerikanisches…………………….wow !!!!!!!!!
    Nur so gelingt es „BIG BROTHER“ die globale Diktatur einzuführen.
    Irgend wie wird mir bange!

    Liken

    1. Nordhesse,

      du triffst den Nerv des Problems.
      Genau das haben die Politiker schon lange erkannt und sich eine recht wirkungsvolle Strategie entwickelt.

      Sie erwähnen das „Neue“, so das niemand sagen kann es wäre nie darüber gesprochen worden………….
      Gibt es in den folgenden Wochen keine nennenswerten Proteste, so „drehen sie ihr Ding“……

      Schuldig, neben den zeitgeisttreuen Massenmedien, ist insbesondere heutzutage das Volk selber.
      Das Internet gibt jedem die Möglichkeit, über „nur kurz erwähntes oder auch schwerer zu verstehendes“ sich
      ausführlich zu informieren.
      Jedem sollte mittlerweile auch bekannt sein, dass den Regierenden nicht zu trauen ist.

      Sicher, Menschen, gerade ältere, weigern sich oft einen PC anzuschaffen. Oder ab sie haben regelrecht Angst
      bestimmte aufklärende Seiten aufzusuchen.

      Wie auch immer. Vieles was für uns hier als „alltäglich“ klingt, hat die Masse noch nie gehört.

      Sie reagiert regelrecht aggressiv, darauf angesprochen, dass sie falsch informiert werden.

      „Und überhaupt“antworten sie, „wenn Merkel es für richtig hält….ist halt die Globalisierung….muss sein, alles andere
      wäre zu teuer….es geht nicht anders….ist doch das beste für Deutschland….mir völlig egal, wandere sowieso aus….usw.“

      Wiggerl

      Liken

  2. ‚Sie‘ brauchen ein verängstigtes Volk, denn nur ein solches lässt sich versklaven. Das muss aber doch nicht sein.
    Nutzen wir also die Macht, welche uns allen innewohnt und welche stärker ist als alles Böse dieser Welt:

    A√√AKΞ – Video – 1:39:37

    Liken

  3. Nein, so ein „Zufall“ aber auch, die zeitliche Nähe der Publikmachung dieses Kartenspiels und diesem hier:
    Schlag nach bei Carl Friedrich von Weizsäcker: Eine Analyse aus dem Jahre 1983

    Da könnte einem doch glatt der Gedanke kommen – zumal ja von Weizsäcker auch Freimaurer war – dass dieser als Mitwisser bzw. Mitmacher Jahrzehnte vor seiner seiner… äh ‚Analyse‘ bzw. ‚Vorhersage‘ vielleicht da kräftig mitgemischt hat? Wie die Macher des Kartenspiels etwa?

    So gesehen ist es wirklich kein Kunststück, ‚Voraussagen‘ zu teffen, die viele Jahre/Jahrzehnte eintreffen, oder?
    Es soll sogar inzwischen welche geben, die behaupten, mit der Bibel usw. wäre es ähnlich gelaufen… So ganz ausgeschlossen ist das ja nicht, finde ich.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.