Türken…Südländer…….Pressemitteilung des Polizeipräsidiums südosthessen


Offenbach (ots) – Bereich Offenbach

1. Wohnungseinbruch – Mühlheim

(bf) Am Samstagabend nutzten Einbrecher die Abwesenheit eines Bewohners im Hausener Weg, um in dessen Wohnung einzubrechen. Um 18.15 Uhr hatte er seine Wohnung verlassen und um Mitternacht, als er heimkehrte, den Einbruch bemerkt. Die Ganoven hatten die Wohnungstür aufgebrochen, die Zimmer durchsucht und Schmuck erbeutet. Um 18 Uhr waren Nachbarn im Treppenhaus zwei Männer aufgefallen, die sich verdächtig verhielten. Das Duo gab sich als Fensterputzer aus, trat aber unprofessionell und ohne Arbeitskleidung auf. 1. Verdächtiger: Mitte 20 Jahre, 1,75 Meter, kräftige Gestalt, sehr kurz rasierte Haare, Türke. 2. Verdächtiger: Mitte 20 Jahre, 1,85 Meter, schlanke Gestalt, dunkle kurze Haare, Türke. Hinweise nimmt die Kripo unter 069/8098-1234 entgegen.

2. Taxifahrer ausgeraubt – Gravenbruch

(bf) Drei Fahrgäste, die sich mit einem Taxi aus Frankfurt am frühen Sonntagmorgen, um 03.05 Uhr, in den Schönbornring kutschieren ließen, griffen während des Bezahlvorgangs nach der Geldbörse des Taxifahrers. Als der 56-Jährige sich zur Wehr setzte, schlugen das Trio, zwei Männer und eine Frau, auf ihn ein. Mit der erbeuteten Geldbörse rannten die Räuber in Richtung Dreiherrnsteinplatz davon. Der Taxifahrer blieb unverletzt. Ein Täter kann wie folgt beschrieben werden: 20-25 Jahre, schlank, kurze, schwarze Haare, dunkle Hautfarbe, sprach Deutsch ohne Akzent. Hinweise nimmt die Kripo unter 069/8098-1234 entgegen.

3. Fußgänger beraubt – Langen

(bf) Am Sonntagmorgen, um 04.30 Uhr, wurde einem 46-Jährigen aus Langen in der Wilhelmstraße der Rucksack geraubt. Ein bislang Unbekannter hatte sich ihm unbemerkt von hinten genähert und nach dem über der Schulter hängenden Rucksack gegriffen. Trotz heftiger Gegenwehr des Langeners gelang es dem Ganoven den Rucksack zu entreißen. Darin befanden sich ein Portemonnaie, Fotoapparat und Handy. Der Räuber, ein etwa 25 Jahre alter Mann, 1,78 Meter, sportliche Statur, schwarze kurze Haare, Südländer, schwarze Jeans, graue Kapuzenjacke, lief in Richtung Wolfsgartenstraße weg. Hinweise bitte unter 069/8098-1234.

Bereich Main-Kinzig

1. Jugendlichem Handy geraubt – Hanau

(bf) Am Samstagmorgen, um 10.30 Uhr, wurde einem 16-Jährigen aus Hanau auf der Kinzigbrücke (verlängerte Rhönstraße) das Handy geraubt. Zwei Heranwachsende hatten sich dem Hanauer von hinten unbemerkt genähert, ihm den Arm auf den Rücken gedreht und dann sein Iphon aus der Hand gerissen. Das Räuber-Duo rannte damit anschließend in Richtung Rühlstraße davon. Beschreibung 1. Täter: 17-18 Jahre, ca. 1,85 Meter, schlank, schwarze kurzgeschnittene Haare, Osteuropäer, der Bluejeans und schwarze Stoffjacke mit weißem Logo auf dem Rücken des Herstellers Alpha Industries trug. Beschreibung 2. Täter: 17-18 Jahre, 1,75- 1,80 Meter, schlank, schwarze kurze Haare. Person trug Bluejeans. Hinweise nimmt die Kripo unter 06181/100-123 entgegen.

Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Südosthessen Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 069-80 98-0 Fax: 069-80 98-2307 E-Mail: ppsoh@polizei.hessen.de

Autor: Wiggerl

Eine Lobby für die Deutschen-Österreichischen-Südtiroler-Schweizer Kulturen und Lebensarten – Themen: Heimat, Deutsche Reich, Geschichte

Ein Gedanke zu „Türken…Südländer…….Pressemitteilung des Polizeipräsidiums südosthessen“

  1. Ob die Merkel oder Böhmer auch solche Meldungen lesen? Ich glaube nicht. Die Merkel hat mit der finaziellen Vergewaltigung der Deutschen zu kämpfen! Die Böhmer muss sich um das Betreuungsgeld kümmern, wobei sie sagte: „Ich wehre mich mit Nachdruck gegen den Versuch, den Streit über das Betreuungsgeld einseitig auf
    dem Rücken von Migrantinnen und Migranten auszutragen.“
    Das Betreunugsgeld ist doch nur wieder eine Einladung für die faulen türkischen Sozialschmarotzer, noch mehr zu bumsen und noch mehr Kinder in die Welt sitzen! Von den Weibern geht doch nicht eine arbeiten!

    Liken

Kommentare sind geschlossen.