Jesus mit Kot beschmiert – Kreuz bespuckt


Achtet auf die Aussagen von Anwälten und Gerichten:

das bespucken christlicher Symbole ist „ohne Bedeutung“.

Euch sind vergleichbare Fälle im umgekehrten Sinn bekannt.

Mann beleidigte Mohammed…….die Strafen und den Ärger kennt ihr ja selber.

Wie jetzt auch: Strassennamen für türkische „Opfer“.

Weil also ein Türke „ermordet“ wurde, wird nun eine Strasse nach ihm benannt.

Wurde schon mal eine Strasse nach einem deutschen Opfer benannt, der von Türken aus rassistischen Gründen ermordet wurde????

Oder jemand einer anderen nicht-türkischen Kultur?????

Opfer der 2.WK sind hier nicht gemeint.

———————————————————————–

AUFFÜHRUNG IN PARIS ENDETE MIT TRÄNENGAS, STINKBOMBEN, POLIZEI

BERLIN – Ein Theater-Stück setzt halb Europa in Aufruhr! Bei seiner Aufführung in Paris haben Protestler die Bühne gestürmt, Stinkbomben in den Zuschauerraum geschmissen, die Besucher mit Tränengas attackiert und mit Motoröl begossen. Polizisten mussten die Tumulte schlichten.

Danach konnte „Über das Konzept des Angesichts bei Gottes Sohn“ unter anderem in Toulouse, Antwerpen und Mailand nur unter Polizeischutz gezeigt werden. Heute wird Europas brisantestes Stück im Kreuzberger Theater Hebbel aufgeführt.

Sogar der Vatikan protestiert gegen das Stück des Italieners Romeo Castellucci (51). Das Staatssekretariat des Heiligen Stuhls erklärte, es beleidige „das religiöse Empfinden der Christen“. Mehrere Bischöfe verurteilten das Stück. Grund:

Ein überdimensionales Jesus-Bild wird mit Kot beschmiert und Steinen beworfen.

In dem Stück geht es um das 4. Gebot, das besagt, Vater und Mutter zu ehren. Ein Sohn scheitert aber voller Ekel und Hilflosigkeit daran, seinen alten dementen Vater zu pflegen, ihm die Windeln zu wechseln. Das Heiligenbild wird beschmiert!

Berliner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki  „Ich verurteile es, dass das, was Menschen aus ihrem Glauben heraus wichtig und heilig ist, in dieser Weise durch den Dreck gezogen wird. Das ist unanständig. Es gibt keinen Grund, sich etwas anzusehen, was nur der Provokation dient.“

BILD fragte auch bei Regisseur Castellucci nach: „Das Ganze ist eine hysterische Attacke. Die Argumente der Protestler sind armselig. Ich will die Kirche gar nicht kritisieren.“
Castellucci: „Proteste, wie sie in Frankreich und Italien stattgefunden haben, wären in Berlin nie möglich.“  Quelle…..

Der letzte Satz sagt eigentlich alles über DIESES Berlin aus!

In Köln endete eine christenfeindliche Attacke nicht so glimpflich:

Kreuz bespuckt: Da stach er zu

Weil ein Kontrahent auf sein Christen-Kreuz spuckte, wurde Alexios H. (38, Name geändert) fast zum Mörder. Der Taxifahrer riss dem Marokkaner mit einem Messer so den Bauch auf, dass er nur knapp überlebte. Im Krankenhaus konnten Ärzte nur mit einer Not-Operation sein Leben gerade noch retten. Besonders die Milz hatte schwere Schäden von der Attacke abbekommen.

Das Motiv des Täters: offenbar religiöse Beleidigungen. Alexios H. erklärte später einem Psychiater, dass der Moslem in der Bonner Kneipe sein Kreuz-Amulett bespuckt habe.

Nach der Tat war der Messerstecher geflohen. Er stieg ins Auto und blieb lange verschwunden. Erst nach fast anderthalb Jahren konnten ihn Zielfahnder festnehmen – in Athen. Die griechische Justiz lieferte den Gesuchten ohne Probleme an Deutschland aus.Der Staatsanwalt  hat den wegen Körperverletzung vorbestraften Taxifahrer nun wegen versuchten Mordes angeklagt. Das Mordmerkmal: niedrige Beweggründe.Der Anlass des Bespuckens eines christlichen Symbols stünde in keinem Verhältnis zur Tötungsattacke. Der Taxifahrer habe unbedingt als Sieger dastehen wollen.
Seit seiner Verhaftung hat der Grieche nicht mit den Ermittlern gesprochen. Sein Verteidiger jedoch kündigte an: „Möglicherweise wird sich das im Prozess ändern und Alexios H. aussagen.“ Quelle….

Beide Meldungen widerspiegeln einen beginnenden Kulturkampf in Europa!

————————————————————————–

http://sosheimat.wordpress.com/2012/03/05/jesus-mit-kot-beschmiert-kreuz-bespuckt/#comment-118214

Autor: deutschelobby

Eine Lobby für die Deutschen-Österreichischen-Südtiroler-Schweizer Kulturen und Lebensarten – Themen: Heimat, Deutsche Reich, Geschichte

2 Kommentare zu „Jesus mit Kot beschmiert – Kreuz bespuckt“

  1. Dann scheiß mal unter den Linden auf den Koran! Du wirst Deines Lebens nicht mehr Froh!

    Liken

Kommentare sind geschlossen.