deutschelobby

Die Wahrheit….auch wenn es dem Zeitgeist nicht passt….

  • DEUTSCHE REICH 31.08.1939

  • Prime Video – unbegrenzter Film- und Seriengenuss

  • Kill the huns – Tötet die Hunnen!: Geheimdienste, Propaganda und Subversion hinter den Kulissen des Ersten Weltkrieges

  • deutschland-von-sinnen

  • Die Rothschilds…

    Die Rothschilds...

  • Die Schlafwandler: Wie Europa in den Ersten Weltkrieg zog

  • Transformation of America…Mindcontrol — hart, entlarvend, mit Namen und Details…

  • das Deutschland-Protokoll

  • der-neue-tugendterror

  • das-erste-leben-der-angela-m.

  • Gangland Deutschland

  • Alptraum Zuwanderung

  • Das Komitee der 300 – die Verschwörer

  • Am Vorabend des Dritten Weltkriegs: Was Hellseher für unsere nahe Zukunft prophezeien und was politische Fakten bestätigen

  • Dann mach doch die Bluse zu: Ein Aufschrei gegen den Gleichheitswahn

  • Vorsicht Bürgerkrieg!: Was lange gärt, wird endlich Wut

  • dokumentation-alliierter-kriegsverbrechen

  • Konservative.de — aktuelles Magazin kostenlos

  • Brandneu! “Die erfolgreichsten Gehirnwäsche-Techniken. Der Globalisierungs-Fanatiker. Ein Psychogramm der Westlichen-Werte-Demokratie”

  • Das große Buch der Selbstversorgung

  • Notfall-Vorsorge

  • Der Große Krieg

  • der falsche Krieg….die Schuld Englands….Freispruch für das Deutsche Reich

  • Von Gesinnungspolizisten und Meinungsdiktatoren

  • Als Deutschland Großmacht war

  • Der geplante Tod: Deutsche Kriegsgefangene in amerikanischen und französischen Lagern

  • Der größte Raubzug der Geschichte: Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden

  • Die vereinigten Staaten von Europa: Geheimdokumente enthüllen: Die dunklen Pläne der Elite

  • ungeklärt unheimlich unfassbar: Die spektakulärsten Kriminalfälle 2013

  • Unser Tausendjähriges Reich: Politisch unkorrekte Streifzüge durch die Geschichte der Deutschen

  • Buch des Leben – eine magische Reise durch die sieben hermetischen Gesetze

  • Der Anfang vom Ende des alten Europa: Die alliierte Verweigerung von Friedensgesprächen 1914-1919

  • Heilen mit Gold

  • Internationales Freimaurerlexikon

  • Das 1-Million-Euro-Buch

  • Sie sagten Frieden und meinten Krieg: Die US-Präsidenten Lincoln, Wilson und Roosevelt

  • Islam – Religion oder pol. Ideologie – Schachtschneider

  • MenschInnen: Gender Mainstreaming – Auf dem Weg zum geschlechtslosen Menschen

  • Deutschland, Verbrecherland?: Mein Einsatz gegen die organisierte Kriminalität

  • Die Souveränität Deutschlands: Souverän ist, wer frei ist

  • Jo Conrad – Entwirrungen

  • Energie ohne Ende

  • die liberale Gesellschaft

  • warum-ich-kein-muslim-bin

  • Das neue Kindle Fire HDX 7-Tablet

    Das neue Kindle Fire HDX 7-Tablet

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Artikel zu erhalten.

  • Suche nach Datum

    April 2014
    M D M D F S S
    « Mär    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    282930  
  • 14.9.1958 – „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“

    14.9.1958 ..... Zum 10. Tag der Heimat betonen alle Bonner Parteien: „Niemals Verzicht auf Ostgebiete!“
  • Menü-Themen

  • Meta

  • RSS Wahrheiten.org

    • Kampf für das Leben: Bürgerbegehren ist bloß plumper Populismus 17/04/2014
      Die neuesten Beiträge von crash-news.com: Bundesverwaltungsgericht: Kein Recht auf Ethik-Unterricht an Grundschulen Kampf für das Leben: Bürgerbegehren ist bloß plumper Populismus Bundesverwaltungsgericht: Kein Recht auf Ethik-Unterricht an Grundschulen Der Fall hat ein bisschen was von verkehrter Welt, was aber unter der Herrschaft linksgrüner Länderregieru […]
    • Planwirtschaft und Regulierung: Die EU in ihrem sozialistischen Element 16/04/2014
      Die neuesten Beiträge von crash-news.com: Bankenunion beschlossen – Steuerzahler sollen nun privat haften Planwirtschaft und Regulierung: Die EU in ihrem sozialistischen Element Bankenunion beschlossen – Steuerzahler sollen nun privat haften Nach langen Verhandlungen hat das EU-Marionettenparlament die Bankenunion zur Haftungs-Vergemeinschaftung verabschiede […]
    • Korrumpiertes Recht: Mollath-Verantwortliche gehen straffrei aus 15/04/2014
      Die neuesten Beiträge von crash-news.com: Kriegsdrohungen der Politik – Reale Gefahr oder doch nur Ablenkung? Korrumpiertes Recht: Mollath-Verantwortliche gehen straffrei aus Kriegsdrohungen der Politik – Reale Gefahr oder doch nur Ablenkung? Westliche Medien und die Politik werden zur Zeit nicht müde, Russland alles Mögliche zu unterstellen, um den Konflikt […]
    • Trojanisches Pferd: Integrationsministerin fordert Ausländerwahlrecht 14/04/2014
      Die neuesten Beiträge von crash-news.com: Klima-Sekte: Alarm, Panik, Propaganda – “Unsere letzte Chance” Trojanisches Pferd: Integrationsministerin fordert Ausländerwahlrecht Klima-Sekte: Alarm, Panik, Propaganda – “Unsere letzte Chance” Mit “Es wird knapp”, “So teuer ist es nicht” oder “Viel Zeit bleibt uns nicht mehr” trommeln die linksgrünen Medien wieder […]
    • Kehrt der Crash von 1987 zurück? Börsenwelt in Alarmstimmung 11/04/2014
      Die neuesten Beiträge von crash-news.com: Helft den Armen? Eine Gesellschaft von Heuchlern und Lügnern Kehrt der Crash von 1987 zurück? Börsenwelt in Alarmstimmung Helft den Armen? Eine Gesellschaft von Heuchlern und Lügnern Wenn es um die Anteilnahme an den Nachteilen irgendwelcher Minderheiten geht, stehen sie alle sofort parat und Gewehr bei Fuß: Die Gutm […]
  • RSS DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

    • Verkaufs-Start von Google Glass alarmiert Datenschützer 24/04/2014
      Datenschutzbeauftragte und Juristen warnen vor der Einführung der Datenbrille Google Glass in Deutschland. Dadurch könnten die Persönlichkeitsrechte der Bürger verletzt werden. Mitte April hat Google in den USA erste Exemplare verkauft.
    • Russland bringt Truppen gegen Ukraine in Stellung 24/04/2014
      Die russischen Streitkräfte beginnen Manöver nahe der Grenze zur Ukraine, sagte Russlands Verteidigungsminister Sergej Schoigu. Dies sei eine Reaktion auf die „ukrainische Militärmaschinerie“ und auf die Nato-Manöver in Osteuropa.
    • Tote bei Gefechten in der Ostukraine 24/04/2014
      Bei Gefechten zwischen ukrainischen Truppen und pro-russischen Separatisten sind in der Ost-Ukraine mehrere Menschen getötet worden. Russlands Präsident Putin bezeichnet das Vorgehen als „sehr ernstes Verbrechen“ und droht mit Konsequenzen.
    • Alstom-Aktie nach Übernahme-Spekulation mit Kurssprung 24/04/2014
      Das Management von Frankreichs Eisenbahn-Konzern Alstom bestreitet, dass er vom US-Konzern GE übernommen werden soll. Ein GE-Sprecher lehnte eine Stellungnahme ab. Die Investoren halten die Übernahmegerüchte dagegen für plausibel: Alstom-Aktien stiegen am Donnerstag um mehr als 15 Prozent.
    • Gutachten: Armuts-Quote in Deutschland erreicht Höchststand 24/04/2014
      Vom wachsenden Wohlstand profitiert auch in Deutschland nur eine Minderheit. Noch nie hat es so viele Erwerbstätige gegeben, aber auch noch nie so viele Teilzeitbeschäftigungen. Die Passivität der Politik sei erschreckend, so ein Gutachten des Wohlfahrts-Verbandes.
  • RSS Kybeline

    • Schwarze Migranten demonstrieren in Tunesien gegen Rassismus mit Che Guevara 24/04/2014
      Das Foto wurde von den Journalisten ganz bewußt zum Titelfoto gemacht. Es ist eine Aufnahme für die Augen der Westeuropäer, nicht für die Augen der Araber oder Schwarzafrikaner! Da haben wir schon gleich ein Paradebeispiel der modernen “Auslandpolitik” der USA oder irgendeiner Brüsseler Agentur inmitten Tunesiens, das man nur ein wenig analytisch betrachten […]
      Kybeline
    • Heino wehrt sich gegen “Nazi”-Vorwurf vor Gericht 24/04/2014
      Langsam wird es eng für die Nazijäger und für solche linke “Künstler”, die sich mit der billigen Masche, dass  sie  eine renomierte Persönlichkeit der konservativen Szene angriffen und sich dadurch einen Namen machten, dass die linken Medien ihren Kampf “David gegen Goliath” zu einer Erfolgstory ausarbeiteten. Mal greifen solche Nobodys von heute einen Horst […]
      Kybeline
    • US-Prophezeiungen über einen möglichen deutschen Bürgerkrieg 24/04/2014
      Der Witz ist, dass die Amerikaner die besten Spezialisten und Propheten für Bürgerkriege in allen möglichen Ländern der Welt sind, aber zu Hause bei sich sehen sie gar keine Gefahr – auch dann nicht, wenn es schon brennt. Dagegen können sie anderswo sogar 1-2 Generationen im Voraus Bürgerkriege erkennen: Marron Curtis Fort: „In ein bis […]
      Kybeline
    • USA: Enteignung von Regierungskritikern durch militärischen Einsatz 24/04/2014
      Für die amerikanischen Geheimdienste ist es beinahe zu einer Sportart geworden, Bürgerkriege in den anderen Ländern zu prophezeihen. Und wie die Jahrmarktpropheten, helfen sie auch gelegentlich ein wenig nach, damit ihre Prophezeiungen sich erfüllen. Da kann man z. B. im Internet Aufwiegler-Gruppen gründen, die Unzufriedenen Bürger eines Landes anstacheln, P […]
      Kybeline
    • Ein praktischer Rat für Jenen, die in den Sozialen Netzwerken belästigt werden 23/04/2014
      Wenn man meint, dass Frauen obligatorisch irgendwelche weibliche Ratschläge verteilen müssen, dann haben wir hier ein “Schönheitsrezept”, das vielleicht auch einigen Männern unter unseren Lesern zugute kommt: Wie man mit den lästigen Anmachen in den sozialen Netzwerken umgeht. Früher war es hauptsächlich Skype, aber jetzt macht Facebook dasselbe. Da es hinte […]
      Kybeline
  • April 2014
    M D M D F S S
    « Mär    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    282930  
  • Archiv

  • Gemeinschaft – Community

  • Meta

  • Top-Beiträge

  • Top-Klicks

  • Letzte Kommentare

    johannes3v16 on Michael Mannheimers zweiter Au…
    johannes3v16 on Ken Jebsen ist ein Reptilienme…
    nwhannover on Die Methoden der Umerziehung –…
    Hans Huckebein on Ken Jebsen ist ein Reptilienme…
    deutschelobby on Michael Mannheimers zweiter Au…
    augenauf2013 on Islam – Moslems und die…
    Klimawandel – Lüge —… on Klimawandel – Lüge…
    Hans Huckebein on Islam – Moslems und die…
    Runenkrieger11 on Klimawandel – Lüge…
    haunebu7 on Klimawandel – Lüge…
    Freimaler on Kontra Asylheim — Sie…
    Freimaler on Türke und Grüner Öezdemir schw…
    johannes3v16 on Michael Mannheimers zweiter Au…
    johannes3v16 on Michael Mannheimers zweiter Au…
  • Politisches Bekenntnis – Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

    Politisches Bekenntnis - Weigel: Deutsche Reich existiert in den Grenzen von 1937

  • Schuldenuhr zum Aktualisieren Taste F5 drücken
  • Archiv

  • Themen

  • April 2014
    M D M D F S S
    « Mär    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    282930  
  • Kategorien

  • Themen

  • Archiv

  • weitere Informationen

    http://www.alteundneuezeiten.de/
  • Daniel Ermordung Türken Röntgen Ärztin

  • EU und Euro

  • Tags

    Allah Angela Merkel Araber Asylanten aufklarung Ausländer Ausländergewalt Ausländerkriminalität Baden-Württemberg Banken Berlin Bilderberger Bremen Brussels Brüssel Bundestag Bundesverfassungsgericht CDU Christen Deutsche Deutsche Reich Deutschland Die Welt EFSF England ESM EU EU-Politik Euro Eurokrise Europa European Union Eurozone EZB Finanzkrise Flüchtlinge France Frankfurt Frankreich Gemeinschaft and Gesellschaft Germany Gewalt government Griechenland Grüne Gutmenschen Hamburg History Intensivtäter Iran Islam Islamisierung islamisten Islamkritiker Israel Koran Krieg leben Linke Linksradikale London Medien Merkel Messerstecher Migranten Migrantengewalt Mord Moslem Munich Muslim Muslime München Nachrichten Politik Polizei Quran Religion and Spirituality Rettungsschirm Russland Schweiz Social Democratic Party of Germany SPD südländer Terror Titel Turkey Türke Türkei Türken United States USA Video Volksverdummung Wien Wolfgang Schäuble Zigeuner Zuwanderer Zuwanderung Zuwanderungskriminalität Österreich
  • Blogstatistik

    • 2,944,649 hits

Geschrieben von deutschelobby - 23/04/2014


_Wir sind deutsch, deutsch und nochmal deutsch__

Veröffentlicht in Allgemein | Getaggt mit: , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert

Gesprächs – Raum

Geschrieben von deutschelobby - 08/03/2014


Chat-Room…wir sprechen deutsch = Gesprächs-Raum

Eine Seite zur gegenseitigen Unterhaltung, Gespräche und hinter-lassen von Nachrichten,

Kontakt direkt zum Wiggerl:

germanthule@web.de

 

 

Veröffentlicht in Allgemein | Getaggt mit: , , | Leave a Comment »

GEERT WILDERS “MARKED FOR DEATH”…deutsch

Geschrieben von deutschelobby - 13/02/2014


nur bei deutschelobby….

frei nach dem Buch von Geert Wilders

die PDF-Datei wird jeweils um die neu-übersetzten Inhalte erweitert, so das stets nur eine Datei geöffnet werden muss.

http://deutschelobby.com/geert-wilders-marked-for-death-deutsch/

Veröffentlicht in Geert Wilders, Geert Wilders, Marked for death | Getaggt mit: , , | 1 Comment »

Ken Jebsen ist ein Reptilienmensch … der Beweis …

Geschrieben von deutschelobby - 24/04/2014


seltsam…wer kann das erklären?

.


.

Veröffentlicht in Allgemein | Getaggt mit: , | 2 Comments »

Die Methoden der Umerziehung – Mehrteiler – 5

Geschrieben von deutschelobby - 24/04/2014


Teil 1

http://deutschelobby.com/2014/04/16/die-methoden-der-umerziehung-mehrteiler/

Teil 2

http://deutschelobby.com/2014/04/19/die-methoden-der-umerziehung-mehrteiler-2/

Teil 3

http://deutschelobby.com/2014/04/21/die-methoden-der-umerziehung-mehrteiler-3/

Teil 4

http://deutschelobby.com/2014/04/23/die-methoden-der-umerziehung-mehrteiler-4/

.

.

Die Methoden der Umerziehung – Historische Tatsachen

 

5. Teil

.


Prozesse in allen Ländern

 

Art. 10: Ist eine Gruppe oder Organisation vom Gerichtshof als verbrecherisch erklärt worden, so hat die zuständige nationale Behörde jedes Signatars das Recht, Personen wegen ihrer Zugehörigkeit zu einer solchen verbrecherischen Organisation vor Nationalen-, Militär- oder Okkupationsgerichten den Prozeß zu machen. In diesem Falle gilt der verbrecherische Charakter der Gruppe oder Organisation als bewiesen und wird nicht in Frage gestellt.

Art. 11: Jede vom Gerichtshof verurteilte Person kann vor einem der in Art. 10 dieses Statuts erwähnten Nationalitäten-, Militäroder Okkupationsgerichtshöfe wegen eines anderen Verbrechens als der Zugehörigkeit zu einer verbrecherischen Gruppe oder Organisation angeklagt werden; und ein solches Gericht kann im Falle der Verurteilung des Angeklagten eine Strafe gegen ihn verhängen, die zusätzlich erkannt wird und unabhängig ist von der Strafe, die der Gerichtshof wegen Teilnahme an der verbrecherischen Tätigkeit einer solchen Gruppe oder Organisation erkannt hat.

Art. 12: Der Gerichtshof hat das Recht, gegen eine Person, die wegen eines der in Art. 6 dieses Status erwähnten Verbrechens angeklagt ist, ein Verfahren in ihrer Abwesenheit durchzuführen, wenn der Angeklagte nicht auffindbar ist oder wenn der Gerichtshof es im Interesse der Gerechtigkeit aus anderen Gründen für erforderlich hält, in* Abwesenheit des Angeklagten zu verhandeln.

Art. 13: Der Gerichtshof stellt die Regeln für sein Verfahren auf. Diese sollen mit den Bestimmungen dieses Statuts nicht im Widerspruch stehen“.

Abschnitt 3 (Artikel 14 und 1 5): Das Komitee für die Untersuchung und Verfolgung von Hauptkriegsverbrechern, setzt fest, daß jeder Signatarstaat einen Hauptankläger für die Untersuchung der Verfahren gegen die Hauptkriegsverbrecher und ihre Verfolgung ernennt, wobei diese Hauptankläger ein Komitee bilden, das mit Stimmenmehrheit entscheidet. Ihre Pflichten werden festgesetzt.

Abschnitt 4 (Art. 16): Faire Prozeßführung für die Angeklagten, sieht vor, daß jeder Angeklagte die Anklageschrift eine angemessene Zeit vor der Verhandlung in einer ihm verständlichen Sprache erhält und das Recht hat, jede Erklärung zu den ihm vorgeworfenen Tatbeständen zu geben, daß die Voruntersuchung in einer ihm verständlichen Sprache geführt wird, daß er das Recht hat, sich selbst zu verteidigen oder einen Verteidiger zu nehmen, und berechtigt ist, direkt oder durch den Verteidiger Beweismaterial zu seiner Verteidigung mitzubringen und jeden Zeugen der Anklagebehörde einem Kreuzverhör zu unterziehen.
Abschnitt 5 (Art. 17—25) behandelt Rechte des Tribunals und Führung des Prozesses.

Art. 18: „Der Gerichtshof soll:

a) den Prozeß streng auf eine beschleunigte Verhandlung der durch die Anklagen gemachten Punkte beschränken.

b) strenge Maßnahmen ergreifen, um jede Handlung zu vermeiden, die eine unnötige Verzögerung verursachen könnte, und unerhebliche Fragen und Erklärungen jedweder Art ablehnen,

c) ungebührliches Benehmen durch Auferlegung von angemessenen Strafen zu bestrafen, einschließlich des Ausschlusses des Angeklagten oder seines Verteidigers von einzelnen oder allen weiteren Prozeßhandlungen; die sachgemäße Erörterung der Beschuldigungen darf hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Art. 19: Der Gerichtshof ist an Beweisregeln nicht gebunden, er’ soll im weiten Ausmaß ein schnelles und nich^ formelles Verfahren anwenden und jedes Beweismaterial, das ihm Beweiswert zu haben scheint, zulassen.

Art. 20: Der Gerichtshof kann vor der Beweisantretung Auskunft über die Natur des Beweismittels verlangen, um über seine Erheblichkeit entscheiden zu können.

Grundlage für Nürnberger Prozeß

Art. 21: Der Gerichtshof soll nicht Beweis für allgemein bekannte Tatsachen fordern, sondern soll sie von Amts wegen zur Kenntnis nehmen; dies erstreckt sich auf öffentliche Urkunden der Regierung und Berichte der Vereinten Nationen, einschließlich der Handlungen und Urkunden der in den verschiedenen alliierten Ländern für die Untersuchung von Kriegsverbrechen eingesetzten Komitees, sowie die Protokolle und Entscheidungen von Militär- oder anderen Gerichten irgendeiner der Vereinten Nationen“.

Art. 22: bestimmt, daß der Sitz des Gerichthofes Berlin ist und der erste Prozeß in Nürnberg stattfindet.

Art 23: regelt Prozeßführung von Staatsanwälten und Verteidigern.

Art. 24: regelt den Prozeßverlauf ….

(?,d) der Gerichtshof …. entscheidet über die Zulässigkeit jedes Beweismittels.

(e) Die Zeugen der Anklagebehörde werden vernommen. Nach ihnen die der Verteidigung. Danach wird der vom Gericht als zulässig erachtete Gegenbeweis seitens der Anklagebehörde oder Verteidigung erhoben . . .“

Art. 25: regelt die Vorlagen amtlicher Dokumente in den Sprachen der Prozeßteilnehmer …..

Art. 29: . . . Falls der Kontrollrat für Deutschland nach der Verurteilung eines Angeklagten in den Besitz von neuem Beweismaterial gelangt, welches nach seiner Meinung die Grundlagen für eine neue Anklage bildet, soll er dementsprechend an das nach Art. 14 dieses Statuts errichtete Komitee berichten, damit es die ihm im Interesse der Gerechtigkeit geeignet erscheinenden Schritte ergreifen kann“.

Art. 30: bestimmt, daß die Auslagen der Prozeßführung aus den Mitteln des Kontrollrates für Deutschland zu bestreiten sind. Dem Abkommen traten in der Folge bei: Griechenland, Dänemark, Jugoslawien, Niederlande, Tschechoslowakei, Polen, Belgien, Abessinien, Honduras, Norwegen, Panama, Luxemburg, Haitii, Neuseeland, Indien, Venezuela, Uruguay und Paraguay.

Schlußfolgerungen:

Das Londoner Statut Ist in seiner ganzen Anlage eine in juristische Formeln gekleidete Generalvollmacht der Sieger, jede Person des besiegten deutschen Volkes unter Berufung auf „Rechtsgrundsätze“ vom Leben zum Tode zu befördern, lebenslänglich oder zeitbegrenzt zu inhaftieren, an eine andere Siegermacht auszuliefern, dauerhaft beruflich zu schädigen und zeitlebens einer Diffamierung auszusetzen, wie überhaupt die „Kollektivschuld“ des deutschen Volkes zu begründen. Werden im Art. 6 neue Verbrechensarten („Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ und „Verbrechen gegen den Frieden“), die ohnehin einen breiten Ermessensspielraum in der Beurteilung deutlich machen, mit rückwirkender Kraft bezeichnet, so gestattet die Formulierung „Beteiligung an einer Verschwörung“ die Strafverfolgung eines jeden Deutschen, der als Soldat oder Zivilarbeiter sich für den Sieg Deutschlands eingesetzt hat.

Die willkürliche Definition einer Organisation des besiegten Gegners als „verbrecherisch“ und die strafrechtliche Belastung jedes Angehörigen einer solchen Organisation unabhängig davon, ob er persönlich ^Verbrechen begangen hat oder nicht, ist in sich eine Maßnahme, die zukünftige Generationen als Verbrechen gegen die Humanität verurteilen werden.

Dies um so zwingender, als diese Definition mit rückwirkender Kraft z. T. von Mächten stammt, die sich in ihrer Kriegsführung an keinerlei international gültige Kriegsregeln gehalten hatten. Art. 19, der den Gerichtshof von jeglichen Beweisregeln entbindet, und Art. 21, demzufolge der Gerichtshof „nicht Beweis für allgemein bekannte Tatsachen fordern, sondern sie von Amts wegen zur Kenntnis nehmen soll“, sind nicht nur ein Hohn auf jegliches Redit, sondern auch kennzeichnend dafür, daß die maßgebenden Männer der „zivilisierten Nationen“ wußten, welcher Rechtsbeugungen es bedurfte, um selbst ihren Schauprozeß in eigener Regie zu dem erwünschten Racheergebnis zu führen.
 Bedenkt man außerdem, daß unter der Formel „allgemein bekannte Tatsachen“, die nicht beweis-lich auf ihre Richtigkeit hin zu prüfen, sondern von Amts wegen zur Kenntnis zu nehmen sind, sämtliche Propagandabehauptungen der Siegermächte zu verstehen sind, so wird der Zynismus, auf den das neue Völkerrecht gegründet wurde, vollends deutlich. Das ganze nannte man dann „neues Menschenrecht“, das die „zivilisierten und friedliebenden“ Nationen in Gegensatz stellten zum „nazistischen Unrechtstaat“, der als einziger Staat der gesamten Weltgeschichte als „verbrecherisch“ und von „verbrecherischen Organisationen“ getragen ausgegeben wurde.

Daß die Generalversammlung der Vereinten Nationen sowohl das Londoner Statut als auch die Nürnberger Militärtribu-nal-Urteile gebilligt hat, sei nebenbei erwähnt. Es kennzeichnet, in welchem Maße unter dem Macht-Einfluß der Siegermächte das gesamte Völkerrecht und die von ihm geprägten internationalen Organisationen von ungerechten Voraussetzungen ausgehen und insofern weder Gerechtigkeit noch Frieden gewährleisten können.

Das Denken der Weltmächte in Kategorien der eigenen Machtsicherung und -ausweitung hat

a) bereits 1919 dazu geführt, daß im Versailler Friedens-» Vertrag“ für Recht ausgegeben wurde, was Unrecht war,

b) der Krieg gegen Deutschland im Jahre 1939 nicht aus Redits- und Humanitätsgründen, sondern aus Machterwägungen erzwungen wurde,

c) diese Mächte die Kriegsführungsmethoden brutalisierten und auch gegen Frauen und Kinder richteten,

d) der „kalte Krieg“ zum ständigen Bestandteil der Nachkriegsweltlage geworden ist.
Die Denkkategorien und „Rechtsauffassungen“, die die westlichen Mächte gemeinsam mit der Sowjetunion zur Zerschlagung der deutschen Macht und zur Rechtfertigung der eigenen Maßnahmen opportun fanden, erweisen sich als höchst gefährlich im Zusammenleben der kommunistischen Staaten mit den westlidien Nationen, also der großen Verbündeten aus der Kriegszeit. Es erweist sich, daß Maßstäbe der Rache und Ungerechtigkeit nicht nur den besiegten Gegner tödlich treffen, sondern der gesamten Menschheit — auch den Urhebern dieser Maßstäbe — zum Schaden gereichen und sie in hoffnungslose Zwangslagen verstricken. Wenn nicht aus Gründen der Rehabilitierung und des Freiheitsstrebens unseres deutschen Volkes, so muß jeder, dem das Schicksal der Menschheit und der Weltfrieden am Herzen liegen, das Londoner Statut und alle seine nachfolgenden „Rechtsetzungen“ verurteilen.

.

wird fortgesetzt…...Umschlag - 0004Umschlag -Umerziehung

.

Veröffentlicht in Alliierte, Audio, Umerziehung | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Kampf gegen Unterbringung von Schein-Asylanten und Vernichtung der Öffentlichen Ordnung und Lebensart…

Geschrieben von deutschelobby - 24/04/2014


Am 1. Mai werden 90 weitere Asylsuchende in Aarburg untergebracht.

Die Bevölkerung will das aber nicht akzeptieren.

.

Veröffentlicht in Schweiz, Zuwanderung | Getaggt mit: , , , , , | Leave a Comment »

Ungeklärte Sichtung: Schwarzer Ring über England

Geschrieben von deutschelobby - 24/04/2014


Sicher eine der ungewöhnlichsten Sichtungen am Himmel machte kürzlich eine Schülerin aus Leamington Spa, England. Für einige Minuten zeigte sich ein schwebendes, ringförmiges Gebilde über dem britischen Kurort.

Bis jetzt weiß niemand, worum es sich bei dem mysteriösen Objekt wirklich gehandelt hat.

.

Was da am Himmel nahe Warwick Castle schwebte, wirkte wie ein düsterer Ring aus Rauch. Doch die Feuerwehr von Warwickshire musste am Freitag vor einer Woche nicht ausrücken – zur Zeit der Sichtung gab es keine Einsätze. Die 16-jährige Schülerin Georgina Heap spielte gerade mit ihrer Mutter Tennis, als sie auf den schwarzen Ring aufmerksam wurde. »Ich blickte nach oben

und dachte nur: ›Was zum Teufel ist das?‹ – es war verblüffend. Es schwebte einfach dort wie eine Wolke und verschwand dann. Es waren auch keine Vögel … Es ist das Verrückteste, das ich je gesehen habe.«

Am leicht bedeckten Himmel zeigten sich keine auffälligen Wolkenformationen, nichts war anders als sonst. Bis auf jenen geheimnisvollen Ring, der sich in unbestimmter Höhe über den Bäumen zu halten schien. Wegen der unbekannten Distanz und keinerlei weiterer Vergleichsmöglichkeiten war den Zeugen kaum möglich, die Größe des Objekts sinnvoll abzuschätzen.

Georgina Heap griff geistesgegenwärtig zu ihrem iPhone und begann, den Ring aufzunehmen. So existiert sogar ein Videodokument des Gebildes. Rund drei Minuten lang konnte die Schülerin das wabernde, verwaschene »Lasso« beobachten. Dann löste es sich in Nichts auf, der ganze Spuk war vorbei.

Niemand kann bisher schlüssig nachvollziehen, was sich hier abspielte. Meteorologen erklärten, das Phänomen habe nichts mit dem Wetter zu tun. Die befragten Feuerwehrleute konnten auch nicht zur Aufklärung beitragen. Zu jener Stunde gab es kein Feuer und keinen Rauch. Dennoch glich das »UFO« einem großen Rauchring. Als »unbekanntes fliegendes Objekt« ist es für UFO-Forscher natürlich ebenfalls von Interesse.

So äußerte sich nicht zuletzt Nick Pope dazu, als ehemaliger britischer Regierungsberater zum Thema unerklärlicher Phänomene. Pope geht davon aus, dass es sich um eine »organische« Struktur gehandelt haben muss. So stellt er fest: »Ein wirklich bizarres Bild. Es schaut aus wie ein Rauchring, aber ich kann nicht sehen, woher er gekommen sein könnte. Andere Alternativen würden eine Art ungewöhnliches atmosphärisches Phänomen ins Kalkül ziehen.

Eine weitere Möglichkeit ist, dass dieses Gebilde aus Millionen von Bienen oder anderen Insekten bestand, aber ich habe noch nie gehört, dass Insekten sich jemals zuvor in einer solchen Weise verhalten hätten. Wenn das also die Erklärung ist, dann ist sie eine echte X-Akte.«

Der Rauchring sieht stellenweise etwas »ausgefranst« aus, von ihm weg verlaufende Bahnen, die wie leichte Schatten aussehen, erinnern tatsächlich ein wenig an das Erscheinungsbild größerer Insektenschwärme. Doch die Anordnung zu einem geschlossenen Ring verlangt eine tiefer gehende Erklärung. Vermutet wurden unter anderem besondere Windströmungen. Einige Betrachter wollen im Umfeld des Ringes auch schwache Kondensmuster von Flugzeugen erkennen.

Ungewöhnliche Ringstrukturen zeigen sich schon seit Langem immer wieder mal am Himmel. Im Frühjahr 1952 wurde ein Charles T. Early aus Massachusetts beim Gärtnern durch ein sausendes Geräusch aufgeschreckt. Als er zum blauen Firmament blickte, nahm er zwei große helle Ringe wahr, die wie poliertes Chrom aussahen. Sie bewegten sich schnell und führten Richtungswechsel durch. Wie Early berichtete, schossen sie dann plötzlich in die Höhe und verschwanden sehr bald aus seinem Sichtfeld.

Im September 1957 beobachtete ein Army Private Stone über Fort Belvoir, US-Bundesstaat Virginia, ebenfalls einen Ring, der allerdings im Gegensatz zur aktuellen Sichtung sehr scharf begrenzte Ränder aufwies und einem in die Luft geschleuderten Fahrradreifen ähnelte. Doch auch einige Physiker, die das Phänomen damals untersuchten, konnten sich keinen Reim auf die Beobachtung Stones machen.

Etliche andere Fälle sind bekannt. Im Jahr 2009 erschien ein ringförmiges Gebilde über Newport, wiederum Virginia, um eine Weile am Himmel zu verharren. Aus Dampf und Rauch können sich in seltenen Fällen »Vortex-Ringe« (toroidaler Vortex) bilden, wenn die Luft bei größeren Explosionen entsprechend in Bewegung versetzt wird. Doch diese natürliche Erklärung scheint zumindest im Falle von Leamington Spa nicht zuzutreffen. Zumindest momentan bleibt diese Sichtung ungeklärt.

—————————————

http://info.kopp-verlag.de/neue-weltbilder/phaenomene/andreas-von-r-tyi/ungeklaerte-sichtung-schwarzer-ring-ueber-england.html

Veröffentlicht in Phänomene | Getaggt mit: , , , , | Leave a Comment »

Die Blutmond-Finsternis lässt viele Menschen an eine Endzeit-Prophezeiung denken; ist etwas Wahres daran?

Geschrieben von deutschelobby - 24/04/2014


Der amerikanische Fernsehprediger John Hagee von der Cornerstone Church in San Antonio, Texas, warnt vor den vier »Blutmond«-Finsternissen, die in diesen Tagen beginnen.

Drei weitere Blutmond-Finsternisse werden von Nordamerika aus in den nächsten Monaten zu beobachten sein – eine seltene Anordnung, die viele Astronomen in Begeisterung versetzt.

 

Blutmond

Manche Menschen halten die Blutmonde jedoch für ein Zeichen der »Endzeit« – oder vielleicht ein Zeichen für den Übergang von einem Zeitalter der menschlichen Zivilisation in ein anderes. »Was ist die prophetische Bedeutung (der vier Blutmonde)? Ist es das Ende der Zeit?« fragt John Hagee.

Er begründet seine Frage mit dem Verweis auf das 2. Kapitel der Apostelgeschichte, Vers 19 bis 20, wo es heißt:

Und ich will Wunder tun oben im Himmel und Zeichen unten auf Erden: Blut und Feuer und Rauchdampf; die Sonne soll sich verkehren in Finsternis und der Mond in Blut, ehe denn der große und offenbare Tag des Herrn kommt.

Manche lesen es als Zeichen, dass Christi Wiederkehr unmittelbar bevorsteht und dass die Menschheit für ihre Taten gerichtet werden wird. (Wenn das wahr ist, wird die Menschheit wahrscheinlich in allen Bereichen, von Ethik bis zur Spiritualität, eine Sechs bekommen … und glauben Sie nicht, das Töten der Wale werde angerechnet.) Für die meisten Wissenschaftler und Astronomen sind die Blutmonde nichts weiter als ein interessantes Aufeinandertreffen von Himmelsbahnen, das sich nach der Newtonschen Physik ergibt.

»Wenn Gott der Menschheit eine Botschaft senden wollte, dann gäbe es dazu viel einfachere Wege als die Veränderung der Bahnen von massereichen Himmelsobjekten«, erklärte ein Student der University of Texas gegenüber NaturalNews. »Technisch gesehen könnte ein allmächtiger Gott dem Geist aller Menschen und Tiere Botschaften einflüstern.«

Dennoch stehen uns verrückte Zeiten bevor

Meine persönliche Theorie ist die: Ungeachtet der Blutmond-Finsternisse werden die Dinge hier auf Erden immer bizarrer, ganz unabhängig von den Umlaufbahnen der Himmelskörper.

Auf der Bundy-Ranch in Nevada beispielsweise haben wir gerade den Beginn der Zweiten Amerikanischen Revolution erlebt, wo Hunderte bewaffneter amerikanischer Bürger den Rückzug von bewaffneten BLM-Agenten erzwangen. [Das Bureau of Land Management, zu Deutsch »Landverwaltungsamt«, ist eine dem US-Innenministerium unterstellte Behörde, der die Verwaltung und wirtschaftliche Verwertung von öffentlichem Land in den USA obliegt.]

Viele gehen davon aus, dass der Rückzug der BLM-Agenten inszeniert war und dass sie für die nächste Zukunft eine bewaffnete Razzia gegen die Familie Bundy planen (weil die sich weigert, Steuern an die Regierung in Washington zu zahlen).

Erdbeben und Tsunamis scheinen sich in letzter Zeit zu mehren, und in vielerlei Hinsicht steht die Welt anscheinend kurz davor, sich durch Dinge wie Atomenergie (Katastrophe von Fukushima) und einen drohenden Atomkrieg (zwischen Russland und den Vereinigten Staaten, möglicherweise ausgelöst durch den Ukraine-Konflikt) selbst auszulöschen.

Aber auch auf der Seite der Menschen ist etwas in Gang gekommen. Überall auf der Welt erheben sich Bürgergruppen gegen Unterdrückung und Tyrannei. Es gibt eine Art »erwachendes Revolutions-Bewusstsein«, das sich in Kiew, bei chinesischen Dissidenten und auch bei Amerikanern zeigt. Revolten häufen sich, die Revolution liegt gewissermaßen in der Luft.

Die moderne Zivilisation ist nicht aufrecht zu erhalten

Blutmonde oder nicht, die menschliche Zivilisation befindet sich in einer Phase ungewöhnlichen Umbruchs. Viele Dinge, auf denen die moderne Zivilisation beruht, sind einfach nicht aufrecht zu erhalten und müssen deshalb an ihr Ende kommen. Zu den Problemen und möglichen Katastrophen zählen unter anderem:

  • Die Nutzung fossiler Wasseradern

  • Die rapide Erschöpfung fossiler Brennstoffe

  • Der weltweite Verlust der fruchtbaren Ackerkrume

  • Die Abhängigkeit von unsicherer Kernenergie

  • Die Massenvergiftung der Bevölkerung mit Schwermetallen und toxischen Chemikalien

  • Die zunehmende Nahrungsknappheit und Preisinflation bei Lebensmitteln

  • Die systemische Schwäche komplexer Gesellschaften

  • Die massenhafte Verseuchung der Flüsse und Meere

  • Das Risiko genetischer Verschmutzung und Missernten infolge von GVO und Monokulturen

  • Die verbreitete Ansicht, dass steigende CO2-Werte zu einer Erderwärmung führen werden und die menschliche Zivilisation vernichten.

Jeder einzelne Punkt könnte das Ende der modernen Zivilisation, wie wir sie kennen, bedeuten.

Jeder einzelne Punkt könnte, wenn er bis zum Ende vorangetrieben wird, eine massive Reduzierung der derzeitigen Erdbevölkerung zur Folge haben. Viele Szenarien würden zu sozialem Chaos führen, das sich als »Endzeit« oder möglicherweise sogar als »Apokalypse« bezeichnen ließ.

Aus meiner Sicht sind das alles Dinge, die wir uns selbst angetan haben. Die Menschheit scheint entschlossen, sich selbst zu vernichten, und zwar auf allen Ebenen: wirtschaftlich, physisch und spirituell. Und ich brauche auch keine Mondfinsternisse, um die Warnzeichen zu erkennen. Sie sind offensichtlich, wenn ich die Zeitung lese oder den Genossen Jay Carney im Namen des Weißen Hauses sprechen höre.

Was jedoch alle die angeht, die bereits so blind sind, dass sie die Zerstörung der Welt, die um uns herum passiert, nicht erkennen, so bezweifele ich, dass eine Reihe von Blutmond-Finsternissen sie plötzlich aufweckt.

——————————

http://info.kopp-verlag.de/neue-weltbilder/phaenomene/mike-adams/die-blutmond-finsternis-laesst-viele-menschen-an-eine-endzeit-prophezeiung-denken-ist-etwas-wahres-.html

Veröffentlicht in Mond | Getaggt mit: , | Leave a Comment »

Klimawandel – Lüge — Globale Erwärmung: Tod den Andersdenkenden!

Geschrieben von deutschelobby - 23/04/2014


Wenn es um die Umwelt geht, können aus Gutmenschen Herrenmenschen werden.

So auch der finnische Umweltschutz-Guru Pentti Linkola Pentti Linkola, der Konzentrationslager für Ökosünder und Klimaerwärmungsgegner fordert.

Aber nicht nur das: Er spricht offen das aus, was die Elite schon seit Jahrzehnten fordert: Die Massenvernichtung von «überflüssigen» Menschen.

Dies sei notwendig, um den Planeten vor der ökologischen Zerstörung zu retten.

Der Klima-Schwindel - Wie die Öko-Mafia uns abzockt DVD

Der Klimawandel könnte in den nächsten Jahren zu einem der grössten Probleme der Menschheit werden. Aber nicht etwa wegen der angeblichen Klimaerwärmung, sondern wegen des einhergehenden Ökofaschismus. Der finnische Umweltschutz-Vordenker Pentti Linkola verlangt zum Beispiel, dass die Leugner des Klimawandels in Konzentrationslagern umerzogen werden. Dieser „notwendige“ Schritt ist aber noch längst nicht genug. So sieht der Finne ein Überleben von Mutter Erde nur, wenn Dreiviertel der Menschheit getötet werden. Reisen und Autos sollen verboten werden und wer was dagegen hat, wird in Konzentrationslagern umerzogen und sterilisiert.

Pentti Linkolas radikale Vorstellung einer perfekten Welt ist nicht neu. Er hat sie bereits in mehreren Büchern propagiert. Neu ist hingegen die immer grössere werdende Anhängerschaft von Ökofaschisten. Verblendet von der Angst der Klimaerwärmung sind sie bereit, immer radikaler zu werden.

Was heute noch unmöglich scheint, könnte schon bald Tatsache sein. Denn Umweltschutz wird der Neuen Weltordnung als Rechtfertigung für eine Tyrannei sein, welche dieses Jahrhundert bestimmen wird. Dazu gehören Eugenik, Sterilisation, Konzentrationslager und Versklavung.

Der finnische Ökospinner Linkola fordert konkret, Ökosünder zu töten, alle privaten Fahrzeuge zu beschlagnahmen und die Wirtschaft unter die Kontrolle des Staates zu bringen. Elektrizität wird streng reguliert, Menschen müssen Ratten essen und wer ein Kind will, braucht dafür eine Bewilligung vom Staat.

Dass Linkolas radikale Ansichten keine Utopien eines Spinners sind, sondern bereits ins Weisse Haus Einzug gehalten haben, ist an John P. Holdren zu beobachten. Obamas Wissenschaftler spricht sich für ein globales Regime aus, das die Menscheit durch Zwangsabtreibungen, Zwangssterilisierungs assnahmen, der Medikation der Wasserversorgung und Genfood dezimieren soll. Keine schöne Welt also, die Welt von morgen.

Sehen Sie dazu die Doku “Die Klimalüge”


—————

http://www.seite3.ch/Der+Wetterkrieg+Teil+4+Tod+den+Andersdenkenden+/456940/detail.html
----
.


.

 

Veröffentlicht in Klimawandel | Getaggt mit: , , | 3 Comments »

Die Methoden der Umerziehung – Mehrteiler – 4

Geschrieben von deutschelobby - 23/04/2014


Teil 1

http://deutschelobby.com/2014/04/16/die-methoden-der-umerziehung-mehrteiler/

Teil 2

http://deutschelobby.com/2014/04/19/die-methoden-der-umerziehung-mehrteiler-2/

Teil 3

http://deutschelobby.com/2014/04/21/die-methoden-der-umerziehung-mehrteiler-3/

.

Die Methoden der Umerziehung – Historische Tatsachen

 

4. Teil

 


.

Das Londoner Statut vom 8. August 1945

 

Grundlage der gesamten Gesetzgebung und Rechtsprechung der Siegermächte im zerstückelten Deutschland ist ein Abkommen der „Großen Vier“, dessen Rechtsverbindlichkeit noch heute für die Bundesrepublik Deutschland durch einen Passus des Überleitungsvertrages von 1955 gegeben ist. über diese Bindung hinaus — und im Art. 142 a des Bonner Grundgesetzes erhielten diese Vertragsbestimmungen ihre verfassungsrechtliche Verankerung — ist das deutsche Volk zusätzlich durch den Art. 25 des Grundgesetzes, der „die allgemeinen Regeln des Völkerrechts“ vorrangig vor innerdeutschen Gesetzen gültig vorschreibt, an die Einhaltung dieser „Rechtsvorschriften“ gebunden, da das Londoner Statut mit allen seinen Folgen ein$t als „neue Völkerrechtsregel“ ausgegeben wurde.

Da sich seine Grundsätze ausdrücklich nur gegen Deutschland richten — „Kriegsverbrecher“ anderer Staaten kennt das Londoner Statut nicht —, hat es wenig Bedeutung, daß sich alle Unterzeichnerländer von seinen Grundsätzen distanziert haben, soweit diese ihre eigene Politik und ihr eigenes Land betreffen. Die Kriterien eines Rechtsstaates sind nicht damit erfüllt, daß in einem Staat die Gesetze eingehalten werden, sondern sie sind erst dann erfüllt, wenn über diese Bedingung hinaus die Gesetze den Grundsätzen „Gleiches Recht für alle“ und „keine Gesetze mit rückwirkender Rechtskraft“ und auch dem Völ-kerrechtsgrundsatz entsprechen, demzufolge die Einmischung fremder Staaten in die inneren Angelegenheiten — hierzu gehört auch die Gesetzgebung und Rechtsprechung — anderer Staaten rechtswidrig ist. Das Londoner Statut verstößt gegen alle diese und noch weit mehr Rechtsgrundsätze.

Originaltext (nicht wörtliche Passagen aus Keesing „Archiv der Gegenwart — Originaltext in aus den „Akten des Internationalen Militärtribunals Nürnberg“ (IMT) Bd. I S. 12 ff):

Die Regierungen Großbritanniens, der Vereinigten Staaten, Frankreichs und der Sowjetunion schlossen in London laut britischem Weißbuch (Cmd. 6903) ein Abkommen über die Verfolgung und Bestrafung der Hauptkriegsverbrecher der europäischen Achse. Unter Bezugnahme auf die Moskauer Deklaration vom 30. Oktober 1943, welche die Bestrafung der Hauptkriegsverbrecher, deren Taten nicht geografisch bestimmbar sind, einem ge* meinsamen Beschluß der Regierungen der Alliierten vorbehält, sieht dieses Abkommen die Schaffung eines internationalen Militärtribunals nach Konsumierung mit dem Kontrollrat für Deutschland für die Prozeßführung gegen

die Hauptkriegsverbrecher vor. Die Signatarstaaten des Abkommens verpflichten sich, für die Herbeischaffung der Hauptkriegsverbrecher aus ihren und anderen Staaten zwecks Aburteilung Sorge zu tragen. Es wird festgestellt, daß das Abkommen die Bestimmungen der Moskauer Deklaration über die Rückbringung der Kriegsverbrecher in die Länder, wo sie diese Verbrechen begingen, und die Rechtsprechung von Gerichtshöfen für die Prozeßführung gegen Kriegsverbrechen in irgendeinem alliierten Land oder Deutschland nicht präjudiziert. Die Satzung des Internationalen Militärtribunals, die einen integrierenden Teil des Abkommens darstellt, umfaßt sieben Abschnitte.

Im ersten Abschnitt (Art. 1—5): Errichtung des Internationalen Militärtribunals, wird bestimmt, daß dieser Gerichtshof aus je einem Vertreter und Stellvertreter jedes der vier Signatarstaaten besteht und daß für die Beschlußfähigkeit die Anwesenheit aller vier Vertreter oder Stellvertreter erforderlich ist. Der Gerichtshof entscheidet mit der Majorität der Stimmen; bei Stimmengleichheit entscheidet der Präsident. Die eventuelle Errichtung anderer Gerichtshöfe ist vorgesehen.

Abschnitt 2: Rechtsprechung, allgemeine Grundsätze :

Art. 6: „Der durch das in Art. 1 genannte Abkommen eingesetzte Gerichtshof zur Aburteilung’’der Hauptkriegsverbrecher der der europäischen Achse angehörenden Staaten hat das Recht, alle Personen abzuurteilen, die im Interesse der der europäischen Achse angehörenden Staaten als Einzelpersonen oder als Mitglieder einer Organisation oder Gruppe eines der folgenden Verbrechen begangen haben: . . .

a) Verbrechen gegen den Frieden: Nämlich: Planen, Vorbereitung, Einleitung oder Durchführung eines Angriffskrieges oder eines Krieges unter Verletzung internationaler Verträge, Abkommen oder Zusicherungen oder Beteiligung an einem gemeinsamen Plan oder an einer Verschwörung zur Ausführung einer der vorgenannten Handlungen.

b) Kriegsverbrechen: Nämlich: Verletzung der Kriegsgesetze oder -gebräuche. Solche Verletzungen umfassen, ohne jedoch darauf beschränkt zu sein, Mord, Mißhandlungen oder Deportation zur Sklavenarbeit oder für irgendeinen anderen Zweck von Angehörigen der Zivilbevölkerung von oder in besetzten Gebieten, Mord oder Mißhandlungen von Kriegsgefangenen oder Personen auf hoher See. Töten von Geiseln, Plünderung öffentlicher oder privaten Eigentums, die mutwillige Zerstörung von Städten, Märkten oder Dörfern oder jede
durch militärische Notwendigkeit, nicht gerechtfertigte Verwüstung.

c) Verbrechen gegen die Menschlichkeit: Nämlich: Mord, Ausrottung, Versklavung, Deportation oder andere unmenschliche Handlungen, begangen an irgendeiner Zivilbevölkerung vor oder während des Krieges, Verfolgung aus politischen, rassischen oder religiösen Gründen, begangen in Ausführung eines Verbrechens oder in Verbindung mit einem Verbrechen, für das der Gerichtshof zuständig ist, und zwar unabhängig davon, ob die Handlung gegen das Recht des Landes verstieß, in dem sie begangen wurde, oder nicht. Anstifter und Teilnehmer, die am Entwurf eines gemeinsamen Planes oder einer Verschwörung zur Begehung eines der vorgenannten Verbrechen teilgenommen haben, sind für alle Handlungen verantwortlich, die von irgendeiner Person in Ausführung eines solchen Planes begangen worden sind.

Art. 7: Die amtliche Stellung eines Angeklagten, sei es als Oberhaupt eines Staates oder als verantwortlicher Beamter in einer Regierungsabteilung, soll weder als Strafausschließungsgrund noch als Strafmilderungsgrund gelten.

Art. 8: Die Tatsache, daß ein Angeklagter auf Befehl seiner Regierung oder eines Vorgesetzten gehandelt hat, soll nicht als Strafausschließungsgrund, kann aber als Strafmilderungsgrund berücksichtigt werden, wenn dies nach Ansicht des Gerichtshofes gerechtfertigt erscheint.

Art. 9: In dem Prozeß gegen ein Einzelmitglied einer Gruppe oder Organisation kann der Gerichtshof (in Verbindung mit irgendeiner Handlung, deretwegen der Angeklagte verurteilt wird) erklären, daß die Gruppe oder Organisation, deren Mitglied der Angeklagte war, eine verbrecherische Organisation war. Nach Empfang der Anklage gibt der Gerichtshof in der ihm geeignet erscheinenden Form bekannt, daß die Anklagebehörde beabsichtigt, den Antrag zu stellen, eine Erklärung nach Abschnitt I Art. 9 auszusprechen. In diesem Falle ist jedes Mitglied der Organisation berechtigt, bei dem Gerichtshof den Antrag zu stellen, über die Frage des verbrecherischen Charakters der Organisation gè-hört zu werden. Der- Gerichtshof hat das Recht, dem Antrag stattzugeben oder ihn abzuweisen. Wird dem Antrag stattgegeben, so bestimmt der Gerichtshof, in welcher Weise der Antragsteller vertreten und gehört werden soll.

.

wird fortgesetzt…...Umschlag - 0004Umschlag -Umerziehung

 

Veröffentlicht in Alliierte, Audio, Umerziehung | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Muslimischer Immigrant zeigt, was er von uns hält.

Geschrieben von deutschelobby - 23/04/2014


.
Kein Thema: ich fick die Deutschen einfach….


.

Veröffentlicht in Immigranten, Migranten | Getaggt mit: , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Islam – Moslems und die Beweise: Islam hält die Menschen extrem dumm…1,5 Milliarden Dummköpfe, äh meine Moslems…aber kein einziger Nobelpreis…

Geschrieben von deutschelobby - 23/04/2014


im Vergleich dazu:

Deutschland, das Deutsche Reich, hat quer durch alle Bereiche dutzende von Nobelpreisträgern.

Nur durch deutsche Forschung konnten ausländische “Wissenschaftler” Patente stehlen und ebenfalls Nobelpreise einfahren.

Allein nach dem Waffenstillstand Mitte Mai 1945, wurden von den VSA und Russen mehr als 2 Millionen hochgradige Patente völkerwiderrechtlich gestohlen.

Nachfolgende “Errungenschaften” wurden dann als eigene Erfolge, sprich Nobelpreise, gefeiert.

Jeder weiß wohl. dass zigtausende deutsche Wissenschaftler und Techniker gewaltsam unter Morddrohungen in die VSA und Russland entführt worden.

Es existiert nach 1945 so gut wie keine nennenswerte Entwicklung, die sich nicht auf deutsche Patente begründet……

das mal nebenbei….

aber 1,5 Milliarden Musels, seit rund 600 Jahren, aber nicht ein einziger fortschrittlicher Gewinn. Nichts meßbares für die Menschheit. Null. Nicht nur keine Nobelpreise, sondern……null…nichts….

Wenn das kein weiterer tiefgründiger Beweis ist, der ausreichend ist, um diese Ideologie als primitiver Apparat über dumme Menschen ist, um diese von Geburt bis Tod in jeder Bewegung, jedem Wort, jede Kleidung bis ins kleinste Detail, befieht und steuert……

Was sagt ,frei nach, Einstein: “die Dummheit der Moslems ist unbegreiflich, vielleicht voin ihrer Feigheit noch übertroffen…!”

.

Sarrazin: “1,5 Milliarden Muslime und kein einziger Nobelpreis !”

.

.

Veröffentlicht in Islamkritiker, Sarrazin | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Comments »

Papst bestätigt Existenz Ausserirdischer

Geschrieben von deutschelobby - 23/04/2014


Rom – In seiner Predigt, die Papst Franciscuspapst-franziskus- (Gründonnerstag, 17.April 2014) vor dem Platz des St. Peters-Doms hielt, offenbarte er in großer Gelassenheit und zum Erstaunen der anwesenden Gläubigen:

„Liebe Brüder und Schwestern, ich wollte euch noch sagen, dass wir im Universum nicht allein sind. Die Wissenschaft hat bereits entsprechende Fortschritte gemacht und wird höchst-wahrscheinlich bald unsere neuen Brüder und Schwestern kennenlernen, mit denen wir ein Zeichen des Friedens austauschen wollen. An jenem Tag wird Verwunderung herrschen; bedenkt aber, dass da Ein Gott ist, der über uns Alle wacht.“aliencconcept34

Diese Enthüllung hat tausende von Menschen, die da die Straßen füllten, um die Predigt zu verfolgen, verwirrt und erstaunt; doch Papst Franziskus tat noch mehr: er wünschte klarzustellen, dass der Fortschritt sehr wichtig ist und dass wir im Einklang mit unserem gesunden Menschen-Verstand allezeit einen offenen Geist für das Neue und auch für das noch so Erstaunliche haben sollten. Diese Enthüllung wird mit Sicherheit alles verändern; dennoch geht der Papst weiterhin seinen Weg, um in aller Wahrhaftigkeit die Türen für eine erneuerte Kirche zu öffnen.
Übersetzung: Martin Gadow

.


.

Veröffentlicht in Außerirdisches Leben, UFO, Weltraum | Getaggt mit: , , , , , , , | Leave a Comment »

Kontra Asylheim — Sie “kämpfen für ein besseres Leben”? Dann sollen sie ihre eigene Heimat aufbauen und dort für ihre Rechte kämpfen!

Geschrieben von deutschelobby - 23/04/2014


Geld genug erhalten diese Sozialschmarotzer und Arbeits-Flüchtlinge.

Es steht außer Frage, dass diese Neger und Zigeuner nicht aus Verfolgung oder sozialem Elend flüchten…….nein, sie flüchten vor der Arbeit.   es hat sich längst herum-gesprochen, daß es in der BRiD viel Geld und auch Unterkünfte, umsonst, bis hin zu schicke Wohnungen gibt, ohne auch nur einen Finger zu rühren…….und wenn es dann eines Tages mal nichts mehr geben sollte…..egal, dann kehren sie eben wieder zurück, wo ist das Problem…

Aber das wird lange dauern, denn sie werden von dem linken arbeitsscheuen Gesindel gut aufgeklärt, wie man den Staat und der Gesellschaft so richtig schaden kann……..

Nicht arbeiten…kein Thema….große Gefahr: Arbeit wird angeboten! beginnt nun das Drama das “arbeiten” heißt? Aber nein! Einfach ablehnen, zur Not hillft ein “du sein Rassist”…”du haben Neger nicht gern”…..du wollen nur schwarze Sklaven haben, wenig Geld…du hasst Neger…” armes Neger soll arbeiten..in fremdes Land..kein Sprache und Frau bekommt sechste Kind?…..was bist du? ein Neger-Hasser?

Ja, liebe Freunde, das liest sich alles wie aus dem Finger gesogen…..aber leider ist das Realität. All das bekommen die Mitarbeiter dieser Asylanten-Schmier-Lobby ständig zu hören…..die Schmarotzer wurden gut durch linke Schmarotzer aufgeklärt…..

Was ist das größte Ziel der Linken und Grünen?

Aber klar doch! Die Zerstörung der Gesellschaft, die Vernichtung von Ehre und Anstand…und den Terminator spielen auf dem Weg zur Auflösung aller deutschen Werten…..

Das sie sich damit selber den Boden unter den Füßen wegnehmen, ihr eigenes Gefängnis und Grab schaufeln……nein, das zu merken, dafür sind sie zu sehr umgezüchtet und hirnzellen-vereitert…….da hilft nur noch “notschlachten”…..

aaaaaaaaaaaa1

.

.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

.

aaaaaaaaaaaaaaaa

Berlin/Essen – Asylbewerber und Einwanderer stellen Deutschland vor immer größer werdende Herausforderungen. Waren es vergangenes Jahr noch rund 65000 “Flüchtlinge”smiley03, die aufgenommen wurden, werden es Ende dieses Jahres 100000 sein. Deutschland hat damit Frankreich den Spitzenrang abgelaufen: Seit 2012 werden in keinem anderen Land der EU so viele Asylanträge gestellt wie in der Bundesrepublik. Dennoch wird inzwischen in Deutschland darüber nachgedacht, die Verfahren für gut ausgebildete Bewerber zu erleichtern. Für sie könnte nach neuesten Überlegungen der Asylantrag sogar komplett wegfallen.

Den müssen Einwanderersmiley2913 aus der EU bekanntlich nicht stellen. Innenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) sorgt sich zurzeit insbesondere um die Folgen einer zunehmenden Einwanderung aus Südosteuropa (Zigeuner).

Ein Sozialgericht in Essen hatte jüngst einer seit längerer Zeit in Deutschland lebenden Zigeuner-Familie Unterstützung für Arbeitssuchende nach Hartz IV zugesprochen.

Auf das Geld hatten Einwanderer aus den neuen EU-Ländern bislang keinen Anspruch. Sollte das Urteil Bestand haben, fürchtet der Minister eine verstärkte Einwanderung. Aus Bulgarien und Rumänien waren in den vergangenen Jahren auch ohne die Hartz IV-Unterstützung viele Zigeuner-Familien zugezogen. Denn als “selbstständige”smiley4429 Unternehmer haben sie in der Bundesrepublik ein Anrecht auf Kindergeld.

neger.deine baldigen Nachbarn…….

.

Veröffentlicht in unkontrolliert, Zuwanderung | Getaggt mit: , , , , | 1 Comment »

Türke und Grüner Öezdemir schwabbelt was von “bösen Russen”….

Geschrieben von deutschelobby - 22/04/2014


 

 

Den neuen Russland-Koordinator der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt Grünen-Chef Cem Özdemir davor, das “russische Regime schönzureden”. Dieser müsse Distanz zu Wladimir Putin wahren.

Grünen-Chef Cem Özdemir Oezdemirhat den neuen Russland-Koordinator der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), vor einer zu starken Annäherung an den russischen Präsidenten Wladimir Putin gewarnt. “Gernot Erler ist mit seiner Erfahrung aus seiner Zeit im Auswärtigen Amt sicherlich qualifiziert”, sagte Özdemir der “Welt am Sonntag”.

“Es stellt sich aber die Frage, in welcher Tradition er sich sieht. Es gibt in der SPD leider gelegentlich die Tendenz, das russische Regime schönzureden.” Özdemir forderte Erler auf, Distanz zum russischen Präsidenten zu wahren.

——————————–

http://www.welt.de/politik/deutschland/article123767424/Oezdemir-warnt-vor-Kuschelkurs-mit-Russland.html

———–

so mischen sich geborene und ethnisch beständige Türken in unsere Angelegenheiten ein. In der Politik dürfen nur geborene Deutsche aktiv werden…alles andere ist Verrat am Volkstum…

.

Veröffentlicht in Allgemein | Getaggt mit: , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Michael Mannheimers zweiter Aufruf zum Widerstand gegen die geplante Abschaffung Deutschlands

Geschrieben von deutschelobby - 21/04/2014


Immanuel-Kant

“Die ungeschriebenen Gesetze und Zwänge der Natur werden letztlich dasjenige Volk belohnen, das sich allen Widerwärtigkeiten zum Trotz erhebt, um gegen Ungerechtigkeiten, Lügen und Chaos anzukämpfen. Das war stets so in der Geschichte und so wirds immer sein. Weder uns noch unseren Nachkommen wird dieser Kampf ums Überleben erspart bleiben.”

Immanuel Kant (1724-1804)

***


Wenn wir Deutsche jetzt nicht aufbegehren, werden wir als Volk und Kultur untergehen

Wir Deutsche haben längst allen Grund, sich gegen “Ungerechtigkeiten, Lügen und Chaos” – wie Kant es nennt – zu erheben. Noch nie seit der dunklen Periode 1933-45 waren wir Westdeutsche so unfrei wie heute. Die Demokratie, in der wie heute leben, ist zu einer leeren Worthülse verkommen. Weder geht die Macht (griech.: kratia) vom Volk aus (griech.: demos), noch werden wir  von unseren Medien wahrheitsgemäß und objektiv über das Weltgeschehen, vor allem aber über die ganz offenkundig geplante Abschaffung Deutschlands informiert. Mittlerweile ist es unbestreitbar: Linke haben sich mit der Politik und zahllosen linken Verbänden (Gewerkschaften, antifa) gegen ihr eigenes Volk verschworen.

Wir befinden uns inmitten des Zeitalter des dritten Angriffs des Sozialismus gegen das bürgerliche Europa. Und des zeitgleich dritten Angriffs des Islam gegen die “Festung Europa”. Beide Angriffe hängen direkt miteinander zusammen

Der erste Großangriff der Sozialisten gegen Deutschland erfolgte im Namen seiner nationalen Variante: des NationalSOZIALISMUS.  Nicht nur Aussagen von Nazigrößen wie Hitler oder Goebbels belegen, dass sich die Nazis als die genuinere Variante des verhassten Sozialismus sowjetischer Prägung begriffen. Millionen KPD- und SPD-Wähler waren 1933 der gleichen Ansicht: Sie wählten die NSDAP und verhalfen damit den Nazis zu ihrem endgültigen politischen Durchbruch.

Die Feindschaft zwischen Hitler war eben nicht – so sehen es immer mehr Historiker, und so bewies es aus wirtschaftlicher Sicht der Weltökonom Ludwig von Mises – ein Krieg zwischen konträren Ideologien, sondern hatte alle Charakter eines Bruderkriegs gleicher Ideologien wie die spätere Todfeindschaft zwischen der UdSSR und dem China Mao Tse tungs. Die Nazis waren in Wirklichkeit links. Dies zu verschweigen ist wohl eine der erfolgreichsten Geschichtsklitterungen der Neuzeit.

Der zweite und erfolgreichere Angriff der Sozialisten gegen Deutschland geschah mit Unterstützung der Sowjetunion in der ehemaligen DDR. Wir wir heute wissen, waren beide Versuche der Sozialisten, Deutschland zu einem kommunistischen Staatsgebilde ewiger Dauer zu machen, am Ende gescheitert.

Doch seit 1968 mit ihrem berühmt-berüchtigten “Marsch durch die Institutionen” – und beflügelt durch die deutsche Wiedervereinigung, die den westdeutschen Linken Millionen sozialistisch bestens geschulter DDR-Bürger, einer in Jahrzehnten bewährten Parteistrukur (SED-PDS-Linkspartei) und vor allem eine unverhoffte Finanzspritze bislang “verschollener” DDR-Milliarden bescherte – befinden sich die Linken in einem unerwarteten Aufwind und haben ihr Projekt der endgültigen Abschaffung Deutschlands in wenigen Jahren so erfolgreich durchgezogen, dass unser Land so gefährdet ist wie niemals zuvor in seiner glorreichen und auch leidvollen Geschichte.

Mein erster Aufruf zum Widerstand des deutschen Volkes vom 9. April 2011

Gegen diesen erneuten fundamentalen Angriff auf unser Volk habe ich am 9. April 2011 einen ersten Aufruf zum Widerstand verfasst, der national und international Beachtung fand – mir aber einen Strafbefehl wegen “Volksverhetzung” einbrachte. Kläger war ein Imam in Düsseldorf, was meine Feinde geflissentlich verschweigen. Bis heute – drei Jahre nach meinem Aufruf – ist kein Gerichtstermin bei mir eingegangen.

Von den Medien werden wir Islakritiker als “Islamhasser”, “Ausländerfeinde”, “Rassisten” oder “Neue Rechte” diffamiert. Nichts ist unwahrer als diese Diffamierungen. Wir stehen im Gegenteil in der aufklärerischen Tradition eines Voltaire, eines Immanuel Kant, eines Thomas Hobbes oder René Descartes. Alle begriffen Aufklärung als die höchste Fähigkeit menschlicher Vernunft, sich von falschen Denkmustern, Ideologien oder Erkenntissen zu befreien. Wir Islamkritiker beziehen uns auf Kants berühmte Definition dessen, was Aufklärung ist:

“Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Sapere aude! Habe Muth, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! ist also der Wahlspruch der Aufklärung.”

Alle Aufklärer waren religionskritisch, und ihre Religionskritik hat die Christen vom Joch der Kirche befreit wie ihre Obrigkeitskritik dafür gesorgt hat, dass sich Europa von einem feudalistischen Unterdrückungssystem zu einer blühenden Demokratie entwickeln konnte.

Kein linker Journalist käme etwa auf die Idee, Marx, Lenin oder Schopenhauer wegen ihrer scharfen Islamkritik als Ausländerhasser oder Rassisten zu verurteilen. Doch wir werden so betitelt, wobei wir nichts anderes tun und sagen was die Aufklärer taten und sagten. So, wie die Linken damalige Kritiker in ihren Ländern als “Westagenten” oder “Konterrevolutionäre” diffamierten, so diffamieren sie uns in gleicher Weise, wobei sie nur die Begriffe austauschten und sie der Zeit anpassten. Wenn ein Vergleich zutrifft dann der: Wir Islamkritiker sind ohne Frage die Dissidenten der Gegenwart dort, wo Linke das Sagen haben.

Das Ziel der Linken: Kollektive Umerziehung des deutschen Volkes. Am besten seine komplette Abschaffung

Ein Ziel der Linken, die sich besonders effektiv in den Medien und Politik betätigen und erstere nahezu monopolisiert haben, sowie das weiterer zahlreicher linker Verbände (besonders die Gewerkschaften und die von ihnen unterstützte kriminelle Organisation “antifa”)  ist die kollektive Umerziehung des deutschen Volkes zu einem multikulturellen, vor allem islamisch geprägten Staat – entgegen dem Willen ihres Volkes.

Ein weiteres und vermutlich vorrangiges Ziel ist die endgültige Abschaffung der abendländischen Kultur und des Christentums (Wohlgemerkt: interesanterweise nicht der Religion als Ganzes!) gemäß der neomarxistischen Doktrin der Frankfurter Schule,* derzufolge das Elend dieser Welt vom kapitalistischen Westen (insbesondere von Europa) ausgehe und man daher dessen kulturellen, religiösen und familiären Strukturen komplett zerschlagen müsse, bevor man schließlich darangehen könne, den “neuen Menschen” zu erschaffen, wie ihn Marx und Lenin beschrieben als historisch beispiellosen, revolutionären Menschentyp, der per se friedlich, altruistisch und antifamiliär gesinnt und dem jedes Gewinnstreben auf Kosten Ditter fremd ist.

* Weitere Infos zur Frankfurter Schule:

http://michael-mannheimer.info/2013/07/14/neomarxismus-frankfurter-schule-verantwortlich-fur-unser-gegenwartiges-dilemma-von-deutschenhass-und-islamisierung/

http://michael-mannheimer.info/2013/12/27/von-lukacs-marcuse-bis-zu-trittin-die-paedophilie-der-frankfurter-schule-als-instrument-der-zerstoerung-der-klassischen-familie-und-buergerlichen-gesellschaft/

Den sozialistischen Experimenten fielen binnen eines Jahrhunderts 130 Millionen Menschen zum Opfer. Unsere Linken juckt das nicht. Nun holten sie sich die genozidärste Ideologe der Menschheitsgeschichte mit ins Boot: Den Islam

Da die Sozialisten in ihrer über hundertjähriger Bemühung, Europa zu erobern, bislang stets gescheitert sind, haben sie die Idee der Frankfurter Schule, für diesen Fall zum Mittel eines Bevölkerungsauschtauschs zu greifen, zum Leben erweckt und Europa mit der größten Massenimmigration der Menscheitsgeschichte mit bislang über 50 Millionen moslemischen Immigranten überflutet. Diese holen sie ganz bewusst aus kultur- und religionsfernen Ländern, da christlich-abendländische Immigranten ihr Ziel nach einer Auflösung des klassischen Europas nicht vorantreiben würden – und Hindus und Buddhisten gegenüber anderen Religionen und Systemen wesentlich toleranter sind als der Islam, der seit 1400 Jahren Christen als seinen Hauptfeind betrachtet..

Mit dem ungehinderten Zustrom des Islam hat sich das Gesicht unseres Kontinents binnen weniger Jahrzehnte so stark verändert, dass man in den meisten Metropolen an zahlreichen Stellen nicht mehr erkennt, ob man sich noch in Europa befindet.

Mit dem Islam kamen aber auch bislang unbekannte Phänomene zu uns: Ehrenmorde, Frauenbeschneidungen (Infibulationen), kriminelle Drogenbanden und  Menschenhändler-Ringe, islamische Ghettos, in denen die Scharia das Grundgesetz abgelöst hat, religiöse Intoleranz und Morde und Morddrohungen gegen Kritiker dieser totalitären und genozidären Polit-Theologie.

Der Islam als totalitäres System steht in seiner systematischen Verletzung fundamentaler Menschenrechte dem des totalitäten Nationalsozialismus und dem nicht minder totalitären Sozialismus ohne Frage in nichts nach.

Die Erringung der Weltherrschaft (des dar Al-Islam) ist das eigentliche Ziel des Islam, dem alle anderen Ziele untergeordnet sind. Zur Erringung dieses Ziels (das er mit dem nationalen und internationale Sozialismus gemein hat), erschuf der Islam das Werkzeug des “Heiligen Kriegs” (Dschihad). Diesem “ewigen Dschihad” sind in 1400 Jahren mehr Mneschn zum Opfer gefallen als durch alle Kriegeder Menschheit zusammengenommen.

Der Islam belegt nach dem deutschen Historiker Hans Meiser (“Völkermorde vom Altertum bis zur Gegenwart”) mit über 300 Millionen ermordeter Nichtmoslems mit weitem Abstand vor anderen genozidären Ideologien den Platz 1 der Rangliste der mörderischsten Ideologien. Gefolgt vom Sozialismus, der es binnen eines Jahrhunderts  auf 130 Millionen im namen von Marx und Lenin Getöteter brachte.

Der Sozialismus ist die Primärinfektion unserer Gesellschaft. Der Islam ist lediglich eine daraus entstandene Sekundärinfektion

Die gesamte westliche Linke steht hinter der Massen-Einwanderung von Moslems in westliche Gesellschaften. Damit haben sich die beiden schlimmsten Menschheitsfeinde zusammengeschlossen, um ihren Vernichtungskrieg gegen die westlichen Zivilisationen zu vervollständigen. Beginnend mit den 68ern und in Fortsetzung mit den Grünen, deren kommunistischer Ursprung von der Bevölkerung dank massiver Desinformation durch die Medien (deren Redakteure mehrheitlich linksgrün wählen) immer noch nicht erkannt wird, haben sich die bürgerlichen Parteien als zu schwach erwiesen, sich der sukzessiven Unterwanderung durch die Sozialisten zu erwehren.

Sie sind im Gegenteil auf die Politik der Linken eingeschwenkt und haben sich in vielfacher Hinsicht heute sogar zum treibenden Motor der Masseneinwanderung und der hinter ihr stehenden Ideologie der political correctness entwickelt.  Ein heutiger gesamtdeutscher Wähler hat bei Wahlen die gleiche Scheinalternative wie zu Zeiten der DDR: Damalige Wähler durften sich zwischen der Zentralpartei SED und den ihr gleichgeschalteten Blockparteien “entscheiden”.

Erneuter Aufruf zum kollektiven Widerstand des deutschen Volkes gegen seine Feinde in den eigenen Reihen

Gegen diese Politik der Abschaffung Deutscher (durch die oben beschrieben Umvolkung seitens Linker) sowie der irreversiblen Aufgabe grundgesetzlich definierter Hoheitsrechte des deutschen Volkes an eine supranationale und von niemandem gewählte Superbehörde (Brüssel) müssen wir Deutsche uns zur Wehr setzen.

Wie Kant es richtigerweise beschrieb (s.o.), winken nur denjenigen Völkern ein Leben in Selbstbestimmung und Freiheit, die für beides kämpfen. Deutschland und Europa wären nicht die ersten Hochkulturen, die wegen innerer Schwäche vom Antlitz der Geschichte verschwunden sind.

Das Recht zum Widerstand ist ein Naturrecht und kann von niemandem verliehen oder entzogen werden. In unserer Gründlichkeit sind wir Deutsche aber das einzige Volk, das dieses Recht ausdrücklich im Grundgesetz festgeschrieben hat. So heißt es in Art.20 Abs.4 Grundesetz:

“Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung (MM: gemeint ist die freiheitlich-demokratische Grundordnung) zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.”

Für diesen Widerstand ist bewusst keine gesetzliche Grenze definiert. Denn würde eine solche gezogen werden (wie etwa Verbot des Einsatzes von Gewaltmaßnahmen), dann wäre jeder Widerstand von Beginn an zum Scheitern verurteilt und das obige Gesetz damit sinnlos.

Vermutlich ist es jedoch für einen friedlichen Widerstand bereits zu spät. In der Alternative, ob wir in absehbarer Zeit entweder in einem islamisch dominierten oder freien Staat leben werden, zeigen alle politischen Parameter auf die erstgenanne Version. Bereits in wenigen Jahrzehnten werden hier mehr Moslems leben als Biodeutsche – und mit deren Hilfe werden die islamischen Verbände – wie mehrfach vorangekündigt – das Grundgesetz abschaffen und die  “Islamische Republik Deutschland” ausrufen.

Nur eine letzte, kollektive Anstrengung historischen Ausmaßes kann Deutschland und Europa vor einem verheerenden Bürgerkrieg (alternativ: vor seiner kampflosen Auflösung) bewahren.

Ich rufe daher alle freiheitsbewussten Bürger auf, alles zu tun, um unser Land und unseren großartigen Kontinent vor seiner Zerstörung zu bewahren. Zeigen Sie Zivilcourage in persönlichen Gesprächen. Wehren Sie sich gegen den populistisch motivierten Bau weiterer Moscheen durch unsere Bürgermeister und Politiker. Kämpfen Sie gegen Sonderrechte für den Islam. Diese verstoßen allesamt gegen die Bestimmungen von Art.3 Grundgesetzes, in dem es heißt:

“Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.”

Ich rufe daher insbesondere alle Richter und Staatsanwälte auf, endlich wieder deutsches Recht zu sprechen und aufzuhören mit “kultursensiblen” Urteilen oder dem Erlass von Anklagen bei Ausländern, die gegen deutsche Gesetze verstoßen haben. Werden Sie nicht wieder zum Teil der richterlich und staatsanwaltlich abgesegneten Wandlung eines freiheitlichen Deutschlands zu einem Unrechtsstaat wie unter Hitler oder Ulbricht. Zeigen Sie den Feinden unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung die rote – die gesetzliche – Karte. Sie haben es in Ihrer Hand.

Ich rufe alle Polizisten auf, gegen Vorgesetzte, die bei Delikten seitens Ausländer wegschauen oder sie zum Wegschauen bewegen wollen, mit dem Dienstrecht vorzugehen.

Ich rufe alle Lehrer und Hochschuldozenten auf, die weitere Verbreitung vom Unsinn des friedlichen Islam zu beenden und vor allem dazu, die Verbreitung von an Schulen und Hochschulen betriebener Deutschenfeindlichkeit zu beenden. Unsere Geschichte ist nicht reduzierbar auf die 12 Jahre, in denen die Nazis geherrscht haben. Unser Volk hat hervorragende Denker, Ingenieure, Wissenschaftler, Philosophen und Künstler hervorgebracht.

Und zuletzt rufe ich all jene Journalisten, Redakteuere und Chefredakeure auf, die sich ihren Anstand und ihre Wahrheitsliebe trotz des Terrors der linken Gesinnungsdikatur bewahrt haben, endlich wahrheitsgemaäß über den islam und die von den Linken betriebene Abschaffung Deutschlands zu berichten.

Es waren keine Großereigneisse, die den Nazis zur Macht verhalfen. Sie bedrohten keinen Beamten mit Folter, Gefängnis oder Tod, wenn er nicht in die Partei eintrat oder sich einer ungesetzlichen Direktive von “oben” widersetzen sollte. Es war viel einfacher: Sie drohten mit Banalitäten wie Karrierestopp oder Versetzung. Kaum mehr. Und diese Drohung wirkte so gewaltig, dass sich die Macht der Nazis – deren Herrschaft in unmittelbaren Jahren nach ihrer Machtergreifung keinesfalls unerschütterbar etabliert hatte (Zeitungen schrieben 1933 von einem vermutlich nur “kurzen Zwischenspiel” Hitlers), erst  ab Ende 1934/Anfang 1935 so zu festigen begann, dass diese Herrschaft am Ende total(itär) werden konnte.

Diese Festigung war das Resultat millionenfacher Einzel-Entscheidungen kleiner Bürger, Mitläufer und Karrieristen in allen Berufsständen. Millionenfache, winzige und scheinbar banale Entscheidungen zugunsten ihres kleinen Glücks – die sich am Ende aber als verheerend für die Freiheit und friedliche Zukunft Deutschlands erwiesen.

Diese Mitläufer haben wir auch heute. Werden Sie nicht wie unsere Vorfahren 1933 Opfer einer kleinbürgerlichen (wenn auch verständlichen) Angst vor dem Verlust beruflicher Privilegien oder der Drohung durch einen Karrierestopp. Werden Sie kein Mitläufer, der später seine Kindern belügen muss mit “Ich hab von alledem nichts gewusst” oder “Ich konnte dagegen nichst ausrichten”. Machen Sie mit im Widerstand gegen die Abschaffung Deutschlands durch die Linken und den von diesen hereingeholten Islam – des besten und freiesten Deutschland in der bewegten Geschchte unseres Volkes.

Vergessen sie niemals, dass unsere Noch-Freiheit kein Geschenk von oben war, sondern mit dem aktiven Einsatz und dem Leben zahlloser Menschen errungen wurde. IIn diesem Sinne zitiere ich am Ende Graf Stauffenberg, der unmittelbar vor seiner Erschießung ausrief:

„Es lebe das heilige Deutschland”.

Michael Mannheimer, im April 2014

————

http://michael-mannheimer.info/2014/04/21/zweiter-aufruf-zum-widerstand-von-michael-mannheimer/

————–

wir hoffen das sich viele, sehr viele, bereit sehen, dem Aufruf laut Grundgesetz zu folgen. WIr haben das Recht und die Pflicht für unser Heimatland und unsere Sprache, Religion und Kultur zu kämpfen.

Wer nichts macht, macht doch was…er macht sich schuldig an der Zerstörung des Bodens unserer Ahnen….unseren Nachfahren hinterlassen wir eine bodenlose Leere, sie sind nur noch eine Nummer, zwangsweise angepasst an den Islam, mundtot gemacht und orientierungslos herumirren…weil nichts mehr da ist, dass sie als “das sind wir, das ist mein Zuhause, meine Landsleute mit gleicher Sprache und germanistische Geschichte”…..oder ist euch die Geschichte von Kameltreibern lieber? Die meisten wissen nicht einmal den Unterschied zwischen Kamel und Dromedar……das müßt ihr lernen! Denn das werden eure neuen Lehrmeister…in den Schulen, auf der Straße und in den Behörden und in der Regierung….überall….ihr zählt nicht mehr……

Wiggerl – “Nazi” im SInne der Bibel

.

Veröffentlicht in Audio, Michael Mannheimer | Getaggt mit: , , , , , | 7 Comments »

Die Methoden der Umerziehung – Mehrteiler – 3

Geschrieben von deutschelobby - 21/04/2014


Teil 1

http://deutschelobby.com/2014/04/16/die-methoden-der-umerziehung-mehrteiler/

Teil 2

http://deutschelobby.com/2014/04/19/die-methoden-der-umerziehung-mehrteiler-2/

.

 

Die Methoden der Umerziehung – Historische Tatsachen

 

3. Teil

 

hhhh

Sefton Delmer

medien, audio


 

„Ich nahm mir den Bart ab, das Gesicht eines alten Gauners sah mich an“

(S. Delmer „Die Deutschen und ich“ S. 631) Wir führen eine Art totalen Nervenkrieg gegen Hitler. Dabei ist alles erlaubt, sofern es dazu dient, das Ende des Krieges und Hitlers Niederlage zu beschleunigen. Wenn Sie auch nur die geringsten Bedenken haben, etwas gegen Ihre eigenen Landsleute zu unternehmen, so sagen Sie es mir jetzt. Ich würde es yerstehen. Sie würden dann allerdings nicht mit uns arbeiten können … Sollten Sie jedoch Lust haben (zu Otto John), sich meiner Einheit anzuschließen, so muß ich Sie gleich darauf aufmerksam machen, daß wir jeden, auch den schmutzigsten Trick anwenden, der sich nur denken läßt. Jeder Griff ist erlaubt.

Je übler, um so besser. Lügen, Betrug — alles ….

Içh tat mein Bestes, um auf diesem Wege auch das älteste Ziel unserer psychologischen Kriegführung zu fördern: Deutsche gegen Deutsche aufzuhetzen. (S. 617)

Clifton Child war ein Genie darin, eine Nachricht mit ein paar neuen Zutaten so aufzuputzen, daß man den Eindruck gewann, das, was er berichtete, sei am Abend zuvor passiert. (S. 620)

Wir versuchten nie, uns auf individuelle Unternehmen zu konzentrieren, sondern sahen es stets als unsere Aufgabe an, das eiserne Kontrollsystem, in das Hitlers Polizeistaat Körper und Seele der Deutschen gepreßt hatte, durch eine stetige Berieselung mit zersetzenden Nachrichten und „Beweisen“ anzufressen und zu durchdringen.“ (S.626)
„Als nächstes veranlaßte ich die Abfassung eines angeblich von Mölders geschriebenen Briefes, in dem dieser sich über die ihn und seine Kameraden bewegenden Zweifel ausließ, ob man für den Atheisten Hitler kämpfen dürfe ….

Denn Mölders war genau der Mann gewesen, dem man einen solchen Brief zutraute. Nur er allein hätte die Urheberschaft überzeugend abstreiten können, und er war tot, — von den Nazis ermordet, wie jeder glaubte.“ „Bei anderen Gelegenheiten wandten wir die gleiche Technik an, um den Angehörigen toter Soldaten mitzuteilen, daß diese nicht an ihren Verwundungen, sondern an einer „Todesspritze“ gestorben seien. Der nationalsozialistische Arzt im Lazarett, so ließen wir durch die angebliche Krankenschwester erklären, sei zu der Ansicht gelangt, der Verwundete werde vor Beendigung des Krieges nicht wieder kampffähig sein.

Deshalb habe der Arzt das Bett für einen anderen Soldaten frei machen wollen, der bessere Aussichten auf baldige Genesung hatte. Bei der zweiten Aufgabe für unsere polnischen Freunde machten wir uns ebénfalls den Tod eines Soldaten zunutze, und zwar auf eine noch zynischere Art. (S. 543) Daß im Zuge dieser Arbeit eine ungeheuere Fülle von Dokumenten gefälscht wurden, versteht sich am Rande.

Und nach dem Krieg 1945:

„Ihr habt mit Außenstehenden nicht über Eure Arbeit gesprochen, und über uns und unsere Methoden ist kaum etwas an die Öffentlichkeit gedrungen. Manche Leute haben vielleicht ihre Vermutungen, aber mit Sicherheil wissen sie nichts. Ich möchte gern, daß das so bleibt Laßt Euch nicht dazu verleiten, Euch mit der Arbeit, die wir geleistet und den Fallen, die wir dem Feind gestelh haben, großzutun…..

Wenn wir jetzt anfangen wollten, uns der gerissener Tricks zu rühmen, die wir angewandt haben—wer weiß— was daraus entstehen könnte. Darum kein Wort darüber Propaganda ist etwas, worüber man den Mund hält.

Auf eines war ich nicht gefaßt gewesen: daß Rämlich SHAEF unsere „schwarzen Operationen“ in ihre offizielle Geschichtsschreibung mit einbeziehen würde und daf wir infolgedessen in die Streitigkeiten zwischen den bei den amerikanischen ,Sykewar-Stellen‘ verwickelt würden

(S. 632/633

Sefton Delmer gehörte zu den Männern, „denen 1945 di< Chance geboten wurde, Veränderungen in Deutschlam vorzunehmen“ (S. 638). Wie diese beabsichtigten Ver änderungen aussahen, schildert der deutsche Staatsrech1 1er Prof. Friedrich Grimm in seinem Buch „Politische Jus tiz“ S. 146-148:

„Ich hatte im Mai 1945, wenige Tage nach dem Zusarr menbruch, eine denkwürdige Aussprache mit einem be deutenden Vertreter der Gegenseite. Er stellte sich mi als Universitätsprofessor seines Landes vor, der sich mi mir über die historischen Grundlagen des Krieges untei halten wollte. Es war ein Gespräch von hohem Niveai das wir führten. Plötzlich brach er ab, zeigte auf die Fluc blätter, die vor mir auf dem Tisch lagen, mit denen wi in den ersten Tagen nach der Kapitulation überschwemm wurden und die sich hauptsächlich mit den KZ-Greuel beschäftigten. „Was sagen Sie dazu?“ so fragte er micf Ich erwiderte: „Oradour und Buchenwald? Bei mir renne Sie da offene Türen ein. Ich bin Rechtsanwalt und verurteile das Unrecht, wo ich ihm begegne,

 am meisten aber, wenn es auf unserer Seite geschieht. Ich weiß jedoch einen Unterschied zu machen zwischen den Tatsachen und dem politischen Gebrauch, den man davon macht. Ich weiß, was Greuelpropaganda ist. Ich habe nach dem ersten Weltkrieg alle Veröffentlichungen Ihrer Fachleute über diese Frage gelesen, die Schriften des Northcliffbü-ros, das Buch des französischen Finanzministers Klotz ,Vom Krieg zum Frieden’ fParis 1923]. in dem er schildert, wie man das Märchen von den abgehackten Kinderhänden erfand, und welchen Nutzen man daraus zog, die Aufklärungsschriften der Zeitschrift Crapouillot, die die Greuel-prooaganda von 1870 mit der von 1914/1918 vergleicht, und schließlich das klassische Buch von Ponsonbv: ,Die Lüge im Kriege*. Darin wird offenbart, daß man schon im vorigen Kriege Magazine hatte, in denen man künstliche Leichenberge durch Fotomontage mit Puppen zusammenstellte. Diese Bilder wurden verteilt.

Dabei war die Unterschrift freigelassen. Sie wurde später je nach Bedarf durch die Propagandazentrale telefonisch aufgegeben.4 Damit zog ich eines der Flugblätter heraus, das angeblich Leichenberge aus den KZ‘s darstellte, und zeigte es meinem Besucher, der mich verdutzt ansah. Ich fuhr fort: ,lch kann mir nicht denken, daß in diesem Kriege, in dem alle Waffen so vervollkommnet wurden, diese geistige Giftwaffe, die den ersten Krieg entschied, vernachlässigt worden sein sollte. Mehr noch, ich weiß es! Ich habe die letzten Monate vor dem Zusammenbruch täglich die Auslandspresse gelesen. Da wurde von einer Zentralstelle aus über die deutschen Greuel berichtet.

Das ging nach oinem gewissen Turnus. Da kam ein besetztes Gebiet nach dem anderen dran, heute Frankreich, morgen Norwegen, dann Belgien, Dänemark, Holland, Griechenland, Jugoslawien und die Tschechoslowakei. Zunächst waren es Hunderte von Toten in den Konzentrationslagern, dann, wenn 6 Wochen später dasselbe Land wieder dran war, Tausende, dann Zehn-, dann Hunderttausende. Da dachte ich mir: In die Million kann diese Zahleninflation doch nicht gehen!4

Nun griff ich zu einem anderen Flugblatt: ,Hier haben Sie die Million!’ Da platzte mein Besucher los: .Ich sehe, ich bin an einen Sachkundigen geraten. Nun will ich auch sagen, wer ich bin. Ich bin kein Universitätsprofessor. Ich bin von der Zentrale, von der Sie gesprochen haben: Greuelpropaganda — und damit haben wir den totalen Sieg gewonnen.4 Ich erwiderte: ,lch weiß, und nun müssen Sie damit aufhören!4

Er entgegnete: ,Nein, nun fangen wir erst richtig an! Wir werden diese Greuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was Sie in anderen Ländern an Sympathien gehabt haben, und bis die Deutschen so durcheinander geraten sein werden, daß sie nicht mehr wissen, was sie tun!4 Ich schloß das Gespräch: .Dann werden Sie eine große Verantwortung auf sich laden!4

Was dieser Mann uns angedroht hatte, kam. Das Schlimmste aber war die Verwirrung, die dadurch unter den Deutschen angerichtet wurde. Greuelpropaganda und politische Justiz!

Prof. Dr. Friedrich Grimm wußte nicht, wer sein Gesprächspartner in Wirklichkeit war: Es war Sefton Delmer! (Hans Frederik „Die Kandidaten“ S. 180)

.

Veröffentlicht in Alliierte, Audio, Umerziehung, Verbrechen am Deutschen Volk | Getaggt mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Comments »

 
Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 641 Followern an

%d Bloggern gefällt das: