Schweigeminute / Zeit zum Besinnen


Es lebe die Freiheit, es lebe die Heimat.

Autor: Wiggerl

Eine Lobby für die Deutschen-Österreichischen-Südtiroler-Schweizer Kulturen und Lebensarten – Themen: Heimat, Deutsche Reich, Geschichte

Ein Gedanke zu „Schweigeminute / Zeit zum Besinnen“

  1. Seiner TOTEN zu gedenken ist für jedes Volk ein Akt der Ehre und höchster Sittlichkeit!
    Die Toten des Volkes weisen den Weg zum Geschichtsbewußtsein, der geistigen Grundlage des Volksbewußtseins. Der Aderlaß an unserem Volk – 12 Millionen Tote, die noch nach dem Ende des Krieges durch Feindeshand zu Tode kamen – ist unserem Volke kaum bekannt und nicht ins Herz gedrungen. Sie müssen dem Volke „in das Gedächtnis geschrieben“ und dem Vergessen entrissen werden.

    Es starben:
    3.250.000 Deutsche Soldaten!
    1.000.000 Frauen, Kinder und Greise als Opfer des völkerrechtswidrigen Bombenterrors!
    3.242.000 Deutsche Soldaten in alliierter Gefangenschaft!
    3.000.000 Frauen, Kinder und Greise bei der Vertreibung aus der Heimat nach 1945!
    500.000 Ermordete beim Einmarsch der Sowjets in Ost- und Mitteldeutschland!
    60.000 Ermordete beim Einmarsch in Österreich!
    120.000 Deutsche in sowjetischen KZ-Lagern
    100.000 von jüdischen Kommandos in Polen umgebracht!
    5.700.000 durch die Hungerpolitik in den Westzonen!

    Es starben insgesamt über 17 Millionen Deutsche – davon über
    12 Millionen Deutsche nach der Beendigung des Krieges!

    Sie starben für das Leben des deutschen Volkes und die Freiheit Europas!!!

    Liken

Kommentare sind geschlossen.