deutschelobby

JA ZUM DEUTSCHEN REICH………. SICH ERHEBEN…IMMER UND IMMER WIEDER…..BIS AUS LÄMMERN LÖWEN WERDEN

  • Der geplante Tod: Deutsche Kriegsgefangene in amerikanischen und französischen Lagern

  • Linksversifft: Über Meinungsdiktatur und Deutschlandhass

  • Feurige Zeichen aus höheren Dimensionen: Kugelblitze, Orbs, spontane Feuer und eingebrannte Hände

  • Geheimplan Europa: Wie ein Kontinent erobert wird

  • Wenn der Papst flieht: Das letzte Zeichen vor dem großen Umbruch

  • Die Macht der Moschee

  • Recht und Wahrheit

  • Die kleine unkorrekte Islam-Bibel. Tötet die Ungläubigen!

  • Megacrash – Die große Enteignung kommt

  • Internationales Freimaurerlexikon

  • An den Grenzen der Erkenntnis

  • PROPHEZEIUNG 2: Der Tag, an dem Deutschland starb

  • Wenn das die Menschheit wüsste…: Wir stehen vor den größten Enthüllungen aller Zeiten!

  • Deutschland außer Rand und Band: Zwischen Werteverfall, Political (In)Correctness und illegaler Migration

  • Das Große Gerson Buch: Die bewährte Therapie gegen Krebs und andere Krankheiten

  • Verbotene Erfindungen: – Energie aus dem ‚Nichts‘ – Geniale Erfinder – verspottet, behindert und ermordet

  • verheimlicht – vertuscht – vergessen 2018:

  • Tragödie und Hoffnung

  • Notfall-Vorsorge

  • Das grosse Buch der Überlebenstechniken

  • Das große Buch der Selbstversorgung

  • Selbstverteidigung im Straßenkampf: Hocheffektive Techniken für Mann und Frau, um den Angriff eines Straßenschlägers erfolgreich abzuwehren

  • Transformation of America…Mindcontrol — hart, entlarvend, mit Namen und Details…

  • Atlantis, Edda und Bibel: 200.000 Jahre germanischer Weltkultur und das Geheimnis der Heiligen Schrift

  • Wenn das die Deutschen wüssten…: …dann hätten wir morgen eine (R)evolution

  • Halt dem Kalergi-Plan!

  • Inside Islam: Was in Deutschlands Moscheen gepredigt wird

  • PROPHEZEIUNG: Der Tag, an dem Deutschland beschloss zu sterben

  • 3 Tage im Spätherbst: Wie Hellseher weltweit seit Jahnhunderten eine 3-tägige Finsternis für unsere Zeit vorhersehen

  • Anti-Giftköder-Training

  • Rückruf & Giftköderprävention

  • Der General des letzten Bataillons – Band 2: Die Alpenfestung

  • Der General des letzten Bataillons (Sonderelbe Jasmin, Band 1)

  • Pfefferspraypistole JPX inkl. Piexon Magazin 2x 10ml Ladung

  • Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde? Jan van Helsing, Thomas A. Anderson

  • No-Go-Areas: Wie der Staat vor der Ausländerkriminalität kapituliert

  • 3491961769 Das Totenbuch der Germanen: Die Edda – Wurzel eines wilden Volkes

  • Wiederkehr der Hasardeure: Schattenstrategen, Kriegstreiber, stille Profiteure 1914 und heute

  • Volkspädagogen

  • Gekaufte Journalisten

  • Die geheime Migrations-agenda

  • Grenzenlos kriminell

  • Mekka Deutschland: Die stille Islamisierung

  • Höllensturm: Die Vernichtung Deutschlands, 1944-1947

  • Die Asyl-Industrie

  • Verborgene Geschichte: Wie eine geheime Elite die Menschheit in den Ersten Weltkrieg stürzte

  • Das Anglo-Amerikanische Establishment

  • Geheime Machtstrukturen

  • Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

  • Die Weltbeherrscher: Militärische und geheimdienstliche Operationen der USA

  • Die geplante Vernichtung: Der Weg zur Weltherrschaft

  • England, die Deutschen, die Juden und das 20. Jahrhundert: Die perfiden Strategien des British Empire

  • Beuteland

  • „Other losses“ – die sonstigen Verluste – DVD

  • Sabatina James: Scharia in Deutschland

  • Die Grünen: Zwischen Kindersex, Kriegshetze und Zwangsbeglückung

  • Die türkische Bedrohung: Europa im Fadenkreuz des Islam

  • Der direkte Weg in den Dritten Weltkrieg

  • Chemtrails. Verschwörung am Himmel? Wettermanipulation unter den Augen der Öffentlichkeit

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Band 1: Operation Walhalla IV

  • Die Zeit neigt sich dem Anbeginn Die Zeit neigt sich dem Anbeginn2 Band 2: Das Geheime Tagebuch der Arianni

  • Hunde würden länger leben, wenn …: Schwarzbuch Tierarzt

  • Eine Macht aus dem Unbekannten: Deutsche „UFOs“ – und ihr Einfluß im 21. Jahrhundert?

  • Verschwörung Jonastal. Sensationelle neue Erkenntnisse…

  • Sie sagten Frieden und meinten Krieg: Die US-Präsidenten Lincoln, Wilson und Roosevelt

  • Vorsicht Bürgerkrieg!: Was lange gärt, wird endlich Wut

  • Europa vor dem Crash: Was Sie jetzt wissen müssen, um sich und Ihre Familie zu schützen

  • 1939 – Der Krieg, der viele Väter hatte: Der lange Anlauf zum Zweiten Weltkrieg

  • Countdown Weltkrieg 3.0

  • der-dritte-weltkrieg-schlachtfeld-europa…………Bestseller

  • Das Dschihadsystem – wie der Islam funktioniert

    Buch -Das Dschihadsystem - Wie der Islam funktioniert

    Buch -Das Dschihadsystem - Wie der Islam funktioniert

  • GenderGaga

  • Das jüdische Jahrhundert – in deutsch

    in deutscher Sprache!!!

  • Tödliche Toleranz: Die Muslime und unsere offene Gesellschaft

  • Als die Soldaten kamen: Die Vergewaltigung deutscher Frauen am Ende des Zweiten Weltkriegs

  • S.O.S. Germany: Wie Deutschland ausgeplündert wird

  • Die Rote Walze: Wie Stalin den Westen überrollen wollte

  • 2018 – Deutschland nach dem Crash

  • Zutritt streng verboten!: Die 24 geheimsten Orte dieser Welt

  • Die Impf-Illusion

  • Unterwerfung – wenn der Halbmond über Paris aufsteigt

  • Alptraum Zuwanderung

  • Die unbequeme Nation 2000 Jahre Wirtschafts- und Religionskrieg gegen die Deutschen

  • Unser Tausendjähriges Reich: Politisch unkorrekte Streifzüge durch die Geschichte der Deutschen

  • Am Vorabend des Dritten Weltkriegs: Was Hellseher für unsere nahe Zukunft prophezeien und was politische Fakten bestätigen

  • Kill the huns – Tötet die Hunnen!: Geheimdienste, Propaganda und Subversion hinter den Kulissen des Ersten Weltkrieges

  • Der größte Raubzug der Geschichte: Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden

  • Michael Wittmann: Efolgreichster Panzerkommandant des Zweiten Weltkrieges und die Tiger der Leibstandarte SS Adolf Hitler

  • Ihr seid Lichtwesen: Ursprung und Geschichte des Menschen

  • Das Tavistock Institut – Auftrag: Manipulation von Dr. John Coleman

  • Das Komitee der 300 – die Verschwörer

  • 14-18 der Weg nach Versailles

  • das Deutschland-Protokoll

  • Adolf Hitler – Der Frontsoldat

  • Als Deutschland Großmacht war

  • Irlmaier: ein Mann sagt was er sieht

  • Der Anfang vom Ende des alten Europa: Die alliierte Verweigerung von Friedensgesprächen 1914-1919

  • dokumentation-alliierter-kriegsverbrechen

  • der falsche Krieg….die Schuld Englands….Freispruch für das Deutsche Reich

  • Politisches Bekenntnis – Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

  • Ursula Haverbeck

  • Video: Ursula Haverbeck Freiheit Rechte Demo

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

  • Follow deutschelobby on WordPress.com
  • Meta

  • Archiv

  • November 2011
    M D M D F S S
    « Okt   Dez »
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    282930  
  • Tierrechte..gegen Tierversuche

  • Deutsche Reich

  • Das völkerrechtliche Subjekt – Das Deutsche Reich oder die unauflöslichen Rechte der Deutschen

  • sonnenrad.tv

  • AH – The Greatest Story NEVER Told – Deutsch Teil 1 mit deutschen Untertiteln

  • AH – The Greatest Story NEVER Told – Deutsch Teil 3 mit deutschen Untertiteln

  • https://vk.com/videos356447565

  • Menuhin – Wahrheit sagen-Teufel jagen Teil 1

  • Menuhin – Wahrheit-sagen-Teufel-jagen Teil 2

  • Menuhin – Wahrheit-sagen-Teufel-jagen Teil 3

  • Verein für Haustierhalter

  • Heinz-Christian Tobler – Aufklärung im Großen Stil

  • Verein Deutsche Sprache e.V.

  • Schlagwörter

  • Top-Klicks

  • Aktuelle Beiträge

  • Selbstschutz…

  • EinProzent

    **********************

  • Eva Hermann- Blog – Willkommen

  • Nazneen Tobler zum Deutschen Volk

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

    Diese Rede sollte eine Aufgabe sein! Eine nie endende Verpflichtung! Für jede Frau, sich bis zum Sieg zu wehren, für jeden Mann, jeder Frau und jedem anderen Menschen bis zum Sieg beizustehen, wo immer jemand bedroht wird!

  • Hellstorm – der Genozid an Deutsche – in deutsch

  • Sicherheit für Nationalisten

  • PEGIDA – Patrioten GEMEINSAM SIND WIR STARK

    PEGIDA-Dresden

  • pittromi

  • twitter/pittromi

  • russisches Militärarchiv

  • Gender erklärt in weniger als 3 Minuten

  • -befreit- wovon? von KH Kupfer

  • Buch – befreit-wovon von Kupfer KH

  • Befreit-wieso / besetzt-wodurch HaarmannD.H.

  • giftwarnkarte-APP

  • giftwarnkarte

  • giftwarnunginfo

  • tierarztblog

  • Tierschutz

  • A.H. – The greatest Story Never told

    sssssssssssssssssssssssssssssssssss

  • AH–my heart will go on…mein Herz wird immer bei dir sein…

  • HOGESA-Youtube

  • Widerstand –der-dritte-weg

  • 26.04. Rudolf Hess Geburtstag

    127. Geburtstag vom Stellvertretenden Reichskanzler Rudolf Hess26. April 2015
    Rudolf Heß war ein deutscher NSDAP-Politiker und lebte von 1894 bis 1987. Geburtstag am 26. April, † 17. August 1987 in Berlin-Spandau
  • Broschüre „Koran im Klartext“ – kostenlos

    Bild anklicken oder E-Post: info@konservative.de

  • Umwelt & Aktiv

    Umwelt & Aktiv ... Naturschutz-Tierschutz-Heimatschutz

  • 22. März 1944: Bombenangriff Frankfurt am Main

    22. März 1944: Bombenangriff Frankfurt am Main22. März 2015
    22. März 1944: Ein verheerender Bombenangriff der Royal Air Force auf Frankfurt am Main zerstört die komplette von Fachwerk geprägte Alt- und Neustadt und fast alle bedeutenden Kulturdenkmäler. Mindestens 5.559 Menschen fallen dem Luftterror zum Opfer.
  • PEGIDA Österreich

  • PEGIDA Schweiz

  • deutsche-stimme/

    http://deutsche-stimme.de/

  • Recht und Wahrheit

    www.rechtundwahrheit.de

  • Geschichte des Islam – geschrieben mit Blut und Terror

  • Islam-Lexikon…TAKIYA= DIE HEILIGE LÜGE…

    Informationsblatt zum ausdrucken:

  • deutsches Wirken als Beitrag zur menschlichen Zivilisation

  • Zeitzeugenbericht: Deutsches Leben unter der „Diktatur“…

  • zionistisch kontrollierten angloamerikanischen Kriegstreibern

    zionistisch kontrollierten Nachrichtenagenturen und Medien des Westens

  • ein Schweizer spricht wieder die Wahrheit…

  • ein Schweizer spricht die Wahrheit

  • HoGeSa…Heidi eine mutige Deutsche…

    HOGESA

  • 21. und 22. Oktober 1944 Massaker von Nemmersdorf

    21. und 22. Oktober 1944 Massaker von Nemmersdorf21. Oktober 2015
    21. und 22. Oktober 1944 Das Massaker von Nemmersdorf im gleichnamigen deutschen Ort südwestlich von Gumbinnen in Ostpreußen wurde zum Synonym für die Schrecken des von Polen ausgelösten und durch Englands Verhalten eskalierten Zweiten Weltkrieges.
  • #######################################

    Stand 19.12.2014

    Rekord an einem Tag 177.382 Aufrufe

    Beiträge bisher 9.874
    Kommentare bisher 21.304

    #######################################

  • Weckruf der Linde

  • 2000 Jahre germanischer Überlebens- und Freiheitskampf

  • SCHUTZBUND FÜR DAS DEUTSCHE VOLK

  • Gewidmet den deutschen Soldaten, die mit einem Heldentum ohnegleichen den Angriff des Bolschewismus abwehrten und das halbe Europa vor der größten Gefahr bewahrten, die Europa je aus dem Osten bedrohte.

  • DAS ERSTE NWO GESETZ KOMMT ES IST SOWEIT UMERZIEHUNG FÜR ANDERSDENKENDE

  • Gender Begriffs-Erklärung von Eva Herman

  • Anonymous sendet eine Botschaft an das deutsche Volk–Deutsche Reich

  • Krisenvorsorge

  • deutsche Sprachwelt

  • familien-schutz

  • Deutsches Reich nicht unter gegangen | Theo Waigel

  • Moscheen-Bau im Zuge der Islamisierung

  • 14.9.1958 – „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“

    14.9.1958 ..... Zum 10. Tag der Heimat betonen alle Bonner Parteien: „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“
  • Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften..

    Aufruf der Patrioten aus den Wissenschaften, Professoren, Doktoren, hochkarätige Idealisten
  • German Defense League

  • Identitäre Bewegung Deutschland

    Identitäre Bewegung

    Identitäre Bewegung

  • Identitäre Österreich

  • Identitäre Bewegung Schweiz

  • Identitäre Bewegung Südtirol

  • schwarzkuemmelbluete

    schwarzkuemmelbluete
  • 17.08. Todestag Reichskanzler Rudolf Hess

    27. Todestag vom stellvertretenden Reichskanzler Rudolf Hess17. August 2015
    † 17. August 1987 in Berlin-Spandau
  • 16.09. Geburtstag von Reichspräsident Karl Dönitz

    123. Geburtstag von Reichspräsident Karl Dönitz16. September 2015
    1891 16. September: Karl Dönitz wird in Grünau (bei Berlin) als Sohn eines Ingenieurs geboren.
  • Todestag Jörg Haider — ermordet am 11.10.2008

  • Julfest — 21.12. bis 06. 01.

    Julfest --- 21.12. bis 06. 01.

  • 13.02. Dresden Bombenterror

    Massenmord an mehr als 1.000.000 Deutschen13. Februar 2015
    Gegen Völker- und Kriegsrecht...Dresden war eine Rote-Kreuz-Stadt...nach Internationalem Recht darf so ein Status nicht angegriffen werden....
  • 13.Februar 1945…..Massenmörder Churchill und seine Killertruppe unter Harris ermorden über 1.000.000 Zivilisten

    70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,13. Februar 2015
    ---DRESDEN-- 70. Jahrestag der angloamerikanischen Bombenangriffe, die das historische Zentrum der Großstadt an der Elbe komplett zerstörten und mindestens 1.000.000 Menschen töteten,
  • In Memorium….Todestag: 13.03.2013…..In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    In Memorium....Todestag: 13.03.2013.....In Kirchweyhe von Türken totgetretene Daniel Siefert

    Von Türken verhöhnt, sein Grab von Türken geschändet, von LINKEN in's Abseits gestellt, als Mensch zweiter Klasse.....

  • Kirchweye Daniel Siefert

    Kirchweye Daniel Siefert

  • 20.04. Geburtstag Adolf Hitler

    127. Geburtstag von Reichskanzler Adolf Hitler20. April 2016
    Adolf Hitler (* 20. April 1889 in Braunau am Inn (Oberösterreich)
  • Einzug der Bestien…20 Millionen tote deutsche Frauen, Kinder, Wehrlose….

    Befreiung??? ...Wovon??? ...von Glück, Ehre, Stolz und Widerstand gegen den Welt-Zionismus...

  • 08. Mai 1945…Einzug von Lügen und Tod…die Tage der Ausbeuter beginnen

    08. Mai 1945...Einzug der Bestien…20 Millionen tote deutsche Frauen, Kinder, Wehrlose….8. Mai 2015
    Einzug der Bestien…20 Millionen tote deutsche Frauen, Kinder, Wehrlose….
  • Rechtlicher Hinweis

    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen, das gleiche gilt für alle Kommentare. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links.

    zur Kenntnisnahme und persönliche Meinungsbildung…da es nicht das Recht eines Staates sein darf, Recherchen und Meinungen Andersdenkender zu verhindern…

    Dadurch entlarvt sich jedes System selber…

    persönlich sage ich nichts und behaupte nichts…und leugne nichts… im Sinne des  § 130

Archive for November 2011

SPD und CDU-Politiker wünschen sich mehr Einwanderung

Posted by deutschelobby - 30/11/2011


Die drei Musketiere: Bernhard Lorentz (Stiftung Mercator), Peter Struck (SPD) und Armin Laschet (CDU)

Hallo, ihr wisst ja wohl dass ihr keinen von denen wählen dürft. Sprich deren Parteien. Sonst macht ihr euch mitschuldig. Grüne und Linke sind freilich noch schlimmer.

Was bleibt? Die am weitesten verbreitete Rechts-Partei Deutschlands, die Republikaner…………es liegt bei euch, was zu ändern!

Menschen, die so was fordern, wünscht man echt, dass sie von tollwütigen Wanderhorden zu Tode gebissen werden, sei es von Wandervögeln, Wanderratten, oder von

Wanderkröten

Wirtschaft und Gesellschaft in Deutschland sind in besonderem Maße auf gut ausgebildete und hochqualifizierte Fachkräfte angewiesen. Schon heute leiden viele Branchen an einem Mangel an Fachkräften, der mit der Alterung der Gesellschaft noch deutlich zunehmen wird. Um dagegen vorgehen zu können, hat eine Gruppe hochrangiger Experten aus Politik, Industrie und Gewerkschaften einen Aktionsplan erarbeitet, in dem umfassende Reformen der Zuwanderung gefordert werden. Es gehe dabei um eine „umsichtig gesteuerte Zuwanderung“.

Unter dem Vorsitz des ehemaligen SPD-Fraktionsvorsitzenden Peter Struck und des CDU-Politikers Armin Laschet wurde im April 2011 die unabhängige und parteiübergreifende Kommission „Fachkräftebedarf und Zuwanderung“ von einer Gruppe großer deutscher Stiftungen ins Leben gerufen. Nun (30.11.2011) legten die Experten in Berlin ihren Abschlussbericht vor.

Deutsche Welle

Wir erinnern uns an Killerbees Kommentar zu der Behauptung, dass Deutschland ständig „hochqualifizierte Fachrkäfte“ aus dem Ausland braucht:

Habe mich auf eine Promotionsstelle in der toten und nicht gerade berühmten Stadt Magdeburg beworben. 41 Mitbewerber. Ich wurde genommen.

Nach meiner Promotion, wenn es denn klappt, bekomme ich im Regelfall Arbeitsstellen für die Dauer von 2-3 Jahren. Das geht solange, bis man ca 40 ist, dann kann man Dauerhartzen. (…) Wenn in meiner Gegenwart jemand erzählt, dass wir einen Fachkräftemangel im naturwissenschaftlichen Bereich haben, schlage ich ihm die Zähne aus. Ehrlich.

Darin hatte er dargelegt, dass hierzulande auch die Hochqualifizierten jungen Arbeitnehmer viele, viele Bewergungen schreiben, bis sie nach Monaten eine Stelle bekommen. Und dann lassen diese Politiker hochqualifizierte Analphabeten und Scharlatane mit falschen Zeugnisse ins Land strömen und wollen gar noch mehr davon?

http://www.kybeline.com/2011/11/30/spd-und-cdu-politiker-wunschen-sich-mehr-einwanderung/#more-29456

Posted in BRD ein Irrenhaus ??, deutschelobby Spezial, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Migranten, Parallelgesellschaft, Zuwanderung | Verschlagwortet mit: , , , , | 1 Comment »

Brautschau auf afghanisch, Säureanschlag inklussive

Posted by deutschelobby - 30/11/2011


Hier ist schon wieder eine der schönsten kulturellen Manifestationen des Islam, so wie die Muslime sie lieben. Was kann die leidenschaftliche Liebe eines Mannes zu einer Frau besser beweisen als eine Portion Säure?

Er,  ein wenig älter, aber um so verliebter. Sie, süße 18, eine Kundusschönheit mit dem poetischen Namen Mumtaz.Und sie war recht zurückhaltend, hat ihr Vater reden lassen, als der verliebte Muslim um ihre Hand anhielt. Der Vater sagte aber nein. Daraufhin schickte der liebestolle Verehrer seine Freunde, einen Gang von Muslimmänner, die ihr, ihrem Vater, ihrer Mutter und ihrer zwei Schwestern Säure ins Gesicht schütteten.

Die Mutter und die zwei jüngere Töchter sind außer Gefahr, aber der Vater und die älteste Tochter befinden sich noch in einem kritischen Zustand.

BBC

Eigentlich wäre die Säure viel sinnvoller auf die Hose des Bräutigams angewandt.

So schön sind die Traditionen und die kulturellen Eigenarten dieser Völker dort, nicht wahr?  Manchmal stelle ich mir vor, bei einer besonderen Muslim-Frau in Stuttgart, die so gern ihr Kopftuch trägt, und ihre Nase so hoch, als ob sie was besseres wäre, wie gut es ihr mit einer Säure-Gesichtspackung stehen würde.  Vielleicht überkommt eines Tages auch ihren Ehemann die Kultur ihres Herkunftslandes…

http://www.kybeline.com/2011/11/30/brautschau-auf-afghanisch-saureanschlag-inklussive/#more-29452

Posted in Ausländergewalt der tägliche Terror, Islam, Islamkritiker, Moslem-Muslima | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , | 2 Comments »

Berliner Moslem darf in Schule nicht nach Mekka beten

Posted by deutschelobby - 30/11/2011


Nach starken Interventionen der Konservativen siegt mal endliche wieder die Vernunft. Ein kleiner aber feiner Sieg gegen die Islamisierung…………..

Koran mit Gebetskette

LEIPZIG. Ein muslimischer Schüler aus Berlin darf an seiner Schule nicht öffentlich sein Gebet verrichten. Zu dieser Entscheidung kam am Mittwoch das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig. Geklagt hatte ein 18 Jahre alter Gymnasiast aus Wedding.

Im November 2007 hatte er in einer Unterrichtspause zusammen mit Mitschülern auf einem Flur in der Schule nach islamischem Ritus gebetet. Dabei knieten sie auf ihren Jacken und verbeugten sich Richtung Mekka. Die Schulleitung wies den Moslem am nächsten Tag darauf hin, daß öffentliches Beten auf dem Schulgelände nicht gestattet sei und untersagte ihm weitere Gebete. Dagegen hatte der Schüler geklagt.

Gebet grundsätzlich erlaubt

Der Rechtsstreit zog sich über mehrere Instanzen hin. Während das Verwaltungsgericht dem Moslem das Recht zusprach, sein Gebet in der Schule zu verrichten, bestätigte das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg das Verbot der Schulleitung.

Das Bundesverwaltungsgericht kam nun zu der Entscheidung, daß Schüler zwar laut der im Grundgesetz garantierten Glaubensfreiheit grundsätzlich berechtigt seien, außerhalb der Unterrichtszeit in der Schule ein Gebet zu verrichten, wenn dies einer Glaubensregel ihrer Religion entspricht.

Dennoch wurde das Betverbot im konkreten Fall für rechtens erklärt, da andernfalls der Schulfrieden gefährdet sei. An der besagten Schule war es in der Vergangenheit zwischen muslimischen Schülern wegen verschiedener Auslegungen des Korans zu teils heftigen Konflikten gekommen.

http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5002fe9bc49.0.html

Posted in Islam, Islamisierung, Migranten, Moschee, Moslem-Muslima, Parallelgesellschaft, Türken | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | 2 Comments »

Henkel erwägt Parteigründung

Posted by deutschelobby - 30/11/2011


Hans-Olaf Henkel schließt die Gründung einer neuen Partei nicht mehr aus

BERLIN. Der ehemalige Chef des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Hans-Olaf Henkel, erwägt offenbar die Gründung einer neuen Partei. Sollten die Euro-Kritiker in der FDP um den Bundestagsabgeordneten Frank Schäffler mit ihrer Mitgliederbefragung zum Euro-Rettungsschirm scheitern, sei die Zeit reif für eine neue Partei, sagte Henkel dem Stern.

„Wenn die Parteispitze verliert, muß sie geschlossen zurücktreten. Wenn sie sich durchsetzt, heißt das für mich: Die Partei kann man vergessen. Viele meinen das ja jetzt schon. Dann gibt es eine neue Partei.“

Merz, Clement, Sarrazin

Als potentielle Mitgründer brachte Henkel den früheren Vorsitzenden der Unionsfraktion im Bundestag, Friedrich Merz, den ehemaligen Wirtschaftsminister und Ex-SPD-Politiker Wolfgang Clement sowie den früheren Berliner Finanzsenator Thilo Sarrazin (SPD) ins Spiel. Dies seien „alles richtig gute Leute, die Klartext reden und sich keine Denkverbote auferlegen“.

Eine Zusammenarbeit mit dem Anfang März zurückgetretenen Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) schloß Henkel dagegen aus. „Der hat alle belogen. Seine Glaubwürdigkeit ist irreparabel beschädigt“, kritisierte der ehemalige BDI-Chef

Mein Kommentar:

Wenn das alte verliert, muss was neues her! Das ist schon richtig, aber ob es heute zeitgemäß ist???

Henkel hätte zwar die richtigen Leute dann auf seiner Seite, wenn sie – mitmachen würden. Aber wäre es nicht besser eine vorhande Partei, wie die Republikaner die sich doch schon etabliert hat, zu unterstützen und dort die Arbeit zu machen?

Aber da wäre der Henkel nicht die erste Person. Und so fängt die Scheiße nach der Postenjagerei wieder an. Und dadurch verläuft die ganze Sache wieder im Sand!

Posted in Berlin, deutschelobby Spezial | Verschlagwortet mit: , , , , , | Kommentare deaktiviert für Henkel erwägt Parteigründung

Mauschelgremien und Geheimniskrämer: Euro-Retter lieben die Heimlichkeit

Posted by deutschelobby - 30/11/2011


In geheimen Zirkeln setzt die Politik den Wohlstand und die Altersversorgung der Deutschen aufs Spiel. Wenn es um die angebliche Euro-Rettung geht, ist Heimlichkeit höchstes Gebot. Es gelte, Panik an den Märkten zu verhindern, heißt es. Doch die ist längst eingetreten. Die Geheimniskrämerei soll die Bürger in Sicherheit wiegen, obwohl es hinter den Kulissen gewaltig kracht.

Die Regierung war beruhigt. Gerade hatte sie vom Parlament freie Hand bekommen, um weitreichende und schmerzhafte Maßnahmen zur Sanierung der Wirtschafts- und Finanzsysteme zu ergreifen, ohne die Zustimmung der Volksvertreter einholen zu müssen. Die Situation sei zu

ernst, als dass man sich auf »langwierige parlamentarische Beratungen« einlassen könne, hatte die Regierung erklärt.

Was wie ein aktueller Bericht aus Berlin über einen neuen Verzweiflungsakt in der Euro- und Schuldentragödie klingt, ist tatsächlich ein Stück deutscher Geschichte. Am 1. Oktober 1923 hatte Reichskanzler Gustav Stresemann dem Reichstag ein Ermächtigungsgesetz vorgeschlagen, das es ihm erlauben sollte, die aus seiner Sicht notwendigen Sanierungsschritte ohne Beteiligung des Parlaments umzusetzen. Am 13. Oktober wurde dieses Gesetz mit der notwendigen verfassungsändernden Mehrheit angenommen. Nur wenige Tage später folgte die Währungsreform des Jahres 1923.

Soweit ist es (noch) nicht – und Wolfgang Schäuble ist sicher kein Gustav Stresemann. Trotzdem klingt die Berliner Geheimniskrämerei beunruhigend. Anfang der Woche gab der Haushaltsausschuss des Bundestags dem Finanzminister grünes Licht, um mit seinen europäischen Kollegen über eine weitere Hebelung des so genannten Euro-Rettungsschirms EFSF zu verhandeln. In geheimer Sitzung erteilte der Bundestagsausschuss Schäuble die »Lizenz zur wundersamen Geldvermehrung«, wie das Handelsblatt titelte. Und der Umfang dieser Geldvermehrung wird immer atemberaubender. Nun fordert der polnische Finanzminister Jacek Rostowski gar eine Ausweitung des EFSF auf drei Billionen Euro.

Die Währungsreform des Jahres 1923 war vor allem eine Folge des Ersten Weltkriegs und der daraus resultierenden Reparationsverpflichtungen, die Deutschland im Versailler Vertrag auferlegt worden waren. Pikant: Die Leistungen und Garantieverpflichtungen, die Deutschland schon bisher für die angebliche Euro-Rettung übernommen hat, übersteigen mit mindestens 500 Milliarden Euro die Reparationszahlungen Deutschlands nach dem Ersten Weltkrieg erheblich. Wir erinnern uns: Die letzte Rate dieser Reparationsleistungen wurde erst im vergangenen Jahr überwiesen.

Das Bundesverfassungsgericht fordert ausdrücklich eine angemessene Beteiligung des Bundestags an allen Maßnahmen zur Euro-Rettung. Doch wie sieht die Realität aus? Da wird dem Finanzminister vom zuständigen Bundestagsausschuss eine Blanko-Vollmacht für die Hebelung und andere Zockereien im Rahmen des EFSF ausgestellt. Ein neunköpfiges Geheimgremium des Bundestags entscheidet über Risiken in Höhe von Hunderten von Milliarden Euro, die vom deutschen Steuerzahler zu schultern sind. Da kann man über den Sarkasmus eines Abgeordneten aus den Regierungsfraktionen nur gequält lächeln, der dieser Tage meinte, die meisten seiner Kollegen hätten doch ohnehin den Überblick verloren und wüssten gar nicht, um was es in der aktuellen Debatte über den Euro-Rettungsschirm letztlich gehe.

Vor dem Bundesverfassungsgericht verteidigte Finanzminister Wolfgang Schäuble jetzt die Geheimniskrämerei der Regierung. Vertraulichkeit sei die Voraussetzung, damit die Euro-Rettungsinstrumente überhaupt eingesetzt werden könnten. Von einem »Plädoyer für die Heimlichkeit« schrieb die Welt. Der Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Andreas Voßkuhle, unterstreicht zwar, gerade in schwierighttp://www.kopp-online.com/hintergruende/deutschland/michael-brueckner/mauschelgremien-und-geheimniskraemer-euro-retter-lieben-die-heimlichkeit.htmlen Zeiten müssten die verfassungsrechtlichen Spielregeln eingehalten werden – doch Karlsruher Rhetorik ist bekanntlich eine Sache, Berliner Realität eine andere.

In Finanzkreisen kursieren derzeit ganz andere Gerüchte. Die Situation habe sich in den vergangenen Tagen so dramatisch zugespitzt, dass sich die Regierung sogar die Möglichkeit offen halte, über Notverordnungen zu reagieren. Der Hintergrund: Noch vor Weihnachten könnte Frankreich sein Triple-A-Rating verlieren. Das wäre schon schlimm genug. Aber anschließend dürften die Märkte (und Ratingagenturen) Deutschland ins Visier nehmen. Dass sich dieser Tage deutsche Staatsanleihen als Ladenhüter erwiesen, ist ein alarmierendes Omen.

Turbulente Adventstage stehen bevor. Es ist alles andere als beruhigend, wenn Geheimrunden über die Ersparnisse und die Altersversorgung der Bürger entscheiden. Für die Finanzämter ist der Steuerzahler längst gläsern. Für die Berliner Euro-Samariter scheint das nicht zu gelten.

http://www.kopp-online.com/hintergruende/deutschland/michael-brueckner/mauschelgremien-und-geheimniskraemer-euro-retter-lieben-die-heimlichkeit.html

Posted in Bürgerkrieg, Berlin, Buchempfehlung, Bundestag, deutschelobby Spezial, EU, Euro, Falschaussagen | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Mauschelgremien und Geheimniskrämer: Euro-Retter lieben die Heimlichkeit

Euro-Krise: Unternehmen bereiten sich auf Zerfall vor

Posted by deutschelobby - 30/11/2011


Zahlreiche Großunternehmen bereiten sich weltweit auf den Euro-Zusammenbruch vor. Das berichten die Deutschen MittelstandsNachrichten, die sich auf die Financial Times berufen. Um sich vor Gefahren zu schützen, drosseln Autohersteller, Energieunternehmen und die Konsumgüterindustrie ihre Investitionen und versuchen, Geld-Reserven in sichere Anlageformen umzuwandeln. Alle unnötigen Kosten sollen vermieden werden. Siemens hat zu diesem Zweck sogar eine eigene Bank etabliert.

Die Unternehmen vermeiden dabei den Eindruck von Panik, heißt es. Sie fürchten, dass die dramatische Lage sich noch verschärfe, wenn bekannt würde, dass viele den Euro als europäische Gemeinschaftswährung bereits abgeschrieben haben.

Quelle: Deutsche MittelstandsNachrichten

Posted in EU, Euro, Skandale, Verrat | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , | 2 Comments »

Krise: Finanzminister schließt Euro-Crash nicht mehr aus

Posted by deutschelobby - 30/11/2011


Der Lügner, Betrüger und Anti-Deutsche, der Verräter und seine Mätresse Merkel………nun haben sie es bald geschafft……..wer Geld auf der Bank hat und  sind es auch nur einige hundert Euro……

weg sind sie!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

40 Jahre gespart für ein halbwegs menschliches Alter, weg, warum???? Weil Merkel und Schäuble seit Jahren und Monaten alle Warnungen absichtlich, vorsätzlich und mutwillig missachteten. Wofür? Für Ihren wahnwitzigen Alptraum „EU“…………………….

Kein „Normal-Bürger“ will diese „EU“, doch Merkel will sie, ganz öffentlich gesagt, auch gegen den Willen des Volkes.

Somit ist sie eine Hoch-Verräterin. Denn sie ist laut Gesetz nur eine Volksbeauftragte, keine Volks-bestimmende…..sie ist nach eigenen Worten eine Diktatorin!!!!!!!

Wie anders sind ihre Aussagen: „Auch gegen den Willen des Volkes“ zu interpretieren? Wer gegen den Willen des Volkes handelt ist ein eigen-süchtiger Politiker und das sind……..Diktatoren!!!!

Wacht auf und jagt diese beiden Wahnsinnigen nach Walhalla…Odin und Thor werden sie schon richten!

Doch……unser Geld ist trotzdem weg! Fangt schon mal an zu streichen, nein nicht die Wände, dafür habt ihr kein Geld mehr, sondern eure Lebensqualität!!!

Bundesfinanzminister Schäuble schließt einen Euro-Crash offenbar ebenso nicht mehr aus. Der Politiker hat sich gestern ungewöhnlich kritisch über den Erfolg der bisherigen Maßnahmen geäußert, berichtet das Handelsblatt. Vor einem Jahr sei man davon ausgegangen, dass eine Garantiesumme von 770 Milliarden Euro ausreichen würde, um die Märkte zu beruhigen.

»Das sei jedoch nicht eingetreten«, sagte Schäuble gestern vor dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe. Wörtlich sagte er: »Wir haben die Ansteckung im ganzen Euro-Raum. Die Situation ist gegeben, vor der wir vor einem Jahr gewarnt haben«.

Zuvor hatte der Minister darauf hingewiesen, dass Spanien und Italien in den kommenden Wochen außergewöhnlich hohen Refinanzierungsbedarf hätten. Genaue Summen nannte er nicht.

Quelle: Handelsblatt

    Höre, Odin, lass dir sagen,
    Volk und Heimat sind nimmermehr frei.
    Schwing die Keule wie in alten Tagen,
    Schlage Schäuble und Merkel entzwei.

    Drum erhebet die Gläser und trinket
    Auf das Wohl dieser Riesengestalt,
    Dass sie bald ihre Keule wieder schwinge
    Und das Volk und die Heimat befreit.

Posted in Berlin, BRD ein Irrenhaus ??, deutschelobby Spezial, EU, Euro, Falschaussagen, Schäuble, Skandale | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | 5 Comments »

Verleihung der Integrationsmedaille im Bundeskanzleramt

Posted by deutschelobby - 30/11/2011


Mein Kommentar:

Das ist wieder einmal der Gipfel der Frechheit! Da werden Ausländer und 1 Deutscher ausgezeichnet, weil die sich sehr um die Belange von Sozialschmarotzern kümmern. Die den Sozialschmarotzern Mittel und Wege zeigen, wie sie den deutschen Bürger noch mehr schröpfen können!

Anstatt einer Medaille, kämen die bei mir alle in ein Islamisches Land, natürlich ohne Rückfahrgelegenheit, und dort könnten die sich im Integrationswesen völlig austoben! Dann können die ja die Schweine, was nun wiklich Minderheiten in den Islam Ländern sind, versuchen diese völlig zu intregieren!

Staatsministerin Böhmer hat am 30. November 2011  Bürgerinnen und Bürger ausgezeichnet, die sich durch herausragendes persönliches Engagement in besonderer Weise um die Integration verdient gemacht haben. Bei einer Feierstunde im Bundeskanzleramt verlieh Böhmer erstmals acht Integrationsmedaillen.

Painting atelier of the Sultan. The miniature ...
An folgende Personen wurden  jeweils eine Integrationsmedaille und Urkunden überreicht:
Sidar Aydinlik-DemirdögenFoto: privat Vergrößerung Sidar Aydinlik-Demirdögen Seit der Schulzeit ist Sidar Aydınlık-Demirdöğenehrenamtlich im Integrationsbereich tätig. Sie setzt sich besonders für Mädchen und Frauen mit Migrationshintergrund ein und ist unter anderem seit 2005 ehrenamtliche Vorsitzende des Vereins „Bundesverband der Migrantinnen in Deutschland“.

English: Faithful praying towards Makkah; Umay...
 Maria Böhmer übergibt die Integrationsmedaille an Gloria Boateng. Daneben Patin Aydan Özoguz.Foto: REGIERUNGonline/Eckel Vergrößerung Maria Böhmer übergibt die Integrationsmedaille an Gloria Boateng Gloria Boatengist Gründerin und Vorsitzende des Vereins „SchlauFox“: Im Alter von 10 Jahren kam sie aus Ghana nach Deutschland. Heute steht sie kurz vor ihrem zweiten Staatsexamen als Lehrerin. „Ich habe im Laufe meiner Schulzeit sehr viel Unterstützung erfahren“, erzählt sie. „Das möchte ich an andere weitergeben.“

Hadith Oliyankara Juma Masjid
 Lamya KaddorFoto: privat Vergrößerung Lamya Kaddor Lamya Kaddor, Tochter syrischer Einwanderer, zählt zu den Pionieren der islamischen Religionspädagogik in Deutschland und ist selbst eine der ersten Lehrerinnen in Nordrhein-Westfalen, die in einer Hauptschule in Dinslaken Islamkunde in deutscher Sprache unterrichtet.

Islam Impressions
Oguzhan Oguzgibt Deutschunterricht für Häftlinge mit Migrationshintergrund, organisiert gemeinsame Moschee- und Kirchenbesuche mit Grundschulkindern unterschiedlichen Glaubens und Initiiert einen Dialog zwischen Palästinensern und Juden im Koblenzer Raum.

English: Kaaba at the heart of Mecca. As the n...
Amal Samhatgründete 2007 das Präventionsprojekt „Stark ohne Gewalt“, das sich in Berlin-Spandau für Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien einsetzt. Der gleichnamige Verein kooperiert eng mit der Berliner Polizei, Kirchengemeinden, Moscheen, Vereinen, und Schulen.

Examples of hijabs in different regions
Ümit SormazFoto: privat Vergrößerung Ümit Sormaz Ümit Sormaz, der gebürtige Nürnberger, beschäftigt sich beruflich mit Bildung, Wirtschaft und Integration. Sormaz bietet in diesen Bereichen Kurse für Schüler an und berät Unternehmen. Er leitet die Portale „Intelligenzknoten“ und „Karriereknoten“

Islam
Michael StengerFoto: privat Vergrößerung Michael Stenger
English: Sura Al-Fātiha from a Qur'an manuscri...
Dr. Andreas WojcikFoto: privat Vergrößerung Dr. Andreas Wojcik Dr. Andreas Wojcikgründete das Bildungszentrum für Migranten in seiner Wahlheimat Troisdorf. Politische Partizipation von Migranten, interreligiöser Dialog, Bildungsförderung – all diese Bereiche liegen dem 39-Jährigen sehr am Herzen.

Posted in Ausländer bevorzugt, Deutsche benachteiligt, Berlin, BRD ein Irrenhaus ??, deutschelobby Spezial | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Verleihung der Integrationsmedaille im Bundeskanzleramt

Die uns verschwiegene Wahrheit über Multikultijuchhuuu

Posted by deutschelobby - 30/11/2011


English: Map of Holland, The Netherlands Neder...

Artikel ist der Hammer!!!!!!!

Zitat:
Niederlande Mulitikulti gescheitert:

Regierungsbericht enthüllt Wahrheit über marokkanische Verbrechen in Holland

Aus einem neuen Bericht des holländischen Innenministeriums geht hervor, dass 40 Prozent aller marokkanischen Einwanderer im Alter zwischen 12 und 24 Jahren innerhalb der letzten fünf Jahre wegen Verbrechen in den Niederlanden verhaftet, verurteilt oder angeklagt wurden.

Der erste Mythos ist, dass es kein marokkanisches Problem sei. Jurgens beantwortet diesen Mythos mit
den folgenden Zahlen: über 60 Prozent der marokkanischen Jugendlichen zwischen 17 und 23 verlassen die Schule ohne eine Basisqualifikation. Die marokkanische Jugendarbeitslosigkeit liegt bei rund 40 Prozent. Mehr als 60 Prozent der marokkanischen Männer im Alter zwischen 40 und 64 überleben nur dank Sozialleistungen.

rabat

Der zweite Mythos ist, Marokkaner seien kriminell, weil sie vom Arbeitsmarkt diskriminiert würden. Jurgens widerlegt dies mit dem Hinweis darauf, dass Einwanderer aus vielen Ländern in Holland arbeiten, ohne vom Arbeitsmarkt ausgeschlossen zu werden.

Der dritte Mythos ist, dass die marokkanischen Eltern das Verhalten ihrer Söhne nicht kontrollieren könnten, weil sie nicht Teil dieser Kultur seien. Jurgens widerlegt diese Behauptung dadurch, in dem sie aufzeigt, dass sich viele marokkanische Mädchen über die intensive soziale Kontrolle ausgehend von ihren Eltern beschweren.

Der vierte Mythos ist, dass Holland eine moralische Schuld an den marokkanischen Einwanderern trägt, weil diese als “Gastarbeiter” von Holländern in Marokko rekrutiert würden. Jurgens widerlegt dieses Argument in dem sie aufzeigt, dass nicht nur eine solche Rekrutierung im Jahr 1973 gestoppt wurde, sondern dass auch mindestens die Hälfte der Marokkaner, die als Gastarbeiter angeworben wurden, schließlich zurück nach Marokko gingen. Die heutige marokkanische Bevölkerung besteht fast ausschließlich aus solchen, die aus eigener Initiative und aus wirtschaftlichen Gründen eingewandert sind.”

http://de.ibtimes.com/articles/25007/20111129/mulitikulti-gescheitert-regierungsbericht-enth-llt-wahrheit-ber-marokkanische-verbrechen-in-holland.htm

Warum sollte es bei uns anders aussehen? Warum gibt es hier keine Regierungsberichte über den Migrationsmist?

Weil wir keinen Wilders haben, sondern nur wullfsartige Flaschen, die das Volk erfolgreich für dumm verkaufen, bis es zu spät ist – lange ist es nicht mehr bis dahin (dann haben sich die Flaschen allerdings schon mit hohen Pensionen in ihren luxeriösen villenmäßigen Pfandkasten zur Ruhe gesetzt. )

http://vitzliputzli.wordpress.com/2011/11/30/die-uns-verschwiegene-wahrheit-uber-multikultijuchhuuu/

Posted in Uncategorized | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Comments »

Organhandel in der Wüste

Posted by deutschelobby - 29/11/2011


organhandelWüste

Organhandel in der Wüste

Organhandel in der Wüste

Noch schlimmer und blutiger sind diese Fälle von „Organ-Handel“:

http://www.piusbruderschaft.de/streitende-kirche/956-moderne-gottlosigkeit/6081-organhandel-in-der-wueste

Organhandel in der Wüste

English: Looking north along Egypt-Israel bord...

Organhandel!

Es hört sich an wie eine Horrorgeschichte, von der man glaubt, sie sei für einen Hollywood-Film erfunden. Doch es ist bittere Realität:

Vor der Grenze Israels ist das größte menschliche Ersatzteillager der Welt: Es sind Flüchtlinge, ohne Verwandte, Bekannte, ohne Personalien.

Wenn ein Anruf aus Kairo kommt, wird von professionellen Ärzten das Organ entnommen, dass irgendein gut zahlender Kunde aus dem Westen braucht. Die Bilder der aufgeschnittenen Leichen im Wüstensand sind bei einer CNN-Reportage zu sehen, auf welche sich der folgende Artikel von Welt-online bezieht.

Bevor Sie diesen Artikel lesen, möchten wir eine Frage stellen: Ist es nicht sehr schwer, die Profitgier und Selbstsucht unserer gottlos gewordenen Zeit noch zu übertreffen?

Warum entschuldigt man sich dann in Assisi für die Sünden von anderen Menschen aus anderen Zeiten, die im Vergleich zu heute wahrlich sittlich und moralisch hochstehend waren?

Man sollte sich für eines entschuldigen: Für die Verbrechen der modernen Gottlosigkeit.

Der Organhandel mit lebenden Menschen ist eines der unzähligen Mosaikstücke dieser modernen „Menschlichkeit ohne Gott“.

„Wer glaubt, ein Paradies ohne Gott bauen zu können, arbeitet bereits an der Hölle.“

Das blutige Geschäft mit Organen vor Israels Grenze
Tausende Flüchtlinge sterben in Ägyptens Sinai-Wüste, damit andere mit ihren Organen leben können. Organhandel ist längst eines der lukrativsten Geschäfte der Mafia.

Eine atemberaubende CNN-Dokumentation rückt ein blutiges Geschäft in den Fokus der Öffentlichkeit.

Grausames Organ-Geschäft im Sinai

Mit schweren Geländewagen reisen die Ärzte aus Kairo in die Gesetzlosigkeit der Sinai-Halbinsel. Sie haben mobile Operationszelte und sterile Kühlboxen dabei. Ihr Ziel ist eine Gruppe von Flüchtlingen, die in der Wüste ebenso geschäftstüchtigen wie skrupellosen Beduinen in die Hände gefallen sind.

Doch diese Ärzte kommen nicht, um zu helfen. Nein, sie bringen den Flüchtlingen einen qualvollen Tod.

Sie wollen die Organe von jungen Menschen

Denn die korrupten Mediziner aus Kairo machen gemeinsame Sache mit den Beduinen. Und sie kommen nur aus einem einzigen Grund in diese unwirtliche Gegend: Sie wollen die Organe von jungen Menschen. Nieren lassen sich gut verkaufen, eine gesunde Leber ebenso.

Mit prüfendem Blick mustern sie die Flüchtlinge und zeigen mit dem Finger auf jene Männer und Frauen, die ihnen am gesündesten erscheinen, so jedenfalls beschreibt es ein ägyptischer Mitarbeiter der Menschenrechtsorganisation New Generation Foundation for Human Rights.

Er selbst habe es anfangs nicht glauben können, sagt Hamdi al-Azzazy. „Ich dachte immer, so eine Organentnahme sei nur in großen Kliniken möglich.“ Doch dann musste er lernen, dass es auch anders geht.

„Die Ärzte schneiden dich auf“

Im gut 300 Kilometer entfernten Kairo weiß die Justiz nur zu gut um diese Gräueltaten. „Die Ärzte schneiden dich auf, und dann nehmen sie sich, was sie brauchen“, sagt der frühere Chef der Rechtsmedizin in der ägyptischen Hauptstadt, Dr. Fakhri Saleh.

„Dann lassen sie dich sterben. Die Mafia interessiert es nicht, ob du lebst oder stirbst.“ Für sie zählt nur das Geschäft. Und das ist enorm lukrativ.

„Nur mit dem Handel von Waffen lässt sich mehr Geld verdienen“, sagt der Rechtsmediziner. Das heißt, illegaler Organhandel ist heute profitabler als der Drogenschmuggel oder das Geschäft mit Prostitution.

Der illegale Handel mit Organen blüht längst auf der ganzen Welt. Vor fünf Jahren hatten die USA ihren ersten spektakulären Fall. Damals wurden vier Angeklagte zu langjährigen Haftstrafen verurteilt. Über fünf Jahre hinweg sollen sie mit Hilfe gefälschter Totenscheine und Organspenderausweise Organe und Knochen von 1077 Leichen gestohlen und für mehrere Millionen Dollar verkauft haben, berichtete die „Süddeutsche Zeitung“.

Die entstandenen Hohlräume in den Leichen füllten sie demnach mit OP-Handschuhen oder gar Schürzen auf. Knochen ersetzten sie durch PVC-Rohre, damit die Leichen bei der Beerdigung äußerlich normal aussahen.

„Illegaler Handel mit Menschen zum Zwecke der Verwendung ihrer Organe insbesondere Nieren, ist ein schnell wachsender Bereich der kriminellen Aktivitäten“, schreibt Interpol.

In allen westlichen Ländern sind die Wartelisten für Transplantationen lang, Spender gibt es viel zu wenige. Im Jahr 2005 warteten rund 40.000 Westeuropäer auf eine Niere. Die durchschnittliche Wartezeit betrug damals zwei Jahre, heute sind es bereits fünf Jahre und mehr.

„Dieses Verbrechen wird noch lukrativer“

Schon früh hat die Organisierte Kriminalität diese Diskrepanz zwischen Nachfrage und Angebot gesehen und ihre Schlüsse daraus gezogen. „Kriminelle haben diese Chance genutzt“, bestätigt Interpol. Die Verzweiflung der Patienten ist ihrem teuflischen Geschäft die Garantie für satte Gewinne. Und die Aussichten werden sogar noch besser.

„In den entwickelten Ländern mit einer alternden Bevölkerung und einer Zunahme von Diabetes werden immer mehr Organtransplantationen notwendig. Und dieses Verbrechen wird noch lukrativer“, so Interpol.

Zahlen darüber, wie viel Geld weltweit insgesamt mit illegalem Organhandel verdient wird, sind schwer zu bekommen. Aber was wohlhabende Patienten bereit sind zu zahlen, das ist kein Geheimnis. „Arabische Transplantationspatienten zahlen zwischen 100.000 und 500.000 Dollar für die Operation“, schrieb „Die Zeit“ im Jahr 2005.

In dem Beitrag wird der 57-Jährige Alfred Rosenberg zitiert. Er sei stellvertretender Leiter bei Dikla, einem Tochterunternehmen der größten israelischen Krankenversicherung. Rosenfeld verfolge die Entwicklungen im internationalen Organhandel seit Jahren. „Das ist Big Business“, zitiert ihn die „Zeit“. Er schätze den Gewinn aus dem Handel mit einer Niere auf 50.000 bis 70.000 Dollar.

Hoffen auf ein besseres Leben in Israel

Von alldem ahnen die Flüchtlinge im Sinai nichts. Sie sind hier, weil sie auf ein besseres Leben in Israel hoffen. „Drei Viertel kommen aus dem Sudan, ein Viertel aus Eritrea“, sagt Frederik Pleitgen, der für CNN dort war, im Gespräch mit „Welt Online“.

Die jungen Leute vertrauen ihr Schicksal Schleuserorganisationen an. Im Schnitt zahlen sie 2000 Euro pro Person für den Transport aus dem Heimatland nach Sinai. Es sind die gesamten Ersparnisse einer ganzen Familie, die hier für den Sohn ausgegeben werden in der Hoffnung, er werde bald schon mit einer guten Arbeit in Israel die Familie unterstützen können.

„Im vergangenen Jahr kamen auf diese Weise 14.000 Flüchtlinge über die israelischen Grenzen“, sagt Pleitgen.

Für viele ist im Sinai Endstation

Viele aber schaffen es nicht. Für sie ist im Sinai Endstation, wo kriminelle Beduinen sie in ihre Gewalt bringen. „Die verlangen dann noch einmal mehrere tausend Dollar für den Weg über die Grenze nach Israel“, sagt Pleitgen. Das aber kann keiner der Flüchtlinge bezahlen. Mittellos und weit weg von daheim sind sie den Beduinen wehrlos ausgeliefert.

Nun schlagen die Herren der Wüste ihnen den tödlichen Handel vor. Die Flüchtlinge sollen ihre Organe hergeben. Sie seien der Preis für die Reise ins gelobte Land.

„All das geschieht kaum fünf Kilometer von der israelischen Grenze entfernt“, sagt Pleitgen. Er beschreibt den Sinai als Territorium ohne Recht und Gesetz, wo es zehn Fußballfelder große Marihuanafelder mit Bewässerungsanlagen gebe und Waffen aller Art geschmuggelt würden.

Auf Pleitgens Frage, wie viele Flüchtlinge auf dem Sinai den Tod gefunden hätten, antwortet in der CNN-Dokumentation ein Beduine: „Tausende. Sie sterben durch Stromstöße, Infarkte und Organraub.“

Menschlicher Abfall im Wüstensand

Wenn die Ärzte in ihren schweren Geländewagen abfahren, bleiben die aufgeschnittenen und nur dürftig wieder zusammengenähten Leiber als menschlicher Abfall im Wüstensand zurück.

Blutend verenden sie qualvoll unter der heißen Wüstensonne. Und bald schon lebt irgendwo ein wohlhabender Mensch mit ihrer Leber oder ihren Nieren.

Wie wichtig Berichte über diese Verbrechen sind, zeigt eine Reaktion der Beduinen. Nach der Erstausstrahlung der Dokumentation auf CNN-International seien 600 Flüchtlinge von den Beduinen freigelassen worden, sagte Hamdi al Azzazy von der Menschenrechtsorganisation New Generation Foundation for Human Rights.

In der Dokumentation „Death in the Desert“ berichtet CNN-Korrespondent Frederik Pleitgen über Menschen- und Organhandel auf der Sinai-Halbinsel. CNN International strahlt die Dokumentation am 19. November 2011 um 15.00 Uhr im Rahmen des CNN Freedom Project: Ending Modern-Day Slavery aus. In dieser Initiative setzt der internationale Nachrichtensender seine weltweiten Ressourcen ein, um auf Menschenhandel und Sklaverei in der heutigen Welt aufmerksam zu machen. Weitere Informationen zum CNN Freedom Project: Ending Modern-Day Slavery finden Sie unter http://www.cnn.com/freedom.

http://www.piusbruderschaft.de/streitende-kirche/956-moderne-gottlosigkeit/6081-organhandel-in-der-wueste

Quelle: Welt-online vom 18.11.2011 (Sensiblen Lesern empfehlen wir, die Fotostrecke nicht anzuklicken.)

Posted in deutschelobby Spezial, Gewalt, Islam, Kriminalität, Mord, Uncategorized | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Organhandel in der Wüste

Schwere Krawalle bei Castor-Transport

Posted by deutschelobby - 29/11/2011


Gleisblockierer im Jahr 2010: Viele verletzte Polizisten  Der Castor-Transport ist von heftigen linksextremen Krawallen überschattet worden. Anhänger der linken Szene griffen die Polizisten in den vergangenen drei Tagen mit Brandsätzen, Steinen, Flaschen, Pyrotechnik und Steinschleudern an. Mehrere Dutzend Beamte wurden dabei nach Polizeiangaben verletzt.

Bereits am Freitag waren Polizeifahrzeuge mit dutzenden Molotowcocktails beworfen worden. Zudem lockten linken Demonstranten die Einsatzkräfte in der Nacht zum Samstag durch das gezielte legen von mehreren Feuern in einen Hinterhalt und attackierten die Beamten mit Brandsätzen, Steinen sowie mit Nägeln präparierten Golfbällen. In unmittelbarer Nähe entdeckten die Polizei Depots mit Steinen, Krähenfüßen und weiteren Molotowcocktails. Auch Journalisten wurden angegriffen.

Anschlag auf Bahnstrecke

Ein Sprecher der niedersächsischen Polizei sagte der JUNGEN FREIHEIT, die Sicherheitsbehörden gingen derzeit von mehreren hundert gewaltbereiten Demonstranten aus dem gesamten Bundesgebiet aus. Insgesamt seien 19.000 Beamte im Einsatz. Die Polizei setzte Schlagstöcke und Pfefferspray gegen die Gewalttäter ein. Bis Sonntag wurden mehr als 1.200 Personen in Gewahrsam genommen.

Unklar ist bisher, ob ein Brandanschlag auf die Bahnstrecke zwischen Berlin und Hamburg in Zusammenhang mit den gewalttätigen Demonstrationen gegen den Castor-Transport steht. Zu ähnlichen Angriffen auf Bahngleise in und um Berlin im Oktober hatte sich eine linksextreme Gruppierung bekannt.

Grüne kritisieren Polizeieinsatz — hier offenbart die Horrortruppe ihre Gesinnung

herunterladen: pdf-Datei über die GRÜNEN Verbrecher

herunterladen: pdf-Datei über die GRÜNEN Verbrecher

Lüneburgs Polizeipräsident Friedrich Niehörster kritisierte die „exzessive Gewaltbereitschaft“ unter einem Teil der Demonstranten, für die sich „offenbar immer mehr Menschen gewinnen“ ließen, berichtet die Welt am Sonntag.

Unterdessen forderte der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, den Rücktritt von Grünen-Chefin Claudia Roth von ihren Parteiämtern. „Wer einen rechtmäßigen Polizeieinsatz als Anschlag auf die Demokratie verunglimpft, hat unsere Demokratie nicht verstanden“, kritisierte Wendt gegenüber der Neuen Osnabrücker Zeitung.

Roth hatte auf dem Bundesparteitag der Grünen am Wochenende den Polizeieinsatz als „absolut überzogen“ und einen „Anschlag auf die Demokratie“ bezeichnet. Ausdrücklich verteidigte sie die Blockade von Transportwegen: „Es geht für mich um das Demonstrationsrecht und da gehört die Blockade dazu.“

Verfluchte Roth…..Demonstrationsrecht wohl nur für Anti-Fa und linke-grüne Chaoten. Alle anderen werden nieder-geschrien, angegriffen, bedroht und um ihre Existenz gebracht.

Mein Kommentar:

Es ist für mich nachvollziehbar, warum immer wieder jedes jahr solche Gewaltexesse der Linken/grünen Chaoten gebilligt werden! Ich habe noch von keinem Fall gehört, dass ein Demonstrant zu irgendeiner Entschädigungszahlung verdonnert wurde! Vor allem würde ich:

1. Den Abfahrttermin überhaupt nicht bekannt geben.
2. Den Verräter suchen, wenn der Termin doch bekannt gegeben wird, denn dann muss es ja irgendwo eine undichte Stelle sein, die den Termin weitergibt. Diesen Verrtäter sämtliche Kosten der „Demonstration“ in Rechnung astellen!
3. Den Zugweg geheim halten. Ansonsten siehe Punkt 2
4. Die Gleisfestkettungen und sonstige Gleis bezogene Tätigkeiten dadurch unterbinden, dass man die Gleise unter Strom setzt. Dann wird sich kein Mensch darauf hin setzen oder zu schottern versuchen.
5. Endlich den Chaoten die Härte des Gestzes spüren lassen.

Durch „Schotterung“ der Gleise wird willentlich in Kauf genommen, dass auch ein Personenzug über das Gleis fahren, verunglücken kann. Von den dann evtl. Toten und Verletzten will ich erst gar nicht reden!

Und der Roth würde ich das schändliche Maul zu gibsen!

Posted in Anti-FA, BRD ein Irrenhaus ??, Gewalt, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Polizei, Terror | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Schwere Krawalle bei Castor-Transport

Mädchenentführungen

Posted by deutschelobby - 29/11/2011


DENK AN DIE KINDER
meldet alle verdächtigen Vorgänge ---Moslems und

Dieser Mann heißt Yusuf Hassan, 23, und er muß sich derzeit vor Gericht verantworten, weil er eine 12-Jährige versucht hat zu entführen. (Paducah Sun – USA)

Auch in Großbritannien häufen sich ähnliche Fälle von Menschenraub an jungen Mädchen, auch wenn die Polizei versucht, zu verharmlosen und zu beschwichtigen.

Erst jetzt hat ein Mann „mit gemischter Rasse“ versucht, ein 14-jähriges Mädchen auf dem Schulweg in seinen Wagen zu zerren und zu entführen. Seine Beschreibung:

Er war von gemischter Rasse, ca. 1,80 m, durchschnittlich und in den 30wen. Er hatte schwarze Rastazöpfe, braune Augen und einen Ring im linken Ohr. Er trug ein T-Shirt und Bluejeans. Er roch stark nach Aftershave.

He was of mixed race, about 6ft, medium and in his 30s. He had black braided hair, brown eyes and a stud in his left ear. He was wearing a white T-shirt and dark blue jeans. He smelt strongly of aftershave.

Mini und die Kinder

Das Mädchen konnte zum Glück entkommen, aber sie war natürlich unter Schock. Und die Polizei dazu:

„Ich will die Menschen beruhigen, dass es sich hierbei um einen Einzelfall handelt. Wir wollen unbedingt die Frau sprechen, die wahrscheinlich den Vorfall beobachtet hat. Wenn sie diesen Artikel liest, soll sich bitte bei uns melden.“

„I also want to reassure people that this is an isolated incident. We are very keen to speak to the woman who probably witnessed what happened. If you are reading this, please get in touch and help us catch this man.“

Manchester Evening News

Weitere ähnliche „Einzelfälle“ in anderen islamisch stark verseuchten Gebieten in Großbritannien:

Anfang Juli, 2009, eine verkehrsreiche Straße in Littleover, Derbyshire. Ein dunkelhaariger „Asiat“ spricht aus seinem Wagen eine 15-Jährige an, fragt sie zuerst nach den Weg. Dann wickelt er sie in ein Gespräch und als das Mädchen weggehen will, versucht er, sie in den Wagen zu zerren.

Seine Beschreibung:

Die Polizei und das Mädchen erstellten ein Phantombild des Verdächtigen: „Asiate“ (englisch für „Südländer“), etwa 30, ca. 1,70 m groß, untersetzt.

Officers have been working with the girl to compile a photo-fit of the suspect, described as being of Asian appearance, about 30 years old, about 5ft 7in and chubby.

This is Derbyshire

Natürlich machen sich Eltern und Lehrer sich gedanken über den Vorfall, aber sie wollen die Kinder einfach so beschützen – ohne die besondere Herkunft des Täters zu beachten. Also sie verschwenden eine große Zeit damit, ihre Kinder vor sich selbst zu schützen.

Ein anderer „Einzelfall“, diesmal in Rochford, Essex, 30. Juli, 2010. Ein Mann versucht, eine 12-Jährige zu entführen. Er hält ihr ein Messer an den Hals. Der Mann ist ein „Weißer“ mit kurzen schwarzen Haaren, ca 1,80 groß. (Bristol Wired). Bitte von der Beschreibung nicht irritieren lassen, in keiner Nachricht wurde behauptet, dass der Täter ein Engländer oder ein Westeuropäer sei.

Ein anderer „Einzelfall“, wieder in Essex, wieder eine 12-Jährige. Diesmal ist der Täter wieder ausdrücklich „Asiate“, sprich Moslem: Braintree, in Essex. ein etwa 50-jähriger „Asiate“ versucht eine 12-Jährige zu entführen. Er roch stark nach Tabak und hatte einen dunklen Jogging-Anzug an. (Total Essex) Der Vorfall ereignete sich Anfang Dezember 2009.

Natürlich haben einige begriffen, wer hinter solchen Entführungen steht.

Der Blogger Centurean hat eine lange Liste der Vergewaltigungen, wo sich Pakistaner (und andere „Asiaten“ – sprich andere Muslime!) sich an die Kinder der Engländer vergehen, sie in ganzen Gangs vergewaltigen. Der Artikel stammt vom 3. August 2010. Er reibt ausdrücklich den Muslimen unter die Nase, dass sie ständig in den Talkshows anrufen und behaupten, dass die Pädophilie eine Neidung der Weissen Rasse sei.

REMEMBER WHEN YOU NEXT HEAR ALL THE ASIAN AND BLACK CALLERS TO RADIO STATIONS SAYING PAEDOPHILIA IS A WHITE MANS CRIME!!

Wer sich nicht so gern auf islamkritische Blogger als Quellenangabe verlassen, der soll sich den Spiegel ansehen, einen BBC-Artikel, oder gar einen „besorgten“ Islam-Verband in Großbritannien.

Dieses Phänomen beschränkt sich nicht allein auf Großbritannien. In Frankreich, in den Niederlanden, Deutschland, Schweden oder Dänemark ist die Gefahr in den stark islamisierten Gebieten für weissen Mädchen gleich groß.

Hier habt ihr ein Videobericht aus dem französischen Fernsehen (TV-Berlin). Eine 15-Jährige sollte am 14. Juli 2008 in Dieppe entführt werden. Der täter fuhr ein Lastwagen. Sein Fantombild sieht ihr im Video.

Eltern sollten ihre Töchter überwachen, oder sie zumindest auf solchen Angriffen von Männern islamischer Kultur („Asians“) vorbereiten. Die Kinder sind in den No-Go-Areas stark gefährdet.

http://www.paducahsun.com/pages/results_content_articles/search_content

Posted in Asylanten, Ausländergewalt der tägliche Terror, deutschelobby Spezial, Gewalt, Islam, Kriminalität, Migranten, Moslem-Muslima, Skandale | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Comments »

Kinderfänger unterwegs: Diesmal sollen sie Kinder für Organspende einfangen

Posted by deutschelobby - 29/11/2011



Aufruf: Wer von diesem Vorfall Details weiß, oder von einem anderen ähnlichen Fall was weiß, soll hier scheiben. Wenn er/sie lieber per Mail was mitteilen möchte, soll er im Kommentarbereich um Mailkontakt bitten.

Eine Mutter war diese Tage [Zeitangabe fehlt noch, aber wir nachgereicht] + mit Kind in H&M in der Wilhelmstraße in  Reutlingen einkaufen. Plötzlich sah die Mutter ihr Kind nicht mehr. Sie wendete sich sofort an das Personal mit der Begründung, ihr Kind würde niemals weggehen. Das sei nicht die Art des Kindes.

Daraufhin wurde das gesamte Kaufhaus geschlossen, so dass niemand ein oder aus gehen konnte. Die Tochter wurde in einer Umkleidekabine bewußtlos gefunden. Die Haare auf dem Kopf waren komplett wegrasiert.

Und dann war die Polizei vor Ort und haben die Täter gefaßt. Angeblich – offenbar hatten die Täter vor, das Kind zu entführen, um ihm die inneren Organe zu entnehmen. Ich als alarmierte Mutter habe diese Geschichte von Kontaktleuten zu den betroffenen Menschen. Meine Bekannte, die Kontaktperson hat mich als Mutter von 7- u. 10-jährige Kinder gewarnt. Daraufhin sind die Kinder unter besonderen Vorkehrungen in die Schule gegangen. Und ich habe sie nach der Schule abgeholt. Mein Kind berichtete mir: „Dass die ganze Schule darüber spreche“.

Die untere Wilhelmstraße in Reutlingen

Trotz sofortiger, umfangreicher Recherche in den Medien haben wir nichts gefunden, auch nicht in der Lokalzeitung.

Das einzige, was in den Medien kam, war ein Vorfall in Brandenburg, dass ein Mann versuchte, ein achtjähriges Mädchen in einem VW-Bus gewaltsam zu verschleppen. Die zwölfjährige Freundin hat einen Stein nach dem Bus geworfen, so dass er das Mädchen freigab, weil es auch Zeugen gab. Und er fuhr weiter.

Die Täter sollen Rumänen gewesen sein – hieß es.

Nachtrag: Angeblich soll man auch in Apfelstetten und Buttenhausen bei Münsingen auf der Alb versucht haben Kinder zu entführen. Dort waren es Kindergartenkinder.

 Telefonischer Bericht einer Mutter aus Reutlingen. 

http://www.kybeline.com/2011/11/29/kinderfanger-unterwegs-diesmal-sollen-sie-kinder-fur-fur-organspende-einfangen/#more-29412

//

Posted in Asylanten, Ausländergewalt der tägliche Terror, deutschelobby Spezial, Kriminalität, Migranten, Nachrichten, Polizei, Skandale, wichtige Mitteilungen | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , | 7 Comments »

Belgien: Neue Regierung unter massivem Euro-Druck

Posted by deutschelobby - 29/11/2011


Brüssel-Belgien-KöniglicherPalast

Brüssel-Belgien-KöniglicherPalast

Nachdem gestern bekannt wurde, dass Belgien nach mehr als eineinhalb Jahren endlich eine neue Regierung bekommen soll, ist diese auch schon massiv unter Druck. Die EU-Kommission hat dem Land mit einer 700 Millionen Euro Strafe gedroht, wenn die neue Regierung nicht umgehend ein neues Budget vorlege, das massive Einsparungen vorsieht. Der designierte Regierungschef Di Rupo muss nun schnellstens einen Sparhaushalt über insgesamt 11 Milliarden Euro verabschieden. »Das Land müsse zur Rettung des Euro beitragen, habe ihm die EU-Kommission signalisiert«,

sagte Di Rupo vor Journalisten in Brüssel.

Die Sparmaßnahmen enthalten das Absenken der Renten. Auch das Militär und der öffentliche Dienst müssen sparen, ebenso Post und Eisenbahn.

Die Gewerkschaften haben Widerstand angekündigt und wollen am Wochenende streiken.

Quelle: DeutscheMittelstandsNachrichten

 

Mein Kommentar:

Ja verdammt noch mal! Diese Scheiß EU. Nur erpressen und fordern kann sie. Sie erinnert mich sehr stark an die Muselköppe. Die können auch nur erpressen und fordern!

Was geht eigentlich der EU die belgische Regierung an? Nichts! Das einzigste was die EU will ist Geld! Ich als Belgier würde der EU was vor dem Koffer scheißen!

Posted in Berlin, Brüssel, EU, Euro | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Warnung: OECD macht Druck für EU-Zentralregierung

Posted by deutschelobby - 29/11/2011


Von allen Seiten wächst nun der internationale Druck, eine europäische Zentralregierung mit weitreichenden Kompetenzen einzurichten. Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, OECD, hat jetzt dramatische Worte für die Euro-Krise gefunden. In ihrem Weltwirtschaftsreport fordert die Organisation die EZB auf, umgehend Maßnahmen zur Rettung der Euro-Zone zu ergreifen. Sonst drohe eine »massive Zerstörung von Vermögen und Pleitewellen in ganz Europa«.

Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (englisch Organisation for Economic Co-operation and Development,

»Die Krise im Euro-Raum sei zur Zeit der wesentliche Risikofaktor für die weltweite Wirtschaft«, schreibt die Organisation in ihrem aktuellen Bericht. Sollte sich die Krise in diesem Maß fortsetzen, werde »sie sehr wahrscheinlich den ganzen OECD-Raum in eine Rezession schicken«. Deswegen müssten Politiker in der ganzen Welt »sich auf das Schlimmste gefasst machen«. Die EZB solle sofort Maßnahmen ergreifen, um die Krise in den Griff zu bekommen, und den Kauf von Staatsanleihen ausweiten. Mit dieser Forderung wird auch der Druck auf Kanzlerin Merkel erhöht, die Gefahr des Verlustes nationaler Rechte für die Euro-Länder steigt weiter.

Quelle: DeutscheMittelstandsNachrichten

Posted in Berlin, Brüssel, EU, Euro | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Geheimsitzung: EFSF erhält größere Kompetenzen

Posted by deutschelobby - 29/11/2011


Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat den Weg frei gemacht für eine Erhöhung der Schlagkraft des Rettungsfonds EFSF. Die Abgeordneten billigten gestern in einer geheimen Sitzung eine Vorlage, auf deren Basis die Gespräche in Brüssel abgeschlossen werden sollen, berichtet das Handelsblatt. Vorgesehen ist in diesen Leitlinien auch eine Hebelung des Schirms. So soll erreicht werden, dass der EFSF mit Hilfe von privaten Investitionen kräftig verstärkt wird.

Der derzeit amtierende EU-Ratsvorsitzende, Polens Finanzminister Rostowski, hält eine Schlagkraft von bis zu drei Billionen Euro über den Fonds für nötig, um wirksam als »Brandmauer« gegen die Schuldenkrise agieren zu können. Auch die OECD plädiert für eine Erhöhung.

Deutschland stellte sich dagegen. Regierungssprecher Seibert betonte, »man könne in Europa keine Finanzkraft vorspiegeln, die man nicht habe«.

Beobachter zeigen sich besorgt über die geheime Sitzung des Haushaltsausschusses und sprechen von einer Vorstufe zum System der Notverordnungen.

Quelle: Handelsblatt

Posted in Brüssel, EU, Euro | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Eurogeddon: Angela Merkel kauft den Deutschen ein Erste-Klasse-Ticket für die »Titanic«

Posted by deutschelobby - 28/11/2011


Bundeskanzlerin Angela Merkel bricht derzeit unter dem Beifall der Opposition fortwährend unsere Gesetze. Mehr noch, sie bricht die Verfassung. Und sie zieht uns alle gemeinsam in den Untergang. Nur wer sich vorbereitet, wird Platz im Rettungsboot finden.

Der konservative Axel-Springer-Verlag war in der Vergangenheit eine mediale Stütze dieser Bundesregierung. Das scheint sich gerade zu ändern. Erstaunt liest man nun in der Tageszeitung Die Welt, unsere Politiker seien »feige und verantwortungslos«. Mehr noch, sie seien Verfassungsbrecher. Weil sie der Europäischen Zentralbank gestattet haben, in Massen Staatsanleihen bankrotter EU-Staaten zu kaufen. Die Welt schreibt dazu, in den Europäischen Verträgen sei genau das explizit verboten gewesen. Die Welt fährt fort: »Dabei handelt es sich nicht um irgendein Gesetz, sondern um Verträge von Verfassungsrang. Welchem EU-Vertrag wird man aber noch glauben wollen, wenn man das Fundament der Geldwertstabilität erodieren lässt? Warum sollen Menschenrechte und Freiheit sicherer sein, wenn man sich als Staatengemeinschaft einfach über geltendes Recht hinwegsetzt?«

Wer sich über geltendes Recht mit Verfassungsrang einfach so hinwegsetzt, wie das die Bundesregierung in den vergangenen Monaten in Hinblick auf die Geldwertstabilität getan hat, der ist ein Verfassungsbrecher. Aber unsere Politiker machen munter weiter. Und jetzt soll auch noch die EZB die Notenpresse anwerfen. In der Eurozone brennt es nun an allen Fronten. Eine Schockwelle jagt die nächste. Die EU-Vertreter werden wahnsinnig, so sieht es jedenfalls der Focus.

Unsere Zukunft? Kanadische Zeitungen schreiben, mit Angela Merkel kauften sich die Deutschen gerade ein Erster-Klasse-Ticket für die Titanic – und gehen gemeinsam unter. Der Rest der Welt rüstet sich für Eurogeddon. Die britische Regierung bereitet ihre auf dem Kontinent in der Eurozone lebenden Landsleute schon einmal darauf vor, dass die Geldautomaten bald nicht mehr funktionieren werden und schwere Unruhen ausbrechen. Die Credit Suisse teilt mit, dass wir gerade die letzten Tage des Euro erleben. Die Demokratie hat jetzt nur noch Ramschstatus, denn die Bundesregierung fragt das Volk nicht, ob es mit der Politik einverstanden ist. Man bricht lieber Gesetze und die Verfassung. Europäische Politiker wenden sich gegen ihre Völker. Die Folgen werden wir alle tragen müssen, die einen weniger, die anderen mehr. Besonders verheerend wird es wohl für jene, die sich nicht mit Investitionen in verlässliche Wertspeicher vorbereitet haben. Wer beispielsweise zu niedrigen Kursen Gold gekauft hat, der kann sich beruhigt zurücklehnen.


Posted in Buchempfehlung, deutschelobby Spezial, EU, Euro | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | 2 Comments »

Mein Schreiben an die Bundesregierung bzgl. der Internet Fragen:

Posted by deutschelobby - 28/11/2011


Mein Schreiben an die Bundesregierung bzgl. der Internet Fragen:

——– Original-Nachricht ——–

Betreff:

Fwd: BPA Pressemitteilung: Große Resonanz auf YouTube-Interview der Bundeskanzlerin

Datum:

Mon, 28 Nov 2011 21:40:36 +0100

Von:

xxxxxxxxxx

Antwort an:

xxxxxxxxxx

An:

InternetPost@bundesregierung.de

Gestatten Sie mir bitte, dass ich lache! Das sollen die beliebtesten Fragen der User gewesen sein? Kann ich mir nicht vorstellen, dass solche schwachsinnigen Fragen gestellt wurden. Vielleicht ja, aber bestimmt nicht als die 10 besten Fragen!

Wo ist die Frage nach dem Abschieben von hoch kriminellen Ausländern?
Wo ist die Frage nach dem Stopp der ungezügelten Einwanderung?
Wo ist die Frage nach dem Amts-Meineid, der doch laufend von den Regierenden, auch von der Kanzlerin, gebrochen wird?
Wo ist die Frage nach der Rückkehr der Deutschen Mark?
Wo ist die Frage nach dem Zusammenbruch-Datum der EU?
Wo ist die Frage nach der Versenkung des Euros?

Eure 10 Fragen, die der Kanzlerin vorgelegt wurden, waren doch drei mal chemisch gereinigt und von allen negativen Spuren gesäubert worden!

Das nenne ich Verarschung der Bürger in höchster Vollendung!!!

Kein Grüße!

——– Original-Nachricht ——–

Betreff:

BPA Pressemitteilung: Große Resonanz auf YouTube-Interview der Bundeskanzlerin

Datum:

Mon, 28 Nov 2011 11:41:07 +0100 (CET)

Von:

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung <breg_de_pressemitteilung_html@abo.bundesregierung.de>

Antwort an:

service@abo.bundesregierung.de

An:

Breg_de_pressemitteilung_html@abo.bundesregierung.de

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

„REGIERUNGonline“ – Wissen aus erster Hand

Große Resonanz auf YouTube-Interview der Bundeskanzlerin


Der Bürgerdialog im neuen YouTube-Kanal der Bundesregierung ist erfolgreich gestartet.
Die Antworten von Bundeskanzlerin Angela Merkel auf die zehn beliebtesten Fragen der YouTube-Nutzer stoßen nach wie vor auf großes Interesse. Über 95.000 mal wurden die drei Antwortvideos bis jetzt aufgerufen.Die Fragen der YouTube-User umfassten ein weites Themenspektrum: von der Angemessenheit der Abgeordnetendiäten über die Zukunft der Sozialsysteme bis hin zur geforderten Legalisierung von Cannabis.Drei Wochen lang hatten Bürgerinnen und Bürger Zeit, Bundeskanzlerin Angela Merkel im YouTube-Kanal der Bundesregierung Fragen zu stellen oder die Fragen anderer zu bewerten. Insgesamt gingen 1.790 Fragen ein.

Welche Fragen von der Kanzlerin beantwortet wurden, bestimmten die User, indem sie Fragen zustimmten oder ablehnten und damit eine Rangliste erstellten. Auf dieses „Ranking“ hatte die Bundesregierung keinen Einfluss.

Einen Monat nach dem Start zählt der YouTube-Kanal der Bundesregierung fast 4.000 Abonnenten. Mehr als 250.000 mal wurde die Seite aufgerufen, mehr als 360.000 Videos wurden angeschaut.

Damit schaffte es der Kanal youtube.com/bundesregierung unter die 100 meistabonnierten und meistgesehenen Kanäle der Woche – für ein politisches Angebot auf der Videoplattform ein beachtlicher Zuspruch.

www.youtube.com/bundesregierung

Presse- und Informationsamt der
Bundesregierung
E-Mail: InternetPost@bundesregierung.de
Internet: http://www.bundesregierung.de/Dorotheenstr. 84
D-10117 Berlin
Telefon: 03018 272 – 0
Telefax: 03018 272 – 2555

Posted in deutschelobby Spezial, Falschaussagen, Merkel | Verschlagwortet mit: , , , , , | 2 Comments »

2. Dezember 2011, wird Professor Hankel in Berlin mit drei weiteren Professoren und Fachleuten

Posted by deutschelobby - 28/11/2011


Wer kann und mehr will als nur schreiben….teilnehmen und unterstützen. Wir sind auch dabei…

vonstorch

Beatrix von Storch

Ich lade Sie herzlich zur Finanztagung “Euro(pa) geht unter – Sanierer zeigen Auswege” ein.

Die Tagung findet am 2. Dezember 2011, von 9.00 – 17.30 Uhr im Hotel Adlon Kempinski Berlin, Unter den Linden 77, 10117 Berlin statt. Kostenbeitrag: 45 Euro ( inkl. Mittagessen und Erfrischungsgetränke). Anmeldung hier möglich.

Zu Lösungswegen aus der Krise und deren politischer Umsetzung werden sprechen:

Carlos A. Gebauer, Rechtsanwalt und Autor
Andrea Prym-Bruck, Unternehmensberaterin, Gründungs- und Kuratoriumsmitglied der Stiftung Familienunternehmen
Prof. Dr. Wilhelm Hankel, Wirtschaftswissenschaftler und Währungsspezialist
Prof. Dr. Eberhard Hamer, Vorstand Mittelstandsinstitut Niedersachsen e.V., Vorsitzender Deutsche Mittelstandsstiftung e.V.
Dirk Müller, Bankkaufmann und Börsenhändler, “Mr. Dax”
Frank Schäffler, MdB – FDP
Prof. Dr. Thorsten Polleit, Frankfurt School of Finance and Management
Prof. Dr. Dr. habil. Markus C. Kerber, TU Berlin

Nähere Informationen zur Tagung und zum Programm finden Sie hier.

Ich würde mich sehr freuen, Sie am 2. Dezember in Berlin zu sehen!

Mit freundlichen Grüßen,

Beatrix von Storch
Sprecherin der Zivilen Koalition e.V.

Anmeldung:
Ihre Anmeldung erbitten wir mit dem hier abrufbaren Coupon per Fax +49 (0)30-3470 6264 oder per E-Mail info@zivilekoalition.de

Teilnahmekosten:
45,- Euro. Zahlbar nur per Überweisung
(inklusive 19% Mehrwertsteuer, Mittagessen und Erfrischungen)

http://www.issberlin.info/?p=758

Posted in Berlin, deutschelobby Spezial, EU, Euro, Prof. Dr. Hankel | Verschlagwortet mit: , , , , , | 3 Comments »

„My name is Bond, Euro Bond!“

Posted by deutschelobby - 28/11/2011


Hans-Olaf Henkel – Henkel Trocken. Quelle:

Hans-Olaf Henkel – Henkel Trocken.

Schon Anfang des Jahres schlug der luxemburgische Premier Claude Juncker („Mr. Euro“) vor, Euro-Bonds einzuführen. Bei uns traf er auf Begeisterung bei den Grünen, in der SPD und den Gewerkschaften, auf (schlecht gespielte) Empörung in der CDU und klare Ablehnung in der FDP und der CSU.

Die Gründe für Euro-Bonds liegen auf der Hand. Kreditwürdige Nordländer bürgen für die Schulden der Südländer. Letztere kämen leichter an billigeres Geld. Ergebnis: Es wäre erst einmal „Ruhe im Karton“.

Die Gründe gegen Euro-Bonds leuchten auch ein. Deutschland müsste dreimal so hohe Zinssätze zahlen. Schlimmer noch, wir garantieren die Rückzahlung der Schulden anderer.  Bürgt jeder für die Schulden aller, ist am Ende niemand mehr verantwortlich. Ergebnis: Schuldenmachen würde belohnt.

Mit Euro-Bonds wäre der Euro zwar schnell gerettet; trotz begleitender Stabilitätsrhetorik durch Merkel, Sarkozy & Co. würde die Euro-Zone langsam aber sicher eine Inflationszone.

Da alle Euro-Rettungsaktionen grandios gescheitert sind, bringt Kommissionspräsident Barroso („Der Euro muss gerettet werden, koste es (die Deutschen!) was es wolle!“) den Euro-Bond wieder neu in Stellung. Was James Bond für den britischen Geheimdienst war, ist sein Namensvetter für unsere berufsmäßigen Euro-Retter: die ultimative Geheimwaffe gegen die bösen Märkte. Während sich James Bond in allen seinen Einsätzen immer zu seinem Vornamen bekannte, lässt Barroso seinen Agenten umtaufen, in „Stability-Bond“.

Damit ist ein neuer Höhepunkt der Volksverdummung erreicht worden. Schon mit der Verwendung des Begriffs „Stabilitätsunion“ betreiben unsere Politiker massiven Ettikettenschwindel, wollen sie doch damit von der Verwandlung der Währungsunion in eine Transfer- und Schuldenunion ablenken.

Diesmal ist der plumpe Trick Barrosos sogar der dem Einheits-Euro in ewiger Nibelungentreue verbundenen deutschen Presse aufgefallen. Das heißt aber nicht, dass er nicht demnächst wieder präsentiert wird: sei es mit einem neuen Vornamen (Mit „Elite-Bond“ für die Nordländer könnte man davon ablenken, dass das marode Frankreich dabei ist, mit „Peace-Bond“ wäre vielleicht sogar die FDP-Spitze für Euro-Bonds zu haben, „Versailles II-Bond“ wäre näher an der Wahrheit.), sei es in einem neuen Gewande.

Ein solches Kleidungsstück wird gerade geschneidert: die „unabhängige“ EZB würde „ihrer Verantwortung gerecht“ (Jetzt Sarkozy, bald Merkel) indem sie viel mehr als die bisherigen lumpigen 200 Milliarden Euro an Staatspapieren aus den Südländern aufkauft. Ähnlich wie beim Euro-Bond senkt das zwar dort den Zinsaufwand unter weiterer Erhöhung unseres Risikos, fällt aber hier nicht so auf.

Auch würde die deutsche Presse unsere einserne Kanzlerin wieder einmal loben; diesmal dafür, dass sie den Euro-Bond verhindert hat. Die in Kauf genommene erweiterte Rolle der EZB wäre dagegen, so die Presse, genau so alternativlos wie das Festhalten am Einheits-Euro.

Hans-Olaf Henkel, geboren 1940 in Hamburg, ist Autor und Honorarprofessor am Lehrstuhl Internationales Management der Universität Mannheim. Bekannt wurde der langjährige IBM-Manager vor allem als Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI).

Posted in Brüssel, deutschelobby Spezial, EU, Euro | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Hamburg: SPD, wollt ihr Deutsche werden?

Posted by deutschelobby - 28/11/2011


nur um Stimmen zu bekommen ist enjedes Mittel Recht

Wollt ihr Deutsche werden? Akin Arica (19), Meltem Ucar (18), Melina Koliofotos (17) und Malik Özdil (17) antworten. Wollt ihr Deutsche werden? Akin Arica (19), Meltem Ucar (18), Melina Koliofotos (17) und Malik Özdil (17) antworten

„Wenn Sie gefragt werden, wo Sie zu Hause sind, dann sagen Sie wahrscheinlich ganz selbstverständlich: Hamburg!“ So beginnt der Scholz-Brief, der ab dem 8. Dezember 137.000 Mal versandt wird. „Ausdrücklich ermuntern“ will Scholz darin zum Pass-Wechsel. 

„Sie könnten wählen gehen und sich wählen lassen. Sie könnten mitbestimmen, wie der Staat Ihr Geld ausgeben soll. Sie könnten den Kurs der Stadt und des Landes mitbestimmen.“

In Hamburg behalten derzeit 60 Prozent der Eingebürgerten einen zweiten Pass.

Nebenbei hat das Thema auch wahltaktische Bedeutung. In Hamburg ist der Ausländeranteil sehr hoch.

 Durch viele Einbürgerungen kann es zu einem vorteilhaften neuen Zuschnitt der Bundestagswahlkreise kommen. Und: Migranten wählen traditionell eher SPD. Die Partei könnte auch neue Wähler gewinnen.


http://www.mopo.de/nachrichten/137-000-briefe-an-hamburger-auslaender-wollt-ihr-deutsche-werden-,5067140,11213320.html


Wer hat euch verraten  ? ….Sozialdemokraten

Posted in Einbürgerung, Grün-Rot = der WAHNSINN, Hamburg, LINKE, Linksextreme | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | 2 Comments »

Muslimbruderschaft empfängt bei einer Veranstaltung in Brüssel über 100 wichtige europäische Politiker, Diplomaten u. ä.

Posted by deutschelobby - 28/11/2011


Während die Medien gegen die einen regelrechten Menschenjagd machen, verzeihen sie anderen jede Schweinerei. So machen sie Hetzjagd auf die Katholischen Kirche, auf Berlusconi, auf ihr Nazi-Trio, auf Guttenberg und wen sie sonst noch so als unbeliebte menschliche Beute auserkoren haben. Dagegen verzeihen sie den Katholischen Bischöfen, britischen Diplomaten u. a. wichtigen Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens diesen moralischen Verrat an die Werte des alten Europa und die Paktiererei mit solchen extremistischen Muslimorganisationen wie die Muslimbruderschaft.

Der Bericht ist lang. Aber speichert ihn euch ab, denn es ist nicht unwichtig:

Die europäische Muslimbruderschaft empfängt europäische Persönichkeiten

European Muslim Brotherhood Hosts European Officials

Logo Muslim Brotherhood

Die Föderation der Islamic Organisation in Europe bekundete neulich, dass sie einen  festlichen Empfang in Brüssel  gab, zu dem „über 100 europäische Diplomaten, Parlamentarier, Hohe Beamte, Religionsführer (Christen!) und Vertreter des öffentlichen Lebens, wie auch der Kultur kamen – darunter auch der Botschafter Großbritanniens.

The Federation of Islamic Organizations In Europe (FIOE) has announced that it recently held a celebration in Brussels that was attended by “more than one hundred European diplomats, parliament members, officials, religious leaders and representatives of the civil society and cultural life” including the Ambassador of United Kingdom. According to the FIOE announcement:

Die Föderation Islamischer Organisationen in Europa statt einer Feier in Brüssel anlässlich der Hadsch-und Eid-ul-Adha. Die Feier am Montagabend (21.) gehalten wurde von einer Gruppe von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens teil. Dieses hohe Niveau Feier wurde auch von mehr als hundert europäischen Diplomaten, Parlamentarier, Beamte, religiöse Führer und Vertreter der Zivilgesellschaft und kulturellen Leben teil. In seiner Begrüßungsrede sagte der FIOE Präsident Chakib Ben Makhlouf: „Mit dem Wort des Friedens, mit dem Islam führt uns, mit diesem wunderbaren Wort, ich freue mich, Sie gnädigst willkommen und danke Ihnen von tief in meinem Herzen, für Annahme unserer Einladung zu dieser Feier, durch Eid-ul-Adha veranlasst, in dieser wunderbaren Stadt Brüssel, der Hauptstadt der europäischen Einheit. „“ Ja, Muslime Eid in Europa gefeiert, und einige konnten die fünfte Säule des Islam zu beobachten , indem Sie die Hadsch oder Wallfahrt, obligatorisch einmal im Leben für die Muslime,

Symbol of Islam, the name of Allah, complete v...

Männer und Frauen, wenn sie in der Lage sind „, fügte er hinzu. Die FIOE Präsident sagte: „Vor ein paar Tagen habe ich von der Hadsch, wo ich Zeuge zehntausende Muslime Europas begeben sich auf diesem Weg des Glaubens-die Reise des Lebens, wo sie auf die Zusammensetzung der ein wunderbares Porträt beigetragen zurück Frieden und menschliche Harmonie zwischen den verschiedenen Farben, Kulturen und Sprachen. „Mr Makhlouf bestätigt, dass es viele edle Bedeutungen des Hajj, und auch Eid-ul-Adha, die Muslime klug sein, in ihrem sozialen Umfeld zum Ausdruck bringen, in der Form der tugendhafte Werte und positive Begleitung durch in dieser Saison eines jeden Jahres inspiriert, verkörpern die Botschaft des Islam, die gut für die Menschen, alle Menschen versucht, eine Botschaft der Barmherzigkeit für die ganze Schöpfung. In seiner Rede bei dieser Gelegenheit, Seine Exzellenz Arif Havas Oegroseno der Botschafter von Indonesien, für die Entwicklung von gegenseitigem Verständnis aufgerufen. Er beleuchtet die Erfahrungen seines Landes mit mehrheitlich muslimischer Bevölkerung bei der Verwirklichung einer positiven Zustand der religiösen Vielfalt und Zusammenleben zwischen den verschiedenen kulturellen Bereichen. Seine Exzellenz Jonathan Brenton, der Botschafter des Vereinigten Königreichs erklärte in seiner Rede, dass es das erste Mal für ihn in feierlicher Anlass des muslimischen Eid teilnehmen konnte, und er teilnehmen will, wann immer es möglich ist. Herr Brenton darauf hin, dass Tausende von britischen Moslems pilgern in diesem Jahr durchgeführt und tatsächlich stellt dies eine große Chance für die Kommunikation mit der islamischen Welt.

Khaled Mashal, leader of Hamas

Der Bericht fährt fort zu sagen, dass Reden wurden von Pater Joe Vella Gauci, Direktor des COMECE (Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Gemeinschaft), Herr Şemsettin Ugurlu der Präsident der Exécutif des Muselmanen de Belgique und Herr Franck geben -Amine Hensch der Präsident der Ligue des Muselmanen de Belgique. Ein NEFA Foundation Bericht identifiziert Mr. Hensch als ehemaliger Offizier der Al-Aqsa in Belgien, der örtlichen Filiale der Union of Good, eine Koalition von Wohltätigkeitsorganisationen Anhebung Geld für die Hamas, die als eine terroristische Einheit in Israel und den USA ausgewiesen worden

Ein weiterer NEFA   Bericht über FIOE beschreibt die Organisation wie folgt:

Hamas

Die Föderation Islamischer Organisationen in Europa (FIOE) Ansprüche auf eine unabhängige Organisation vertritt die Interessen der Muslime in Europa werden. In Wirklichkeit ist die FIOE ein Dachverband, dass die globale Muslimbruderschaft in Europa umfasst. Starke Verbindungen herstellen FIOE Führung zentralen Institutionen und Mitgliedsorganisationen, um die Bruderschaft, sowie nach Saudi-Arabien. Die Finanzierung des FIOE ist weitgehend vom Golf Quellen, darunter auch einige der herrschenden Familien von den Vereinigten Arabischen Emiraten gewonnen. Die FIOE hat starke Verbindungen zur Hamas und Hamas Fundraising-Organisationen sowie einige FIOE Mitgliedsorganisationen zeigen Hinweise auf Verbindungen mit Al-Qaida. Die FIOE eröffnete kürzlich ein Sitz in Brüssel und hat einige Erfolge bei der Positionierung als „Gesprächspartner“ für die EU und andere wichtige Institutionen.

Posted in deutschelobby Spezial, EU, Islam, Islamisierung, Migranten, Moslem-Muslima, Parallelgesellschaft | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Muslimbruderschaft empfängt bei einer Veranstaltung in Brüssel über 100 wichtige europäische Politiker, Diplomaten u. ä.

Der Gürtel der Islamistenregierungen um Europa: Nach Tunesien jetzt auch Marokko…

Posted by deutschelobby - 28/11/2011


Ob die Islamistenregierungen geeignete Verbündete der EU in einer Mittelmeerunion sind? Ebenso könnte man Bündnisse mit Nazi-Diktaturen eingehen.

Vor ein paar Wochen hatten die Tunesier wählen dürfen. Und sie haben, wie die Muslime immer, wenn sie wählen dürfen, auch diesmal die Islamisten gewählt. Gestern haben die Marokkaner das Beipsiel der Tunesier gefolgt und nun ihrerseits demokratisch den bösen Islamismus gewählt:

Bei den vorgezogenen Parlamentswahlen in Marokko hat die gemäßigt islamistische Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung (PJD) den Sieg davongetragen. Die Partei konnte laut vorläufigem Ergebnis 80 von 395 Sitzen erringen, deutlich mehr als jede andere Partei, wie Innenminister Taib Cherkaoui sagte. PJD-Chef Abdelilah Benkirane erklärte sich offen für Koalitionsverhandlungen mit allen interessierten Parteien.

Welt Online

Demnächst wählen die Ägypter, und sie werden aller Wahrscheinlichkeit nach auch die Islamisten wählen, die Muslimbruderschaft. Dass nennen unsere Medien dann die Arabische Demokratie, Arabischer Frühling, Islamische Freiheit, oder wahlweise auch Islamismus. Unsere Linken Medien nennen sie auch dann nicht rechtspopulisten oder Rechts-Unerwünschten oder sonstige mediale Schimpfparolen, wenn sie, wie die Erdoganregierung, sich zu richtigen Nazi-Islamisten entwickeln und Völkermord gegen andere, z. B. gegen Kurden oder Christen planen. Warum das so ist? Vielleicht weil diese Islamisten sich daran verstehen, Journalisten – auch abendländische Journalisten – ausgiebig zu vergewaltigen? Vielleicht sollte die europäische Polizei von den arabischen Kolegen ein wenig Unterricht nehmen, wie man mit den Journalisten umzugehen hat, denn hier entwickelt sich langsam die Journalistenbranche zu einer richtigen Terroristengruppe. Wie man bei der jüngsten Hetzkampagne sehen konnte, wollen die Journalisten jetzt sogar dem Verfassungsschutz an die Pelle rücken.

  http://www.kybeline.com/2011/11/28/der-gurtel-der-islamistenregierungen-um-europa-nach-tunesien-jetzt-auch-marokko/#more-29383

Posted in Islam, Islamisierung, Islamkritiker | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Comments »

Iran wünscht wegen Nuklear-Streit “Großbritannien den TOD” – Eine beunruhigende Prophezeiung

Posted by deutschelobby - 28/11/2011


Großbritannien wollte Iran ein wenig zwicken, weil der Iran sich Nuklearwaffen zulegen will. Daraufhin wurden die iranischen Parlamentarier wütend, votierten im Parlament gegen diplomatische Beziehungen zu Großbritannien und skandierten „Tod für Großbritannien“:

Irans Parlament stimmte mit einer großen Mehrheit dazu, die diplomatischen Beziehungen zu GB herunter zu setzen

Iran’s parliament has voted by a large majority to downgrade diplomatic relations with the UK.

Das ist die Antwort auf die Sanktionen Großbritanniens gegen iranischen Banken am Dienstag. GB beschuldigt sie, Irans Nuklearprogramm zu unterstützen.

The move comes after the UK Treasury imposed sanctions on Iranian banks on Tuesday, accusing them of facilitating the country’s nuclear programme.

Der iranische Rundfunk berichtete, dass einige Abgeordneten während der Abstimmung skandierten „Tod für Großbritannien“. 87% stimmten dafür.

Iranian radio reported some MPs chanted „Death to Britain“ during the vote, which was approved by 87% of MPs.

Und:

Der britische Staatsekretär George Osborne kündigte die Stillegung der finanziellen Zusammenarbeit Großbritanniens mit den iranischen Banken.

The sanctions announced by Chancellor George Osborne on Tuesday cut off all UK financial ties with Iranian banks.

(…)

Diese Entscheidung wurde als Reaktion auf einen Bericht der Internationalen Agentur für Nuklearenergie getroffen, die besagte, dass Iran daran arbeitet, Nuklearwaffen zu entwickeln.

That decision followed a report from the International Atomic Energy Agency that suggested Iran was working towards acquiring a nuclear weapon.

So weit BBC

Und jetzt kommt die  Prophezeiung: Meine Christallkugel hat bereits vor ein paar Tagen eine sehr beunruhigende Idee gehabt. Normalerweise tun die Staaten auf dem Weg dazu, eine Nuklearmacht zu werden, eine oder mehrere Testzündungen absolvieren. So hat zuletzt die Weltgemeinschaft auch über Nordkorea Wind bekommen, so über Pakistan oder Indien. Meine Christallkugel aber: „Glaubst du, dass Iran eine Testzündung machen wird? So einen Labortest, wie üblich? Oder wird gleich der erste Schuss der Testschuss?

Ich habe darauf hin ein paar Freunde nach ihrer Meinung gefragt, da ich selber keine Antwort weiß. Aber bisher haben alle gesagt, meine Christallkugel könnte recht haben.

http://www.kybeline.com/2011/11/28/iran-will-wegen-nuklear-streit-grosbritannien-den-tod-eine-beunruhigende-prophezeiung/#more-29378

Posted in Nachrichten | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Iran wünscht wegen Nuklear-Streit “Großbritannien den TOD” – Eine beunruhigende Prophezeiung

Muslime klagen gegen Geert Wilders bei der UNO

Posted by deutschelobby - 27/11/2011


Mohammed Rabbae, ein aus dem Marokko eingewanderter Migrant mit niederländischem Pass, der ständig gegen Geert Wilders prozessiert und in den Niederlanden Volksverhetzung gegen allen Islamkritikern betreibt.

Die Marokkaner, anstatt sich zu freuen, dass die Niederlande ihnen so viel Gastfreundschaft erwiesen, und sie als schwierige, kostspielige, und problemverursachende Gemeinschaft trotzdem in den Niederlanden toleriert, fordern und klagen. Sie hatten gegen Geert Wilders, bereits jahrelang mit Anzeigen und Prozessen schikaniert. Jetzt haben sie in den Niederlanden keine weitere Möglichkeit mehr, gegen ihn zu prozessieren. Deswegen setzen sie es bei der UNO fort:

Drei Niederländer   marokkanischer Abstammung reichten letzte Woche eine Klage beim Menschenrechtskomitee der Vereinten Nationen gegen den niederländischen Staat ein. Sie werfen den Niederlanden Missachtung der Menschenrechte vor. Die Kläger hatten sich auch im Strafprozess wegen Diskriminierung von Minderheiten gegen den Rechtspopulisten Geert Wilders beteiligt. Im Juni endete dieser Prozess vor dem niederländischen Gericht nach anderthalb Jahren und 25 Sitzungstagen mit einem Freispruch (NiederlandeNet berichtete). Dafür wollen die drei Kläger den niederländischen Staat nun zur Rechenschaft ziehen.

Laut des Anwalts der Kläger hat der niederländische Staat versagt, was den Schutz seiner Bürger gegen die Hassattacken des Abgeordneten Geert Wilders der rechtspopulistische Partei PVV, betrifft. Der finale Weg der Kläger, unter ihnen befindet sich auch der Ex-Politiker Mohammed Rabbae, führt nun zum Menschenrechtskomitee der Vereinten Nationen. Erst wenn die Möglichkeiten einer Klage im eigenen Land ausgeschöpft sind, können die Vereinten Nationen eingeschaltet werden. Sie sind zuständig  für die Einhaltung des Sozialpaktes über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte. Ihre Aufgaben sind unter anderem die Sicherung des Weltfriedens, die Einhaltung des Völkerrechts, der Schutz der Menschenrechte und die Förderung der internationalen Zusammenarbeit.

Geert Wilders

Die Anklagepunkte sind im Grunde dieselben, wie zuvor vor dem niederländischen Gericht: Wilders hat den Koran mit „Mein Kampf“ verglichen und er  will „den Tsunami der Islamisierung stoppen“

NiederlandeNet

Pass‘ auf! Als die drei Marokkaner mit den niederländischen Pässen auch mit ihrer UNO-Klage nichts gegen Wilders und seiner Partei ausrichten konnten, beschlossen sie, vor dem größten Tribunal zu gehen, vor Gott selber. So starben sie (vielleicht war auch ein Selbstmordanschlag von nöten) und kamen in den Himmel. Dort tragen sie vor dem allergrößten Tribunal ihre Klage vor.  Der Allmächtige hört ihnen geduldig zu, dann läßt er auch Wilders seine Version erzählen, dann streicht er sich durch den Bart, überlegt sich drei Tage und dann ruft sie alle noch einmal vor sich, um das Urteil zu verkünden:

„Tja, lieber Geert, weißt du, ich liebe alle Meine Kinder, aber ich kann dir nicht helfen. Blasphemie, das ist ein großes Vergehen gegen mich selber und meinen göttlichen Gesetzen und daher muß ich dich bestrafen.“ Dann wendet Er sich an alle und verkündet feierlich: „Wir verurteilen dich, Geert Wilders, wegen Blasphemie zu 60 Sozialstunden in der Hölle. Du wirst dort in dieser Zeit das Feuer unter den Kesseln heizen.“

Die drei marokkanischen Mohammedaner fahren darauf empört auf:

„Wie? Nur so wenig für diesen Hund, oh Allah? Er hat uns, Deine nichtswürdigen Untertanen bekämpft und den Propheten selber beleidigt.“

„Fort mit euch, ihr verlogene Hetzer und ewige Querulaten! ihr kommt nämlich in den Kesseln, unter denen mein Geertie das Feuer anzünden soll!“

Posted in Ausländergewalt der tägliche Terror, deutschelobby Spezial, Geert Wilders, Islam, Islamisierung, Islamkritiker | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Die Geschichte der Stadt Manaus

Posted by deutschelobby - 27/11/2011


Manaus ist die Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaates Amazonas. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts entdeckte die Industrie der Welt die vielen Möglichkeiten des Kautschuks, den man nur hier im amazonischen Urwaldgebiet gewonnen könnte.  Um 1870 wurde aus dem kleinen Dorf Manaus eine Großstadt mit breiten Straßen, einer elektrischen Straßenbahn und elektrischen Straßenlampen. Die Bürger der Stadt wurden übernacht so reich, wie die arabischen Ölscheichs von heute. Und sie trieben genau so viele Exzesse, lebten genau so verschwenderisch und unverschämt aggressiv.

Manaus ist die Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaates Amazonas. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts entdeckte die Industrie der Welt die vielen Möglichkeiten des Kautschuks, den man nur hier im amazonischen Urwaldgebiet gewonnen könnte. Um 1870 wurde aus dem kleinen Dorf Manaus eine Großstadt mit breiten Straßen, einer elektrischen Straßenbahn und elektrischen Straßenlampen. Die Bürger der Stadt wurden übernacht so reich, wie die arabischen Ölscheichs von heute. Und sie trieben genau so viele Exzesse, lebten genau so verschwenderisch und unverschämt aggressiv.

Manaus ist die Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaates Amazonas. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts entdeckte die Industrie der Welt die vielen Möglichkeiten des Kautschuks, den man nur hier im amazonischen Urwaldgebiet gewonnen könnte.

Um 1870 wurde aus dem kleinen Dorf Manaus eine Großstadt mit breiten Straßen, einer elektrischen Straßenbahn und elektrischen Straßenlampen. Die Bürger der Stadt wurden übernacht so reich, wie die arabischen Ölscheichs von heute. Und sie trieben genau so viele Exzesse, lebten genau so verschwenderisch und unverschämt aggressiv.

Der Kautschukboom wurde gerade durch die extravagante Lebensart der Kautschukbarone geprägt. Das Bild, eine Zigarre mit Geldscheinen anzuzünden, wurde dadurch bekannt. Waldemar Scholz eignete sich einen Löwen, ein Motorboot und eine Yacht an. Ein weiterer Baron ließ einen Palast für seine Pferde bauen, der so imposant wurde, dass er selbst einzog. In Manaus lebten in der Boomzeit bis zu fünf Prozent Ausländer.

Der Kautschukboom endete nach etwa 40-50 Jahren, weil sie verschwenderisch und exszessiv um eine einzige Geldquelle betrieben wurde. Die Stadt versank wieder in Armut und Bedeutungslosigkeit.

Und jetzt könnt ihr zum Vergleich den schwärmerischen „Wunder von Dubai“ lesen:

Der Kautschukboom wurde gerade durch die extravagante Lebensart der Kautschukbarone geprägt. Das Bild, eine Zigarre mit Geldscheinen anzuzünden, wurde dadurch bekannt. Waldemar Scholz eignete sich einen Löwen, ein Motorboot und eine Yacht an. Ein weiterer Baron ließ einen Palast für seine Pferde bauen, der so imposant wurde, dass er selbst einzog. In Manaus lebten in der Boomzeit bis zu fünf Prozent Ausländer.

Der Kautschukboom wurde gerade durch die extravagante Lebensart der Kautschukbarone geprägt. Das Bild, eine Zigarre mit Geldscheinen anzuzünden, wurde dadurch bekannt. Waldemar Scholz eignete sich einen Löwen, ein Motorboot und eine Yacht an. Ein weiterer Baron ließ einen Palast für seine Pferde bauen, der so imposant wurde, dass er selbst einzog. In Manaus lebten in der Boomzeit bis zu fünf Prozent Ausländer.

Öl-Emirat
Abu Dhabi, Wunder am Persischen Golf
Vor 50 Jahren gab es in Abu Dhabi keine Straßen.. Heute ist es das reichste Emirat am Persischen Golf.

Ach, hier gibt’s „Gold to go“ und die Auswahl am ersten Goldautomaten der Welt ist üppig: 1-Gramm-, 5-Gramm- und 10-Gramm-Barren und Münzen in speziellen Geschenkboxen.

Berliner Zeitung

Wie lange noch? Ob der Sand der Wüste diesen Palästen gnädiger sein wird als der Amazonasurwald den Palästen der Kautschuk-Baronen gegenüber?

Ein Kommentar:

  1. So ist es eben überall!!!

    Wenn die Affen im Lotto gewinnen oder sonstwie pltözlich zu zuviel Geld kommen, werden sie halt nur noch wilder und primitiver!Sieht man ja bei den Kültürbereicheren, die aus ihren anatolischen Hütten oder balkanesischen Kuhställen kommen.

    Wie die noch depperter werden, wenn ihnen der Staat auf einmal einen Gemeindewohung schenkt, plus neuen Mercedes, etc.

Posted in deutschelobby Spezial, Geschichte | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Die Geschichte der Stadt Manaus

Grüner Verkehrsminister Hermann muß das Kreuz des Volksreferendums tragen

Posted by deutschelobby - 27/11/2011


Aber bitte nicht vergessen: Wenn die Medien diesen Pack nicht bedingungslos hinter den Grünen gewesen wären, wenn sie nicht ständig im Dienste der Grünen gelogen hätten…

Das Ergebnis des Volkreferendums trifft den grünen Verkehrsminister Winfried Hermann am stärksten. Er will dennoch nicht zurücktreten. Wahrscheinlich braucht man ein chemisches Lösemittel, um den Klebstoff zu lösen, mit dem so ein Grüner an seinem Stuhl festklebt:

Das Ergebnis des Volkreferendums trifft den grünen Verkehrsminister Winfried Hermann am stärksten. Er will dennoch nicht zurücktreten. Wahrscheinlich braucht man ein chemisches Lösemittel, um den Klebstoff zu lösen, mit dem so ein Grüner an seinem Stuhl festklebt:

Das Ergebnis des Volkreferendums trifft den grünen Verkehrsminister Winfried Hermann am stärksten. Er will dennoch nicht zurücktreten. Wahrscheinlich braucht man ein chemisches Lösemittel, um den Klebstoff zu lösen, mit dem so ein Grüner an seinem Stuhl festklebt:

Wie ein militanter Nichtraucher, der in einer Raucherkneipe bedienen muss – so in etwa muss sich Winfried Hermann fühlen. Der grüne Verkehrsminister im Kabinett von Winfried Kretschmann (Grüne) war Vorkämpfer der Gegner des geplanten Tiefbahnhofs im Herzen Stuttgarts. Nun, nach dem Misserfolg bei der Volksabstimmung, muss der 59-jährige Parteilinke beim Bau des von ihm verabscheuten Projekts mithelfen.

Nein, ein Rücktritt komme für diesen Fall nicht infrage, beteuerte Hermann zuletzt immer wieder. „Ich werde es kritisch und konstruktiv begleiten“, sagte er am Sonntag. Trotzdem ist er ohne Zweifel in der Bredouille: Ein Verkehrsminister, der nicht hinter dem zentralen Infrastrukturprojekt des Landes steht, ist vergleichbar mit einem Agrarminister, der mit den Landwirten nichts zu tun haben will. Bei Hermann klang das so: Es wäre ein „Handicap“, wenn der Ausstieg nicht käme, erklärte er kurz vor Toresschluss.

Vor dem Amtsantritt hörte sich das noch anders an. Am Tag der Vereidigung Kretschmanns als erster grüner Ministerpräsident verkündet sein Parteifreund, er wolle nicht für Stuttgart 21 zuständig sein, sollte es tatsächlich gebaut werden. Etwas später ruderte Hermann zurück und erklärte, er werde sich nicht aus der Verantwortung stehlen. Der Opposition war das egal. Sie nennt Hermann seither „Verkehrtminister“ und nutzt jede Gelegenheit, um ihn zu attackieren.

Handelsblatt

Wir empfehlen Aceton als Lösemittel, oder vielleicht eine elektrische Kreissäge, für die Stuhlbeine.

Aber bitte nicht vergessen: Wenn die Medien diesen Pack nicht bedingungslos hinter den Grünen gewesen wären, wenn sie nicht ständig im Dienste der Grünen gelogen hätten…

Über die Machenschaften, Lügen und Intrigen der deutsch- und Christen-feindlichen Bande von ANTIDEUTSCHEN und ROTFASCHISTEN.

LESEN UND VERBREITEN………die wahre Geschichte der deutsch-feindlichsten Gruppe, die je in Europa aktiv war.

http://www.alteundneuezeiten.de/media//DIR_128001/5ddf3d9c11b6c56ffff8154fffffff2.pdf

Posted in deutschelobby Spezial, Falschaussagen, GRÜNE | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Grüner Verkehrsminister Hermann muß das Kreuz des Volksreferendums tragen

Müssen sich die Grünen und die Parkschützer auch an das Gesetz halten?

Posted by deutschelobby - 27/11/2011


Wahlplakat der Grünen für die Landtagswahlen: Sie haben nur mit dem Versprechen gewonnen, Stuttgart21 zu verhindern. Aber die Grünen Wähler wollen belogen werden.

herunterladen: pdf-Datei über die GRÜNEN Verbrecher

herunterladen: pdf-Datei über die GRÜNEN Verbrecher

Was ein echter Grüne ist, hat durch 40 Jahre Narrenfreiheit für den Grünen Terrorismus gelernt, dass alle Gesetze, die für die anderen Mitglieder der Gesellschaft bindend sind, für ihn nichts gelten. Er darf randalieren, Steine werfen und die andere terrorisieren. Am Ende wird er ein Held, oder gar Minister. Deswegen soll niemand verwundertn, wenn sie nicht mal die Ergebnisse eines Volksreferendums für bindend akzeptieren:

Parkschützer: Weiter Widerstand gegen Stuttgart 21

Stuttgart. Trotz der sich abzeichnenden Niederlage bei der Volksabstimmung wollen die Parkschützer weiter gegen das Bahnprojekt Stuttgart 21 kämpfen.

«Wir stellen unsere Aktivitäten erst ein, wenn Stuttgart 21 beendet ist», sagte Sprecher Matthias von Herrmann am Sonntagabend bei einer Kundgebung vor dem Stuttgarter Hauptbahnhof. Die Gegner hätten mit ihrem Widerstand viel erreicht, ohne ihn wären die Bäume im Schlossgarten längst gefällt worden.

Südwestpresse

Posted in deutschelobby Spezial, Falschaussagen, GRÜNE, Grün-Rot = der WAHNSINN | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Müssen sich die Grünen und die Parkschützer auch an das Gesetz halten?

Studie: Zehn Jahre Euro-Bargeld brachte Deutschen hohe Inflation

Posted by deutschelobby - 27/11/2011


Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in deutschelobby Spezial, EU, Euro, Falschaussagen | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 2 Comments »

Euro-Krise: Deutschland haftet mit 560 Milliarden Euro

Posted by deutschelobby - 27/11/2011


Der Bundestag in Berlin: Deutschland haftet für gigantische Summen (Foto: dapd)

Der Bundestag in Berlin: Deutschland haftet für gigantische Summen

Die Bundesregierung ist im Zuge der Rettungsaktionen zugunsten angeschlagener Euro-Länder inzwischen Haftungsrisiken eingegangen, die das Volumen des gerade verabschiedeten Bundeshaushalts für das kommende Jahr (306 Milliarden Euro) um mehr als 80 Prozent übersteigen. Das zeigt eine neue Berechnung des Münchener ifo-Instituts, wie die „Welt am Sonntag“ berichtet.

Im Extremfall – bei einem Zahlungsausfall von Griechenland, Irland, Italien, Portugal und Spanien – kämen auf den deutschen Staat Zahlungsverpflichtungen im Umfang von bis zu 560 Milliarden Euro zu, hätten die ifo-Experten errechnet. Der größte Einzelposten bestehe mit 253 Milliarden Euro aus den Garantien, die Deutschland gegenüber dem Rettungsschirm EFSF abgegeben hat. Zweitgrößter Posten seien mit 172 Milliarden Euro die «Target»-Kredite der Bundesbank.

http://wirtschaft.t-online.de/euro-krise-deutschland-haftet-mit-560-milliarden-euro/id_51810142/index

 

 

Mein Kommentar:

Das muss man sich mal weg tun. Unser Haushalt unfasst gerade mal „nur“ 306 Milliarden Euro. Unsere Haftung dagegen beträgt sage und schreibe 560 Milliarden Euro.

Da frage ich mich aber, wer soll das alles bezahlen? Natürlich der kleine Mann! Der kann ja krücken bis zum umfallen. Am Besten dann sofort in die Kiste, dass die Rente erst gar nicht zur Auszahlung kommt!

Was zahlen denn die Dicken? Was zahlt z.B. die Merkel oder der Schäuble? Die zahlen doch nur die MWST und holen die sich aber wieder durch Trickserei in der Steuererklärung zurück! Unterm Strich zahlen die NIX!

Posted in England, Euro | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , | 3 Comments »

Verwirrung um Merkels Haltung zum Thema Eurobonds

Posted by deutschelobby - 27/11/2011


Verwirrung herrscht über den Kurs der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zum Thema Eurobonds. Während die deutsche Regierungschefin offiziell gegen dieses finanzpolitische Instrument auf europäischer Ebene Stellung nimmt, schließen Beobachter nicht aus, dass man am Ende des Tages auch diesem Projekt – und das wiederum zu Lasten Deutschlands und seiner wirtschaftspolitischen Zukunft – zustimmen wird. Vor allem Merkels Zickzack-Kurs in der Griechenland- und Eurofrage in den letzten beiden Jahren werden hier immer wieder als Belegbeispiele für die Unberechenbarkeit Merkels genannt.

Welche Hintertür wird Merkel diesmal nehmen?

Der Euro zerstört Europa. NEIN zur "Sozialistischen" EU DIKTATUR ! Nein zur Abschaffung der europäischen Staaten und seiner Souveränitäten.

Der Euro zerstört Europa. NEIN zur "Sozialistischen" EU DIKTATUR ! Nein zur Abschaffung der europäischen Staaten und seiner Souveränitäten.

Gibt Merkel ihren Widerstand gegen Eurobonds auf?

In der jüngsten Vergangenheit hat Merkel auf europäischer Ebene immer wieder Hintertüren genommen, um einerseits die deutsche Bevölkerung und die Berliner CDU/CSU/FDP-Koalition zu beruhigen und andererseits gemeinsam einen von den Interessen Deutschlands oder anderer EU-Länder völlig unabhängigen Kurs, etwa gemeinsam mit dem französischen Staatspräsident Nicolas Sarkozy einzuschlagen. Zu nennen sind hier das Griechenland-Paket, der Kompromiss bei der Banken-Beteiligung im Zuge der Griechenlandhilfe oder die angestrebte Vertragsänderung für verschärfte Kontrollen nationaler Haushalte. Während die Berliner Opposition Merkels Vorgangsweise für Schwäche hält, versucht diese offensichtlich mit einer solchen Strategie, die eigenen Parteifreunde, aber auch den Koalitionspartner FDP über den tatsächlichen Kurs im Unklaren zu lassen. Unklar ist, welche Hintertür diesmal genommen werden sollen.

Keine Eurobonds, aber….

Gestern Donnerstag, erklärte die CDU-Bundeskanzlerin bei einem Treffen mit Sarkozy und dem neuen italienischen Regierungschef Mario Monti offiziell ihren Widerstand gegen die Einführung von Eurobonds, d.h. gemeinsame europäische Staatsanleihen mit einheitlichen Zinssätzen für alle Euroländer. Merkel führte dazu aus, dass sich die unterschiedliche Wettbewerbsfähigkeit in unterschiedlichen Zinssätzen ausdrücke und Eurobonds hier das falsche Signal wären. Deutschland hätte Nachteile, da es etwa für die BRD zu einem Zinsanstieg für Staatsanleihen kommen würde. Demgegenüber wären hochverschuldete Staaten die Begünstigten. Eine solche Eurobondeinführung würde schlussendlich zu einer Schuldenunion führen.

Kommt doch Schuldenunion mit Duldung Merkels?

Merkel Lügenbaron

Merkel Lügenbaron

So hatte Merkel im Vorfeld des Straßburg-Treffens mit Sarkozy und Monti den Vorschlag des EU-Kommissionspräsidenten Jose Manuel Barroso für Eurobonds noch nachhaltig zurückgewiesen. Bei der Argumentation dagegen ließ Merkel aber aufhorchen, als sie die Eurobonds als „goldenen Weg aus der Krise“, zu dem es aber mehr bräuchte, definierte. Politikinsider meinen aus der Argumentation Merkels ableiten zu können, dass für Merkel lediglich der Zeitpunkt für Eurobonds derzeit zu früh gewählt sei. Offensichtlich suchen Merkel und ihre Berater nach Argumenten, die eine Begründungslinie für die Eurobonds liefern.

Weitere Vorschläge für EU-Vertragsänderungen

Am Donnerstag zeichnete Merkel trotz geäußerter Ablehnung der Schuldenunion einen möglichen Kompromisspfad für eine deutsche Zustimmung vor. Merkel wörtlich: „Wenn wir einen ersten Schritt in Richtung Fiskalunion gehen (…), dann ist das ein Schritt, aber nicht die Voraussetzung dafür, dass ich meine Haltung, die ich gestern geäußert habe, ändern werde.“ Dazu kommt, dass Sarkozy weiterhins auf seinen Eurobond-Vorschlägen beharrt und gleichzeitig einer stärker verzahnten Finanzpolitik in Europa das Wort redete. Am 9. Dezember soll es zu weiteren Vorschlägen betreffend einer EU-Vertragsänderung kommen. Wenn es hier zu einem Pakt kommt, dann gilt als sicher, dass Merkel wieder einmal zu Lasten ihres eigenen Landes, aber damit auch Österreich oder anderer stabiler Volkswirtschaften den Widerstand aufgeben wird.

http://www.unzensuriert.at/content/006244-Verwirrung-um-Merkels-Haltung-zum-Thema-Eurobonds

Mein Kommentar:

„Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten!“

„Niemand hat die Absicht Euro-Bonds einzuführen!“

Ich kann das ganze Gelabere nicht mehr hören! Die Merkel macht doch mit uns was sie will! Sie fragt nicht erst lange nach! Merkel beschließt und stellt es in den Raum! Wenn keiner was sagt, wird es so gemacht ohne wenn und aber!

Nee Merkel, die DDR war eine gute Lehrmeisterin? Nicht wahr`?

Posted in Berlin, EU, Euro, Merkel | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Verwirrung um Merkels Haltung zum Thema Eurobonds

Bundestagsmitglied und Schwarzschwimmer Ströbele (Grüne) zeigte 13-jährigen an

Posted by deutschelobby - 27/11/2011


Hans-Christian Ströbele at a BDK rallySchwarzschwimmer

Es ist schon erstaunlich, wie kleinkariert mancher Zeitgenosse sein kann.

Folgendes hat sich zugetragen. Anfang August war der Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele mit Frau Juliana Ströbele-Gregor im Weinheimer Waidsee schwimmen, an einer Stelle, wo aber Schwimmen verboten ist.

Das kümmert jedoch einen Bundestagsabgeordneten nicht. Die beiden schwammen also so vor sich hin und freuten sich wohl diebisch, das kostenpflichtige Strandbad umgangen zu haben. Plötzlich traf Frau Ströbele etwas am Kopf. Die Ursache war schnell gefunden. Eine Gruppe Jugendliche eines Angelvereins schoßen mit Hilfe einer Schleuder Futterkugeln ins Wasser, um Fische anzulocken.Eine dieser Futterkugeln traf Frau Ströbele am Kopf.

herunterladen: pdf-Datei über die GRÜNEN Verbrecher

herunterladen: pdf-Datei über die GRÜNEN Verbrecher

Daraufhin entwendete Herr Ströbele nach den Schilderungen der beteiligten Personen sehr zornig dem Jungen die Futterschleuder und schrie die Kinder.

Herr Ströbele zeigte den Jungen wegen gefährlicher Körperverletzung mittels einer Waffen an. Welch eine Lachnummer. Die Staatsanwaltschaft Mannheim hat jedoch die Ermittlungen eingestellt. Zum einen ist der 13-jährige Strafunmündig und zum anderen konnte kein Vorsatz festgestellt werden.

Die Frau wurde schlicht übersehen und versehentlich getroffen.

Der aufgebrachte Ströbele ließ sich aber nach Angaben der Beteiligten nicht beruhigen. Auf den Hinweis, dass die Frau sich außerhalb des Schwimmbereichs im Wasser aufgehalten habe, soll den Mann noch zorniger gemacht haben. Das täte nichts zur Sache. “Der Mann war außer Rand und Band und völlig uneinsichtig”, so ein Zeuge.

Und solche Leuchten wollen das Volk vertreten. Ströbele ist Jurist. Der Mann ist inzwischen 71 und sollte sein Bundestagsmandat abgeben.

Mein Kommentar:

Ich sehe rot, wenn ein grüner schwarz schwimmen geht!

Posted in GRÜNE, LINKSRADIKALE | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | 1 Comment »

Geheim-Verhandlungen über neuen EU-Vertrag

Posted by deutschelobby - 26/11/2011


Geheim-Verhandlungen über neuen EU-Vertrag

Merkel und Sarkozy sollen einen neuen Stabilitätspakt für Europa planen (Foto: Reuters) Merkels dämliches Grinsen—Verräterin an Gott und Vaterland

Merkel und Sarkozy sollen einen neuen Stabilitätspakt für Europa planen

Deutschland und Frankreich wollen nach Informationen der „Bild“-Zeitung im Rekordtempo einen

neuen Euro-Stabilitätsvertrag erzwingen – möglichst bis zum Februar 2012. Das berichtet das Blatt und beruft sich auf diplomatische Kreise. Eine Regierungssprecherin bestätigte, dass „intensive Gespräche, gerade auch mit Frankreich“ über eine Vertragsänderung liefen.

Demnach erwägen Kanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatspräsident Nicolas Sarkozy in geheimen Verhandlungen sogar, den neuen Stabilitätspakt zunächst als Vertrag zwischen den Nationalstaaten zu schließen – ähnlich dem anfänglichen Schengen-Vertrag.

Auf die angestammte Rolle der EU-Kommission wollen Merkel und Sarkozy nach diesen Angaben notfalls keine Rücksicht nehmen. Schon beim nächsten EU-Gipfel am 8. und 9. Dezember wolle das Duo ihre Pläne vorstellen. Scharfer Protest wird vor allem aus Großbritannien erwartet, das zwar nicht zur Euro-Zone gehört, aber nicht weiter an den Rand der Europäischen Union gedrängt werden will.

Wirtschaftsweisen sind gegen Euro-Bonds

Währenddessen unterstützt der Rat der Wirtschaftsweisen  Widerstand gegen Euro-Bonds. „Euro-Bonds lehnt die Mehrheit des Sachverständigenrats strikt ab“, sagte der Vorsitzende des Sachverständigenrats zur Begutachtung der wirtschaftlichen Entwicklung, Wolfgang Franz, dem Nachrichtenmagazin „Focus“.

Allerdings seien alle noch infrage kommenden Maßnahmen gegen die Euro-Krise teuer und riskant. „Wir haben eigentlich nur die Wahl zwischen Pest und Cholera“, sagte Franz weiter. Auf den Finanzmärkten sei eine „Spirale des Vertrauensverfalls“ zu beobachten.

Mein Kommentar:

Ich stelle immer wieder fest, dass die Merkel unbedingt die Kanzlerin des Deutschen Unterganges werden will. Koste es was es wolle.
Und ihr Lover der Sakotzy macht natürlich als Helfers Helfer mit. Fast scheint es mir, dass der Kerl hörig der Merkel gegenüber ist. Ja hat der denn keine Eier mehr in der Hose dass er sagt: „Wenn ich nicht aufhöre, wird Frankreich vor die Hunde gehen?“

Doch das sind die berühmten Hintertürchen, die die Merkel immer in Petto hat. Da wurde doch die letzte Zeit viel darüber geschrieben, dass die Merkel alles durch die Hintertür kommend, fertig macht!

Ob die Frau überhaupt ein Gewissen hat? Vor allem dem Deutschen Volk gegenüber?

Posted in EU, Euro | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Bundeswehrlager in Afghanistan: Feldkapelle muss Kreuz entfernen

Posted by deutschelobby - 26/11/2011


Vor längerer Zeit schon mussten in Afghanistan an allen Sanitätsfahrzeugen der Bundeswehr die Zeichen des Roten Kreuzes entfernt (zumindest überklebt) werden. Schließlich wollen die ängstlichen Deutschen bloß keine Muslime beleidigen. Und jetzt wurde auch das christliche Kreuz in der Feldkapelle des Lagers entfernt. Dafür gibt es auf dem kleinen Gelände deutscher Soldaten jetzt gleich zwei Moscheen.

Das Camp Marmal (CM) ist das größte Heerlager der Bundeswehr im Ausland. Es liegt nahe der afghanischen Stadt Masar-e Scharif am Fuße des Hindukusch. Mit dem Bau des Feldlagers wurde im September 2005 begonnen, es hat eine Größe von circa 2.000 Meter mal 1.000 Meter.

Fast jeden Tag kommen Politiker aus vielen Ländern der Welt, die in diesem Lager Interviews geben. Denn Camp Marmal ist ein NATO-Lager. Es leben dort eben nicht nur deutsche Soldaten,

sondern beispielsweise auch Norweger und Amerikaner. Die Soldaten aus vielen Ländern gehören verschiedenen Religionsgruppen an, kaum einer ist Muslim. Aber die Deutschen wollten ein Zeichen setzen – und ließen gleich zwei Moscheen auf dem Gelände bauen. Die werden im Gegensatz zum Zelt, das als christliche Kirche geweiht wurde, kaum genutzt

In der christlichen Zeltkirche beten auch Juden, ohne Probleme. An der Zeltwand der Feldkirche gab es außen bislang ein christliches Kreuz. Das musste jetzt entfernt werden wegen der religiösen Neutralität.

Amerikanische Soldaten sind fassungslos und wütend. Das Pentagon bestätigte inzwischen, dass das Kreuz an der Feldkirche im deutschen Lager entfernt wurde.

Christen sind im Lager Camp Marmal jetzt nicht nur nach Auffassung amerikanischer Soldaten eben Menschen zweiter Klasse.

Und wenn die Deutschen in Afghanistan zu Einsätzen ausrücken, dürfen nicht einmal die Sanitätsfahrzeuge das Symbol des Roten Kreuzes haben. Dafür finanzieren die Deutschen allerdings eine in Deutschland kaum bekannte Maßnahme: Das Rote Kreuz bietet Taliban-Terroristen Erste-Hilfe-Kurse an.

Nein, das ist kein Scherz. Schließlich könnten sich Taliban-Terroristen bei Terroranschlägen ja verletzen. Nur zur Klarstellung: Bei den Schulungskursen für die Taliban dürfen die Rot-Kreuz-Mitarbeiter natürlich auch kein christliches Kreuz tragen.

Was kommt als nächstes? Eine Urschrei-Therapie für Taliban? Natürlich vom deutschen Steuerzahler finanziert. All das kann natürlich nur eine ERSTE Hilfe sein. Schließlich müssen traumatisierte Taliban auch langfristig stabilisiert werden, um wieder erfolgreich am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können.

Einige diese angeblich traumatisierten Taliban kann jeder Deutsche jeden Freitag vor der afghanischen Ansar-Moschee in der Wächtersbacher Strasse 95 in Frankfurt von Angesicht zu Angesicht sehen. Schließlich kommen Taliban regelmäßig zum Erholungsurlaub nach Deutschland, wo es vom deutschen Steuerzahler sofort finanzielle Nothilfe und jegliche Unterstützung gibt.

Nein, auch das ist kein Scherz: 53 Prozent der Afghanen in Deutschland kassieren Hartz-IV. Und der Verfassungsschutz sitzt in den afghanischen Freitagspredigten in Frankfurt und lauscht in den Sprachen Dari und Paschto, ob wieder einmal zur Tötung westlicher Soldaten und zu Selbstmordanschlägen aufgerufen wird – ein afghanischer Imam wurde schon abgeschoben.

Über deutsche Soldaten im Auslandseinsatz lacht man längst überall auf der Welt ebenso wie über unseren offenkundigen irrwitzigen Drang, jeden Menschen der Welt mit einem Rettungspaket finanzieren zu wollen.

Irgendwann heißt es: Kein Schwarz, kein Rot, kein Gold. Denn diesen Wahnsinn kann keiner mehr bezahlen.

http://www.kopp-online.com/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/bundeswehrlager-in-afghanistan-feldkapelle-muss-kreuz-entfernen.html;jsessionid=F10DFAE61A514AC3663BE3658CD4C11D

Mein Kommentar:

Da riskieren unsere Jungs für nichts und wieder nichts Kopf und Kragen. Verlieren ihr Leben und ihre Gesundheit! Doch unsere Politiker geht das alles nichts an.

Ich fordere: Sofort alle Deutschen Soldaten aus dem Kriegsgebiet zurück zu holen. Sollen die Afghanen ihre Scheiße doch selber ordnen. Doch da kann man aber auch unsere Politiker sehen. Zu feige um ein Machtwort zu sprechen! Zu feige zu sagen: „Wir haben hier nichts mehr verloren!“

Wenn die Afghanen etwas gegen das rote Kreuz haben, sollen sie doch alle verrecken und auf den Halbmond warten!

Die Hauptsache ist aber, den 8 ermordeten Türken beizustehen, zu bemitleiden und sich auch noch dafür zu entschuldigen! Was niederträchtigeres, heuchlerisches habe ich in meinem Leben noch nicht kennen gelernt!

 

Posted in Antideutsche vs Patrioten, BRD ein Irrenhaus ??, deutschelobby Spezial, Grün-Rot = der WAHNSINN, Islam, Islamkritiker, Kirche, Kriminalität, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Moschee, Skandale | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Rentner erschießt 16-jährigen Intensivtäter

Posted by deutschelobby - 26/11/2011


Rentner erschießt 16-jährigen Intensivtäter

Rentner erschießt 16-jährigen Intensivtäter

Ein 77 Jahre (!) alter Rentner wurde am Montagabend in seinem Wohnhaus (Foto) in Sittensen (Niedersachsen) von fünf teils maskierten Männern überfallen. Kurz darauf erschoss der passionierte Jäger einen der Angreifer – einen 16-jährigen Intensivtäter aus Albanien – mit seiner Pistole.

Die Polizeiinspektion Rotenburg berichtet:

Sittensen. Am Montagabend kam es um 21.55 Uhr in einem Wohnhaus am Appler Weg in Sittensen zu einem Raubüberfall durch fünf Täter auf den 77-jährigen Hausbesitzer, in dessen Verlauf das Opfer einen der Täter erschoss.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand begab sich der 77-jährige Sittensener zur Tatzeit zu seinem Hundezwinger auf dem Grundstück. Auf dem Weg dorthin wurde der Rentner von fünf teilweise maskierten Tätern angesprochen und in das Haus zurückgedrängt. Dort forderten die Räuber Geld und nahmen dem Geschädigten die Geldbörse ab. Danach durchsuchten sie das Haus und stießen im Obergeschoss auf einen Tresor. Bei dem Versuch den Tresor anzugehen lösten die Räuber Alarm aus.

Der Rentner, der als Jäger Schusswaffenbesitzer ist, konnte im weiteren Verlauf eine Pistole ergreifen, schoss und traf dabei einen der Täter tödlich. Dieser blieb nahe am Haus auf der Terrasse liegen. Die anderen vier Täter flüchteten in unbekannter Richtung.

Die Täter sprachen bei der Tatausführung gebrochen deutsch, die Nationalität ist derzeit noch nicht gesichert. Sie werden von dem Geschädigten als etwa 20 – 30 Jahre alt und 1,80 Meter groß sowie von schlanker bis normaler Statur beschreiben. Alle Täter waren dunkel bekleidet.

Indizien sprechen derzeit dafür, dass es sich bei dem Getöteten um einen 16-jährigen albanischer Herkunft handeln könnte, der bei der Polizei bereits einschlägig als Intensivtäter bekannt ist. Die Staatsanwaltschaft Stade hat eine Obduktion des Getöteten zur Klärung der Tatumstände und Feststellung der Identität angeordnet, die derzeit durchgeführt wird. Dazu dauern die Spurensicherungsmaßnahmen am Dienstagvormittag noch an.

Sturmwehr

Ein Hoch auf unsre Alten,
Die Gott uns mög erhalten.
Und wenn sie sicher schießen,
dann ist das zu begrüßen.
Und wenn wir einst den Schrott
aus Deutschland raus vertreiben,
dann werden auch für Alte
die Renten wieder steigen.

Posted in Asylanten, Ausländergewalt der tägliche Terror, Kriminalität, Migranten, Schwarz-Afrikaner, Türken | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , | 7 Comments »

Die Finanzierung des Linksextremismus durch Pseudoprogramme wie Kampf gegen rechts ist sofort einzustellen.

Posted by deutschelobby - 26/11/2011


Republikaner verurteilen die kollektive Meinungsmanipulation der deutschen Bevölkerung

Mit hysterischer Berichterstattung klärt man die Vorgänge nicht

„Eigentlich sollte man deutschen Politikern und Journalisten zutrauen können, daß sie die deutsche Sprache beherrschen und die Bedeutung einzelner Wörter kennen. Bei der Berichterstattung bzgl. der zwölfjährigen Serie von Morden und Banküberfällen des Zwickauer Trios weiß man das inzwischen nicht mehr so genau. Da werden die Begriffe rechtsradikal, rechtsextrem oder rechtsextremistisch bewusst vermischt, um offenbar bürgerlich konservative Deutsche als Umfeld dieser irren und niederträchtigen Mörder darzustellen“, erklärt Johann Gärtner, der stellvertretende geschäftsführende Bundesvorsitzende der Partei Die Republikaner.

So ganz überraschen kann das allerdings nicht, wenn man bedenkt, daß sich 80 % der Journalisten in Umfragen selbst als „links“ einstufen, so Gärtner weiter.

Da fordern deutsche Politiker und Vertreter türkischer Organisationen, dass schärfere Gesetze gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit schnellst möglich beschlossen werden müssten. Bezeichnend, daß an vorderster Stelle solcher Forderungen Vertreter der Parteien von  SPD, Grünen und Linke stehen, die die Politiker der Union vor sich her treiben. In dieser perfiden Weise will man den Linksextremismus und drohenden Islamismus verharmlosen und mit einer angeblichen Aufklärung verbreiten, dass Rassismus und Fremdenfeindlichkeit von all den Deutschen ausginge, die sich kritisch zu Europa und zum sozialen Sprengstoff durch ungezügelte Zuwanderung oder zu den Umtrieben islamischer Hassprediger äußern“.

Man versucht also mit dieser Kampagne gezielt, jegliche Kritik an der Zuwanderung und deren kaum noch zu bewältigenden Folgen zu ersticken.

Deshalb stellt der geschäftsführende stellvertretende Bundesvorsitzende der Republikaner Johann Gärtner die Fragen:

–       Ist es Rassismus wenn man öffentlich äußert, dass der fundamentale Islamismus Frauen unterdrückt und andere Religionen nicht akzeptiert?

–       Ist es ein Beitrag zur Fremdenfeindlichkeit wenn über viele Morde an Christen in der Türkei – darunter auch ein Priester in seiner Kirche – in der Öffentlichkeit gesprochen wird?

–       Ist es rechtsextrem, wenn über den enormen Anteil von Ausländern und Menschen mit Migrationshintergrund in deutschen Gefängnissen mit Sorge über die steigende Anzahl diskutiert wird?

–       Ist Kritik an der Europolitik mit der zusammenbrechenden Währung und damit die Gefährdung der Finanzen aller deutschen Bürger ein Nährboden für drei mordbereite Verbrecher?

–       Ist es extrem, einen betriebswirtschaftlichen Vergleich mit fundierten Zahlen über den Wirtschaftsbeitrag an unserem Land und eine Gegenrechnung der sozialen Kostenbilanz zu erstellen?

Die grundgesetzlich verbriefte Meinungsfreiheit will man mit dieser medialen und politischen Keule ein für alle Mal erschlagen. Es ist fast unerträglich, wie seit langem – und nun insbesondere angesichts der zutage kommenden  Ereignisse – versucht wird, allen Menschen, die nicht die Augen vor der Realität verschließen und vor den Gefahren warnen, in ein nationalistisches Umfeld zu stellen. Das sollte sich ein normales zivilisiertes Volk nicht länger bieten lassen.

Wenn vor allem der SPD-Vorsitzende Gabriel – und andere selbsternannte Gutmenschen  -mehr Engagement und mehr Geld zum Kampf gegen rechts fordern, stellt sich wohl jeder noch normal denkende Christ die Frage: Gibt es Gewalt nur von rechts?

Würde Gabriel generell zum »Kampf gegen Gewalt« aufrufen, dann könnten diesem Aufruf jeder verantwortlich denkende Bürger und Politiker, also 82 Millionen Deutsche, folgen. Durch die von Gabriel und seinesgleichen jedoch gestellten Forderungen „gegen rechts“ hofiert er die Linksextremisten und deshalb vermehrt sich die immer mehr festzustellende linke Gewalt gegen Polizeibeamte und Menschen.

Johann Gärtner fordert deshalb, zukünftig alle Gewalttaten des Linksextremismus Gabriel und seinen Mitstreitern anzulasten.

Die Ereignisse werfen Fragen auf und erfordern wichtige Fakten:

Ø  Die täglichen Aufdeckungen sind erschreckend und die Zusammenhänge dieser Fälle erschließen sich dem Normalbürger nicht. Es ist erstaunlich, wieviel die Medien nun auf einmal über dieses Trio zutage fördern. Wo kommen jetzt auf einmal diese Informationen her, wo man das Trio doch seit 13 Jahren sucht.

Ø  Wie war es möglich, daß die seit 1998 per Haftbefehl gesuchten Zwickauer sogar noch mit den Privilegien von V-Leuten ausgestattet sind, was diesen ein jahrelanges Untertauchen mit echten – unter falschen Namen ausgestellten – Pässen ermöglichte?

Ø  Auch drängt sich der Verdacht auf, dass sich die noch lebende Komplizin des Mördertrios, die seit zwei Wochen in Haft ist und noch keine Aussagen machte, deshalb zurück hält, damit sie für sich einen Deal aushandeln kann und damit die jahrelange Kooperation mit den Verfassungsschutzbehörden nicht öffentlich preis gibt.

Ø  Mit den Aussagen, daß weiterhin V-Leute benötigt werden, führen sich die Behörden selbst ad absurdum, da dadurch – wie die Vorgänge um dieses Trio deutlich machen –  die Verbrechen nicht verhindert, sondern eher begünstigt werden.

Ø  Auch die Forderung eines Verbotes der NPD ist zweifelhaft, denn dies ist eine seit Jahrzehnten von Staatsorganen gesteuerte Pseudopartei. Sie würde sich schnellstens selbst auflösen, wenn die Verfassungsschutzleute abgezogen würden.

Deshalb die uneingeschränkten Forderungen der Republikaner

–       endlich volle Aufklärung über die Hintergründe der Zwickauer Zelle zu betreiben,

–       Schutz unserer deutschen Verfassung und der garantierten Meinungsfreiheit zu gewährleisten,

–       die einseitige mediale Hetze gegen konservative Demokraten an den Pranger zu stellen

–        und alle finanziellen Mittel und Kräfte werden in eine bundesweite »Kampagne gegen Gewalt« geändert. Die Finanzierung des Linksextremismus durch Pseudoprogramme wie Kampf gegen rechts ist sofort einzustellen.

Wer Gewalt einseitig differenziert, toleriert Gewalt. Und wer Gewalt toleriert, gehört nicht in die Politik. Wir fordern: Einigkeit und Recht und Freiheit.

Posted in Ausländer bevorzugt, Deutsche benachteiligt, Ausländergewalt der tägliche Terror, BRD ein Irrenhaus ??, Islamisierung, Konservative, LINKE, Linksextreme, LINKSRADIKALE, Rechte | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 2 Comments »

Feuerwehrleute aus Salzgitter klagen über Gewaltangriffe – Die Entstehung unseres Generalverdachts

Posted by deutschelobby - 26/11/2011


Coat of arms of the city of Salzgitter

Salzgitter ist das Ort der zwei jugendlichen Monsterschläger aus dem vorherigen Artikel. Die Häufung solcher Nachrichten  aus bestimmten Gebieten helfen uns in der Regel, unser Generalverdacht zu bekräftigen:

Auf einer öffentlichen Feier in der Stadt hatte er Sanitätsdienst. „Es war weitgehend Routine“, sagt er. Doch dann wurde bei einer Schlägerei auch Reizgas verwendet und die Sanitäter waren gefordert. Es hätte keine ernsthafte Verletzung vorgelegen. Doch da Reizgas verwendet wurde, mussten sie eine Person ins Krankenhaus bringen.

Ein betrunkener Mann hielt jedoch den Rettungswagen auf und forderte 10Euro von den Helfern. Als die Sanitäter den Mann mit mehr Nachdruck aufforderten zu Seite zu gehen, wich dieser zurück. Aber als sich einer der Sanitäter wieder umgedrehte, hätte der Mann ihn in den Nacken geschlagen.

Die Berufsfeuerwehr in Salzgitter verzeichnete bislang noch keine Übergriffe auf ihr Personal. Sie beobachtet das Thema Gewalt dennoch mit Sorge. „Bundesweit ist Gewalt im Rettungsdienst besonders in den Großstädten ein Thema“, so Torsten Preuß, Rettungsdienst der Feuerwehr Salzgitter.

Quelle

Die größeren Medien meiden solche Meldungen. Wie könnte es anders sein? Sie sind mit ihrem Kampf gegen Rechts bereits vollkommen ausgelastet. Aber die Häufung solcher Nachrichten zu einem Ort oder einem Stadtteil sagt uns, dass wir unseren Generalverdacht höchstwahrscheinlich dort zurecht anwenden. Bei näherer Recherche findet sich in einem Großteil der Gebieten auch eine größere Anhäufung von Moscheen in der Nähe.  Ein anderes, starkes Indiz ist, wenn  die Mitbürger aus der Parallelgesellschaft oder gar aus anderen Ländern (via Google-Übersetzung) solchen Blogartikeln über Gewaltvorfälle, Massenschlägereien u. ä. aus einem bestimmten Gebiet besondere Aufmerksamkeit widmen.

Fast schon allein solcher Erfahrungswerte könnten wir eine Karte der Entfremdung, der Multikulturalisierung und Veräußerung Westeuropas erstellen.

Posted in Ausländergewalt der tägliche Terror, Gewalt, Migranten | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , | 3 Comments »

Ethiker der Evangelischen Kirche will mehr Rechte und Geld den illegalen Einwanderern zuteilen

Posted by deutschelobby - 26/11/2011


Dr. Andreas Fisch

Dr. Andreas Fisch konnte bis in reifen Erwachsenenalter sein kindliches Gemüt bewahren, denn dank den üppig fließenden Steuergeldern mußte er sich nie ernsthaft mit irgendwelchen eigenen Existenzproblemen herumplagen. So meint er, dass er aus einem üppigen Füllhorn schöpfen und jedem zuteilen kann, um seine Großzügigkeit und Menschlichkeit vor dem Herren zu belegen:

Illegal in Deutschland lebende Ausländer sollten nach Ansicht des Sozialethikers Andreas Fisch mehr soziale Ansprüche und Rechtsschutz bekommen. Ihre Benachteiligung müsse in Zukunft einmal genauso unverständlich sein wie aus heutiger Sicht die frühere Benachteiligung von Frauen in Deutschland, sagte der Theologe bei einer Veranstaltung des Evangelischen Bildungswerks am Mittwochabend in Dortmund. Allein rund 600 bis 800 Menschen lebten ohne Aufenthaltsgenehmigung in Dortmund, berichteten die Veranstalter unter Berufung auf den Dortmunder „Arbeitskreis Flüchtlinge“.

Man stelle sich den Theologiedoktor Andreas F. vor, dass er aus seinem eigenen Gehalt monatlich auch nur ein Euro jedem dieser 600-800 Illegalen abgibt. Wäre das nicht schön? So richtig edel und selbstlos? Denn er weiß ja, wie bitter nötig sie das Geld (anderer!) haben:

Aus Angst vor Abschiebung würden diese Menschen extrem zurückgezogen leben, Kontakt zu Behörden meiden und unter einer schlechten medizinischen Versorgung leiden, sagte Fisch, der Referent für Wirtschaftsethik beim Sozialinstitut des Erzbistums Paderborn ist. Es handele sich dabei nicht um die „Ärmsten der Armen“, sondern oftmals um junge, vitale Menschen auf der Suche nach Arbeit. Meist kämen diese Ausländer mit einem Touristenvisum nach Deutschland und blieben dann einfach hier. Ihre Furcht vor der Polizei werde häufig von Kriminellen ausgenutzt, berichtete der Theologe, der sich in seiner Doktorarbeit mit diesen Menschen beschäftigte.

Es sei schlimm, dass selbst die hier geborenen Kinder vor dem Gesetz als illegal in Deutschland lebende Menschen gelten würden, kritisierte Fisch. Ihnen bleibe dadurch unter anderem Schulbildung verwehrt. Doch immerhin seien die Kindergärten seit September nicht mehr dazu verpflichtet, es den Behörden zu melden, falls sie auf diese Kinder aufmerksam würden, sagte Fisch. Die Veranstaltung ist Teil der diesjährigen Veranstaltungsreihe „Grenzgänge – Flüchtlinge in Dortmund und Lünen“ der evangelischen Kirche.

EPD

Natürlich freut sich der Theologe Andreas S. Denn das Geld für diese illegale Kindergartenkinder muß nicht er aus seiner eigenen Tasche bezahlen.

Ich höre aber von Eltern, die Kinder im Kindergartenalter haben, dass die Gebühren  steigen.  Eltern, die nämlich nicht illegal in Deutschland leben, müssen ihre Kindergartengebühren selber bezahlen, falls sie einen Platz überhaupt ergattern können.

Posted in Asylanten, Kirche, Migranten, Zuwanderung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , | 2 Comments »

Die Zahl der illegalen EU-Migranten steigt rasant

Posted by deutschelobby - 26/11/2011


                   

Meine Freunde berichten ständig aus allen Städten und aus allen Asylantenheimen, dass der Strom der Ausländer stark zunimmt. Diejenigen, die Zugang zu der Information vom Asylverfahren haben, sagen auch, dass dort ständig neue Unterkünfte benötigt werden. Entgegen den Mythen aus den Medien kommen beileibe nicht alle aus Nordafrika. Im Gegenteil, sehr viele kommen aus der Türkei oder aus den anderen islamischen Staaten Vorderasiens. Viele schicken auch nur ihre Kinder und Frauen, wohlwissend, dass diese viel mehr Chancen haben, zunächst ohne die Männer hier den Fuß in die Tür zu setzen.

Andere berichten ständig von so vielen südländischen Geischtern auf der Straße wie nie zuvor. Es ist schwer, solche Gespräche zu führen, wenn uns die konkreten Angaben fehlen. Hier sind erst mal konkrete Zahlen aus Österreich, die belegen, dass die Zahl wirklich dramatisch gestiegen ist:

Die illegale Einwanderung in die EU ist in den ersten neun Monaten dieses Jahres stark angestiegen. Von Jänner bis September seien knapp 113.000 illegale Immigranten registriert worden, im Jahr zuvor waren es im Vergleichszeitraum knapp 77.000 Menschen, wie die Europäische Grenzschutzagentur Frontex am Mittwoch in Athen mitteilte. Die Organisation führt diese Entwicklung auf den Arabischen Frühling zurück.

Illegale Kurden

Illegale Kurden

Die meisten illegalen Immigranten seien auf dem Seeweg nach Italien und Malta gekommen. Dies sei auf die Revolutionen in Tunesien und Libyen zurückzuführen. Knapp ein Drittel der illegalen Einwanderer hätten zudem versucht, über die türkisch-griechische Grenze in die EU zu gelangen. Frontex warf Griechenland und der Türkei vor, über zu wenige Auffanglager und unzureichende Rückführungsabkommen mit den Herkunftsländern zu verfügen. Der Organisation zufolge ist der Weg in die EU über einen ersten Stopp in der Türkei besonders attraktiv, da das Land von vielen ausländischen Staatsbürgern kein Visum verlange.

Eine neue Route in die EU führt die illegalen Einwanderer laut Frontex über Mazedonien, Serbien und Ungarn nach Österreich. In Österreich stieg die Zahl der registrierten illegalen Immigranten Frontex zufolge um 35 Prozent.

Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) hatte am 27. Oktober am Rande des EU-Innenministerrates erklärt, heuer seien in Österreich bereits 16.815 illegale Einwanderer und damit rund 30 Prozent mehr Personen als im Vorjahreszeitraum aufgegriffen worden. Sie forderte „einen Schutzschirm“ gegen illegale Migration in die EU.

Die Presse

Wir können davon ausgehen, dass die Berichte beschönigt dargestellt werden. Der Ausdruck in Prozent kann eher die Realität zeigen. Und 30% ist tatsächlich ein Wachstum, was auch die durchschnittlichen Bürger erfüllen können, bei der Maße der südländischen Muslimmigranten da draußen. Das ist der Zündstoff für soziale Unruhen auch in Westeurpa. Hoffentich stoßen sie bald zusammen mit den krawallüsternenen Linksautonomen Jugendlichen. Denn auch wenn wir es in den Medien nicht mitbekommen, der Konflikt gärt zwischen diesen Gruppen. Es ist auch der Grund, weswegen immer häufiger Jugendlichen aus dem Linksautonomen Sektor zu Islamkritiker werden. Wir kennen einige solche Fälle aus West- und Süddeutschland.

http://diepresse.com/home/politik/eu/709243/Illegale-Einwanderung-in-die-EU-steigt-stark-an?_vl_backlink=/home/politik/index.do

Posted in Asylanten, EU, Migranten, Unterwanderung, Zuwanderung | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Comments »

Update – alles wie erwartet………………….Jugendlichen haben türkische, tunesische, bosnische Wurzeln

Posted by deutschelobby - 26/11/2011


http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.stuttgart-west-schulschwaenzer-als-ueberfallkommando.af5cbbc0-059d-4dbf-bf66-3ccce69d7db3.html

25.11.2011

Update – alles wie erwartet:

Die Jugendlichen haben türkische, tunesische, bosnische Wurzeln. Bisher sind sie polizeilich kaum aufgefallen. Einer hat zwei Ladendiebstähle auf dem Kerbholz, ein anderer eine Sachbeschädigung. Der mutmaßliche Schläger ist ein unbeschriebenes Blatt. Ein 14-jähriger Bosnier, der erst vor ein paar Monaten von seinen Eltern nach Deutschland geholt wurde. Am Morgen des Überfalls hatten die Burschen die Schule geschwänzt. Raub statt Sportunterricht.


Hinter Gitter landen sie aber nicht. “Für einen Haftbefehl ist Flucht- oder Verdunkelungsgefahr Voraussetzung”

wie üblich: die linksextreme

Staatsanwältin Claudia Krauth

sagt:  Oder die Gefahr einer Wiederholung. Aber eine entsprechende Raubkarriere sei nicht zu erkennen.

Kiosk-Oma Renate (78) Fünf Schüler haben mich so zugerichtet!

Feiger Überfall Oma Renate: „Fünfzig Mal schlugen sie auf mich ein!“

Es war letzten Dienstag gegen 8.40 Uhr, als drei Jungs in den Lotto-Laden von Renate K. kamen, zwei weitere standen Schmiere. Renate K.: „Ein Maskierter sprang über den Tresen, drückte mich auf den Boden. Dann schlug er mir mit der Faust etwa 50-mal ins Gesicht. Ich versuchte, meinen Kopf zu schützen. Er trat mir in die Rippen und Nieren. Ich hatte Todesangst. Die hätten mich umbringen können.“

Ein Räuber raffte rund 20 Zigarettenschachteln in eine Sporttasche und versuchte, die Ladenkasse zu öffnen – vergebenshttp://www.bild.de/news/inland/koerperverletzung/fuenf-schueler-haben-mich-so-zugerichtet-Die Jugendlichen flüchteten.

Renate K. blieb auf dem Boden liegen. Eine Kundin fand sie wenig später, alarmierte die Polizei. Das Opfer kam in die Klinik. Drei der Tatverdächtigen wurden in einem Hinterhof, zwei andere in ihrer Schule gefasst.

Nach dem Polizeiverhör kamen alle frei. Staatsanwältin Claudia Krauth (37): „Es besteht kein Haftgrund.“

Der mutmaßliche Haupttäter (14), gegen den wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt wird, soll erst kürzlich aus Bosnien nach Deutschland gekommen sein. Ein anderer Tatverdächtiger (14) besucht eine Förderschule, die anderen gehen auf die Hauptschule.

Renate K. geht‘s wieder besser, allerdings hat sie ein „mulmiges Gefühl, wieder in den Kiosk gehen zu müssen“. Auch ihr Ehemann Karl-Ludwig K. (76) sorgt sich. Er hält den Überfall für einen Racheakt, „weil wir zwei der Schüler schon beim Klauen erwischt haben“.

http://www.bild.de/news/inland/koerperverletzung/fuenf-schueler-haben-mich-so-zugerichtet-21204694.bild.html

Maria Böhmer:

„Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle“

Posted in 17.Juni 1953, Uncategorized | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Comments »

 
%d Bloggern gefällt das: