Die Türkisierung und türkische-rechtsradikalisierung der SPD


Aydan Özoguz…. und ihre Brüder…bekannt für Mitarbeit bei den rechtsradikalen GRAUEN WÖLFEN
Die SPD wird langsam aber sicher türkisch. Die Nähe der baden-württembergischen SPD zu den rechtsextremistischen Grauen Wölfen ist bekannt. Jetzt eifert die Berliner SPD nach, indem sich eine Türkin zum Vize wählt:

Auf dem SPD-Bundespartei in Berlin wurde erstmals eine Frau mit türkischen Wurzeln zur SPD-Vizevorsitzenden gewählt. Die Hamburger Bundestagsabgeordnete Aydan Özoguz bekam 86,6 Prozent der Stimmen. SPD-Chef Sigmar Gabriel ist mit einem etwas schlechteren Ergebnis als 2009 erneut zum Parteivorsitzenden gewählt worden. Der 52-Jährige kam auf 91,6 Prozent.

Die als Kind türkischer Kaufleute geborene Özoguz arbeitete sich in der SPD rasch nach oben. Sie gehörte von 2001 bis 2008 der Hamburger Bürgerschaft an, bevor sie 2009 in den Bundestag einzog. In der SPD-Fraktion übernahm sie die Funktion der Integrationsbeauftragten.

T-Online

Die Özguz steht dem radikalen islamischen Muslimmarkt nahe. In dem Maße, wie die SPD sich türkisiert, wird sie immer rechtsradikaler. Hier mal die Grauen Wölfe, dort der Muslimmarkt, was will man mehr? Bald findet man auch noch die Muslimbruderschaft an der Spitze der SPD…

3 Kommentare

  1. schon in der bibel stand ……..
    herr vergib ihnen,denn sie wissen nicht was sie tun……..
    es werden aber nicht alle vergeben !!!!!!

    Gefällt mir

  2. Die SPD wird so wie man sieht, auch völlig unwählbar!
    SPD,CDU,LINKE,GRÜNE,PIRATEN,FDP alles Parteien, die den Moslems in den Arsch kriechen und meinen: Die Scheiße die dabei entsteht ist Scholkolade!

    Gefällt mir

    1. Ob unsere Oberen es wahr haben wollen oder nicht, an den Türken, die fast alle Muhammadaner sind, werden sie sich die Finger verbrennen. Vor 2000 Jahren war die nordafrikanische Küste von christlichen Bewohnern besiedelt. Schauen wir heute hin, sehen wir nur noch Muslime. Mit Feuer und Schwert haben sie ihre Ideologie ausgebreitet, die dortige ursprüngliche Bevölkerung unterjocht oder ausgerottet.
      Bis zum heutigen Tag haben diese Menschen nicht einen Buchstaben ihres Korans zurückgenommen. Im übrigen, Islamisten gibt es überhaupt nicht. Die Terroristen, die in aller Welt ihr Unwesen treiben und im Namen Allahs auftreten sind Menschen, die ihren Glauben ausleben, so wie ihn der Koran vorschreibt.
      Während das politische Gebaren der SPD an Schwachsinn wohl kaum zu übertreffen ist, ist dagegen das Vorgehen der Muslime hinsichtlich der Unterwanderung der bundesrepublikanischen Parteien von dämonischer Klugheit.
      Es wird von dieser Politsekte, die sich SPD nennt, völlig übersehen, dass diese “ Südländer “ aus Anatolien nur im Auftrag Allahs handeln, der den Befehl gegeben hat, die ganze Welt zu unterwerfen.
      In Sure 2,216 fordert Allah seine Nachfolger auf zum bewaffneten Kampf für Allah anzutreten
      Der Kampf mit der Waffe ist geboten.
      In Sure 22,78 fordert Allah die Muslime auf, den Heiligen Krieg mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln zu betreiben
      Sure 9,29 Kämpft mit Waffen gegen diejenigen von den Ungläubigen, die euch nahe sind.
      Sure 8, 65 O Prophet! Feure die Gläubigen zum Kampf mit der Waffe an.
      Sure 9,123 O, ihr Gläubigen, kämpft mit Waffen gegen diejenigen von den Ungläubigen, die euch nahe sind. Sie sollen merken, dass ihr hart sein könnt. Und wißt, daß Allah mit den Frommen sein wird.
      Sure 9. 29 Kämpft mit Waffen gegen diejenigen, die nicht an Allah glauben.
      Und so geht es in dem frommen Buch immer weiter.
      Die SPD geht rosigen Aussichten entgegen, denn in Sure 9, 14 sagt Allah :
      Kämpft mit der Waffe gegen sie ! Allah wird sie mit euren Händen plagen.
      Es ist eigentlich schade, dass ich diesen herrllchen Tag nicht mehr erleben werde, wenn die ganze SPD – Riege geschächtet wird.
      Anstatt zuerst nach dem Reiche Gottes und seiner Gerechtigkeit zu trachten, betreiben diese Bonzen so einen Unfug, indem sie sich mit diesen Haremsleuten verbrüdern
      Pfui Teufel !!!!!!

      Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.