Sächsische Protes-Tunten Die Gläubigen brechen weg


„Wer bin ich, daß ich die Homo-Unzucht, die Gott in der Bibel klar ablehnt, in einem Gesprächsprozeß gutreden sollte.“

Der Sächsische Laienbischof Jochen Bohl
Der Sächsische Laienbischof Jochen Bohl
© Miebner

(kreuz.net) Am 21. Januar beschloß die Leitung der ‘Evangelisch-lutherischen Landeskirche Sachsen’ die protestuntische Wende.

Widernatürliche Prediger dürfen demnach in Zukunft mit einem Homo-Komplizen im Pfarrhaus kohabitieren.

Doch die Evangelikalen in der Landeskirche spielen nicht mit.

Sie machen – anders als die verweltlichten Protestunten – eine Beziehung zu Jesus Christus zur Grundlage ihres Christentums.

Zudem beharren sie auf der Autorität der Bibel, die im zeitgenössischen Protestantismus bedeutungslos ist.

Nicht vereinbar

Am 1. Juni veröffentlichte die evangelikale Gruppierung ‘Evangelisationsteam’ in Dresden eine Stellungnahme zur Öffnung der Pfarrhäuser für Homo-Pfarrer.

Die Gruppierung beruft sich auf die Gruppierung ‘Sächsische Bekenntnis-Initiative’. Deren Mitglieder kämpften noch in der Frühjahrs-Tagung der protestuntischen Synode gegen den Greuel-Beschluß.

Deren Fazit: „Nach unserem Schriftverständnis ist praktizierte Homosexualität mit der Heiligen Schrift nicht vereinbar.“

Beschluß nicht anerkannt

Aus diesem Grund wird das ‘Evangelisationsteam’ dem Beschluß der sächsischen Landessynode nicht folgen.

Es erklärt, den Sächsischen Laienbischof Jochen Bohl, die protestuntische Kirchenleitung und die Landessynode „nicht mehr als geistliche Leitung unserer Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens“ anzuerkennen.

Und: „Wir bitten die ‘Sächsische Bekenntnis-Initiative’ eindringlich, daß diese umgehend eine Bekenntnissynode gründet.“

Die Stellungnahme ist unter anderem von der Kinder- und Jugendpsychiaterin Christa-Maria Steinberg, der Chemnitzer Pfarrer Theo Lehmann und den Waldenburger Liedermacher Lutz Scheufler unterschrieben.

Nicht ohne Sprengstoff

Die Aufforderung an die ‘Sächsische Bekenntnis-Initiative’ ist nicht ohne Sprengstoff.

Denn die Initiative ist ein Zusammenschluß von gegenwärtig 106 Kirchengemeinden, 253 Gemeinschaften, 32 Werken und rund 8.000 Einzelpersonen der sächsischen Landeskirche.

Diese Kreise sind hochmotiviert. Sie folgen der Binsenwahrheit, daß Bibel und Bekenntnis auch für die Lebensführung der Pfarrer Gültigkeit besitzen.

Die Landeskirche umfaßt auf dem Papier rund 780.000 Mitglieder. Davon sind aber praktisch alle Karteileichen.

Sie wollen bei den Protestunten bleiben

Die Unterzeichner Lehmann und Scheufler sind oder waren bei der sächsischen Landeskirche angestellt.

Lehmann ist Pfarrer im Ruhestand und Scheufler Jugendevangelist in Teilzeit.

Scheufler erklärte vor der Nachrichtenagentur ‘idea’, daß er nicht beabsichtige, aus der Protestunten-Gemeinschaft auszutreten.

Homos kritisieren ist gefährlich

Einen von der Frühjahrssynode angeregten dreijährigen Hinhalte-Gesprächsprozeß zu dem Beschluß bezeichnete er als überflüssig:

„Wer bin ich, daß ich das, was Gott in der Bibel klar ablehnt, in einem Gesprächsprozeß gutreden sollte.“

Jetzt muß der Homo-Kritiker damit rechnen, von den Protestunten entlassen zu werden.

Denn Kritik ertragen die Homo-Ideologen keine.

http://www.kreuz.net/article.15329.html

Araber……Südosthessen in Offenbach


Handy weggenommen – Dreieich-Sprendlingen

Ein 15-Jähriger aus Neu-Isenburg befand sich am späten Samstag-nachmittag mit Freunden im Bürgerpark an der Stettiner Straße, als sich kurz nach 18 Uhr eine Gruppe von sechs Jugendlichen zu ihnen gesellte. Ein etwa 1,70 Meter großer und circa 16 Jahre alter Jugendlicher aus dieser Gruppierung nahm den Neu-Isenburger zur Seite und verlangte unmissverständlich die Herausgabe von Geld oder einem Handy. Als der Angesprochene dieser Aufforderung nicht nachkam, trat der als Araber beschriebene und mit schwarzen Adidas-Jacke sowie schwarzer Hose bekleidete Täter sein Opfer, so dass dieses zu Fall kam. Dem am Boden Liegenden entnahm er aus der Hosentasche ein Samsung Handy im Wert von 300 Euro. Der Beraubte flüchtete im Anschluss aus der Parkanlage. Zeugenhinweise erbittet die Polizei unter 069/8098-1234.

Polizeipräsidium Südosthessen, Henrik Waschk, Polizeiführer vom Dienst, 10.06.2012

Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 069-80 98-0
Fax: 069-80 98-2307
E-Mail: ppsoh@polizei.hessen.de

Südländer……..Beamte der Bundespolizeiinspektion Kleve entdecken ca. 43000 Ecstasy-Tabletten im doppelten Boden eines Reisekoffers


Bundespolizeidirektion Sankt Augustin: BPOLD STA: Beamte der Bundespolizeiinspektion Kleve entdecken ca. 43000 Ecstasy-Tabletten im doppelten Boden eines Reisekoffers

Etwa 43000 Ecstasy-Tabletten entdeckten Beamte der Bundespolizeiinspektion …

Straelen – Venlo – Kaldenkirchen (ots) – Am 08.06.2012 überprüften Beamte der Bundespolizeiinspektion Kleve im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung der Binnengrenze einen Türken. Der Mann war als Fahrgast in einem niederländischen Taxi über die BAB 40 aus den Niederlanden kommend ins Bundesgebiet eingereist und wurde auf Höhe Niederdorf von der Bundespolizei gestoppt. Die Person befand sich auf dem Weg zum Flughafen Düsseldorf, um von dort aus in die Türkei zu fliegen. Bei der Durchsuchung seines Reisekoffers stellten die Beamten eine Manipulation fest. Im doppelten Boden fanden sie schließlich ca. 43000 Ecstasy-Tabletten (13 kg). Der Wert der Pillen liegt im inländischen Straßenhandel bei etwa 320000,- Euro.

Die Bundespolizei beschlagnahmte die Drogen, nahm den Tatverdächtigen vorläufig fest und leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittel ein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden der Mann und das Rauschgift dem Zollfahndungsamt Essen – Dienstsitz Kleve – übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Kleve
Heinz Onstein
Telefon: 02821 7451 103
E-Mail: bpoli.kleve@polizei.bund.de

Südländer……….++ Einschleichdiebe erbeuten Schmuck


Lüneburg

Deutsch Evern – Einschleichdiebe erbeuten Schmuck

Coat of arms of Deutsch Evern
Coat of arms of Deutsch Evern

Gleich mehrere Einschleichdiebe waren in den Nachmittagsstunden des 11.06.12 in Deutsch Evern am Werk. Einer der Täter war gegen 15:30 Uhr in die Wohnung einer Seniorin in der Bahnhofstraße unbemerkt eingedrungen. Dort durchsuchte der Mann mehrere Möbelstücke und erbeutete Schmuck. Mehrere weitere südländisch aussehende Personen standen dabei im Bereich der Bahnhofstraße „Schmiere“ und flüchteten im Anschluss mit dem Einschleichdieb in einem Pkw. Zeugen hatten entsprechende Beobachtungen gemacht. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Die Täter werden als Südländer, ca. 25 Jahre, ca. 180 cm groß beschrieben. Ein Dieb trug einen weißen und ein weiterer Täter einen bunten Pullover. Hinweise nimmt die Polizei Melbeck, Tel. 04134-91790-0, bzw. die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

Rückfragen bitte an:Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/29-2324 o. Mobil 0160 4705111
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Entwarnung ade: Euro im Sinkflug


Wie gewonnen, so zerronnen: Die geplanten Hilfen für spanische Banken haben am Finanzmarkt nur vorübergehend für eine gewisse Entspannung gesorgt – und auch der Euro ist wieder am absteigenden Ast.

Spanien steht trotz des Hilferufs für seine maroden Banken in der Euro-Krise weiter voll in der Schusslinie. Die Investoren verlangten am Montag sogar höhere Renditen für die Anleihen des EU-Landes, das auch wegen seiner Schuldenprobleme im Visier der Finanzmärkte steht. Auch für Italien wird der Schuldendienst immer teurer. Dennoch will das Land nicht als nächstes unter den Euro-Rettungsschirm schlüpfen. Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel sieht die zugesagten EU-Hilfen für Spaniens Banken von bis zu 100 Milliarden Euro positiv: Sie seien “ein gutes Zeichen für Märkte und Partner, dass Europa handlungsfähig ist”. (??? ein gutes Zeichen dass 100 Milliarden Euro Steuergelder versenkt werden???)

Doch die Reaktion aus China fiel eher verhalten aus: “Wir hoffen, dass diese Maßnahmen hilfreich sein werden, die Krise einzudämmen”, sagte Vize-Finanzminister Zhu Guangyao. Der amerikanische Wirtschafts-Nobelpreisträger Joseph Stiglitz kritisierte das Vorgehen als “Voodoo-Ökonomie”. “Das System ist: Die spanische Regierung rettet die spanischen Banken, und die spanischen Banken retten die spanische Regierung”, sagte der Forscher im Reuters-Interview. Dies könne nicht funktionieren. Quelle…..

Spanien gerettet, Europa versenkt?

Spanien bekommt also nun offenbar bis zu 100 Milliarden zur Rettung seiner Banken ohne jene strengen Konditionen, die Griechenland oder Irland akzeptieren mussten. Wenig überraschend,dass daher nun auch die Iren neu verhandeln wollen – und der Spanien-Deal der extremen Linken in Griechenland am Sonntag endgültig zum Wahlsieg verhelfen könnte (nach dem Motto: wenn Spanien keine strengen Bedingungen hat, warum dann wir Griechen?). Gut möglich, dass die vermeintliche Rettung Spaniens ganz Europa ruinieren wird.

Quelle…

Der letzte deutsche Trumpf ist weg…

“…Der Fall Spanien zeigt: Vom „deutschen“ Prinzip, Hilfe im Euroraum nur gegen aller-strikteste Reformauflagen zu gewähren, ist nicht mehr viel übrig. Jetzt gibt es den Bailout ohne politische Kosten. Kanzlerin Merkel hat ihren letzten Trumpf aus der Hand gegeben…”, schreibt die FAZ – leider mit Recht.

Einen interessanten Artikel finden Sie auch im Handelsblatt:

„Nur Voodoo-Ökonomen wollen mit noch mehr Kredit und damit Geld das Überschuldungsproblem beseitigen“, sagte der Finanzexperte der FDP-Bundestagsfraktion, Frank Schäffler, Handelsblatt Online. „Der Drogenabhängige wird auch nicht durch noch mehr Drogen geheilt. Je länger der Entzug hinausgeschoben wird, umso mehr Junkies glauben, dass die Drogensucht ein angenehmer Zustand sei.“

—————————————————————————

http://sosheimat.wordpress.com/2012/06/12/entwarnung-ade-euro-im-sinkflug/

Welt kann es nicht lassen, oder warum Deutschland die EM verlieren sollte


Nach einigen Eskapaden der Welt-Reporter hat sich einer gefunden, der es gut findet, wenn die EM zugunsten schlechterer Mannschaften ausgeht.

Die Welt
Die Welt

Doch warum nun ausgerechnet die Welt vor einen möglichen Krieg gegen Deutschland, ausgelöst durch die EM warnt, ist eigentlich nicht nachvollziehbar.

So schreibt Clemens Wergin in Weltonline:

“Ein Triumph des deutschen Teams würde den Eindruck einer deutschen Vormachtstellung in Europa verstärken. Und damit Gegenkräfte herausfordern. Darum sollte Deutschland nicht gewinnen.“
Weiter schreibt und begründet er seine Ansicht so:

“Ein Sieg der Deutschen über den Rest Europas wäre nämlich der sichtbarste Ausdruck dafür, dass der Kontinent einen neuen Hegemon hat. Wir sind nicht nur das größte und bevölkerungsreichste Land der EU mit der stärksten Wirtschaft, wir stehen auch trotz Krise glänzend da, sind zum Notbanker Europas geworden und diktieren den anderen, was sie zu tun oder zu lassen haben.
Die Briten reden inzwischen gerne mal vom 4. Reich, das die Deutschen errichtet hätten. Diesmal ganz ohne Krieg, sondern mithilfe des Euro, der von Frankreich eigentlich mal dazu gedacht war, den neuen Riesen in der Mitte Europas an die Leine zu legen.

Je kraftvoller Deutschland aber erscheint, desto mehr politischen Gegenwind wird es bekommen.

“So wie die Natur das Vakuum verabscheut, verdammt die internationale Politik Macht ohne Gegengewicht”, schrieb im Jahr 2000 Kenneth N. Waltz.“

Vielleicht sollte Deutschland noch seine gesamte Wirtschaft nach Frankreich, Spanien, Italien, England und vor allen nach Griechenland auslagern, damit die Gewinne dort versteuert werden und die Deutschen entweder in Käfigen gehalten und zur Landarbeit gezwungen oder aber sich eine neue Wirtschaft aufbauen müssen, damit sie die in wenigen Jahren in die Pleite gewirtschafteten Firmen mittels ihren Steuergeldern erneut aufbauen können.
Doch wenn die Welt und ihre Schreiberlinge schon so denken und von den Deutschen verlangen anderen Ländern gegenüber demütig zu sein, warum propagiert sie dann nicht offen gegen eine Teilnahme an sämtlichen sportlichen Meisterschaften?

Dankend von unserem befreundeten Blog Indexexpurgatorius übernommen!

  1. Häle Alwin

    Das ist der geistige Ausfluss unserer Schreiberlinge.eines Schreiberlings.

    Solche Medien sollte man meiden!

    Es gibt einen Spruch “lesen gefährdet die Dummheit”

    Bei diesem Artikel ist es umgekehrt.

  2. Sollen die Deutschen absichtlich verlieren sowie wir Deutsche für alle europäischen Ländern zahlen sollen . Die sind doch nicht mehr normal solche Spinner . Jetzt erst recht ,hoffendlich werden wir Europa-Meister und gehen mit erhobenden Hauptes aus dem Euro und EU -Union raus . Dann wird Österreich ,Niederlande und Finnland mit uns sein ,ich meine aus dem EURO .

  3. …hier etwas zum EINSTIMMEN was noch heuer auf uns zukommen wird…

    Trauriges Hunger-Schauspiel in US-Supermärkten

    Am letzten Tag jedes Monats stehen Hunderttausende Amerikaner nachts Schlange für Lebensmittel. Ab Mitternacht gelten die neuen Essensmarken. Noch nie waren so viele US-Bürger auf sie angewiesen.
    Von Martin Greive
    Immer am letzten Tag eines Monats gibt es in vielen Supermärkten Amerikas ein trauriges Schauspiel. Wal-Mart etwa macht dann noch mehr Umsatz als sonst. “Wenn man sich überlegt, warum Menschen mitten in der Nacht an diesem speziellen Tag in unsere Supermärkte gehen, kann es dafür nur eine Erklärung geben”, sagt Wal-Mart-Chef William Simon. “Sie haben Hunger.”

    http://www.welt.de/wirtschaft/article106483150/Trauriges-Hunger-Schauspiel-in-US-Supermaerkten.html
    ——————————————-
    …na dann MAHLZEIT ….

Deutschland: Grüne hetzen gegen EM-Patriotismus


Voila, das ist der neueste Aufkleber der Grünen Jugend.

Drei Teilnehmer am Bundeskongreß der Grünen Jugend urinieren auf eine am Boden liegende Deutschlandfahne

Ein Anti-Atom-Sonnenmännchen mit durchgestrichener deutscher Fahne. “Patriotismus – Nein danke!” Darf man sagen, dass wir von diesen Typen die Schnauze voll haben?

Antiautoritär erzogen und nichts dazugelernt, rechtschreibschwach und Denglisch-stark, Euro-geil und kriegslüstern…

Die solare Bohème und ihre Bälger, die von unseren Strom-Zusatz-Groschen leben… Deutschland abschaffen und jedes andere Land bombardieren, das keine Schwulenparade zulassen will…

Die Grünen sind zwar nur eine Zehnprozentpartei, aber sie sind die Avantgarde des entfesselten Globalismus und treiben die Altparteien vor sich her. Kein Wunder, dass Trittin bei den Bilderbergern eingeladen war. Kein Wunder, dass Fischer das Pipeline-Kriegsprojekt Nabucco vorantreiben sollte/wollte!

Kein Wunder, dass Cem Özdemir die Türkei in die EU holen will!

Kein Wunder, dass Claudia Roth die Geschlechter abschaffen will! Kein Wunder, dass Cohn-Bendit sich an Kleinkinder herangemacht hat!

Quelle….

—————————-

https://deutschelobby.com/die-entlarvung-der-grunen/

Zimmermann

Kein Wunder, dass Deutschland und letztendlich ganz Europa vor die Hunde geht, wenn solche degenerierten Vollidioten in der Politik mitmischen.Und was sagen diese geistigen Analphabeten zu der Tatsache, dass auf der Titelseite des türkischen “Bildzeitung” Hurryeth (ich weiß nicht, ob das Dreckswort richtig geschrieben ist) der Slogan steht “Die Türkei den Türken”? Ist das kein Patriotismus? Oder ist türkischer Patriotismus o.k., nur deutscher nicht? Grüne Saubande, verfl……!

Berlin: “Islamische Paralleljustiz ist etabliert”


Heinz Buschkowsky (SPD) sieht mitten in Deutschland das “Erstarken einer Paralleljustiz” durch islamische Friedensrichter.

“Es gibt dieses System”, ist er überzeugt. Am Mittwoch berichtete er im Neuköllner Theater “Heimathafen” von einer Schießerei in seinem Stadtteil. Während der Verhandlung seien alle Beteiligten plötzlich “in Amnesie verfallen”. Das Verfahren endete mit einem Freispruch. Der Grund: Die Parteien hätten sich schon lange, bevor die deutsche Justiz eingriff, geeinigt.

Islamische Friedensrichter, wie diese Mediatoren auch genannt werden, arbeiten teils offen, teils verdeckt, mitten in Berlin. Sie handeln einen meist finanziellen Ausgleich zwischen den Konfliktfamilien aus, bevor eine Tat überhaupt vor Gericht verhandelt wird. Der Journalist Joachim Wagner hat dem Phänomen der islamischen Friedensrichter ein ganzes Buch gewidmet. “Richter ohne Gesetz” ist 2011 erschienen. Wagners Recherchen haben eine deutschlandweite Debatte über islamische Paralleljustiz ausgelöst.

“Laienjustiz in Tradition der Scharia”

Vor Jahren habe man ihn noch ausgelacht, als er das erste mal über Friedensrichter gesprochen habe, erinnert sich etwa Buschkowsky. Heute beobachtet er auch den “Versuch, Psychoterror zu verbreiten”. Täter oder Opfer würden durch deren Großfamilien unter Druck gesetzt, so dass sie letztendlich vor Gericht schwiegen und ebenfalls kein Verfahren möglich sei.

Es handle sich bei den Schlichtungen um ein uraltes “System des Brauchtums und der Religion”, sagte Wagner am Mittwochabend.

Muslimische Migranten hätten es importiert.

Streitschlichter würden teilweise sogar aus der Türkei oder Schweden eingeflogen. Im Konfliktfall loteten sie aus, welche Kompromisse es geben könne. Meist folge eine Geldzahlung der einen Familie an die andere – eine “Laienjustiz” in Tradition der Scharia nennt Wagner das. Ziel der Friedensrichter sei es, die Polizei und die Gerichte völlig aus den Fällen herauszuhalten und Blutrache zu vermeiden. Um dem Phänomen entgegenzuwirken, forderte Wagner mehr politische Aufmerksamkeit, einen effektiver arbeitenden Justizapparat und einen öffentlichen Dialog über die Haltung der Muslime zur Rechtsordnung.

Neben Buschkowsky und Wagner waren allerhand Experten in den “Heimathafen” gekommen, um über “Richter ohne Gesetz” zu diskutieren. Ahmed Mery von der “Familien-Union” zum Beispiel. Die Union ist ein Zusammenschluss kurdisch-libanesischer Familien. Ihm seien nur “kleine Streitschlichtungen” bekannt, sagte er. Aus seinem Verbund wolle niemand die Justiz behindern. Oberstaatsanwalt Sjors Kamstra berichtete aus der juristischen Praxis. Schon oft habe er erlebt, dass “Beweismittel massiv beeinflusst werden”. Doch er gab auch zu, dass die “Mühlen der Justiz” teilweise “zu langsam” mahlten, um die Friedensrichter an ihrer Arbeit zu hindern. Im Vorfeld eines Prozesses bliebe genug Zeit, die Beteiligten zu manipulieren.

“Die laufen hier mit Visitenkarten herum!”

Nader Khalil vom “Deutsch-Arabischen Zentrum für Bildung und Integration” warf der Justiz genau das vor: Die Glaubwürdigkeit des Systems sei gerade in arabischen Kreisen gefährdet, wenn Verfahren teilweise erst nach Jahren eröffnet würden. Friedensrichter, da ist auch er sich sicher, arbeiteten in Neukölln völlig offen: “Die laufen hier mit Visitenkarten herum!” Der Rechtsanwalt Erol Özkaraca sitzt für die SPD im Neuköllner Abgeordnetenhaus. Er berichtete davon, wie Großfamilien Anwälte unter Druck setzten, indem Dutzende Familienangehörige dessen Büro zugleich aufsuchten. “Die stehen bis in den Flur”, sagte er. Die Täter sind  alle Migranten

Zum Schluss appellierte Wagner noch einmal an die Politik: Von keiner Partei werde sein Buch so totgeschwiegen wie von der SPD. Immer wieder werde ihm Panikmache vorgeworfen. Ein Zuhörer mit Migrationshintergrund untermauerte den Ernst der Lage. Schon mit 12 Jahren habe er zum ersten Mal von Friedensrichtern gehört. “Erschreckend” sei es, dass Deutschland erst durch ein Buch darauf aufmerksam werde.

Quelle….

Inflationär: „Euro-Rettung“ kennt keine Grenzen mehr


Wer kein Geld, sprich keine Spar-Guthaben besitzt, aus welchem Grund auch immer,

sollte trotzdem nicht vor „Freude“ den Kopf schütteln. Auch er büßt große Teile seiner Rente, Pension, aber auch des Gehaltes/Lohnes ein…..es trifft jeden!!!!!!

Langfristig sind horrende Inflationsraten im Euro-Raum unausweichlich!

Mit dem Hilfegesuch Spaniens wird deutlich, worum es bei der Euro-Rettung wirklich geht. Steuerzahler sollen für die Rettung aller europäischer Banken aufkommen. Und den Euro-Rettern ist jedes Mittel recht, um ihren Besitzstand zu wahren.

Die Euro-Krise hat eine neue Eskalationsstufe erreicht. Neu: Man signalisiert in Brüssel nun unverhohlen, was eigentlich schon seit der ersten Griechenland-Rettung deutlich ist. Mit den Mitteln des Euro-Rettungs-Fonds werden nicht etwa Volkswirtschaften und deren Bürger gerettet, sondern  Banken vor deren Zusammenbruch bewahrt.

Einmal mehr brechen die EU und ihre Vertreter Regeln, die sie selbst einmal als das Maß für die europäische Einigung voranstellten. Niemand soll in der Euro-Gemeinschaft für die Schulden eines anderen Mitglieds aufkommen. Diese No-Bail-Out-Klausel wurde mit dem ersten Hilfspaket für Griechenland bereits ausgehebelt. Die Maßnahmen wurden als Ausnahme klassifiziert und schöngeredet. Doch jetzt boxt die Mehrheit der Mitglieder nicht nur einen Problemstaat kurzfristig aus dem Schlamassel, man steht mit dem vom Steuerzahler gedeckten Rettungsgeld nun sogar Banken eines Landes direkt zur Seite.

Die Vermutung liegt nahe, dass den Euro-Rettern einmal mehr alles recht ist, um ihren Besitzstand zu wahren. Das politische Projekt Euro-Gemeinschaft darf um keinen Preis sterben. Schließlich hängen auch die Jobs der Entscheider in Brüssel an einem Fortbestand der Währungsunion.

Spaniens Regierung signalisierte klar: Man wolle zwar Kredite in Anspruch nehmen, sich aber weder Sanktionen noch Sparvorgaben unterwerfen, wie sie den Griechen auferlegt wurden.

Um die Kuh möglichst schnell vor den Wahlen in Griechenland vom Eis zu bekommen, vereinbarten die Euro-Finanzminister mit Madrid nun den offiziellen Hilferuf und versprechen Finanzmittel auf Kosten der Steuerzahler, ohne irgendwelche Sicherheiten einzufordern.

Die Euro-Rettung hat sich unverantwortlicher Weise verselbstständigt. Vielleicht erkennen nun auch die letzten Beobachter, wie fatal sich die Inbetriebnahme des Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM) auf den Umgang mit Steuergeld auswirken wird. Das Europa der Eurokraten wird zum Selbstbedienungsladen. Der monetären Staatsfinanzierung sind  Tür und Tor weit geöffnet. Es kommt, wie es kommen muss:  Jede Konjunkturdelle, jede neue Bankenkrise, jeder staatliche Hilfsbedarfs wird mit neuen Euro-Krediten bedient werden. Jede ökonomische Vernunft wird mit dem sinkenden Wert des Euro-Geldes in die Gulli gespült. Wehe, wer auf diese unvermeidliche Entwicklung nicht vorbereitet ist!

————————————————————-

http://www.goldreporter.de/inflationar-euro-rettung-kennt-keine-grenzen-mehr/news/23273/

Anti-ESM-Protest / Krawalle in Hamburg


aus „Junge Freiheit“-online, Nr. 24-2012

„Die Fußballfunktionäre hängen ihr Mäntelchen in den herrschenden politischen Wind.“


Von wegen Respekt

Wegen ideologischer Scheuklappen wird das Thema Gewalt im Fußball einseitig behandelt

aus „Junge Freiheit“-online-Ausgabe Nr. 24-2012

Der Weg in die EU-Tyrannei


ESM stoppen!
http://bueso.de/node/5727
http://www.stop-esm.org
http://www.zivilekoalition.de
http://www.abgeordneten-check.de
http://www.youtube.com/watch?v=d6JKlbbvcu0
http://www.youtube.com/watch?v=6JB9oG5LbFo
http://www.youtube.com/watch?v=13lkdkXzPFs
http://www.youtube.com/watch?v=EPJJnXlAjDo
http://www.youtube.com/watch?v=r4crr-kX9zc
Beatrix von Storch – ESM stoppen! – 2012-06-03
http://www.youtube.com/watch?v=x0KaCVRS248
http://www.youtube.com/watch?v=0S9C_bHfSFM
http://www.youtube.com/watch?v=gzW8nhXrrvM
http://www.youtube.com/watch?v=w6l6J5B0ulk
Der Weg in die Schuldenunion
http://www.youtube.com/watch?v=QjnsmtuNCiw
http://www.youtube.com/watch?v=1Yk3bssj7b4
http://www.youtube.com/watch?v=EKXKPjZ8Exg
Was ist Monetarismus?
http://www.youtube.com/watch?v=Dk8uHDQ9YuE
http://www.youtube.com/watch?v=DHiX6XZW350
http://www.youtube.com/watch?v=d_2Mx4gZSzc
http://www.youtube.com/watch?v=6Ty6O7Dml8c
Ein total kriminelles System
http://www.youtube.com/watch?v=ViZor9KyzVQ
http://www.youtube.com/watch?v=0xeWKf8IjfM
http://www.youtube.com/watch?v=qJi08Dj-PJQ
Die City of London
http://vimeo.com/41697731
http://www.youtube.com/watch?v=rMwyBnxhIAY
http://www.wissensmanufaktur.net/city-of-london
http://blip.tv/taurus322/die-city-of-london-6131346
http://www.dailymotion.com/video/xqng4u_die-city-of-london_news
http://www.wissensmanufaktur.net/media/pdf/city-of-london.pdf
http://www.wissensmanufaktur.net/media/pdf/steuerboykott.pdf
http://www.youtube.com/user/WissensmanufakturNET
http://www.wissensmanufaktur.net
http://www.steuerboykott.org

Verfassungsbeschwerde mit unterzeichnen
http://nw.freiewaehler.eu/klage/

Petition unterzeichnen (bevor es zu spät ist!)
https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petitio…

Verfassungsbruch durch den Bundestag
http://www.youtube.com/watch?v=hwO3XYkyYhw

Des Wahnsinns fetteste Beute
http://www.youtube.com/watch?v=1YG69JSefJs
EU Aufrüstung und Kriegsrecht
http://www.youtube.com/watch?v=oWl7NMT6tzE
Von der IG-Farben zur EU
http://www.youtube.com/watch?v=xWDsYinl0-4
Todesstrafe in der EU
http://www.youtube.com/watch?v=NSsiNgRK3VI
Der Europäische Haftbefehl
http://www.youtube.com/watch?v=KtTXjBq8U1o
EUROGENDFOR(CE)
http://www.youtube.com/watch?v=sG4mA5tykAw
http://www.youtube.com/watch?v=_VhC98fUKjg
http://www.youtube.com/watch?v=1C5OKfGwXj8
Hans Olaf Henkel unzensiert
http://www.youtube.com/watch?v=rOqYgnlPfgI
Die verpaßte Chance von 1989
http://bueso.de/verpasste-chance-von-1989-fall-mauer
Verteidigung des Nationalstaats
http://bueso.de/film/brandmauer
Die wahre Geschichte der USA
http://bueso.de/film/1932
Das neue dunkle Zeitalter
http://bueso.de/node/594
Das monetaristische Imperium
http://www.youtube.com/watch?v=8PVdUCahu3M
http://www.youtube.com/watch?v=hARjQWcofuM

Angela Merkel in Ihrer Rede zum 60-jährigen Bestehen der CDU am 16. Juni 2005: „Denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit.“

Jean-Claude Juncker am 27.12.1999: „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“

Der bedrohte Friede: Bereits 1983 sagte der Wissenschaftler und Philosoph Carl Friedrich von Weizsäcker den Zusammenbruch der Sowjetunion und eine darauffolgende „Globalisierung“ voraus, die weltweit zu Arbeitslosigkeit und sinkenden Löhnen führen wird. Durch den Bankrott des Staates werden die Sozialsysteme zusammenbrechen. Ausgelöst wird diese Entwicklung durch eine Spekulationswirtschaft von nie gekannten Dimensionen. Die herrschende „Elite“ wird gezwungen sein, ihren Reichtum mit Privatarmeen zu schützen. Um ihre Herrschaft zu sichern, wird die „Elite“ den totalen Überwachungsstaat und eine globale Diktatur erreichten. Die Handlanger werden korrupte Politiker sein. (Anmerkung: corruptus lat. Fäulnis) Um Aufstände zu verhindern, wird die „Elite“ einen neuen Faschismus etablieren. Für den Erhalt der Macht wird man durch künstliche Krankheiten, Kriege und gezielt herbeigeführte Hungersnöte die Weltbevölkerung reduzieren. Nach dem Zusammenbruch des Kommunismus wird die Menschheit ein absolut rücksichtsloses und inhumanes Regime erleben. Da die Menschen jedoch seine Warnungen nicht verstehen würden, werden die Dinge ihren Lauf nehmen, so Carl Friedrich von Weizsäcker 1983. 1979 lehnte er die vorgeschlagene Kandidatur zum Bundespräsidenten ab. (Warum wohl?) Sein Bruder Richard (CDU) war Bundespräsident von 1984 bis 1994.

Die ARD und ZDF-Lügner: Dasselbe Video – verschiedene Berichterstattung


was kann und sollte ein jeder daraus lernen bzw erkennen?

ein Versehen? So was machen doch die zwangsweise bezahlten TV-Sender nicht?

oder fehlende Absprache, zumal das Video schnell aus den Mediatheken verschwand?

Eine Frage der Zeit, bis es auch bei youtube gesperrt wird…………

Es wäre für alle besser, wenn es und alle anderen Widersprüche, tatsächlich nur „Versehen“ sind……denn wenn die absichtliche Manipulation tatsächlich bewiesen ist,

wer ist der „Puppenspieler“, hinter den Kulissen, der die Fäden an seinen Figuren leitet???